orellfuessli.ch

Ändere die Welt!

Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen

(1)
Das provokante Debattenbuch des international
bekannten Globalisierungskritikers


Die Kriege sind zurück, Hunger und Not gehören auch in Europa wieder zum Alltag, aufklärungsfeindliches Denken gewinnt an Boden. Die Welt verfügt zum ersten Mal in ihrer Geschichte über die Ressourcen, Hunger, Krankheit, Tyrannei auszumerzen; und doch wird der Kampf um knappe Güter menschenverachtend in immer neuen Dimensionen ausgetragen. Jean Ziegler, der seit Jahrzehnten Elend, Unterdrückung und Ungerechtigkeit anprangert, blickt zurück und befragt sich selbst, was er mit seiner wissenschaftlichen und politischen Arbeit bewirkt hat. Warum gelang es den Menschen in den westlichen Gesellschaften bisher nicht, ihre inneren Ketten abzuschütteln, die sie hindern, frei zu denken und zu handeln? Ziegler ruft dazu auf, die Welt zu verändern und zu einer sozialen Ordnung beizutragen, die nicht auf Beherrschung und Ausbeutung basiert. Seine Hoffnung richtet sich auf eine neue weltumspannende Zivilgesellschaft, die antritt, die Ursachen der kannibalischen Weltordnung zu bekämpfen.


Rezension
"'Ändere die Welt!' ist eine Begründung für all das, wofür Ziegler sich einsetzt. Eine Art Handbuch für den modernen Globalisierungskritiker und Intellektuellen."
Portrait
Jean Ziegler, geboren 1934 im schweizerischen Thun, lehrte bis zu seiner 2002 erfolgten Emeritierung Soziologie an der Universität Genf und als ständiger Gastprofessor an der Sorbonne/Paris, er war von 2000 bis 2008 UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, Mitglied im Beratenden Ausschuss des Menschenrechtsrats und im Beirat von "Business Crime Control".


Jean Ziegler wurde in jungen Jahren geprägt von seiner Freundschaft zu Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir sowie durch einen zweijährigen Afrika-Aufenthalt als UN-Experte nach der Ermordung Patrice Lumumbas („Ich habe mir geschworen, nie wieder, auch nicht zufällig, auf der Seite der Henker zu stehen.“). Bis 1999 war Jean Ziegler Nationalrat im Parlament der Schweizer Eidgenossenschaft. Seine Publikationen wie »Die Schweiz wäscht weisser« und »Die Schweiz, das Gold und die Toten« haben erbitterte Kontroversen ausgelöst und ihm internationales Ansehen. Zuletzt erschien der Weltbesteller »Das Imperium der Schande«“ im C. Bertelsmann Verlag. Ziegler gehört zu den international profiliertesten und charismatischsten Kritikern weltweiter Profitgier und ist derzeit Mitglied des UN-Menschenrechtsrates.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641155452
Verlag C. Bertelsmann Verlag
Verkaufsrang 11.928
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37006573
    Politik und Religion
    eBook
    Fr. 13.00
  • 32518270
    Wir lassen sie verhungern -
    von Jean Ziegler
    eBook
    Fr. 10.90
  • 28100872
    CIA
    von Tim Weiner
    (1)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 41198326
    Die Freihandelslüge
    von Thilo Bode
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39364970
    Sie wissen alles
    von Yvonne Hofstetter
    eBook
    Fr. 10.90
  • 19684404
    Der Hass auf den Westen
    von Jean Ziegler
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34650127
    Und doch ein ganzes Leben
    von Helga Weiss
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39952159
    Wir sind die Guten
    von Mathias Bröckers
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42449113
    Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen religiösen Extremismus umdenken müssen
    von Ahmad Mansour
    eBook
    Fr. 19.50
  • 37413087
    Krieg ist nur vorne Scheiße, hinten geht’s!
    von Gregor Weber
    eBook
    Fr. 17.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Großartig
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudörfl am 12.07.2016

Ein ganz großartiges Buch! Jean Ziegler zeigt uns das wir etwas ändern müssen, so kann es nicht weiter gehen. Die Welt muss geändert werden ... zu unseren Gunsten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Es fällt schwer, die erschütternden Wahrheiten von Jean Ziegler zu verdauen. Aber es ist gut, dass es noch Autoren gibt, die diese Wahrheiten aussprechen. Ein wichtiges Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine sehr weitsichtige Kritik des Neoliberalismus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
interessant
von geheimerEichkater aus Essen am 20.03.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Jean Ziegler, Soziologe, emiritierter Professor der Universität Genf, ehemaliger Abgeordneter im Eidgenössischen Parlament und noch so vieles mehr, schildert aus seinen Erkenntnissen und Erlebnissen der letzten Jahrzehnte und Lehrmeinungen / Theorien vieler Jahrhunderte. Beleuchtet werden viele Aspekte, z.B. der Tauschwert des eigenen Lebens oder der Arbeitskraft, die Entäußerung aller... Jean Ziegler, Soziologe, emiritierter Professor der Universität Genf, ehemaliger Abgeordneter im Eidgenössischen Parlament und noch so vieles mehr, schildert aus seinen Erkenntnissen und Erlebnissen der letzten Jahrzehnte und Lehrmeinungen / Theorien vieler Jahrhunderte. Beleuchtet werden viele Aspekte, z.B. der Tauschwert des eigenen Lebens oder der Arbeitskraft, die Entäußerung aller sozialer und individueller Freiheiten, beschleunigte Akkumulation und die kontinuierliche Profitmaximierung u.v.m. in den Kapiteln „ Was nützt ein Intellektueller?“, „Die Ungleichheit zwischen den Menschen“, „Die Irrwege der Ideologien“, „Wissenschaft und Ideologie“, „Die Ketten in unseren Köpfen“, „Der Staat“, „Die Nation“, „Wie entsteht und entwickelt sich die Gesellschaft?“, „Die Völker des Schweigens“, „Die Bruderschaft der Nacht“ und zum Schluß „Auf welcher Seite stehst Du?“. Ich halte es für nahezu unmöglich, den Inhalt des Buches zusammenzufassen, denn die Informationen darin finde ich äußerst komprimiert; es häufen sich sehr viele Zitate und Schlagwörter. Streckenweise fand ich es sehr anstrengend, konzentriert zu lesen, denn diese Fülle hat mich schon etwas „erschlagen“ und außerdem habe ich manchmal den roten Faden verloren. Im Gegensatz zu seinen früheren Büchern enthält dieses relativ viele philosophisch-theoretische Elemente; obwohl es sehr interessant zu lesen war, fand ich einen Aspekt zu schwach ausgeleuchtet: Es ist schön zu wissen, warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen, aber sehr ich hätte mir Konkreteres gewünscht, wie ich denn die Welt verändern kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Interessante Theorien dabei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nicht nur für Kapitalismuskritiker. Ziegler regt an, über das (wirtschaftliche) System nachzudenken, in dem wir leben und gefangen sind - er sagt einleuchtend: Ändern wir das!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Philosophie zum Handeln
von Hans G. Hilbert aus Berlin-Marzahn am 29.08.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Welt nicht bloß interpretieren sondern ändern. Die Frage am Schluss: Sag mir, wo du stehst. JZ spannt einen weiten Bogen über mehr als 5 Mio. Jahre. Er lässt alle bekannten Philosophen zu Worte kommen. Mit ihrer Hilfe analysiert er die gesellschaftliche und menschliche Entwicklung. Dem Marxisten, dem Kenner... Die Welt nicht bloß interpretieren sondern ändern. Die Frage am Schluss: Sag mir, wo du stehst. JZ spannt einen weiten Bogen über mehr als 5 Mio. Jahre. Er lässt alle bekannten Philosophen zu Worte kommen. Mit ihrer Hilfe analysiert er die gesellschaftliche und menschliche Entwicklung. Dem Marxisten, dem Kenner der philosophischen Klassiker, dem Materialisten kommt manches Zitat bekannt vor. Dieses Buch ist ein wichtiger Beitrag zur Bewusstseinsbildung. Es macht Hoffnung, auch angesichts der heutigen Welt, von der Scholl-Latour schrieb, dass sie aus den Angel ist. JZ analysiert, warum sie aus den Angeln ist. Und er macht Mut, sie in Ordnung zu bringen. Globalisierung ist eben nicht nur die Globalisierung der Märkte sondern auch die Globalisierung der Zivielgesellschaft. Gerade in Europa und USA können die Bürger ihre demokratisch garantierten Rechte nutzen. Zum Aufbau einer besseren Welt. Lesen Sie selbst. Urteilen Sie selbst

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ändere die Welt!

Ändere die Welt!

von Jean Ziegler

(1)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden

von Per Andersson

(2)
eBook
Fr. 12.00
+
=

für

Fr. 22.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen