orellfuessli.ch

Am Ende die Nacht

Ein grossartiger Roman um zwölf Menschen, die auf dem schmalen Grat zwischen Recht und Unrecht darum kämpfen, sich selbst treu zu bleiben - rasant, authentisch und gleichzeitig von hoher literarischer Qualität.
Ein Migrant ist assimilierter, als es ihm lieb ist.
Ein Lobbyist strauchelt über seine Laster.
Eine Societylady wittert die Chance, verlorenes Familienglück herbeizuzwingen.
Ein Hauswart wischt ausschliesslich vor den Türen der anderen.
Eine Bankerin kann sich keine Gefühle leisten und wird von ihren Emotionen überwältigt.
Eine Sekretärin sträubt sich gegen die Verbürgerlichung und verbürgerlicht dabei.
Eine Journalistin nähert sich nicht dem Durchbruch, sondern starrt in den Abgrund.
Ein Partygirl flieht vor der Ernüchterung.
Eine Hausbesetzerin verwirkt ihre Glaubwürdigkeit.
Ein Zuhälter sieht sich als Unternehmer.
Ein Polizist macht nichts als seinen Job und damit Schlagzeilen.
Zsófia Bihari hat nichts als ihren Körper und viel zu verlieren.
Portrait
Michael Herzig, 1965 in Bern geboren, lebt seit seinem Studium in Zürich. Er arbeitete viele Jahre im Sozialbereich und kennt dadurch auch die dunklen Seiten der Stadt bestens.
Das ist seinen bisherigen Romanen, deren Hauptfigur die eigensinnige Polizistin Johanna di Napoli ist, deutlich anzumerken: Für seinen zuletzt erschienen Thriller Frauen hassen wurde Herzig mit der Anerkennungsgabe der Stadt Zürich in Höhe von 10.000 Franken geehrt. Für den Vorgängertitel Töte deinen Nächsten erhielt er die ebenfalls mit 10.000 Franken dotierte Auszeichnung für herausragende literarische Neuerscheinungen des Regierungsrates des Kantons Zürich.
Und auch in Am Ende die Nacht, einem höchst kunstvollen Episodenroman um zwölf Menschen mit zwölf völlig unterschiedlichen Lebensentwürfen, taucht Herzig wieder tief in die Abgründe ›seiner‹ Stadt ein.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783894257064
Verlag Grafit Verlag
Verkaufsrang 870
eBook (ePUB)
Fr. 18.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 18.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42502282
    Aussetzer
    von Andrea Camilleri
    eBook
    Fr. 11.50
  • 37822106
    Frauen hassen
    von Michael Herzig
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    Fr. 15.90
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    Fr. 22.50
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B. C. Schiller
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (7)
    eBook
    Fr. 19.10 bisher Fr. 23.90
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (14)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45289272
    Blutige Fesseln
    von Karin Slaughter
    (2)
    eBook
    Fr. 20.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Am Ende die Nacht

Am Ende die Nacht

von Michael Herzig

eBook
Fr. 18.00
+
=
Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

von Jonas Jonasson

(3)
eBook
Fr. 15.10
bisher Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 33.10

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen