orellfuessli.ch

Apfelrosenzeit

Roman

(2)
Vier Freundinnen. Ein Haus. Und ein Wochenende, das alles verändert.


Das Haus mit den Apfelrosenhecken steckt voller Erinnerungen: Hier haben Sanne, Fritzi, Mona und Kirsten zu Studienzeiten in einer WG gelebt. 15 Jahre später treffen sich die Freundinnen wieder vor dem Haus an der Kieler Förde. Um es zu entrümpeln - denn es steht leer, seit Isa, die fünfte im Bunde, bei einem Autounfall starb. Sofort ist die alte Vertrautheit wieder da: Tagsüber wird ausgeräumt, abends bei Rotwein über das Leben geredet. Doch jede der Frauen hat Geheimnisse, die sie lieber nicht erzählt. Als an einem kalten Dezembertag die Heizung ausfällt und sich die Freundinnen um den warmen Ofen versammeln, kommt es zum Eklat. Und nichts ist mehr, wie es einmal war.
Rezension
Ein Frauenroman, der berührt und bestens unterhält.
Portrait
Anneke Mohn ist in Niedersachsen aufgewachsen, lebt mit ihrer Familie in Hamburg und sammelte unterwegs selbst einige Patchworkerfahrungen. Sie war in den Lektoraten verschiedener Buchverlage tätig und arbeitet heute als Übersetzerin und Autorin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 19.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26894-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/135/30 mm
Gewicht 313
Auflage 2
Verkaufsrang 2.896
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39253904
    Winterapfelgarten
    von Brigitte Janson
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33789939
    Kirschsommer
    von Anneke Mohn
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37821835
    Die Glücksbäckerin von Long Island
    von Sylvia Lott
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37821866
    Brombeerwinter
    von Sarah Jio
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 39180840
    Die zwei Leben der Alice Pendelbury
    von Marc Levy
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40952881
    Ein wunderbares Jahr
    von Laura Dave
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35359581
    Glücksweg
    von Anna Fredriksson
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37256260
    Willkommen auf Skios
    von Michael Frayn
    (5)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 42827160
    Kursänderung
    von Johanna Ritter
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33776149
    Club der gebrochenen Herzen
    von Deborah Moggach
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33789939
    Kirschsommer
    von Anneke Mohn
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37821866
    Brombeerwinter
    von Sarah Jio
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39180907
    Clara und die Granny-Nannys
    von Tania Krätschmar
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39253904
    Winterapfelgarten
    von Brigitte Janson
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35359581
    Glücksweg
    von Anna Fredriksson
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18688725
    Das Haus der Schwestern
    von Charlotte Link
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33776149
    Club der gebrochenen Herzen
    von Deborah Moggach
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39271264
    Mandeljahre
    von Katrin Tempel
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40890994
    Apfelblütenzauber
    von Gabriella Engelmann
    (38)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30617760
    Töchter des Schweigens
    von Elia Barceló
    (7)
    Buch
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

unterhaltsam und berührend
von Manja Teichner am 05.03.2015

Kurzbeschreibung Vier Freundinnen. Ein Haus. Und ein Wochenende, das alles verändert. Das Haus mit den Apfelrosenhecken steckt voller Erinnerungen: Hier haben Sanne, Fritzi, Mona und Kirsten zu Studienzeiten in einer WG gelebt. 15 Jahre später treffen sich die Freundinnen wieder vor dem Haus an der Kieler Förde. Um es zu entrümpeln... Kurzbeschreibung Vier Freundinnen. Ein Haus. Und ein Wochenende, das alles verändert. Das Haus mit den Apfelrosenhecken steckt voller Erinnerungen: Hier haben Sanne, Fritzi, Mona und Kirsten zu Studienzeiten in einer WG gelebt. 15 Jahre später treffen sich die Freundinnen wieder vor dem Haus an der Kieler Förde. Um es zu entrümpeln - denn es steht leer, seit Isa, die fünfte im Bunde, bei einem Autounfall starb. Sofort ist die alte Vertrautheit wieder da: Tagsüber wird ausgeräumt, abends bei Rotwein über das Leben geredet. Doch jede der Frauen hat Geheimnisse, die sie lieber nicht erzählt. Als an einem kalten Dezembertag die Heizung ausfällt und sich die Freundinnen um den warmen Ofen versammeln, kommt es zum Eklat. Und nichts ist mehr, wie es einmal war. (Quelle: Rowohlt) Meine Meinung Isa ist bei einem Unfall gestorben. Daher sollen die 4 Freundinnen Sanne, Fritzi, Mona und Kirsten ihr Haus entrümpeln. Im Haus stecken sehr viele Erinnerungen, denn es war mal die gemeinsame WG der 5 Frauen. Diese Erinnerungen kommen nun alle wieder hoch. Außerdem haben alle 4 Frauen Geheimnisse, die sie jedoch nicht preisgeben. Als eines Abends die Heizung ausfällt und die Frauen gemeinsam am Ofen zusammensitzen passiert etwas, das alles verändert … Der Roman „Apfelrosenzeit“ stammt aus der Feder der Autorin Anneke Mohn. Für mich dies der erste Roman der Autorin, ihr Debüt „Kirschsommer“ kenne ich leider nicht. Die 4 Freundinnen waren mir sehr sympathisch, auch wenn sie alle von Grund auf sehr verschieden sind. Sanne ist eine leidenschaftliche Köchin. Die ist Hausfrau und hat zwei Kinder. Mona leitet eine Kochshow fürs Fernsehen. Sie ist sehr aufs gute gepflegte Aussehen bedacht und eine Dauergeliebte eines verheirateten Manns. Kirsten ist vom Beruf Lehrerin. Sie ist glücklich verheiratet doch ihr Leben ist wirklich sehr stressig. Für Freizeit und Spaß bleibt da keine Zeit. Kirsten wünscht sich sehr ein Kind, doch das ist ihr bisher verwehrt geblieben. Fritzi heißt eigentlich Frederike. Sie ist alleinerziehende Mutter einer 4-jährigen Tochter und nachdem sie eine Enttäuschung mit Männern erlebt hat bleibt sie lieber Single. Die 4 Freundinnen waren mir alle sehr sympathisch und sie hatten früher, vor 15 Jahren, eine gemeinsame WG. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und angenehm leicht zu lesen. Anneke Mohn bringt die Emotionen der Frauen sehr gut rüber. Die Handlung ist zu Beginn recht traurig, da Isa bei einem Unfall gestorben ist und die Freundinnen gemeinsam das Haus entrümpeln sollen. Dann aber geht es Schlag auf Schlag, es geht interessant und durchaus auch spanne zu. Jede der Frauen hat Geheimnisse, die Anneke Mohn dem Leser erst ganz langsam nach und nach preisgibt. Die Handlung berührt den Leser ohne dabei aber kitschig oder gar langweilig zu wirken. Das Ende ist wirklich sehr schön und gefiel mir richtig gut. Ich habe das Buch nach dem Lesen mit einem Lächeln zugeklappt. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „Apfelrosenzeit“ von Anneke Mohn ein sehr unterhaltsamer und berührender Roman. 4 unterschiedliche aber sehr sympathische junge Frauen, ein flüssiger Schreibstil und eine emotionale bewegende Handlung haben mich mehr als überzeugt und sehr zufrieden gestimmt. Sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt lesen!
von Monika Schulte aus Hagen am 26.12.2014

Vier Frauen, eine ehemalige WG. Isa, die fünfte Frau im Bunde, starb bei einem schlimmen Verkehrsunfall. Sanne, Mona, Kirsten und Fritzi sollen nun ihr Haus entrümpeln und es zum Verkauf herrichten. Die Frauen kommen zusammen. Alte Vertrautheiten scheinen schnell wieder da zu sein. 15 Jahre ist es nun schon... Vier Frauen, eine ehemalige WG. Isa, die fünfte Frau im Bunde, starb bei einem schlimmen Verkehrsunfall. Sanne, Mona, Kirsten und Fritzi sollen nun ihr Haus entrümpeln und es zum Verkauf herrichten. Die Frauen kommen zusammen. Alte Vertrautheiten scheinen schnell wieder da zu sein. 15 Jahre ist es nun schon her, dass sie alle zusammen in diesem Haus an der Kieler Förde gelebt haben. Zusammen und auch alleine hängen alle ihren Erinnerungen nach. Sie haben Wünsche, Sehnsüchte. Da ist Sanne, verheiratet mit Robert. Sie haben zwei Kinder. Eigentlich ist Sanne glücklich, ja eigentlich. Die Kinder sind groß, gehen langsam ihre eigenen Wege und sie? Wo bleibt sie? Sie hat sich immer nur um ihren Mann, die Kinder und das Haus gekümmert. Ihre eigenen Träume, die nur sie selbst betreffen, sind da irgendwo auf der Strecke geblieben. Dann ist da Mona, unabhängig, frei, in einer Beziehung mit einem verheirateten Mann lebend. Und Kirsten? Sie ist Lehrerin, verheiratet. Die Perfekte unter den Frauen. Immer zur Stelle, immer zuverlässig, doch ihr größter Wunsch will einfach nicht in Erfüllung gehen. Und schließlich Fritzi, allein erziehende Mutter einer fünfjährigen Tochter. Warum hat sie sich von ihrem Lebensgefährten getrennt? Die Frauen treffen sich nun regelmäßig in Isas Haus. Immer wieder werden sie von Erinnerungen eingeholt. Sie lachen zusammen, sie weinen. Als Sanne zu einem Gänsebratenessen in ihr Haus einlädt, passiert etwas, womit keine der Frauen gerechnet hat. Von Stund an ist nichts mehr so wie es einmal war. "Apfelrosenzeit" - ein Roman mit Suchtfaktor! Es ist die Geschichte einer Handvoll Freundinnen, die einst zusammen in einer WG gelebt haben. Nach den WG-Jahren ging jede ihren Weg. Hochzeiten, Kinder, Trennungen, wie das Leben eben so spielt. Beim Lesen ist man mitten drin, als würde man die Freundinnen begleiten. Man sitzt dabei, wenn sie ihren Wein trinken, wenn sie reden. Jede dieser Frauen hat ihre Geheimnisse. Nach und nach lässt Anneke Mohn die Frauen ihre Geheimnisse erzählen. Als Leserin habe ich mitgefiebert, habe gehofft. Zum Schluss habe ich das Buch zugeklappt mit einem Lächeln auf den Lippen und der Hoffnung, dass die Geschichte vielleicht irgendwann eine Fortsetzung haben wird. Unbedingt lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Frauenfreundschaften und die Veränderung von Lebenswegen sind Themen,die das gut zu lesende Buch behandelt und es macht Spaß den vier Freundinnen in diesem Romaman zu begleiten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine Handvoll Freundinnen fahren über das Wochenende in ein Haus und nach dem Wochenende ist alles anders. Nette Geschichte zum lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Apfelrosenzeit

Apfelrosenzeit

von Anneke Mohn

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

von Sabine Schoder

(18)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 32.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale