orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

An der Mordseeküste

Eine Ruhrpott-Krimödie mit Loretta Luchs

(1)
Nordseestrand, Wattwandern und Möwengeschrei: Loretta macht zusammen mit ihren Freunden Urlaub am Meer. Als Ehrengäste nehmen sie an einer Foto-Vernissage teil - und lassen natürlich auch die anschliessende Party nicht aus, bei der kräftig gefeiert wird. Am nächsten Morgen findet Loretta einen toten Mann, ausgerechnet in ihrer Strandburg. Noch schlimmer: Es ist der unsympathische Typ, mit dem sich ihr Kumpel Frank am Vorabend angelegt hat. Und leider kann sich Frank an nichts erinnern. Klar, dass er jetzt der Hauptverdächtige ist. Loretta setzt alle Hebel in Gang, um seine Unschuld zu beweisen. Doch der friesische Kommissar lässt sich so leicht nicht von seiner Meinung abbringen. - Rasant, herzlich und sehr komisch! Im dritten Band der Loretta-Luchs-Reihe läuft die Protagonistin wieder einmal zu Hochform auf.
Portrait
Lotte Minck ist von Geburt halb Ruhrpottgöre, halb Nordseekrabbe. Nach 50 Jahren im Ruhrgebiet entschied sie sich, an die Nordseeküste zu ziehen. Ihre Heldin Loretta Luchs und alle Personen in Lorettas Universum sind eine liebevolle Huldigung an Lotte Mincks alte Heimat, die sie immer gern besucht.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 295, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783770041169
Verlag Droste Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31183143
    Totgepflegt
    von Lotte Minck
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44788411
    Cool im Pool
    von Lotte Minck
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 31407768
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (27)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 33691665
    Suppenmord
    von Edda Minck
    eBook
    Fr. 10.00
  • 35196919
    Münsterland ist abgebrannt
    von Jürgen Kehrer
    eBook
    Fr. 11.00
  • 43616494
    Der Brombeerpirat: Inselkrimi
    von Sandra Lüpkes
    eBook
    Fr. 7.50
  • 38622319
    Der Bulle von Berg
    von Oliver Buslau
    eBook
    Fr. 13.50
  • 19693065
    Alpenlust
    von Willibald Spatz
    eBook
    Fr. 12.90
  • 42540577
    Mordseeküste
    von Nina Ohlandt
    eBook
    Fr. 15.00
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Typischer *Minck* Krimi um Loretta Luchs, die Arbeiterin bei einer Sexhotline ist
von Frau M.H. aus Bayern :-) am 16.08.2015

Zitat: "Seit einer gefühlten halben Stunde stand ich reglos da und starrte den Mann an, der am Wall unserer Strandburg lehnte. Den TOTEN Mann, der am Wall unserer Strandburg lehnte, sollte ich der Vollständigkeit halber sagen. Wahrscheinlich waren es nur wenige Minuten, aber als ich ihn entdeckt hatte, war... Zitat: "Seit einer gefühlten halben Stunde stand ich reglos da und starrte den Mann an, der am Wall unserer Strandburg lehnte. Den TOTEN Mann, der am Wall unserer Strandburg lehnte, sollte ich der Vollständigkeit halber sagen. Wahrscheinlich waren es nur wenige Minuten, aber als ich ihn entdeckt hatte, war einfach die Zeit stehen geblieben. Der frühmorgendliche, frische Nordseewind ließ nicht nur mein, sondern auch sein Haar lustig flattern. Minisanddünen auf den Ärmeln seiner sündteuren, marineblauen Windjacke zeugten davon, dass er schon länger hier saß." Diese Beschreibungen sind es, warum ich die "Minck Krimis" so sehr liebe. Vor meinen Augen entsteht ein stimmiges Szenenbild, der Film in meinem Kopf beginnt zu laufen ... Egal wo ich bin und wie stressig der Tag war. Diese Serie hier mit Loretta Luchs als Hauptperson umfasst: *Radieschen von unten* *Einer gibt den Löffel ab* noch nicht gelesen habe ich die weiteren Bände *Wenn der Postmann nicht mal klingelt* und *Tote Hippe an der Strippe*

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unterhaltung für den Strand!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Traumurlaub wird zum Alptraum
von peedee am 22.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Loretta Luchs macht mit ihren Freunden Urlaub an der Nordsee. Endlich. Nach den Erlebnissen der letzten Monate ist ein Urlaub genau das Richtige. Einfach nur mal relaxen, spazieren, Muscheln suchen… Doch am Strand lässt sich nicht nur Ruhe und Entspannung finden, nein, Loretta findet auch einen toten Mann, der an... Loretta Luchs macht mit ihren Freunden Urlaub an der Nordsee. Endlich. Nach den Erlebnissen der letzten Monate ist ein Urlaub genau das Richtige. Einfach nur mal relaxen, spazieren, Muscheln suchen… Doch am Strand lässt sich nicht nur Ruhe und Entspannung finden, nein, Loretta findet auch einen toten Mann, der an ihrer Strandburg lehnt! Julius Mühling, ein Kunstmäzen, den Loretta und ihre Freunde am Vorabend in der Kunstgalerie kennengelernt haben, wurde offenbar ermordet! Und wer wird dieses Verbrechens verdächtigt? Frank! Der Traumurlaub wird zu einem Alptraum! Es bleibt nicht bei diesem einen Toten… Wie kommen Loretta und ihre Freunde da wohl wieder raus? Dies ist der Fall 3 der Ruhrpott-Krimödie – auch dieses Mal wieder mit einem tollen Cover gekrönt; sehr schön. Dieser 3. Band ist etwas anders aufgebaut, als die Bände 1, 2 und 4, da nämlich bereits im Prolog über den Toten geschrieben wird. Spannend! Was mir speziell gefallen hat, waren z.B. der Notarzt oder Kommissar Claassen. Letzterer hat Lorettas Vorurteil bestätigt „Ihr Touristen denkt immer, auf dem Land gibt es nur trottelige Dorfbullen, die es höchstens mal mit umgeschubsten Kühen und geklauten Kartoffeln zu tun haben.“ Immer wieder sagt sich Loretta, dass sie unbedingt an ihren Vorurteilen arbeiten müsse – sehr sympathisch! Schön fand ich den Bonus „Lorettas Teetied bei Frau Claassen“: Die Beschreibung der friesischen Teezeremonie inkl. Rezept für den ostfriesischen Teekuchen (klingt sehr lecker!). „Minipli-Man, Paragrafen-Boy und Hornbrillen-Girl“ – die Truppe löst auch diesen Fall. Wiederum eine gelungene Krimödie; vielen Dank dafür.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
witziger Urlaubskrimi
von Lisam aus Wien am 20.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Loretta und ihre Freunde wollen einen entspannten Urlaub an der Nordsee verbringen, aber leider stolpert Loretta am Strand über eine Leiche. Ihr Freund Frank wird sofort verdächtigt und jetzt müssen sich die Freunde bemühen den Mörder zu finden, da der Fall für die Polizei ziemlich klar ist und es... Loretta und ihre Freunde wollen einen entspannten Urlaub an der Nordsee verbringen, aber leider stolpert Loretta am Strand über eine Leiche. Ihr Freund Frank wird sofort verdächtigt und jetzt müssen sich die Freunde bemühen den Mörder zu finden, da der Fall für die Polizei ziemlich klar ist und es unwahrscheinlich ist, dass man ständig in Mordfälle verwickelt ist. Der dritte Band um Loretta und ihre Freunde war für mich mein erstes Abenteuer mit Loretta, aber sicher nicht mein Letztes. In der nächsten Zeit werde ich sicher die ersten beiden Bücher ebenfalls lesen. Aber auch ohne Vorkenntnisse ist ein Einstieg ohne Probleme möglich und ich habe den witzigen Krimi an der Nordsee genossen. Die Urlaubsstimmung an der Nordsee kommt trotz der Mordermittlungen sehr gut rüber. Einzige unerwünschte Nebenwirkung: ich würde gerne am Strand bei Loretta und ihren Freunden sitzen, aber erst nach der Klärung des Falls und ohne Strandleiche. Was mir Loretta sehr sympathisch macht ist, dass sie sich nicht wie viele Hobbydetektive sofort in den Mordfall reinhängt, sondern nur wegen Frank zu ermitteln beginnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Urlaub mal anders....
von Haserl1 aus Bayern am 08.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"An der Mordseeküste" ist der dritte Roman der Krimi Trilogie von der sehr talentierten Schriftstellerin Lotte Minck und gleichzeitig das allererste Buch das ich von ihr gelesen habe. Ich bin mir allerdings jetzt schon ziemlich sicher, dass es mit Sicherheit nicht der letzte gewesen sein wird und... "An der Mordseeküste" ist der dritte Roman der Krimi Trilogie von der sehr talentierten Schriftstellerin Lotte Minck und gleichzeitig das allererste Buch das ich von ihr gelesen habe. Ich bin mir allerdings jetzt schon ziemlich sicher, dass es mit Sicherheit nicht der letzte gewesen sein wird und ich die Autorin im Auge behalten werde. Bedauerlicherweise habe ich die Vorgänger Bücher nicht gelesen und war dementsprechend kritisch was diese Lektüre betrifft. Ich war doch sehr skeptisch... was ist, wenn sich diese Bücher vielleicht untereinander ergänzen... vielleicht finde ich in diese Geschichte nicht hinein... Aber auch ohne die ersten beiden Bücher gelesen zu haben, kam ich sehr gut zurecht. Der Anfang zog mich förmlich in seinen Bann und fesselte mich...es war auch ein gelungener Einstieg in diese Trilogie... sehr spannungsgeladen und abenteuerlich...einfach so, wie ich mir ein super gutes Buch wünsche. Diese Geschichte lässt sich sehr angenehm lesen und besticht durch seinen herrlich erfrischenden Humor. Ich liebe Frau Minck's expressiven...ausdrucksstarken und dynamischen Schreibstil....der mit einem Hauch Ironie gewürzt und sehr dynamisch ist.....Es ist praktisch ein rundum sorglos Paket, der einen Ruck Zuck über die Seiten fliegen lässt. Es ist eine wunderschöner und geheimnisvoller Krimi der den Lesern unter die Haut geht und mit fiebern lässt...Für mich steht jetzt schon fest, das die beiden Vorangegangenen Bücher in meiner Bibliothek nicht fehlen dürfen. Sehr Empfehlenswert Worum geht es: Endlich ist es soweit... der lang ersehnte und wohlverdiente Urlaub steht bevor. Loretta und ihre Freunde packen ihre Sachen und machen sich auf den Weg an die Nordsee. Sonne.... Strand... und Meer.... Einfach nur die Seele baumeln lassen.... Doch leider kommt alles anders als geplant. Eines Morgens entdeckt Loretta, bei einer Wattwanderung, eine Leicht an ihren Strandkorb. Aber warum gerade an ihren Strandkorb...und warum wird gerade ihr bester Freund Frank verdächtigt mit den Mord etwas zu tun zu haben??? Mehr möchte ich nicht verraten 5 Sterne von mir. Klasse

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
An der Mordseeküste
von dorli am 06.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Friesland /Nordsee. Loretta Luchs macht gemeinsam mit ihren Freunden Urlaub an der Küste. Doch was fröhlich und vielversprechend beginnt, endet jäh während eines morgendlichen Wattspaziergangs: Loretta findet eine Leiche neben ihrer Strandburg, der Mann wurde augenscheinlich erdrosselt. Damit nicht genug, die herbeigerufene Polizei findet Lorettas guten Freund Frank auf... Friesland /Nordsee. Loretta Luchs macht gemeinsam mit ihren Freunden Urlaub an der Küste. Doch was fröhlich und vielversprechend beginnt, endet jäh während eines morgendlichen Wattspaziergangs: Loretta findet eine Leiche neben ihrer Strandburg, der Mann wurde augenscheinlich erdrosselt. Damit nicht genug, die herbeigerufene Polizei findet Lorettas guten Freund Frank auf der anderen Seite der Strandburg, friedlich seinen Rausch ausschlafend. Frank hatte am Abend vorher einen bösen Streit mit dem Ermordeten, kann sich aber jetzt an die nächtlichen Geschehnisse nicht mehr erinnern. Eine unbedachte Bemerkung bringt Frank dann in Teufels Küche, er landet nämlich umgehend im Knast – Loretta ist sich sicher, dass Frank unschuldig ist und begibt sich auf Spurensuche… Als Handlungsort hat sich Lotte Minck diesmal einen beschaulichen Flecken an der Nordsee ausgesucht – nur, so ruhig und erholsam, wie sich alle diesen Urlaub in dem idyllischen Küstenort vorgestellt haben, wird es nicht, denn die altbekannte Truppe rund um Loretta Luchs stolpert wieder einmal Hals über Kopf in einem Kriminalfall. Die Verknüpfung von Humor und Spannung ist der Autorin auch in „An der Mordseeküste“ hervorragend gelungen, so dass mich auch Lorettas dritter Fall von der ersten bis zur letzten Seite bestens unterhalten hat. Lotte Minck hat auch diese Krimödie wieder mit ganz viel Wortwitz gespickt und den Protagonisten viele lockere Sprüche in den Mund gelegt. Außerdem verleihen Franks Ruhrpottslang, Marias niedlicher Akzent und einige plattdeutsche Sätze den Dialogen eine Extraportion Humor. Die Geschichte kommt frisch und lebhaft daher und ist randvoll mit guter Laune, zumindest für den Leser – denn Loretta und ihre Freunde sind alles andere als fröhlich, als Frank verhaftet wird. Loretta muss in diesem Fall wieder reichlich kriminalistisches Gespür an den Tag legen, um den wahren Täter dingfest zu machen. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, mit „Hornbrillen-Girl“ auf Verbrecherjagd zu gehen – „An der Mordseeküste“ hat mich durchweg begeistert und mir ein paar spannende, vergnügliche Lesestunden beschert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
An der Mordseeküste
von einer Kundin/einem Kunden aus Biesenthal am 30.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nordseestrand, Wattwandern und Möwengeschrei: Loretta macht zusammen mit ihren Freunden Urlaub am Meer. Doch der Urlaub ist bald vorbei, als Loretta einen toten Mann an ihrer Sandburg findet… ‘An der Mordseeküste‘ ist der dritte Band der Loretta-Luchs-Reihe. Ich kenne die vorigen zwei Bände nicht, dennoch hatte ich keine Verständnisprobleme oder... Nordseestrand, Wattwandern und Möwengeschrei: Loretta macht zusammen mit ihren Freunden Urlaub am Meer. Doch der Urlaub ist bald vorbei, als Loretta einen toten Mann an ihrer Sandburg findet… ‘An der Mordseeküste‘ ist der dritte Band der Loretta-Luchs-Reihe. Ich kenne die vorigen zwei Bände nicht, dennoch hatte ich keine Verständnisprobleme oder Schwierigkeiten bestimmte Handlungsstränge nachzuvollziehen oder ähnliches. Dieses Buch lässt sich also auch super lesen, ohne die vorigen Bücher zu kennen. Die Handlung nimmt einen von Beginn an gefangen und mit Humor wird bei Lotte Minck definitiv nicht gegeizt. Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll und wunderbar zu lesen. Genügend Spannung darf hier natürlich auch nicht fehlen und es bleibt auch bis zum Ende spannend! Eine wunderbare Krimödie. Die Charaktere sind jeder für sich ein Unikat, mir war es unmöglich sie nicht zu mögen. Die Dialekte haben mich oft zum Schmunzeln gebracht und dadurch haben die Charaktere meiner Meinung nach unheimlich an Greifbarkeit gewonnen. Hier ist Lesespaß garantiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "An der Mordseeküste"
von Zsadista am 28.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Loretta Luchs und ihre Freunde kommen endlich mal zu Urlaub! Gemeinsam fahren sie an die Nordsee um am Meer und Watt zu entspannen. Nebenbei sind sie auch noch die VIP’s auf der Foto Vernissage ihrer Freundin Maria, die Bilder von ihnen ausstellt. Was allerdings so gar nicht auf ihrem... Loretta Luchs und ihre Freunde kommen endlich mal zu Urlaub! Gemeinsam fahren sie an die Nordsee um am Meer und Watt zu entspannen. Nebenbei sind sie auch noch die VIP’s auf der Foto Vernissage ihrer Freundin Maria, die Bilder von ihnen ausstellt. Was allerdings so gar nicht auf ihrem Plan steht, ist die Leiche, die an ihren Strandkörben abgelegt wird. Die Leiche ist ausgerechnet der unsympathische Typ, mit dem sich Frank am Vorabend gestritten hat. Doch Frank kann sich an diesen Abend leider nicht mehr erinnern und rutscht somit direkt ins Fadenkreuz des friesischen Kommissars. Kann Loretta die Unschuld von Frank beweisen und den wahren Mörder finden? Oder war es am Ende vielleicht doch noch Frank selbst? Alleine der Titel „An der Mordseeküste“ muss man genau lesen um ihn richtig zu lesen. Das Cover ist so genial wie auf den ersten beiden Teilen, wie ein Wimmelbild auf dem immer wieder etwas Neues gefunden wird. Über den Inhalt brauch ich gar nicht viel zu schreiben, da reichen mir drei Worte : Einfach nur genial! Lotte Mink weiß meinen Geschmack in Sachen Roman genau zu treffen. Absolut sympathische Protagonisten, lustige Story und ein Mörder erschnüffeln in bester Form. Was soll ich sagen, eine absolute Leseempfehlung von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Urlaub mit Loretta
von anke3006 am 23.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Loretta ist wieder da. Einfach klasse. Loretta fährt mit ihren Freunden an die Nordsee. Endlich ausspannen, einfach mit den Freunden Spass haben. Alles ist wunderbar, schöne Ferienwohnungen, Strandkörbe und selbstgebaute Sandburg. Und dann liegt da am Morgen eine Leiche an der tollen Sandburg. Loretta hat es diesmal mit der... Loretta ist wieder da. Einfach klasse. Loretta fährt mit ihren Freunden an die Nordsee. Endlich ausspannen, einfach mit den Freunden Spass haben. Alles ist wunderbar, schöne Ferienwohnungen, Strandkörbe und selbstgebaute Sandburg. Und dann liegt da am Morgen eine Leiche an der tollen Sandburg. Loretta hat es diesmal mit der friesischen Polizei zu tun. Die Mördersuche beginnt. Lotte Minck hat es wieder geschafft mich von der ersten Seite an zu begeistern. Mit viel Witz, Situationskomik und diesem unvergleichlichen Charme haben sich die Figuren in mein Leserherz geschlichen. Eine ganz dicke Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sonne, Watt und eine Leiche – Loretta Luchs auch im Urlaub in Höchstform
von guybrush am 23.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Endlich! Der lange ersehnte und wohlverdiente Urlaub an der Nordsee. Den haben sie sich wirklich verdient, die quirlige Ruhrpott-Kodderschnauze Loretta Luchs und ihre sympathischen Freunde. Leider entwickelt sich die Sache nicht ganz im Sinne der Clique, dafür aber umso mehr im Sinne des Lesers. Beim Wattwandern stolpert Loretta über... Endlich! Der lange ersehnte und wohlverdiente Urlaub an der Nordsee. Den haben sie sich wirklich verdient, die quirlige Ruhrpott-Kodderschnauze Loretta Luchs und ihre sympathischen Freunde. Leider entwickelt sich die Sache nicht ganz im Sinne der Clique, dafür aber umso mehr im Sinne des Lesers. Beim Wattwandern stolpert Loretta über – man ahnt es schon – eine Leiche! Und die ist ihr nicht unbekannt. Um die Sache zu komplizieren, ist ihr Freund Frank, dessen Zunge oft schneller ist, als sein Verstand, der Hauptverdächtige. So nicht! Nicht mit Loretta! Im größten Chaos läuft sie zur Höchstform auf, mutiert zu „Hornbillen-Girl“ und stolpert souverän von einer Katastrophe in die nächste, um der Dorfpolizei auf die Sprünge zu helfen. Dies ist schon mein dritter Loretta-Krimi und ich habe mich auch diesmal nicht gelangweilt. Ganz im Gegenteil. Jedes Mal aufs Neue ist es wieder schön, zusammen mit der liebenswerten Chaotin auf Mörderjagd zu gehen. Die Figuren aus Lotte Mincks Büchern wachsen einem schnell ans Herz. Sie besitzen einen bodenständigen Humor, haben Ecken und Kanten und nehmen kein Blatt vor den Mund. Ruhrpott-Charme vom Feinsten. Wer nun wissen will, wie ihr „Minipli-Man“ zur Seite steht und warum „El Schrillo“ sich in „The Incredible Flying Ninja“ verwandeln muss … tja Kinners, das müsst ihr schon selber lesen. Ich verrate nix! Nur so viel, es ist ein turbulenter Spaß, bei dem auch die Spannung nicht zu kurz kommt. Humor-Phobiker sollten von diesem Buch unbedingt die Finger lassen. Für alle anderen gilt: Lesen, lachen und am Ende hoffen, dass der nächste Band nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lorettas dritter Fall - spannend, witzig und unterhaltsam
von MrsAmy am 21.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Endlich Urlaub! Schon lange hatte sich Loretta auf die gemeinsamen freien Tage mit ihren Freunden an der Nordsee gefreut. Im Urlaubsdomizil angekommen, wird erst einmal die Umgebung erkundet, das Meer und die Sonne genossen und ihr guter Freund Frank ruft zum Sandburgenbau auf. Doch auch kulturelles steht auf dem... Endlich Urlaub! Schon lange hatte sich Loretta auf die gemeinsamen freien Tage mit ihren Freunden an der Nordsee gefreut. Im Urlaubsdomizil angekommen, wird erst einmal die Umgebung erkundet, das Meer und die Sonne genossen und ihr guter Freund Frank ruft zum Sandburgenbau auf. Doch auch kulturelles steht auf dem Programm. Lorettas Freundin, die berühmte Fotografin Marie, eröffnet ihre neue Ausstellung – unter anderem mit Porträts von Loretta und ihren besten Freunden. Viele Gäste, die Rang und Namen haben, sind vor Ort und schon bald bandelt Lorettas Arbeitskollegin Diana, die in bester Flirtlaune ist, mit dem adretten Mühling, der sehr viel Geld und Einfluss hat, an. Doch irgendetwas passiert, Diana brüskiert Mühling, der daraufhin öffentlich gegen Diana ausfällig wird. Keine Frage, dass Frank sofort den Helden spielt und im Affekt verpasst er Mühling eine ordentliche Faust. Einige Tage darauf findet Loretta bei einem Strandspaziergang Mühlings Leiche – an ihrer Strandburg! Die Situation wird auch nicht besser, als die Polizei Frank schlafend ganz in der Nähe entdeckt. Der weiß zu allem Überfluss nicht, was er in der vergangenen Nacht getan hat. Frank wird zum Hauptverdächtigen erklärt und verhaftet. Natürlich glaubt Loretta keine Sekunde an seine Schuld, und so beginnt sie selbst mit den Ermittlungen. Ob sie Franks Unschuld beweisen kann? „An der Mordseeküste“ ist der dritte Fall von Loretta Luchs. Besonders an den Ruhrpott-Krimödien von Lotte Minck ist, dass Loretta gar keine Ermittlerin im eigentlichen Sinne ist. Sie ist eine ganz normale arbeitstätige Frau, der in letzter Zeit gehäuft Leichen begegnen. Ein seltsamer Zufall und auch Loretta fragt sich manchmal, was das denn eigentlich soll. Die Autorin präsentiert mit dem dritten Band ihrer Loretta-Reihe ein wirklich gutes und unterhaltsames Buch. Die Handlung wird aus Lorettas ganz eigener Sicht erzählt und dadurch wird das Geschehen mit ihrem speziellen Humor versehen. Nicht selten muss man schmunzeln, für einen Lacher reichte es bei mir dagegen nicht. Allerdings steht auch ganz klar der Kriminalfall im Vordergrund. Lorettas Nerven sind auf das Äußerste gespannt, oftmals wird die Situation für sie schier unerträglich. Immerhin gilt ihr guter Freund Frank als Hauptverdächtiger – und das alles auch noch im wohlverdienten Urlaub. Die Handlung ist von der Autorin nachvollziehbar aufgebaut wurden, es bleibt spannend bis zuletzt und den Leser erwartet die ein oder andere Überraschung. Die handelten Charaktere (und es sind einige) sind sehr gut ausgearbeitet und haben alle ihre ganz speziellen Eigenheiten, so ist es kein Problem, sie alle auseinanderzuhalten. Kurzum: ein rundherum gelungene Krimödie, die Lust auf weitere Abenteuer mit Loretta Luchs macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Urkomische Kirmiunterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 02.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Loretta und ihre Freunde freuen sich auf einen entspannten Urlaub an der Nordseeküste. Aber wie das Leben von Loretta so spielt, dauert es nicht lange und sie darf mal wieder einen Mordfall aufklären. Diesmal ist aber auch einer ihrer Freunde unter den Hauptverdächtigten, was die ganze Angelegenheit für sie... Loretta und ihre Freunde freuen sich auf einen entspannten Urlaub an der Nordseeküste. Aber wie das Leben von Loretta so spielt, dauert es nicht lange und sie darf mal wieder einen Mordfall aufklären. Diesmal ist aber auch einer ihrer Freunde unter den Hauptverdächtigten, was die ganze Angelegenheit für sie nicht einfacher macht. Hat sie sich in ihren Freunden getäuscht oder steckt doch jemand ganz anderes dahinter? Das Buch gefällt mir ziemlich gut. Das Cover ist schön gestaltet und stellt weitestgehend die Einstiegsszene des Buches dar. Eigentlich eine perfekte Gestaltung, denn so kann man sich den Schauplatz des Leichenfunds sehr plastisch vor Augen führen. Auch der Titel ist optimal gewählt, denn er passt einfach perfekt zum Humor der Protagonistin. Diese ist eine sehr sympathische Person, welche mit Ironie und Sarkasmus nicht spart und außerdem eine enorme Schlagfertigkeit besitzt, was sie allerdings auch das eine oder andere Mal in Schwierigkeiten bringt. Die Nebenfiguren haben ihren Job wirklich nach ihrem Namen verrichtet und sind auch nur Nebenerscheinungen geblieben. Die meisten hatten so untergeordnete Rollen, dass man sich über sie nicht weiter den Kopf zerbrochen hat, aber Frank ist mir dann doch etwas ans Herz gewachsen, da er einen tollen Charakter und eine sehr anziehende Art hatte. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben, was ich persönlich normalerweise ja nicht so mag, aber für Loretta mache ich da gerne eine Ausnahme. Der Aufbau war nicht überaus komplex und auch die Idee der Handlung war keine Neue, aber die Umsetzung war einfach anders. Also ich "Ruhrpott-Krimiödie" gelesen habe, dachte ich, was um Himmels Willen ist denn Krimiödie schon wieder. Im Nachhinein muss ich sagen, dass diese Einstufung absolut treffend ist, ich habe bei einem Krimi bis jetzt selten so gelacht. Das Buch trifft nur so von Ironie und Sarkasmus, was ich persönlich ja sehr schätze und damit trifft es genau meinen Geschmack. Der einzige Wermutstropfen war dann eigentlich, dass der Fall etwas zu geradlinig gelöst wurde. Spachlich war es ansprechend, witzig, flüssig zu lesen und man hatte einfach Spaß mit dem Buch. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen und werde selbst auch noch den einen oder anderen Band von Loretta lesen. Von mir gibts daher 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ruhrpott meets Friesland
von solveig am 15.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ruhrgebiet meets Friesland: Hier treffen zwei Welten aufeinander, und dabei bleibt kein Auge trocken! Die bodenständige junge Frau mit dem bezeichnenden Namen Loretta Luchs macht Urlaub von ihrem Callcenter im Ruhrgebiet. Gemeinsam mit einer Gruppe guter Freunde weilt sie an der Nordsee, nimmt an einer Vernissage teil und findet... Ruhrgebiet meets Friesland: Hier treffen zwei Welten aufeinander, und dabei bleibt kein Auge trocken! Die bodenständige junge Frau mit dem bezeichnenden Namen Loretta Luchs macht Urlaub von ihrem Callcenter im Ruhrgebiet. Gemeinsam mit einer Gruppe guter Freunde weilt sie an der Nordsee, nimmt an einer Vernissage teil und findet prompt eine Leiche am Strand. Der Tote ist ihr und der Clique nicht unbekannt, und ihr Freund Frank gerät sofort ins Visier des ermittelnden Kommissars Claassen. Keine Frage, da muss Loretta auf das süße Nichtstun in der „Strandburch“ verzichten und den Fall selbst in die Hände nehmen. Mit dem ihr eigenen Spürsinn und der Hilfe ihrer Freunde sucht sie nach dem wahren Täter: Minipli-Man und Hornbrillen-Girl eilen zur Hilfe! Erfrischend und mit viel Humor erzählt Lotte Minck in dieser verzwickten „Krimödie“ vom beruflichen und privaten Leben der sympathischen Freizeit-Kriminalistin, mit der man sich durchaus identifizieren mag. Frech und respektlos, amüsant und kurzweilig, aber stets mit Niveau führt sie den Leser durch die Geschichte, wobei es ihr hervorragend gelingt, zwischen Witz und Spannung die Waage zu halten. Ein echtes Vergnügen für den Leser, der nicht nur mit Vorliebe Krimis rätselt, sondern auch - um es in authentischem Ruhrpott-Slang auszudrücken - gern „Spässken“ hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

An der Mordseeküste

An der Mordseeküste

von Lotte Minck

(1)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Ein Geschenk von Tiffany

Ein Geschenk von Tiffany

von Karen Swan

(7)
eBook
Fr. 8.90
+
=

für

Fr. 19.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen