orellfuessli.ch

Als Deutschland noch nicht Deutschland war

Reise in die Goethezeit

»Am Tore wurden wir angehalten. Ein Sergeant kam an den Postwagen und fragte: ›Wer sind Sie? Woher kommen Sie? Werden Sie lange hierbleiben?‹« …
... so wurde befragt, wer zur Goethezeit an die Tore von Berlin kam. Das Gepäck wurde durchsucht, man bekam einen Passierschein – musste aber, kaum im Gasthaus angekommen, schon die nächsten Kontrollbögen, diesmal die der Polizei, ausfüllen.
Wer mit Bruno Preisendörfer als Zeitreisender unterwegs ist, erlebt aber noch viel mehr: Er steht z. B. am 7. 11. 1775 morgens um fünf in Weimar vor dem Haus eines Kammergerichtspräsidenten namens von Kalb und sieht zu, wie Goethes Kutsche über das Pf laster rollt. Er besucht eine philanthropische Reformschule oder wird zwischen die Bauernkinder in die Bänke einer Dorfschule gesteckt. Er geht an die Universität, um Kant und Fichte zu lauschen, etwaige Verständnisschwierigkeiten müssen ihm nicht peinlich sein, es ging den Zeitgenossen ebenso.
Aber der Zeitreisende lernt nicht nur den philosophischen Zeitgeist kennen, sondern erlebt auch handfeste Abenteuer, übersteht mit dem jungen Eichendorff einen Schiffsunfall auf der Oder, sieht aus E.T.A. Hoffmanns Eckfenster am Gendarmenmarkt Berlin brennen, oder ist bei Georg Lichtenberg in Göttingen, als der durchs Fernglas der Beerdigung von Gottfried August Bürger zusieht. Vielleicht ist er auch bei der Zofe einer Gräfin, die sich ohne fremde Hilfe nicht ankleiden kann, oder er schleicht in den Anatomiesaal von Jena, wo die Selbstmörderinnen obduziert werden, die in Weimar in die Ilm gegangen sind, stiehlt mit fronenden Bauern Korn oder gerät als Knecht mit seinem Brotherrn aneinander.
Bruno Preisendörfer hat sich durch Hunderte von Büchern gelesen, Romane, Selbstzeugnisse, Briefe und Tagebücher. Er nimmt den Leser mit auf eine grosse Reise in die Goethezeit und man erlebt, wie das Lebe damals wirklich war.
Portrait
Bruno Preisendörfer, geb. 1957 in Unterfranken, lebt als Schriftsteller und freier Publizist in Berlin. Er arbeitete jahrelang als Redakteur beim Berliner Stadtmagazin Zitty, danach als Kolumnist beim Tagesspiegel.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 05.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86971-110-2
Verlag Galiani Verlag
Maße (L/B/H) 218/146/45 mm
Gewicht 740
Abbildungen Bildteil
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 34.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38592287
    Als Deutschland Großmacht war
    von Bruno Bandulet
    Buch
    Fr. 28.90
  • 26189896
    Marie Antoinette
    von Stefan Zweig
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45379774
    Die Reformation
    von Martin H. Jung
    Buch
    Fr. 9.40
  • 11286355
    Flucht aus dem Reich Ceausescu's
    von Karl R. Brandsch
    Buch
    Fr. 18.90
  • 1596702
    Geschichte der Eisenbahnreise
    von Wolfgang Schivelbusch
    Buch
    Fr. 16.90
  • 41653810
    Wien 1814
    von David King
    Buch
    Fr. 16.90
  • 34791118
    Die Amerikanische Revolution
    von Michael Hochgeschwender
    Buch
    Fr. 38.90
  • 45154765
    Phantome des Terrors. Die Angst vor der Revolution und die Unterdrückung der Freiheit 1789-1848
    von Adam Zamoyski
    Buch
    Fr. 42.90
  • 23347792
    Länder, Meere und Kontinente
    von Hans Joachim Viecens
    Buch
    Fr. 21.40
  • 45154921
    Erlöste und Verdammte
    von Thomas Kaufmann
    Buch
    Fr. 38.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Als Deutschland noch nicht Deutschland war

Als Deutschland noch nicht Deutschland war

von Bruno Preisendörfer

Buch
Fr. 34.90
+
=
Als unser Deutsch erfunden wurde

Als unser Deutsch erfunden wurde

von Bruno Preisendörfer

Buch
Fr. 34.90
+
=

für

Fr. 69.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale