orellfuessli.ch

Anna Karenina

Roman

(51)

Im Hause von Stiwa Oblonski ist alles aus dem Gleise geraten, denn er hat mal wieder ein Verhältnis - diesmal mit einer früheren Gouvernante der Familie. Seine Schwester Anna, verheiratet mit dem hohen Petersburger Beamten Karenin, kommt als wahre Friedensstifterin in all die Aufregung. Wenig später jedoch ist sie selbst in viel tieferen Nöten: Sie hat sich in den schönen jungen Grafen Wronski verliebt und bekennt sich zu ihrer Liebe. Einer Frau verzeiht die Gesellschaft einen Verstoss gegen die Konventionen nicht so leicht wie dem flatterhaften Stiwa. Darüberhinaus verweigert der mächtige Karenin Anna die Scheidung und den Sohn.

Portrait
Lew Tolstoi (geb. 1828) entstammte einem alten russischen Adelsgeschlecht. Mit neun Jahren wurde er bereits Vollwaise und unter die Vormundschaft der Schwester seines Vaters gestellt. 1844 studierte er in Kasan zunächst orientalische Sprachen, wechselte dann an die juristische Fakultät. Nach Abbruch des Studiums erste erfolglose Versuche, in Jasnaja Poljana, dem Stammgut der Familie, seine utopischen Landreformen durchzuführen. Ab 1851 diente er in der Kaukasusarmee; 1854/55 Teilnahme am Krimkrieg; 1856 Ende der Militärzeit. 1860 unternahm Tolstoi eine einjährige Auslandsreise (Deutschland, Frankreich, Italien, England, Belgien). Nach seiner Heirat wohnte er in Jasnaja Poljana und Moskau. In diesen Jahren intensivierte er seine Reformvorhaben und richtete Dorfschulen nach Rousseauschem Vorbild ein. Sein literarisches Schaffen erreichte einen ersten Höhepunkt mit "Anna Karenina" und 1899 "Auferstehung". Vor allem die beiden ersten Romane begründeten Tolstois Weltruhm. In den Jahren 1879-82 sagte er sich endgültig vom Adel los und ging auf die Position der patriarchalischen Bauernschaft über. In seinen letzten Lebensjahren genoss Lew Tolstoi weltweite moralische Autorität, was den Heiligen Synod, die oberste Kirchenbehörde Russlands, jedoch nicht daran hinderte, ihn 1901 zu exkommunizieren. Während der Revolution 1905 stellte er sich auf die Seite der russischen Bauernschaft, lehnte aber entsprechend seiner Lehre revolutionäre Gewalt kategorisch ab. Im November 1910 floh er - alt und krank - heimlich aus Jasnaja Poljana. Lew Tolstoi starb am 20.11. 1910 auf der Bahnstation Astapowo.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1227
Erscheinungsdatum 20.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-6111-7
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 188/118/58 mm
Gewicht 715
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30625410
    Anna Karenina
    von Leo Tolstoj
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 25781910
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 27.90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (177)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 18741398
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 14222462
    Anna Karenina
    von Leo N. Tolstoi
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 72.00
  • 33788024
    Die Bartholomäusnacht
    von Alexandre Dumas
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 21111296
    Krieg und Frieden
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 15144205
    Auferstehung
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 15148688
    Der Idiot
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 30625408
    Schuld und Sühne
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Buchhändler-Empfehlungen

„"Mein ist die Rache, und ich will vergelten"“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Die frostige Vornehmheit und gefühllose Engherzigkeit ihres Gatten treibt die schöne und sensible Anna Karenina in die Arme des jungen Grafen Wronskij. Ihre gemeinsame Flucht aus der Enge gesellschaftlicher und religiöser Konventionen endet in einer Sackgasse: Anna Karenina geht in den Freitod, nachdem sich ihre Liebe in Eifersucht Die frostige Vornehmheit und gefühllose Engherzigkeit ihres Gatten treibt die schöne und sensible Anna Karenina in die Arme des jungen Grafen Wronskij. Ihre gemeinsame Flucht aus der Enge gesellschaftlicher und religiöser Konventionen endet in einer Sackgasse: Anna Karenina geht in den Freitod, nachdem sich ihre Liebe in Eifersucht und Hass verkehrt hat. Der Heldin, die in ihrem Streben nach dem absoluten und damit unerreichbaren Glück scheitern muss, steht antithetisch der junge, grüblerische Gutsbesitzer Lewin gegenüber, der sich aus der Moskauer Gesellschaft zu einem bescheiden Glück in der Harmonie eines tätigen Landlebens zurückzieht.

Mit grossem psychologischen Gespür, scharfem Beobachtungssinn und einer meisterhaften Beherrschung der darstellerischen Mittel schuf Tolstoi ein Werk, das Thomas Mann zu recht als "den grössten Gesellschaftsroman der Weltliteratur" Bezeichnet hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2800023
    Madame Bovary
    von Gustave Flaubert
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 14560955
    Krieg und Frieden
    von Leo Tolstoj
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 1776295
    Effi Briest
    von Theodor Fontane
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.40
  • 2916871
    Die Kameliendame
    von Alexandre Dumas
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.90
  • 21439250
    Doktor Shiwago
    von Boris Pasternak
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 2959685
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (142)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 2842789
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 3.50
  • 37934699
    Die Kameliendame (Vollständige deutsche Ausgabe)
    von Alexandre Dumas
    eBook
    Fr. 1.50
  • 2944708
    Schuld und Sühne
    von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 2830648
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (69)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 5991760
    Vom Winde verweht
    von Margaret Mitchell
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 39304411
    Die Zarin der Nacht
    von Eva Stachniak
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
38
12
1
0
0

Absolut Beeindruckend!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2011

Ich bin ein sehr großer Fan der "Schöne Klassiker"-Reihe von Aufbau. Mir gefällt das Design sehr gut, das Buch sieht aus wie ein gebundener Schmöker, ist aber leicht wie ein Taschenbuch. Die Verarbeitung war bei diesem Buch jedoch leider nicht so gut wie ich es gewohnt war, das ist... Ich bin ein sehr großer Fan der "Schöne Klassiker"-Reihe von Aufbau. Mir gefällt das Design sehr gut, das Buch sieht aus wie ein gebundener Schmöker, ist aber leicht wie ein Taschenbuch. Die Verarbeitung war bei diesem Buch jedoch leider nicht so gut wie ich es gewohnt war, das ist aber wohl den 1200 (!) Seiten zuzuschreiben. Und nun zum Inhalt. Mich hat von Anfang an der unglaublich anmutig-elegante Sprachstil beeindruckt, der dabei in keinster Weise aufgesetzt oder übertrieben wirkt - so natürlich, wie es nur wenige Autoren beherrschen. Anna Karenina wird als eine bezaubernd schöne und außergewöhnliche Frau beschrieben, und eben diese Anmut zieht auch den Leser sofort in seinen Bann. Auf irgendeine Weise gelingt es Tolstoi jedoch, den Leser nie völlig mit der Protagonistin zu verbinden - die Charaktere sind nie gläsern oder völlig durchschaubar und so bleibt das Buch die ganze Zeit über geheimnisvoll, was dem Buch einen ganz eigenen Reiz verleiht. Trotz seiner Länge wirkt der Roman selten langweilig, auch wenn objektiv oftmals nicht viel passiert. Tolstoi bringt dem Leser vielmehr eindringlich die Gefühlswelt näher, nie aber explizit die umfassende und komplexe Persönlichkeit der Figuren. Im Laufe des Romans spitzt sich die Lage der Protagonistin immer mehr zu - Anna befindet sich schließlich im für sie schmerzlichsten Zwiespalt zwischen der Liebe zu Wronski, ihrem Geliebten, und ihrem Sohn Serjosha, der bei ihrem Mann Karenin wohnt - anfangs unmerklich, schließlich unaufhaltsam. Für mich ist das Buch ohne Frage ein Meisterwerk.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
auch heute noch spannend
von Blacky am 24.04.2009

Beschreibung Anna, die schöne Frau des hohen zaristischen Beamtem Karenin, verliebt sich leidenschaftlich in den leichtlebigen Grafen Wronski, der ihr Gefühl aufrichtig erwiderd. Anna verläßt ihren Mann, bekennt sich offen zu ihrer Liebe. Geächtet von der Gesellschaft, beginnt Anna einen verzweifelten Kampf um ihren Sohn, den sie dem kaltherzigen Karenin... Beschreibung Anna, die schöne Frau des hohen zaristischen Beamtem Karenin, verliebt sich leidenschaftlich in den leichtlebigen Grafen Wronski, der ihr Gefühl aufrichtig erwiderd. Anna verläßt ihren Mann, bekennt sich offen zu ihrer Liebe. Geächtet von der Gesellschaft, beginnt Anna einen verzweifelten Kampf um ihren Sohn, den sie dem kaltherzigen Karenin überlassen mußte. Eine tragische Liebesgeschichte, allerdings anders tragisch als z. B. Romeo und Julia. Heute sähe das Leben für Anna Karenina anders aus, da sie das Recht (zumindest halbwegs) auf ihrer Seite hätte, aber damals !! Sie hat nur die Wahl zwischen emotionaler Kälte plus Vermögen oder Liebe ohne Geld. Sie trifft ihre Entscheidung. Sehr spannend zu lesen, auch heute noch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Ein Buch, perfekt in Form und Inhalt
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2009
Bewertet: gebundene Ausgabe

Was für ein wunderbares Buch! Anna Karenina gehört, neben Hans Castorp aus dem Zauberberg, zu meinen liebsten Romanhelden. Sie ist so unglaublich menschlich in ihrer Liebe und ihrer Verzweiflung, ihrer Eifersucht und ihrem Glück.Tolstois Roman beginnt im Jahr 1872 ,und er ist so modern wie wenige aktuelle Bücher. Die Neuübersetzung... Was für ein wunderbares Buch! Anna Karenina gehört, neben Hans Castorp aus dem Zauberberg, zu meinen liebsten Romanhelden. Sie ist so unglaublich menschlich in ihrer Liebe und ihrer Verzweiflung, ihrer Eifersucht und ihrem Glück.Tolstois Roman beginnt im Jahr 1872 ,und er ist so modern wie wenige aktuelle Bücher. Die Neuübersetzung von Rosemarie Tietze ist ausgesprochen detailgenau, die ausführlichen Anmerkungen sind hilfreich und erklären vieles, was man sonst überlesen hätte. Der Hanser-Verlag hat sich mit der Gestaltung dieses Buches große Mühe gegeben, es ist eine Freude und ein Genuß,dieses Dünndruck-Leinen-Kunstwerk in den Händen zu halten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Anna Karenina

Anna Karenina

von Leo N. Tolstoi

(51)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Wie ein einziger Tag / Calhoun Family Bd. 1

Wie ein einziger Tag / Calhoun Family Bd. 1

von Nicholas Sparks

(33)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 32.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale