orellfuessli.ch

50 Tage

Der Sommer meines Lebens

(7)
Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die grosse Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 388
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 27.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7386-2593-6
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 216/136/30 mm
Gewicht 523
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42436213
    Ein Sommer und vier Tage
    von Adriana Popescu
    (8)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42439896
    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    von Sabine Schoder
    (18)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 35169736
    8 Tage im Juni
    von Brigitte Glaser
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42419734
    Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem
    von Nina LaCour
    (9)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 43846641
    Blue. Kann eine Sommerliebe dein Leben verändern?
    von Lisa Glass
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32017799
    Verbannt ans Ende der Welt / Abby Lynn Bd. 1
    von Rainer M. Schröder
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42221621
    Zwischen uns nur der Himmel
    von Laura Johnston
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435960
    Was uns bleibt ist jetzt
    von Meg Wolitzer
    (7)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 40974261
    Verlieb dich nie in einen Herzensbrecher
    von Sarah Ockler
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42436431
    Auf und davon
    von David Arnold
    (8)
    Buch
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Definitiv eine Herzensgeschichte :)
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 22.08.2016

?Es gibt Liebesgeschichten und es gibt ?Herzensgeschichten, eigentlich haben sie den gleichen Sinn – nämlich das Herz zu berühren – aber dennoch sind sie anders. Denn es gibt Liebesgeschichten, die man liest, sich wohlfühlt und einfach nur toll findet wie sich alles entwickelt und es gibt ?Herzensgeschichten, die einen?... ?Es gibt Liebesgeschichten und es gibt ?Herzensgeschichten, eigentlich haben sie den gleichen Sinn – nämlich das Herz zu berühren – aber dennoch sind sie anders. Denn es gibt Liebesgeschichten, die man liest, sich wohlfühlt und einfach nur toll findet wie sich alles entwickelt und es gibt ?Herzensgeschichten, die einen? mitten? ins Herz ?treffen und sich darin einpflanzen. Es sind Geschichten, die etwas tief im Herzen berühren und die man so schnell nicht losbekommt. Sie werden ein Teil von einem selber, einfach weil man die Geschichte beim Lesen soweit miterlebt, als wäre man selber involviert. Die Schreibweise der Autorin ist unglaublich angenehm. Sie ist leicht, flüssig, einfühlsam und mitreisend. Man lernt die beiden Charaktere kennen und ich persönlich konnte sofort einen Draht zu ihnen aufbauen. Sie waren greifbar, gefühlvoll und einfach unheimlich liebenswert. Auch die Umgebungen wurden bildhaft und nachvollziehbar aufgebaut, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Es war mir möglich ein Teil dieser Reise zu sein und alles ganz genau zu verfolgen. Trotz dass Jade zu Beginn ein bisschen kindisch und zickig wirkt, mochte ich sie von Anfang an. Dazu zeigt sich ihr wahres Wesen schon nach einigen Seiten, denn eigentlich ist sie nur verzweifelt und leicht überfordert. Im Grunde ist sie ein liebevoller, hoffnungsvoller und freundlicher Mensch der einfach gerade das Gefühl hat sich selber finden zu müssen. Sie ist verzweifelt und versucht sich selber zu finden und begegnet auf dieser Reise vielen interessanten Menschen, schwierigen Situationen und der ganz großen Liebe. Jason ist ein schwieriger, aber dennoch herzlicher und hilfsbereiter Mensch der sich sehr um seine Familie und Menschen sorgt die ihm wichtig sind. Er hatte es bisher nicht leicht in seinem Leben, doch er versucht das beste aus seiner Situation zu machen und vergisst dabei nur manchmal dass in diesem nicht nur er eine Hauptrolle spielt. Durch die Begegnung mit Jade lernt er das Leben auf eine noch intensivere Art und Weise kennen und zweifelt ab und an an seinen Entscheidungen. Die Autorin hat es geschafft mir die Geschichte dieser beiden Charaktere glaubhaft, nachvollziehbar und gefühlvoll rüberzubringen. Auch wenn man sich natürlich fragt, ob diese Sache so wirklich vollends klappen würde ohne das man auffliegt hat es mich überzeugen können und konnte mich mitten hineinziehen und einnehmen. Ich bin diese Reise zusammen mit diesen beiden angetreten und habe mich als Teil des Ganzen gefühlt. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam aber stetig. Sie hat mir aufgezeigt, ?w?ie schnell und einfach sich etwas entwickeln kann ohne sich zu überstürzen. Da finden sich zwei Menschen, ganz ohne Plan, begeben sich auf eine Reise und finden gemeinsam das Glück im jeweils anderen. Es klingt so schwierig, so unmöglich und doch kann es passieren und ist dann auch noch eine richtig schöne Geschichte. Die einzelnen Stationen der Reise waren sehr schön aufgeführt, wurden ausführlich beschrieben wenn es interessant war, kurz gehalten wenn es nur eine ?unwichtige Zwischenstation war und gefühlvoll projiziert wenn das Herz ebenfalls vollkommen mit eingebracht werden sollte. Ich habe das Gefühl, dass ich nun ebenfalls mit auf der Route 66 gereist bin und viele tolle Menschen, interessante Orte und verwegene Winkel kennen lernen durfte. Mein Gesamtfazit: Eine wunderschöne und bleibende Liebesgeschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite begeistert, mitreist und berührt. Hier wird der Leser auf eine gefühlvolle, turbulente, interessante und rasante Reise auf der Route 66 mitgenommen welche ihr Ende in einer Liebesgeschichte findet die einen direkten Weg ins Herz findet und sich dort einnistet. Definitiv ein Buch für die gefühlvollen Leser, welche gerne Liebesgeschichten lesen die mitten ins Herz gehen und begeistern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahnsinnig emotional
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 03.09.2015

Wie würdest du dich fühlen, wenn du deine beste Freundin mit deinem Freund erwischt hast? Was würde in dir vorgehen, wenn du weißt, dass du einen ganzen Sommer mit ihr in einem Camp verbringen sollst? Und was würdest du tun, wenn deine Eltern einfach nicht einsehen wollen, dass du... Wie würdest du dich fühlen, wenn du deine beste Freundin mit deinem Freund erwischt hast? Was würde in dir vorgehen, wenn du weißt, dass du einen ganzen Sommer mit ihr in einem Camp verbringen sollst? Und was würdest du tun, wenn deine Eltern einfach nicht einsehen wollen, dass du unter keinen Umständen in dieses Camp mit dieser Person fahren möchtest? Du rennst weg. Und erlebst die beste Reise deines Lebens. Quer durch Amerika. Sommer 1965. Nachdem Jade ihre beste Freundin Katie mit ihrem Freund Scott erwischt hat, ist nichts mehr so, wie es sein sollte. Die beste Freundin ist weg. Der Freund ist weg. Die Enttäuschung sitzt tief. Der Liebeskummer ist groß. Dabei hatte es der beste Sommer in ihrem Leben werden sollen. Sie hatte sich fest vorgenommen mit Katie in diesem Sommer so viel zu erleben und nun steht sie vor einem Scherbenhaufen. Ihr Drängen nicht mit in das Camp fahren zu müssen, wird von ihren Eltern geflissentlich übersehen und somit findet sich Jade mit Katie in einem Bus ins Sommercamp wieder. Als sie auf einer Raststätte anhalten, beobachtet Jade einen jungen Mann, der Probleme mit seinem Auto zu haben scheint. Um ihren Problemen zu entfliehen, versteckt sie sich auf dessen Rücksitz und so beginnt eine Reise, wie sie wundervoller und emotionaler nicht sein könnte. Denn anstatt sie an der nächsten Polizeistation abzuliefern, macht es sich Jason zur Aufgabe Jade den schönsten Sommer ihres Lebens zu bereiten. Ein Sommer voller Abenteuer, Auseinandersetzungen und Lebenserfahrungen. Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und muss sagen, es war eine emotionale Achterbahnfahrt. Während des Anfangs habe ich immer wieder die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und habe mich gefragt, wie dumm dieses Mädchen eigentlich ist, wegzulaufen und auch noch bei einem FREMDEN ins Auto zu steigen. Dass sie natürlich mit Jason einen absoluten Glücksgriff macht, macht die Geschichte wunderbar. Jason scheint sie zuerst nicht zu mögen und ist sehr oft, sehr gemein zu ihr, doch im Grunde hat er ein gutes Herz und je länger die beiden zusammen unterwegs sind, desto öfter beginnt seine harte Schale von ihm abzufallen. Egal, wie man es dreht und wendet. Man beginnt schon ab der ersten Seite die Charaktere zu lieben. Man fiebert mit ihnen mit und weint mit ihnen, Ich habe das Buch an einem Tag gelesen und bin seit diesem Roman ein bekennender Fan von Maya Shepherd. Wer Romane liebt, die Drama und Romantik vereinen, der ist hier genau an der richtigen Adresse. Das Buch fesselt den Leser nicht nur mit seinen wunderbaren Worten, sondern auch durch die vielschichtigen Emotionen, die in diesem Buch zum Zuge kommen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das sagen werde, doch dieses Buch ist das Buch meines Lesesommers, das kann einfach nicht mehr übertroffen werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jade und Jason – Eine Liebe die berührt und bewegt…
von Solara300 aus Contwig am 31.08.2015

Kurzbeschreibung Die siebzehnjährige Jade hat gerade die größte Enttäuschung ihres Lebens erfahren. Sie erwischte ihre beste Freundin knutschend mit ihrem Freund. Der Schock über diesen Verrat sitzt tief, für ihre Freundin Katie wäre sie durchs Feuer gegangen. Ihre Eltern zeigen kein Verständnis für ihren Kummer und zwingen sie für... Kurzbeschreibung Die siebzehnjährige Jade hat gerade die größte Enttäuschung ihres Lebens erfahren. Sie erwischte ihre beste Freundin knutschend mit ihrem Freund. Der Schock über diesen Verrat sitzt tief, für ihre Freundin Katie wäre sie durchs Feuer gegangen. Ihre Eltern zeigen kein Verständnis für ihren Kummer und zwingen sie für 6 Wochen ins Sommercamp zu fahren, zusammen mit Katie. Für Jade ist das eine Horrorvorstellung und so nutzt sie die erste Möglichkeit die sich ihr bietet um auszureißen. Sie steigt bei einem fremden jungen Mann ins Auto, eigentlich eine überstürzte und dumme Idee, und erlebt mit ihm ein unglaubliches Abenteuer. Sie erlebt mit ihm den Sommer ihres Lebens und trifft ihre große Liebe... Cover Auf dem Cover ist ein junges Liebespaar zu sehen, was sehr schön die Geschichte spiegelt. Es strahlt ein sommerliches Flair aus, das mich sofort an Urlaub, Sonne und Strand denken lässt. Ich finde es toll. Schreibstil Die Autorin Maya Shepherd hat einen wunderbaren, gefühlvollen und emotionalen Schreibstil. Schon nach den ersten Seiten ist man in die Geschichte eingetaucht, ich habe mit Jade mitgefühlt, mich mit ihr gefreut, gehofft und gelitten. Die Charaktere sind mit viel Liebe ausgearbeitet und absolut authentisch, man hat das Gefühl sie sind real. Ihre ausführlichen, lebendigen Beschreibungen der Landschaften und des Geschehens haben mich fasziniert und gefesselt. Meinung Jade und Jason – Eine Liebe die berührt und bewegt…. Jade hatte ich sehr schnell liebgewonnen, anfangs ist sie noch recht unsicher, ihr fehlt es an Selbstbewusstsein. Sie ist zutiefst verletzt und wütend, fühlt sich von ihrer Freundin verraten und von ihren Eltern im Stich gelassen, da sie es kategorisch ablehnen sie vom Sommercamp abzumelden. Ich konnte mit ihr mit fühlen als sie ihre beste Freundin Katie mit Scott, ihrem Freund auf dem Schulball beim Knutschen erwischte. So nutzt sie kurzentschlossen die Rast an einer Tankstelle um sich bei Jason, einem jungen Mann in seinem schwarzen Ford Mustang Cabrio zu verstecken. Der ist natürlich alles andere als begeistert als er sie entdeckt. Er hat genug eigene Probleme und keine Lust sich mit einer Ausreißerin erwischen zu lassen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten nimmt Jason sie doch mit auf seiner Reise auf der Route 66, in ein Abenteuer das sie beide verändert. Jason konnte ich zu Beginn nicht richtig einschätzen, mal ist er wortkarg und zurückhaltend, dann wieder witzig und charmant. Doch er wird zu einem tollen Begleiter für Jade und sie ergänzen sich wunderbar, sie passen sehr gut zusammen. Jade wird selbstsicherer und reifer sie wird stärker und findet zu sich selbst. Auch Jason verändert sich, er öffnet sich und genießt die Zeit mit Jade. Bis der Tag kommt an dem die Vergangenheit ihn einholt…. Maya Shepherd hat es auf wundervolle Art geschafft die Atmosphäre und das Flair des Sommers und das besondere Gefühl der Route 66 wieder zu geben, sodass man sich am liebsten selbst sofort auf die Reise begeben möchte. Wunderbare Charaktere die man sehr schnell ins Herz schließt sorgen dafür dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Ihre Gefühle und Gedanken, ihre Ängste und Hoffnungen wurden so gut vermittelt das man mit ihnen eine Achterbahn der Gefühle erlebt. Es ist so realistisch und gefühlvoll das man gar nicht anders kann. Fazit Eine gefühlvolle, romantische, emotionale, spannende und sehr bewegende Geschichte die mein Herz berührt und mich mitgerissen hat. Absolut empfehlenswert!! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses tolle Buch hat wirklich die Höchstwertung verdient
von Monika Schulze am 17.08.2015

Meine Meinung: Schon der Prolog zeigt dem Leser, dass in diesem Buch noch viel mehr steckt, als eine romantische Roadtrip-Story. Doch wie genau dieser Prolog in die Geschichte von Jade und Jason passt, ahnt der Leser noch nicht. Trotzdem erzeugen diese wenigen Seiten schon eine gewisse Spannung, die sich über... Meine Meinung: Schon der Prolog zeigt dem Leser, dass in diesem Buch noch viel mehr steckt, als eine romantische Roadtrip-Story. Doch wie genau dieser Prolog in die Geschichte von Jade und Jason passt, ahnt der Leser noch nicht. Trotzdem erzeugen diese wenigen Seiten schon eine gewisse Spannung, die sich über die gesamte Geschichte zieht. Danach springt das Buch zu Jade, die gerade ganz schlimmen Liebeskummer wegen ihrer besten Freundin Katie und ihrem (Ex)freund Scott durchleidet. Ich finde, Maya Shepherd ist es sehr gut gelungen, die Gefühle von Jade, aus dessen Sicht dieses Buch erzählt wird, glaubhaft darzustellen. Das 17jährige Mädchen ist wirklich am Boden zerstört und denkt, ihre Welt würde auseinanderbrechen und sie könnte nie wieder glücklich sein. Genauso geht es doch jungen Mädchen, die zum ersten Mal Liebeskummer haben. Hach, da fühlte ich mich richtig zurückversetzt zu meinem ersten großen Liebeskummer. Zum Glück kann ich inzwischen darüber lachen. Aber ich fand es schön, wie authentisch die Autorin die Gefühle der Protagonistin schildert. Außerdem lässt die Autorin Maya Shepherd sich nicht viel Zeit, bis die beiden Protagonisten aufeinander treffen. Sie gibt ihrem Leser genauso viele Informationen über Jades Leben, wie man braucht, um in die Geschichte einzutauchen, ohne dass es langweilig wird. Als Jade und Jason schließlich aufeinander treffen kommt eine gelungene Prise Humor in die Geschichte. Jason ist auch wirklich zu schön unausstehlich zu Jade. Ich liebe den Schlagabtausch zwischen den Protagonisten und musste mehr als nur ein paar Mal schmunzeln. Durch den Roadtrip der beiden kam bei mir auch so richtig Fernweh auf. Ich freute mich, wenn Jade und Jason verschiedene Orte besuchten und neben bekannten Sehenswürdigkeiten auch ein paar ungewöhnliche Erlebnisse genießen konnten. Da bekam ich richtig Lust mich selber in ein solches Abenteuer zu stürzen und der Route 66 zu folgen. Ich finde, es gelang Maya Shepherd sehr gut, eine gelungene Mischung aus Roadtrip und Liebesgeschichte zu konstruieren. So wurde die Story nie langweilig. Besonders gut gefielen mir die durchgestrichenen Überschriften. Diese haben eine ganz besondere Bedeutung in der Geschichte und waren noch ein tolles i-Tüpfelchen zum Rest der Geschichte. Ich ertappte mich dabei, wie ich immer wilde Spekulationen anstellte, was die Überschriften für die Geschichte bedeuten könnten. Gerade als ich mich über eine schöne Love- und Roadtripstory freute, hielt die Autorin noch einmal eine große Überraschung für mich parat, die die ganze Geschichte noch einmal umschmiss. Ich hab ja nach all den verstreuten Hinweisen und vor allem nach dem Prolog schon geahnt, dass da noch mehr kommen würde, aber als es endlich soweit war, war ich doch sehr überrascht muss ich sagen. Durch diese Wendung bekommt die Geschichte noch einmal mehr Tiefgang und einen etwas ernsteren Touch, der aber dieser Roadtrip-Story keinenfalls schadet. Im Gegenteil, ich fand es toll, wie sich alles zusammenfügt und damit einen wahnsinnigen Sog erzeugt. Und dann kam das Ende … damit hat mich Maya Shepherd noch einmal so richtig geflasht und was soll ich sagen: Ja, ich hab sogar ein paar Tränen vergossen. Warum? Na das solltet ihr mal selber herausfinden. Fazit: Mit „50 Tage – Der Sommer meines Lebens“ hat die Autorin Maya Shepherd so viel mehr geschaffen als nur eine tolle Sommerlektüre. Hier werden Humor, Reiselust, authentische Gefühle und ernste Themen miteinander vereint und so zauberhaft verwoben, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich habe gelacht, gegrübelt, mitgelitten und –gefiebert, mich hat die Reiselust gepackt und am Ende habe ich sogar ein paar Tränen vergossen. Damit hat dieses tolle Buch einfach Höchstwertung verdient. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Liebesgeschichte mit ernsthaftem Touch
von wasliestlisa am 04.08.2015

Wie es schon es der Titel verrät geht es um den besten Sommer von Jade. Die Geschichte spielt im Jahre 1965. Jade hat mit Jason vor, die berühmte Road 66 zu fahren, die von Chicago (Illinois) bis Santa Monica (Kalifornien) geht. Dafür schleicht sich Jade von ihrer Klasse weg... Wie es schon es der Titel verrät geht es um den besten Sommer von Jade. Die Geschichte spielt im Jahre 1965. Jade hat mit Jason vor, die berühmte Road 66 zu fahren, die von Chicago (Illinois) bis Santa Monica (Kalifornien) geht. Dafür schleicht sich Jade von ihrer Klasse weg und fährt mit ihm herum. Alles scheint wirklich gut aus, doch was verbirgt Jason vor ihr? Geniale Story. Ich liebe Liebesromane, die eine tiefgründige und tiefbewegende Dramatik haben. Ich war echt gespannt, was Jason vor Jade verheimlicht. Als es endlich raus war, war ich nur mehr gebannt auf das Ende, da das Geständnis mich wirklich bewegt hat. Das mit der Liste war eigentlich eine nette Idee, denn während der ganzen Fahrt auf der Road 66 kamen immer wieder Szenen wo es um die Liste und den Aufgaben ging. Es war eine schöne Abwechslung. Das Ende war einfach nur genial. Es war so viel Dramatik und Spannung aber auch schöne Szenen an sich. Der Schreibstil ist sehr angenehm, was mich wieder in Versuchung gebracht hat, dass Buch in der Nacht zu lesen. Es eignet sich gut dazu. Also alle Nachtschwärmer hätten eine Freude mit diesem Buch. Fazit: Liebesgeschichte mit viel Dramatik und einer bewegenden Geschichte. Nachdem ich das Buch gelesen habe, musste ich ein paar Tage sogar aufhören zu lesen, da mich das Buch so bewegt hat. Mag sein, dass ich da etwas zu emotional reagiere, aber so bin ich eben. Es ist wirklich empfehlenswert und lesenswert. Ihr müsst das lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ab in die 60er! Das Buch ist voller Gefühl und dem Ruf nach Freiheit dieses wilden Jahrzehnts
von Carolin Bücherwanderin Stürmer aus Bergen am 01.08.2015

Die Autorin Maya Shepherd war mir bisher nur von ihrem Buch "Märchenhaft Erwählt" bekannt, welches ich aber bisher noch nicht gelesen hatte. Mit "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" veröffentlicht die Autorin ihren ersten Roman im Bereich Romance und hat hier, meiner Ansicht nach, voll ins Schwarze getroffen. Jade... Die Autorin Maya Shepherd war mir bisher nur von ihrem Buch "Märchenhaft Erwählt" bekannt, welches ich aber bisher noch nicht gelesen hatte. Mit "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" veröffentlicht die Autorin ihren ersten Roman im Bereich Romance und hat hier, meiner Ansicht nach, voll ins Schwarze getroffen. Jade ist 17 Jahre alt und versucht alles, um nicht in dieses Sommercamp zu fahren. Sie will ihrem Ex-Freund und ihrer Freundin Katie aus dem Weg gehen, die sie beide belogen und betrogen haben. An einem Rastplatz nutzt sie die Chance zur Flucht und lernt dabei den 19-jährigen Jason kennen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten freunden die zwei sich an. Schon bald keimen auch die ersten tieferen Gefühle auf. Für Jade entwickelt sich die Fahrt auf der Route 66 zu einem Abenteuer voll Freiheit und vielen Emotionen. Das Jason ein Geheimnis mit sich trägt spürt sich schnell. Jedoch ahnt sie nicht, wie sehr sie dies aus der Bahn werfen wird. Sommer, Sonne, Freiheit, Liebe und die Route 66. Diese Mischung allein verspricht schon einen tollen Roman, um den grauen Wetter dieser Tage zu entfliehen. Dieses Buch hat mich im innersten berührt und hat mich so schnell nicht wieder losgelassen. Die gesamte Mischung ist ein kleines Gesamtkunstwerk. Der Schreibstil, die Atmosphäre und auch die beiden Protagonisten machen viel aus. Jade und Jason habe ich schnell ins Herz geschlossen. Auch wenn Jade anfänglich wie ein bockiger, aber auch zutiefst verletzter Teenager wirkt, merkt man schnell, wie reif sie eigentlich für ihr Alter schon ist. Sie fasst den Entschluss und hat den Mut, sich mit einem wildfremdem Mann auf eine Reise quer durch die USA der 60er Jahre zu begeben. Jason, der wildfremde Mann, fiel von Beginn an, durch seinen Humor und seiner doch schon sehr reifen Weitsicht auf. Auch wenn er Jade zwischendurch immer gerne geärgert hat und durch sein geheimnisvolles Verhalten so einige Fragen aufwirft, spürt man schnell, dass er sie mag und auf sie aufpasst. Dieses Vertrauen zwischen den Beiden ist ein wichtiger Bestandteil dieser Geschichte und ist für mich ein Grund, warum sie so gut funktioniert hat. Ich ahnte schon bald Jasons Geheimnis. Doch nahm es mir nicht die Spannung, denn zum Ende bauen sich trotz alledem noch viele Fragen auf, die beantwortet werden wollen. Auch Maya Shepards Schreibstil ist Schuld daran, das ich nicht gewillt war, das Buch aus der Hand zu legen, bis ich es beendet hatte. Sie findet in jeder Situation die richtigen Worte und schafft damit eine Atmosphäre, die in mir die Sehnsucht nach dem Sommer 1965 hervorrief. Wie gerne hätte ich selbst diesen Sommer erlebt. Die Musik, die Anfänge der FlowerPower-Zeit und endlich meinen geliebten Ford Mustang fahren. Ich spürte die Sonne auf meiner Haut brennen und den Fahrtwind in meinen Haaren. Der Duft der Freiheit zog sich durch das ganze Buch. Ich weiß gar nicht, was ich noch alles schreiben könnte, um dieses Buch zu loben. Es stimmt einfach alles und fehlt an nichts. Selten gibt es ein Buch, welches mich vom Schlafen abhält. Dieses Buch reiht sich nun in die Riege meiner Lieblingsbücher ein und ist für mich in diesem Sommer ein Lesehighlight, der jeden grauen und verregneten Sommertag, verschönern kann. Maya Shepherd ist es geglückt einen Roman zu schreiben, der den Duft und die pure Lust nach Sommer versprüht. Dieses Buch besticht durch eine gefühlsmäßige Achterbahnfahrt, die mich mit den Protagonisten mitfiebern, mitlachen und mitleiden ließ. Es ist der Autorin gelungen eine Atmosphäre voller Sehnsucht nach Freiheit, voller Gefühl und Spannung zu gestalten. Mit ihrem Schreibstil konnte sie mich stundenlang ans Buch fesseln und hat bei mir mit dieser romantischen Geschichte voll ins Schwarze getroffen. Von mir gibt es 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Reise mit vielen Emotionen
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2015

Inhalt: Der Freund von der besten Freundin ausgespannt und nun auf dem Weg ins Sommercamp: Jade ist todunglücklich. Die Eltern meinen, dass dieser Ausflug die kaputte Freundschaft zwischen Katie und ihrer Tochter wieder kitten kann. Jade jedoch nutzt einen unbeobachteten Moment dazu, sich von der Reisegesellschaft abzusetzen und sich in... Inhalt: Der Freund von der besten Freundin ausgespannt und nun auf dem Weg ins Sommercamp: Jade ist todunglücklich. Die Eltern meinen, dass dieser Ausflug die kaputte Freundschaft zwischen Katie und ihrer Tochter wieder kitten kann. Jade jedoch nutzt einen unbeobachteten Moment dazu, sich von der Reisegesellschaft abzusetzen und sich in dem Capriolet eines Fremden zu verstecken. Jason ist nicht gerade begeistert, als er das fremde Mädchen auf seinem Rücksitz entdeckt. Doch bringt er es auch nicht übers Herz, Jade bei der Polizei abzuliefern. Gemeinsam machen sich die Beiden auf eine interessante Reise, bei der Jade ganz nebenbei ihre Liste, „100 Dinge, die ich tun möchte, bevor ich 18 Jahre alt werde“, vervollständigt und Jason immer näher kommt. Wichtigste Charaktere: Jason ist ein sehr selbstbewusster Junge, der sich nicht scheut, einen Diebstahl zu begehen und nie um eine eine freche Antwort verlegen ist. Anderen Menschen begegnet er mit einer Offenheit, die Jade an ihm bewundert. Manchmal überkommen Jade kleine Aussetzer, in denen er ungerecht und fies reagiert. Jade ist noch nicht viel herumgekommen. Sie ist in einem fürsorglichem Elternhaus aufgewachsen. Teilweise reagiert sie recht unüberlegt und neigt zu naiven Entscheidungen. Schreibstil: Die einzelnen Kapitel beginnen mit einer Überschrift, die den jeweiligen Tag und danach einen durchgestrichenen Satz enthält. Ziemlich schnell erahnt man als Leser, dass es sich hierbei um Jades Vorsätze handelt. Der Prolog nimmt das Ende des Romans voraus. Viele Gegebenheiten, die für die Hauptcharakterin ein Rätsel sind, vermag der Leser daher einzuordnen. Die Geschichte lebt daher wenig von Spannung, sondern vielmehr von den Erlebnissen der Reise selbst. Hier kann der Leser mit den Protagonisten einen Einblick in die Lebensweise der Amish gewinnen, er sieht sich einer Klapperschlange gegenüber oder geht mit den Tornadojägern mitten in das Zentrum eines Sturms. Auch romantische Momente, wie nachts in einem Wasserloch baden oder ein Besuch im Autokino kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz. Jason benimmt sich anfangs sehr rüpelhaft, er wirkt unsympathisch und gemein gegenüber Jade. Dieses Verhalten ändert sich aber im Laufe des Romans. Auch Jade, die anfangs sehr naiv wirkt und zu jedem ins Auto steigt, muss ihre Erfahrungen machen. Stellenweise wirkt sie in ihren Handlungen unüberlegt, was aber wohl so gewollt ist, um zu zeigen, dass aus der behütet aufgewachsenen Jade durch die Reise langsam aber sicher ein weltgewandtes Mädchen wird. Maya Shepherd führt ihren Roman in einer eingängigen Sprache, was ein angenehmes und flüssiges Lesen möglich macht. Fazit: 50 Tage - des Sommer meines Lebens ist ein Roadmovie-Roman, dessen Geschichte in vielen Punkten vorhersehbar wirkt. Jason war mir durch seine unkontrollierten Wutausbrüche oftmals etwas unsympathisch. Jade hingegen handelte oftmals sehr unüberlegt. Die beiden Charaktere durchleben auf ihrer Reise viele schöne und interessante Momente, die durchaus charakterbildend für seine Protagonisten sind. Ein Buch, das durch den leichten Schreibstil und nette Erlebnisse zum Anfang ein paar schöne Momente liefert und zum Ende hin emotional aufzuwühlen weiß. Buchzitate: Abenteuer erlebte man nicht, indem man alles plante. Nur wer bereit war ein Risiko einzugehen, konnte auch was gewinne. Wie sollte ich Lebenserfahrungen sammeln, wenn ich nie etwas erlebte? „Warum sollte ich Angst haben? Die meisten Dinge im Leben passieren, ohne dass wir etwas dagegen tun können. Angst schützt uns nicht, sie lähmt uns nur.“ „Ich wünschte du hättest mir die Wahrheit gesagt.“ - „Hättest du dich dann nicht in mich verliebt?“ - „Es hätte an meinen Gefühlen für dich nichts geändert, aber ich müsste nicht alles, was du mir je gesagt hast, in Frage stellen.“ Paul schüttelte mir als letzter die Hand und hielt sie länger als nötig. „Auch wenn du jetzt fährst, ein Teil von dir bleibt hier.“ Der Film lief weiter und obwohl rund um uns herum Autos mit Zuschauern standen,hatte ich das Gefühl mit ihm alleine zu sein. Die Sterne standen am Himmel, ein leichter Wind wehte und die Luft war erfüllt vom Geruch nach süßem Popcorn. Warum sollte ich Angst haben? Die meisten Dinge im Leben passieren, ohne dass wir etwas dagegen tun können. Angst schützt uns nicht, sie lähmt uns nur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

50 Tage

50 Tage

von Maya Shepherd

(7)
Buch
Fr. 16.90
+
=
Die verletzte Tochter

Die verletzte Tochter

von Jeannette Hagen

(1)
Buch
Fr. 23.90
+
=

für

Fr. 40.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale