orellfuessli.ch

Abgewiesen

Thriller

(4)
Der Bestseller jetzt endlich auch für den Tolino erhältlich.
"Katinka drehte sich um. Ole stand mit leichenblassem Gesicht im Türrahmen. Blut klebte an seinem Kinn und seinen Wangen, es durchtränkte seine Jacke. Er zitterte, sein Blick raste hektisch durch den Raum.“
Acht Jahre ist es her, seit Ole Nicholas das letzte Mal gesehen hat. Mit seiner Freundin Katinka begibt er sich auf die Reise nach Dänemark, um ihn zu besuchen. Doch die geplante Familienzusammenführung verläuft anders als erhofft. Von einem idyllischen Urlaub sind sie weit entfernt. Als dann eine verstümmelte Frau in einem verlassenen Bauwagen gefunden wird, geht Nicholas‘ Schwester einen Schritt zu weit …
Ein mitreissender Thriller über Misstrauen und eine Vergangenheit, die besser geruht hätte.
Von der Bestsellerautorin von „Injektion“ und „Die Rache“
Leserstimmen zu den Büchern von Melisa Schwermer:
"Gänsehaut und Schockmomente, so kennt man Melisa Schwermer. 'Abgewiesen' bietet geniale Wendungen mit Überraschungseffekt." Agnes B
"[…]Beklemmend, düster, da läuft ein richtiges Kopfkino ab.“ Karin K
"Viele Thriller haben eine längere Vorlaufphase, bis etwas passiert. Nicht so bei Melisa Schwermer, da ist man gleich in der Geschichte drin und es geht zur Sache." Testleserin
"Ein Buch voller überraschender Wendungen, das mich bis in meine Träume verfolgt hat." Chrissa
"Rasant, teilweise sehr grausam und wirklich brutal angsteinflössend." Testengel "mona--lisa"
"Immer wieder habe ich gerätselt, wer und was wohl dahinter steckt. Habe überlegt, was wohl als nächstes passiert. Es war mir einfach nicht möglich, das Buch nicht in einem Tag zuende zu lesen." Julia
"Gleich der Beginn ist wirklich schockierend, man wird sofort mitgerissen und ist derart gefesselt, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag." Kitty411
Portrait
Melisa Schwermer, geb. 1983 in Offenbach, verschenkte schon als Kind lieber selbst Verfasstes als selbst Gebasteltes an die Verwandtschaft und hat sich mittlerweile als Thrillerautorin einen Namen in der Buchbranche gemacht.
Ihr Psychothriller „Abgewiesen“ wurde zum Bestseller und hielt sich wochenlang auf Platz 2 der Kindle-Charts sowie an der Spitze der Kategorie „Krimis und Thriller“
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 260, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739320748
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 5.898
eBook (ePUB)
Fr. 4.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43914494
    Gestehe!
    von Elke Becker
    (3)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 43927472
    Der Blütenstaubmörder
    von Markus Ridder
    (6)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 43527082
    Todesfährte
    von Moritz Hirche
    (5)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 43248604
    Die Rückkehr des Sandmanns - Psychothriller
    von Markus Ridder
    (5)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 43120190
    Niemand wird dir vergeben
    von Thomas Seidl
    (12)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B. C. Schiller
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43657637
    Erntezeit. Thriller
    von Catherine Shepherd
    (12)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32715403
    Blutiger Sand
    von Edith Kneifl
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42466227
    Der Puzzlemörder von Zons: Thriller
    von Catherine Shepherd
    (21)
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Abgewiesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Jettingen-Scheppach am 09.10.2015

Kurze Inhaltsangabe: Katinka drehte sich um. Ole stand mit leichenblassem Gesicht im Türrahmen. Blut klebte an seinem Kinn und seinen Wangen, es durchtränkte seine Jacke. Er zitterte, sein Blick raste hektisch durch den Raum.“ Acht Jahre ist es her, seit Ole Nicholas das letzte Mal gesehen hat. Mit seiner Freundin... Kurze Inhaltsangabe: Katinka drehte sich um. Ole stand mit leichenblassem Gesicht im Türrahmen. Blut klebte an seinem Kinn und seinen Wangen, es durchtränkte seine Jacke. Er zitterte, sein Blick raste hektisch durch den Raum.“ Acht Jahre ist es her, seit Ole Nicholas das letzte Mal gesehen hat. Mit seiner Freundin Katinka begibt er sich auf die Reise nach Dänemark, um ihn zu besuchen. Doch die geplante Familienzusammenführung verläuft anders als erhofft. Von einem idyllischen Urlaub sind sie weit entfernt. Als dann eine verstümmelte Frau in einem verlassenen Bauwagen gefunden wird, geht Nicholas‘ Schwester einen Schritt zu weit … Ein mitreißender Thriller über Misstrauen und eine Vergangenheit, die besser geruht hätte. (Quelle: Klappentext von "Abgewiesen" von Melisa Schwermer) Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges: Melisa Schwermer überzeugt in dieser Story mit einem durchweg spannenden und überaus fesselnden Schreibstil! Die nicht vorhersehbaren Wendungen machen das Buch zu einem großen Lesevergnügen und läßt den Leser das ein ums andere Mal erschauern. Die Szenen sind sehr anschaulich, egal wie brutal oder fies sie sind. Es ist alles vorstellbar und das macht die Geschichte wirklich zu einem großartigen Thriller. Die Protagonisten sind alle schwer zu fassen, was es umso schwieriger macht, den Täter zu erahnen. Die Autorin schafft es bis zum Ende immer wieder zu überraschen. Ihre Protagonisten haben alle Geschichten, zum Teil sehr grausame Geschichten, die einen den Kopf schütteln lassen, so unglaublich sind sie. Das Cover ist wirklich gut geworden und paßt sehr sehr gut zu diesem Thriller. Eigene Meinung: Ich bin geflasht! Melisa Schwermer hat es mal wieder geschafft, mich völlig zu überzeugen. Das Buch ist ein Thriller, wie er sein soll, voller Spannung, Überraschungen, Wendungen und Angst! Schon die "Injektion" - Bücher der Autorin haben mich mehr als gefesselt und waren sehr gut, aber "Abgewiesen" setzt da noch eine Krone oben drauf! Hier werden Abgründe des Menschen gezeigt, die wirklich grausig und dennoch vorstellbar sind, was es noch grausiger macht! Absolute Leseempfehlung! Ich gebe fünf Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Das Schaudern geht weiter!
von einer Kundin/einem Kunden aus Würzburg am 30.09.2015

Zwischen Ole und Katinka kriselt es, doch sie möchte die sieben Jahre Beziehung nicht einfach wegwerfen, so dass sie mit ihm zum Jahrestag nach Dänemark fährt, um sich über ihre gemeinsame Zukunft klar werden zu können. Während Katinka heimlich ein Treffen mit ihrer Bekannten Judith zu einem Konzert arrangiert,... Zwischen Ole und Katinka kriselt es, doch sie möchte die sieben Jahre Beziehung nicht einfach wegwerfen, so dass sie mit ihm zum Jahrestag nach Dänemark fährt, um sich über ihre gemeinsame Zukunft klar werden zu können. Während Katinka heimlich ein Treffen mit ihrer Bekannten Judith zu einem Konzert arrangiert, freut sich Ole auf die lange geplante Familienzusammenführung, denn er hat seinen Bruder schon viele Jahre nicht mehr gesehen. Doch der Urlaub birgt für die beiden mehr und mehr Überraschungen… Meine Eindrücke: Endlich ist er da, der neue Thriller: „Abgewiesen“ lautet der Titel, der schon nichts viel Gutes ahnen lässt. Wer Melisa Schwermers Schreibe kennt, weiß, was ich meine… Oft schleicht sich das Grauen heimtückisch von hinten an und packt den Leser dann mit voller Wucht – so auch hier! Hm, wo fange ich an? Zunächst einmal die Charaktere: die sind – in bester Schwermer-Manier – perfekt beschrieben und geheimnisvoll zugleich. In Katinka konnte ich mich vom Anfang bis zum Ende erschreckend gut hineinversetzen. Auch Ole stellt sie perfekt dar, man sieht ihn direkt vor dem geistigen Auge, auch wenn (wie mir erst jetzt auffällt!) gar nicht explizit auf sein Äußeres eingegangen wird. Die vermeintlichen Nebendarsteller, die ihren Namen in der Form nicht verdient haben, sind ebenso lebendig durch ihre Authentizität. Die Story ist ganz typisch Melisa Schwermer und doch wieder überhaupt nicht *lach*. Wir haben mehrere Erzählstränge, die im Laufe der Seiten den Weg zueinander finden. Hier und da bekommt der Leser ein Häppchen hingeworfen, nur um wenig später seine Theorien zu verwerfen. Mir zumindest ging es beim Lesen so, dass ich oftmals hin- und hergegrübelt habe und unsicher war ob des Rätsels Lösung. Dabei bleiben natürlich die klassischen Schockmomente nicht aus, mehr als einmal kroch beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken, mehr als einmal las ich ungläubigen Blickes, was da eigentlich geschrieben steht ob der beschriebenen Grausamkeiten. Und nun wird es schwierig, vom Plot nicht zu viel zu verraten, muss ich gestehen. Aber es darf sicher verraten werden, dass die Vergangenheit eine nicht unerhebliche Rolle spielt und ich am Ende doch überrascht war – herzlichen Glückwunsch! Das Cover überzeugt in seiner düsteren Art absolut, es wirkt beklemmend, wie es die folgenden Seiten mitunter sein werden. Man kann vielleicht in Ansätzen erahnen, welches Grauen einen erwartet… Fazit: Hat es mich unterhalten? – Definitiv! Habe ich es gerne gelesen? – Absolut! Kann ich es weiterempfehlen? – Ja, natürlich! An dieser Stelle sollte jedoch erwähnt werden, dass zarte Gemüter es vorsichtig angehen lassen sollten, da Melisa Schwermer nicht gerade zimperlich mit ihrem Leser umgeht ;-). Es ist anders, ganz anders als die „Injektion“ und die „Rache“, steht ihnen jedoch in keinster Weise nach! Hut ab, liebe Melisa Schwermer, einmal mehr, Hut ab!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
sehr guter Psycholthriller
von Sabine D. am 04.02.2016

Das war das erste Buch, dass ich von der Autorin gelesen habe und es hat mich fasziniert. Erinnerung und Gegenwart sind sehr gut ineinandergeflossen. Ich konnte das Buch nicht weglegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Unterhaltung - Thriller geht aber anders
von einer Kundin/einem Kunden aus Reute am 03.12.2015

Das Buch ist recht unterhaltsam obwohl es nicht gerade Begeisterungsstürme in mir ausgelöst hat, an einigen Stellen aber unlogisch und vorhersehbar. Die Handlungen zu konstruiert Ich muss aber zugeben, dass ich mich durch die erste Hälfte des Buchs hindurchquälen musste. Dann aber nimmt dieses Buch Fahrt auf, die Schreibfehler häufen... Das Buch ist recht unterhaltsam obwohl es nicht gerade Begeisterungsstürme in mir ausgelöst hat, an einigen Stellen aber unlogisch und vorhersehbar. Die Handlungen zu konstruiert Ich muss aber zugeben, dass ich mich durch die erste Hälfte des Buchs hindurchquälen musste. Dann aber nimmt dieses Buch Fahrt auf, die Schreibfehler häufen sich (leider) zunehmend. Ole und Katinka als Liebespaar wirkten nicht immer so ganz überzeugend. Fazit: Die Story war gut, man hätte mehr rausholen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Abgewiesen

Abgewiesen

von Melisa Schwermer

(4)
eBook
Fr. 4.90
+
=
Rattenkinder

Rattenkinder

von B.C. Schiller

(6)
eBook
Fr. 8.00
+
=

für

Fr. 12.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen