orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Als die Deutschen weg waren

Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland

(1)
Ein bewegendes Kapitel der Nachkriegsgeschichte
Die Geschichte der Vertreibung der Deutschen nach 1945 wurde schon oft erzählt - doch ein bestimmtes Kapitel bleibt tabu: Was geschah eigentlich, als die Deutschen weg waren? Was genau passierte, als sie in Ostpreussen, in Schlesien, im Sudetenland ihre Häuser und ihre Heimat verlassen hatten? Anhand zahlreicher Fotos, persönlicher Zeugnisse und unveröffentlichter Quellen widmet sich dieses Buch dem hochemotionalen Thema.
Rezension
Ein faszinierender ... Einblick NDR-Kulturjournal
Portrait
Dr. Adrian von Arburg ist Mitarbeiter am Editionsprojekt Migration und Transformation des Collegium Carolinum (München) und des Instituts für Zeitgeschichte (Prag).
Wlodzimierz Borodziej, 1956 in Wien geboren, ist Professor für Neuere Geschichte am Historischen Institut und Vizepräsident der Universität Warschau. Er studierte in Warschau Geschichte und Germanistik. Diverse Stipendien und Gastprofessuren führten ihn nach Tübingen, Wien und Marburg. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, u.a. zur Vertreibung der Deutschen aus Polen und zur polnischen Widerstandsbewegung.
Ulla Lachauer, geboren 1951 in Ahlen/Westfahlen, Studium der Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft in Giessen und Berlin. Sie lebt in Stuttgart, arbeitet als freie Journalistin und Filmemacherin und beschreibt in ihren Büchern das Zusammenwachsen Osteuropas mit dem Westen.
Hans-Dieter Rutsch, geboren 1954, arbeitete von 1986 an als Autor und Regisseur beim DEFA-Studio für Dokumentarfilme in Babelsberg. 1995 begründete er die Havel-Film Babelsberg und realisierte seither über fünfzig Dokumentationen und Reportagen zu Themen der ostdeutschen und osteuropäischen Zeitgeschichte.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 314
Erscheinungsdatum 02.01.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62204-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 191/126/18 mm
Gewicht 400
Abbildungen mit Abbildungen und Karten 19 cm
Auflage 8
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15307535
    Vertreibung aus dem Sudetenland - Ein Prozess ohne Richter
    von Gerda Gutberlet-Zerbe
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 26.90
  • 16418847
    Namen, die keiner mehr nennt
    von Marion Gräfin Dönhoff
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 16916371
    Unfreiwillige Wanderjahre
    von Egon Schwarz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42546241
    Von Rettern und Rebellen
    von Thilo Sarrazin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 11448225
    Masuren
    von Andreas Kossert
    (2)
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90
  • 20932057
    Damals in Ostpreußen
    von Andreas Kossert
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 26096149
    Wolfskind
    von Ingeborg Jacobs
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 4558963
    Und tief in der Seele das Ferne
    von Katharina Elliger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 39294125
    Wir letzten Kinder Ostpreußens
    von Freya Klier
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 2976830
    Kindheit in Ostpreußen
    von Marion Gräfin Dönhoff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Was danach geschah
von Daniel Keck aus Karlsruhe am 14.10.2010

Ein Buch welches optimal auf das vorher beschriebene „die Vertreibung“ aufbaut. Was passierte nach der Ausweisung der deutschen Bevölkerung aus Ostpreußen, Schlesien und dem Sudetenland? Was geschah mit Häusern, Infrastruktur und ganzen Landstrichen? Wie erlebten die polnischen, russischen oder tschechischen Neubürger ihre Ankunft in dem für sie fremden Land?... Ein Buch welches optimal auf das vorher beschriebene „die Vertreibung“ aufbaut. Was passierte nach der Ausweisung der deutschen Bevölkerung aus Ostpreußen, Schlesien und dem Sudetenland? Was geschah mit Häusern, Infrastruktur und ganzen Landstrichen? Wie erlebten die polnischen, russischen oder tschechischen Neubürger ihre Ankunft in dem für sie fremden Land? Was ist der Status quo? All diesen Fragen geht dieses Buch völlig unparteiisch nach. Unterlegt mit Zeitzeugenberichten aller beteiligten Nationen. Für alle Interessierten absolut zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Als die Deutschen weg waren

Als die Deutschen weg waren

von Frank Schulz , Beate Schlanstein , Hans-Dieter Rutsch , Ulla Lachauer , Jurij Kostjaschow

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Als der Osten noch Heimat war

Als der Osten noch Heimat war

von Wlodzimierz Borodziej

Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale