orellfuessli.ch

Aprikosensommer

(1)

Die berührende Suche eines Mädchens nach ihrem Vater,
nach der eigenen Identität und die Geschichte einer ersten Liebe

Eve fliegt mit ihrer Mutter nach Istanbul, um ihren Vater ausfindig zu machen. Fünfzehn Jahre lang hat ihre Mutter alle Fragen nach ihm abgeblockt. Als er dann tatsächlich vor Eve steht, hat sie das Gefühl, endlich den fehlenden Teil ihrer Identität gefunden zu haben. Und dann ist da auch noch ihr Dolmetscher Sinan, in den sie sich Hals über Kopf verliebt …

Rezension
Ein wunderschönes Ferienbuch, das von dem warmen Süden träumen lässt und einen in eine andere Welt und eine komplett andere Kultur mitnimmt.
Portrait
Deniz Selek wurde in Hannover geboren und wuchs in Istanbul auf. Zurück in Deutschland studierte sie Germanistik und Innenarchitektur. Sie weiss als Deutsch-Türkin, wie es sich anfühlt, in zwei Kulturen zu Hause zu sein. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie in Berlin, aber ihr Herz gehört Istanbul, der Stadt voller Zauber und Magie.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 26.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783733601010
Verlag FISCHER Kinder- und Jugend-E-Books
eBook (ePUB)
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43727823
    Splitterlicht
    von Megan Miranda
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41772169
    Mein (überhaupt nicht) fabelhaftes Leben und andere Katastrophen
    von Catherine Wilkins
    eBook
    Fr. 9.50
  • 40059725
    Vogelherz
    von Katherine Catmull
    eBook
    Fr. 16.50
  • 33037757
    Zimtküsse
    von Deniz Selek
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44178647
    Mein Leben voller Fragezeichen
    von Jessica Brody
    (1)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 42784820
    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    eBook
    Fr. 16.50
  • 41053118
    Best Friends Forever 3: Du & ich - gegen den Rest der Welt!
    von Bianka Minte-König
    eBook
    Fr. 12.00
  • 40047639
    Kirschkernküsse
    von Barbara Schinko
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 40942204
    Plötzlich unsichtbar
    von Liz Kessler
    eBook
    Fr. 12.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41087432
    Mariposa - Bis der Sommer kommt
    von Nicole C. Vosseler
    (1)
    eBook
    Fr. 17.90
  • 37452462
    Mein Sommer nebenan
    von Huntley Fitzpatrick
    (3)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40681543
    Wir für alle Zeit
    von Lisa Cach
    Buch
    Fr. 17.90
  • 41053111
    Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling
    von Sjoerd Kuyper
    eBook
    Fr. 14.00
  • 40942229
    Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb
    von Tanya Stewner
    eBook
    Fr. 14.50
  • 41198431
    Blueberry Summer
    von Joanna Philbin
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34207862
    Lakota Moon
    von Antje Babendererde
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40975197
    Miss Apfelblüte
    von Sonja Bullen
    eBook
    Fr. 7.50
  • 40942204
    Plötzlich unsichtbar
    von Liz Kessler
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32721250
    Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)
    von John Green
    (2)
    eBook
    Fr. 15.00
  • 37621877
    Sommerfreundinnen
    von Åsa Hellberg
    (5)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 33594374
    Der Sommer, als ich schön wurde
    von Jenny Han
    eBook
    Fr. 15.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Aprikosensommer
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2015

Eve hat keinen Vater laut ihrer Mutter, doch sie gibt die Hoffnung nicht auf. Mit der Zeit rückt ihre Mutter mit der Sprache heraus wer ihr Vater ist. So fliegen die beiden nach Istanbul. Eine wunderschöne Liebesgeschichte 2er Generationen beginnt. Wird sie ihren Vater endlich sehen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine wunderschöne Geschichte über ein junges Mädchen auf der Suche nach ihren Wurzeln. Halb deutsch, halb türkisch macht sie sich auf den Weg nach Istanbul, ihren Vater zu finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Leichtfüßiger Roman über ein Mädchen, das auf der Suche nach den eigenen Wurzeln ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wirklich besonderes Buch. Über ein Mädchen das ihren Vater sucht und ein ihr sonst fremdes Land kennenlernt. Abenteuerlich und eine schöne Familiengeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nach 15 Jahren macht sich Eve auf die Suche nach ihrem Vater in Istanbul und erlebt dort mehr als eine Überraschung. Ein herrlicher Roman für den Sommer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschönes Jugendbuch!
von Jule am 25.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

In ihrem berührenden Jugendbuch "Aprikosensommer" erzählt Deniz Selek die Geschichte von Evelyn Morgenstern (kurz Eve). Die 15-Jährige hat ihren Vater nie kennenlernen können und ihre Mutter weigerte sich stets standhaft über ihn zu sprechen. Als Folge des ersten Liebeskummers erwacht Eves Wut auf ihre Mutter erneut und sie schafft... In ihrem berührenden Jugendbuch "Aprikosensommer" erzählt Deniz Selek die Geschichte von Evelyn Morgenstern (kurz Eve). Die 15-Jährige hat ihren Vater nie kennenlernen können und ihre Mutter weigerte sich stets standhaft über ihn zu sprechen. Als Folge des ersten Liebeskummers erwacht Eves Wut auf ihre Mutter erneut und sie schafft es endlich sich gegen sie durchzusetzen. Gemeinsam reisen sie nach Istanbul und begeben sie sich auf die Suche nach Eves Vater. Dabei entdeckt Eve nicht nur eine Stadt voller Magie und einen bis dahin unbekannten Teil ihrer Identität, sondern sogar eine neue Liebe.. Seit "Zimtküsse" bin ich ein großer Fan der Autorin und war dementsprechend sehr gespannt auf ihr neues Werk, und ich muss sagen, ich wurde keinesfalls enttäuscht. Das Buch hält alles was das außerordentlich gelungene Cover verspricht! Man hat im zweiten Teil des Buches das Gefühl gehabt mitten drin im turbulenten Istanbul zu sein und alles am eigenen Leibe zu erleben. Ich liebte die erschaffene Atmosphäre und die gut gewählten Beschreibungen der Stadt, des Essens und der Leute, die die ganze Geschichte so fühlbar machen. "Aprikosensommer" macht richtig Lust auf eine Reise nach Istanbul! Auch den ersten Teil, der noch in Deutschland spielt, habe ich wirklich gerne gelesen. Die Sehnsucht nach den eigenen Wurzeln wurde von Deniz Selek absolut glaubwürdig dargestellt, und die Geschichte ist in einem lockeren und flüssigen Schreibstil verfasst, der sehr gut zu der jugendlichen Protagonistin passt. Er sorgte dafür, dass ich mir alle Personen und Situationen wunderbar bildlich vorstellen konnte und trug außerdem dafür Sorge, dass jegliche Emotionen direkt beim Leser ankamen. Zudem sind mir all die Charaktere recht zügig ans Herz gewachsen. Insbesondere die Mutter - Tochter Beziehung fand ich ziemlich faszinierend. Generell gefiel es mir gut - ohne zu viel verraten zu wollen - wie sich eine zarte Beziehung zwischen Eve und Sinan entwickelte, sowie, dass dieser Aspekt keinen so großen Raum einnahm und die Suche nach der eigenen Familie und Identität im Vordergrund stand. Fazit: Alles in allem eine wunderschöne Geschichte für Jugendliche (und junggebliebene Erwachsene), die vor allem durch tolle Charaktere und eine großartige Atmosphäre zu überzeugen weiß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Frühling, der das Leben verändert
von elafisch aus Rimbach am 05.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

"Das schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht." Jean Paul 1763 1825 - deutscher Schriftsteller Und Eve braucht die Veränderung die der Frühling bringt unbedingt, auch wenn dieser zunächst sehr schmerzhaft beginnt. Er birgt doch auch die Hoffnung endlich ihren Vater kennen... "Das schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht." Jean Paul 1763 1825 - deutscher Schriftsteller Und Eve braucht die Veränderung die der Frühling bringt unbedingt, auch wenn dieser zunächst sehr schmerzhaft beginnt. Er birgt doch auch die Hoffnung endlich ihren Vater kennen zu lernen, von dem sie nichts weiß außer, dass ihre Mutter ihn während eines Urlaubs kennengelernt hatte. Bisher hat Eve es nie geschafft ihrer Mutter ernsthaft entgegen zu treten und die Suche nach ihrem Vater zu verlangen, doch diesmal ist es anders... Im ersten Teil des Buches lernen wir Eve, ihre Mutter, ihre Freundin Henny, ihren Onkel Sam und noch einige andere kennen. Lernen einiges über Krafttiere und warum es für Eve so wichtig ist herauszufinden wer ihr Vater ist. Hier hat mir besonders gefallen, dass Deniz Selek es geschafft hat deutlich zu machen wie dringend Eve ihren Vater braucht um sich selbst finden zu können, ohne dass es aufgesetzt oder überzogen wirkte. Ich konnte beim Lesen voll ung ganz mit Eve mitfühlen. Der zweite Teil des Buches dreht sich um die Suche nach dem Vater in Istanbul. Dadurch dass Deniz Selek selbst in Istanbul aufgewachsen ist konnte sie es so wundervoll beschreiben, dass ich beim Lesen das Gefühl hatte tatsächlich dort zu sein. Sie hat in mir die Sehnsucht geweckt dort irgendwann einmal Urlaub zu machen, ich freue mich jetzt schon drauf! Die Zeit in Istanbul ist eine sehr emotionale und ich konnte wieder wunderbar mit Eve mitfühlen. ;o) Jetzt warte ich sehnsüchtig auf den Sommer und die ersten Aprikosen. Mein Fazit: unbedingt Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch hat alles, was ein gutes Buch braucht: Schicksalsschläge, Romantik und Abenteuer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Reise nach Istanbul, zur Suche nach dem Vater und der eigenen Identität
von Carolin Bücherwanderin Stürmer aus Bergen am 09.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Mit 15 Jahren nicht zu wissen wer Dein Vater ist, ist nicht leicht. Auch für Evelyn – genannt Eve - zieht sich dieses Thema durch ihr Leben. Ihre Mutter hat bisher alle Gespräche darüber abgeblockt. Doch durch einen erneuten heftigen Streit lässt sie sich doch erweichen und erzählt... Mit 15 Jahren nicht zu wissen wer Dein Vater ist, ist nicht leicht. Auch für Evelyn – genannt Eve - zieht sich dieses Thema durch ihr Leben. Ihre Mutter hat bisher alle Gespräche darüber abgeblockt. Doch durch einen erneuten heftigen Streit lässt sie sich doch erweichen und erzählt ihre Geschichte. Die Folge: Evelyn und ihre Mutter machen sich auf die Suche nach Eves Vater und unternehmen bald eine Reise nach Istanbul. Dort findet Eve neben den Antworten auf viele Fragen auch eine neue Liebe. Deniz Selek zeigt den Leser die Gedankenwelt eines Teenagers, dem irgendwie noch die Wurzeln fehlen. Auch wenn Eve von ihrer Mutter alles bekommen hat, vermisste sie einen männlichen Part in ihrer Familie. Dank ihres tollen Schreibstil waren Handlungen und Gedanken von Eve und ihrer Mutter nachvollziehbar. Auch wenn die Mutter für mich zeitweise wenig greifbar war. Der Hauptaugenmerk lag hat auf Evelyn Deren Suche nach nach dem Vater ist spannend zu beobachten, doch gerät sie mir in dieser Geschichte ein wenig zu kurz. Zu gern hätte ich Mutter und Tochter länger und detaillierter in den Nachforschungen begleitet. Schön zu sehen war, dass sich durch die Suche Mutter und Tochter wieder näher kommen. Deren Verhältnis hat doch etwas gelitten in letzter Zeit und der Streit, der letztendlich die Suche in Gang bringt, hat viele Wogen geglättet. Die „Familienzusammenführung“ war sehr schön und herzlich, doch ging mir auch irgendwie zu schnell. Allerdings stach die Großmutter aus der Türkei dabei besonders hervor. Soviel Wärme kann nur von der Oma kommen. Der Vater schien anfangs schon sehr skeptisch, öffnete sich dann doch sehr schnell. Doch für Eve gibt es nicht nur eine neue Familie und das Finden der zweiten unbekannten Hälfte ihrer Herkunft, sondern auch einen neue junge Liebe, die durchaus ausbaufähig ist. Schade fand ich letztendlich aber, dass die Handlung in Istanbul ebenfalls recht kurz gehalten wurde. Zu gern wäre ich tiefer in diese Stadt und deren magische Atmosphäre eingetaucht. Allein die Beschreibung und die Eindrücke von Eve machten Lust, mich sofort über die Stadt am Bosporus zu erkundigen. Ich spürte die Wärme, hörte die Geräusche und hatte die tollen Düfte in der Nase. Orient pur! Man spürte auch die Liebe der Autorin zu der schönen Stadt Istanbul. Es war einfach toll, ihr durch die Straßen zu folgen und die Eindrücke von Evelyn zu genießen. Deniz Salek schaffte es durchaus eine tolle Atmosphäre, die mich an das Buch fesselte und mich mitfühlen ließ. Nur wäre ich an manchen Stellen gerne länger unterhalten worden. Deniz Selek konnte mich mit ihrem Buch „Aprikosensommer“ gut unterhalten. Atmosphärisch und magisch war teilweise die Stimmung, so dass ich viel Spaß beim Lesen hatte. Jedoch hätte ich mir mehr Details bei der Suche und mir persönlich auch einen längeren Aufenthalt in Istanbul gewünscht. Dieser war meines Erachtens doch etwas zu kurz geraten und ließ die Familienzusammenführung zu hastig wirken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eva und ihre Mutter verbringen die Ferien in Istanbul mit der Suche nach Evas Vater. Themen: Identitätssuche, kulturelle Unterschiede, Liebe. Ist: nett geschrieben und fröhlich

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf der Such nach den Wurzeln
von thora01 am 27.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Inhalt/Klappentext: Die berührende Suche eines Mädchens nach ihrem Vater, nach der eigenen Identität und die Geschichte einer ersten Liebe: Eve fliegt mit ihrer Mutter nach Istanbul, um ihren Vater ausfindig zu machen. Fünfzehn Jahre lang hat ihre Mutter alle Fragen nach ihm abgeblockt. Als er dann tatsächlich vor Eve... Inhalt/Klappentext: Die berührende Suche eines Mädchens nach ihrem Vater, nach der eigenen Identität und die Geschichte einer ersten Liebe: Eve fliegt mit ihrer Mutter nach Istanbul, um ihren Vater ausfindig zu machen. Fünfzehn Jahre lang hat ihre Mutter alle Fragen nach ihm abgeblockt. Als er dann tatsächlich vor Eve steht, hat sie das Gefühl, endlich den fehlenden Teil ihrer Identität gefunden zu haben. Und dann ist da auch noch ihr Dolmetscher Sinan, in den sie sich Hals über Kopf verliebt... Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr jugendlich und passt perfekt zur Story. Die Protagonisten sind alle sehr detailiert beschrieben. Die emotionalen Stellen sind sehr gut in das Werk integriert. Die Suche ist sehr interessant geschrieben und es ist sehr spannend die Zusammen- hänge zu erkennen. Mir haben auch die schönen Beschreibungen der Ortschaften in diesem Buch sehr gefallen. Der Schluss war mit Happy End. Das gefällt mir sehr gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Charlotte, 12 Jahre
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

In dem Buch „Aprikosensommer“ von Deniz Selek geht es um die 15-jährige Evelyn. Ihre Mutter war vor ihrer Geburt in der Türkei gewesen und verliebte sich dort. Sie flog dann aber nach Deutschland zurück, ohne irgend jemandem von ihrer großen Liebe zu erzählen. Dann wurde sie schwanger. 15 Jahr... In dem Buch „Aprikosensommer“ von Deniz Selek geht es um die 15-jährige Evelyn. Ihre Mutter war vor ihrer Geburt in der Türkei gewesen und verliebte sich dort. Sie flog dann aber nach Deutschland zurück, ohne irgend jemandem von ihrer großen Liebe zu erzählen. Dann wurde sie schwanger. 15 Jahr später möchte Evelyn endlich alles über ihren Vater wissen und zusammen startet sie eine Suche, die sie bis nach Istanbul führt. Ich finde das Buch sehr gut geschrieben. Es ist eine interessante Handlung. Ich mag besonders die Hauptperson, denn man kann alles mir ihr mitfühlen und das ist echt toll. Nur an einer Stelle, ziemlich am Anfang, schneidet sich Evelyn in den Finger und das wird sehr ausführlich beschrieben. Wer kein Blut sehen kann oder über Sehnen lesen kann, sollte diesen Teil überspringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Aprikosensommer

Aprikosensommer

von Deniz Selek

(1)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Verlieb dich nie in einen Herzensbrecher

Verlieb dich nie in einen Herzensbrecher

von Sarah Ockler

eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 22.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen