orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Aquamarin

(10)
Saha lebt im Jahre 2151 in Seahaven. Die Menschen hier sind eng mit dem Meer verbunden. Eine wie Saha, die wegen einer Verletzung nicht ins Wasser darf, wird wie eine Aussätzige behandelt. Als Saha eine aufsehenerregende Heldentat vollbringt, kommt ihr Geheimnis zu Tage. Ein Geheimnis, das für sie und ihre taubstumme Tante die Verbannung bedeuten kann. Andreas Eschbach überzeugt mit der Lebendigkeit seiner Ich-Erzählerin Saha. In seinem Jugendbuch "Aquamarin" entwirft er eine Dystopie für alle Fans von "Tribute von Panem" und "Die Bestimmung". Nachdenklich, spannend, authentisch. (Nicole Haarhoff, Natura Buchhandlung, Kleinmachnow. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 45/2015)
Portrait
Andreas Eschbach wurde 1959 geboren und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Nach dem Abitur studierte er in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler, bevor er sich ausschliesslich dem Schreiben widmete. Bekannt wurde er durch den Thriller „Das Jesus Video“, der monatelang auf den Bestsellerlisten stand und erfolgreich verfilmt wurde. Im Sommer 1994 erhielt Andreas Eschbach ein Stipendium der Arno-Schmidt-Stiftung „für schriftstellerisch hochbegabten Nachwuchs“. Im Frühjahr 1995 erschien der erste Erwachsenen-Roman, der auf Anhieb den Literaturpreis des Science Fiction Clubs Deutschland gewann. Alle weiteren Romane wurden ebenfalls mit mindestens einem Preis ausgezeichnet! Seit Mitte 1996 ist Andreas Eschbach als freier Schriftsteller tätig und lebt heute in der Bretagne.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 408
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum Juni 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60022-2
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 217/159/53 mm
Gewicht 844
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40950407
    Die Buchspringer
    von Mechthild Gläser
    (11)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 42462812
    Nixenrache
    von Beatrix Gurian
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40971568
    Das Amulett der Ewigkeit
    von Susanne Glanzner
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 40974165
    Lilienfeuer
    von Alexandra Monir
    (2)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (18)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 23500056
    Die Stadt der verschwundenen Kinder / Gaia Stone Trilogie Bd.1
    von Caragh O'Brien
    (35)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (41)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40396099
    Atlantia
    von Ally Condie
    (56)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40681573
    Das erste Lied der Meere / Waterfire Saga Bd.1
    von Jennifer Donnelly
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Tauchen Sie ein...“

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

in diese Zukunftsvision von Andreas Eschbach. Es ist ein guter Mix aus Science Fiction, Fantasy und Krimi. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Saha erzählt und man fiebert als Leser richtig mit ihr mit. Ich freue mich auch schon sehr auf den zweiten Teil, da dieser - wie ich hoffe - in der Unterwasserwelt spielen wird. Von in diese Zukunftsvision von Andreas Eschbach. Es ist ein guter Mix aus Science Fiction, Fantasy und Krimi. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Saha erzählt und man fiebert als Leser richtig mit ihr mit. Ich freue mich auch schon sehr auf den zweiten Teil, da dieser - wie ich hoffe - in der Unterwasserwelt spielen wird. Von mir gibt's eine Leseempfehlung für Mädels ab 12 Jahren.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40396099
    Atlantia
    von Ally Condie
    (56)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40681573
    Das erste Lied der Meere / Waterfire Saga Bd.1
    von Jennifer Donnelly
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40165247
    Zwischen uns die Flut
    von Eva Moraal
    (9)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 37822490
    Schröder, P: Meeresrauschen
    von Patricia Schröder
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42435706
    Flucht aus Camp Eden / Die Vertriebenen Bd.1
    von Kevin Emerson
    (4)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 35146855
    Der Kuss des Meeres / Blue Secrets Bd.1
    von Anna Banks
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 30570827
    Die Bestimmung 01 - Divergent
    von Veronica Roth
    (67)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 21634833
    Die Delfine von Atlantis / Atlantis Trilogie Bd.1
    von Marliese Arold
    Buch
    Fr. 11.90
  • 29876680
    Ruf der Tiefe
    von Katja Brandis
    (2)
    Buch
    Fr. 13.50
  • 35297172
    Die Wellenläufer
    von Kai Meyer
    Buch
    Fr. 11.90
  • 35146721
    Schröder, P: Meeresflüstern
    von Patricia Schröder
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
0

Saha - eine Bucht in Malaysia
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2015

Saha lebt mit ihrer taubstummen Tante in Seahaven, einem Städtchen am Meer. Dort ist der Name Programm und jemand der nicht schwimmen kann, bekommt sogleich die Verachtung der Bewohner zu spüren – so auch Saha. Eines Morgens wird sie von der Clique, die sie als Mobbingopfer ausgesucht hat, in das Wasserbecken... Saha lebt mit ihrer taubstummen Tante in Seahaven, einem Städtchen am Meer. Dort ist der Name Programm und jemand der nicht schwimmen kann, bekommt sogleich die Verachtung der Bewohner zu spüren – so auch Saha. Eines Morgens wird sie von der Clique, die sie als Mobbingopfer ausgesucht hat, in das Wasserbecken vor der Schule gestoßen. Sie überlebt durch scheinbar schieres Glück, doch dieser Vorfall lässt sie etwas an sich entdecken, dass ihr ganzes Leben verändern soll.. Zuerst beginnt es etwas schleppend, aber nach den ersten hundert Seiten kann man das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meermädchen
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2015

Saha lebt mit ihrer Tante in dem kleinen Küstenort Seahaven und alles spielt sich dort am Meer und im Wasser ab. Das ist für Saha ein ziemliches Problem, denn sie kann nicht ins Wasser, da sie Verletzungen aus dem Babyalter besitzt, die ihr das nicht gestatten. Saha ist in... Saha lebt mit ihrer Tante in dem kleinen Küstenort Seahaven und alles spielt sich dort am Meer und im Wasser ab. Das ist für Saha ein ziemliches Problem, denn sie kann nicht ins Wasser, da sie Verletzungen aus dem Babyalter besitzt, die ihr das nicht gestatten. Saha ist in der Schule sehr zurückhaltend, hat keine Freunde und wird von einigen Mitschülern gemobbt. Dies geht sogar so weit, dass sie in ein Fischbecken gestoßen wird und niemand ihr hilft. Voller Panik denkt Saha sie ertrinkt, doch plötzlich erkennt sie ihre ungeahnten Fähigkeiten. Sehr spannend und mitreißend erzählt Andreas Eschbach die Geschichte von Saha, dass man am Ende der Meinung ist, es könnte noch einen zweiten Teil geben. Vielleicht und hoffentlich?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimnisse des Meeres
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2015

Ich mag Bücher von Andreas Eschbach echt gerne lesen. Ich mag seinen Schreibstil, und er ist immer für eine spannende Geschichte gut! Das trifft auch auf seinen neuen Jugendroman „Aquamarin“ wieder hunderprozentig zu. Saha lebt mit ihrer Tante in Seahaven, in einer Stadt, wo sich alles ums Meer dreht.... Ich mag Bücher von Andreas Eschbach echt gerne lesen. Ich mag seinen Schreibstil, und er ist immer für eine spannende Geschichte gut! Das trifft auch auf seinen neuen Jugendroman „Aquamarin“ wieder hunderprozentig zu. Saha lebt mit ihrer Tante in Seahaven, in einer Stadt, wo sich alles ums Meer dreht. An der Schule ist Schwimmunterricht eins der wichtigsten Fächer. Da ist sie eine große Ausnahme: Wegen einer früheren Verletzung darf sie nicht ins Wasser, sie hat sogar Angst davor und kann auch gar nicht schwimmen. Wenn Saha einmal doch ins Wasser gerät, ist das ein Ereignis, dass ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. Was bedeuten die „Narben“ an ihrem Körper wirklich? Und was bedeutet das für ihre Zukunft? Die Geschichte ist wirklich spannend, ich habe sie genossen! Ich hoffe doch wirklich, dass Sahas Geschichte hiermit nicht zu Ende ist. Bitte, lass sie weitergehen! Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heiß ersehnt
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2015

Wie soll ich meine hemmungslose Begeisterung für dieses Buch am besten in Worte fassen? Die Geschichte ist warmherzig, unglaublich menschlich und wirklich spannend. Und sie ist in allem das genaue Gegenteil der BlackOut Trilogie. Ich finde es einfach großartig, wie vielfältig Andreas Eschbach schreibt. Genug der Worte. Buch aufschlagen und... Wie soll ich meine hemmungslose Begeisterung für dieses Buch am besten in Worte fassen? Die Geschichte ist warmherzig, unglaublich menschlich und wirklich spannend. Und sie ist in allem das genaue Gegenteil der BlackOut Trilogie. Ich finde es einfach großartig, wie vielfältig Andreas Eschbach schreibt. Genug der Worte. Buch aufschlagen und lesen. Sofort!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimnis unter Wasser
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2015

Wer oder Was ist Saha? Als sie das herausfindet, bleibt ihr im wahrsten Sinn des Wortes die Luft weg, denn Saha kann unter Wasser atmen. Eine sehr spannende Zukunftsvision für alle Meer-Fans ab 12 Jahren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Abtauchen garantiert!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2015

Im Jahr 2151: die Erde wie wir sie kennen, hat sich komplett verändert. Länder sind in Zonen unterteilt und in einer davon lebt Saha. Seaheaven ist eine gigantische Stadt am Meer (früher Australien) und jeder, der hier lebt, vergöttert es. Saha allerdings macht es eher Angst. Seit frühester Kindheit... Im Jahr 2151: die Erde wie wir sie kennen, hat sich komplett verändert. Länder sind in Zonen unterteilt und in einer davon lebt Saha. Seaheaven ist eine gigantische Stadt am Meer (früher Australien) und jeder, der hier lebt, vergöttert es. Saha allerdings macht es eher Angst. Seit frühester Kindheit wird ihr erzählt, dass sie das Wasser meiden soll. Nach einem Zwischenfall in der Schule entdeckt sie an sich eine besondere Gabe: sie kann unter Wasser atmen und die "Wunden" an beiden Seiten des Oberkörpers sind Kiemen! Saha lebt gefährlich, denn in Seaheaven sind Mischwesen verboten... Wow, nach diesem Buch ist es mir unendlich schwer gefallen wieder aufzutauchen! Man möchte mit Saha durch die bunte Unterwasserwelt streifen, immer darauf bedacht, ihr Geheimnis zu wahren. Eine folgenschwere Entscheidung zwingt sie jedoch dazu, dieses aufzudecken. Also: tief Luft holen und los lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Idee. Nicht ganz so gute Umsetzung, aber gut geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2015

Schreibstil: Der Roman ist im Präsens geschrieben und spielt aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Saha. Es liest sich flüssig und gut, ist jedoch nicht ganz zu 100% mein Fall, aber dennoch nicht schlecht. Meinung: Ich persönlich finde, dass Andreas Eschbach am Anfang zu ausschweifend schreibt, denn es passiert erst einmal kaum... Schreibstil: Der Roman ist im Präsens geschrieben und spielt aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Saha. Es liest sich flüssig und gut, ist jedoch nicht ganz zu 100% mein Fall, aber dennoch nicht schlecht. Meinung: Ich persönlich finde, dass Andreas Eschbach am Anfang zu ausschweifend schreibt, denn es passiert erst einmal kaum etwas. Es läuft so langsam dahin und schaffte es nicht, mich gleich von Beginn an zu fesseln. In der ersten Hälfte fehlt es mit eindeutig an Spannung oder Ereignissen, die den Leser fesseln. Natürlich passieren einige einschneidende Dinge, jedoch dauert es dann zu lang, ehe wieder etwas Interessantes passiert. Erst Richtung Ende überschlagen sich die Ereignisse und das Buch wird, meiner Meinung nach, viel zu plötzlich und schnell zum Ende gebracht. Ich persönlich hätte den Anfang mehr zusammen gekürzt und das Ende weiter und umfangreicher ausgebaut. Ansonsten ist es eine interessante Geschichte mit netten Details, die dann doch ein wenig Spannung reinbringen. Das wichtigste des großen Geheimnisses wird tatsächlich erst zum Schluss gelüftet und sorgte dafür, dass ich tatsächlich bis zum Ende las. Die Geschichte fließt dahin, bringt einige Veränderungen und lüftet kleinere Rätsel, ist jedoch, zumindest für mich, viel zu leicht zu durchschauen gewesen. Das führte dazu, dass ich mir manche Antworten schon vorn herein denken konnte und leider etwas genervt davon war, dass die Personen nicht darauf kamen oder es bemerkten. Doch alles konnte ich zum Glück nicht voraus ahnen. Ich finde die Idee des Buches wirklich gelungen, jedoch gefällt mir die Umsetzung nicht so gut. Jedoch kann ich sagen, dass es ein interessantes Buch ist, was so manche Überraschungen und Geheimnisse bereithält. Leider gefällt mir die Art und Weise wie Andreas Eschbach schreibt nicht so gut, weshalb ich mir wahrscheinlich kein weiteres Werk von ihm kaufen werde. Fazit: Es ist ein gutes Buch und ist auf jeden Fall empfehlenswert, da die Idee und die Geschichte interessant sind. Es ist leider nicht ganz mein Ding, aber ich bin der Meinung, das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Deshalb gebe ich auch 4 von 5 Punkten, da der Roman ja überzeugend und ganz gut geschrieben ist. Also, einfach ausprobieren. ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungenes Meeresabenteuer
von mithrandir am 03.07.2015

Aufgrund einer Verletzung, die die sechzehnjährige Saha als Kind erlitten hat, darf sie nicht ins Wasser. In einer Stadt wie Seahaven, in der sich alles um das angrenzende Meer und dessen Rohstoffe dreht und, wo sich auch in der Schule kaum ein Fach ohne Meeresthematik oder -bezug findet, ist... Aufgrund einer Verletzung, die die sechzehnjährige Saha als Kind erlitten hat, darf sie nicht ins Wasser. In einer Stadt wie Seahaven, in der sich alles um das angrenzende Meer und dessen Rohstoffe dreht und, wo sich auch in der Schule kaum ein Fach ohne Meeresthematik oder -bezug findet, ist das natürlich etwas, das sie sofort zur Außenseiterin macht. Als sie mit einigen Schülern aneinandergerät, entdeckt sie jedoch, dass viel mehr hinter ihrer vermeintlichen Verletzung steckt, als sie dachte. Sie entwickelt ungeahnte Fähigkeiten, von denen aber niemand erfahren darf. Doch woher kommen diese? Und wer ist Saha wirklich? Meine Meinung: Wieder einmal ein tolles Cover vom Arena Verlag, das gemeinsam mit dem Klappentext meine Aufmerksamkeit erlangt hat. Zwar lässt letzterer ziemlich erahnen, wohin die Geschichte sich bewegen wird, aber dennoch erzeugt er in mir den Wunsch, alles über diesen Roman erfahren zu wollen. Die Geschichte spielt in der Zukunft. Die Welt hat sich verändert, vor allem im gentechnischen Sektor hat sich so einiges getan. In den meisten Teilen der Welt sind die meisten Neuerungen akzeptiert, doch in Seahaven laufen die Uhren anders. Hier verfolgt man die Prinzipien des Neotraditionalismus. Technische und gentechnische Neuerungen werden nur bis zu einem gewissen Grad akzeptiert; wer sich nicht an die Prinzipien hält, der muss Seahaven verlassen. Obwohl Saha und ihre Tante Mildred dort zur untersten Gesellschaftsschicht zählen, geht es den beiden in Seahaven besser als an den Orten, in denen sie zuvor gelebt haben. Besonders ihre taubstumme Tante scheint sich hier relativ wohl zu fühlen; Saha hingegen kämpft mit den Schikanen der privilegierten Kinder an ihrer Schule. Da ich Sahas Geschichte aus der Ich-Perspektive verfolgen durfte, fühlte ich mich ihr immer sehr verbunden und konnte an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben. Saha war mir schnell sympathisch und ich fand es sehr schön, ihre persönliche Entwicklung mitverfolgen zu dürfen. Neben den interessanten Charakteren hat mir hier besonders gefallen, dass das komplette Weltenbild, das Andreas Eschbach entworfen hat, sehr stimmig wirkt. Auch das Ende fand ich gut und sollte es zu diesem Roman eine Fortsetzung geben, dann würde ich sie gerne lesen. Fazit: "Aquamarin" von Andreas Eschbach ist ein fantastischer Jugendroman, bei dem es für mich keinerlei Längen gab. Es war mir stets ein Bedürfnis, weiterzulesen und das Schicksal von Saha zu verfolgen. Gerne würde ich noch mehr von ihr lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Trifft leider nicht ganz meinen Geschmack
von Büchersüchtig am 19.10.2015

INHALT: Australien im Jahr 2151: Wegen Verletzungen, die aus ihrer frühesten Kindheit stammen, darf die 16-jährige Saha nicht ins Wasser und muss ihre Wunden mit einem Verband abdecken. Das macht Saha zur Außenseiterin, denn in Seahaven liebt man das Meer und wer nicht zu den Schwimmern, Surfern oder Tauchern... INHALT: Australien im Jahr 2151: Wegen Verletzungen, die aus ihrer frühesten Kindheit stammen, darf die 16-jährige Saha nicht ins Wasser und muss ihre Wunden mit einem Verband abdecken. Das macht Saha zur Außenseiterin, denn in Seahaven liebt man das Meer und wer nicht zu den Schwimmern, Surfern oder Tauchern gehört, hat es schwer. Außerdem gehört das Mädchen auch nicht zu den Reichen oder Schönen in der Küstenstadt und wird deshalb von Carlija und ihrer Clique gemobbt und beleidigt, wann immer sich eine Chance dazu bietet. Als sie eines Tages von Carilja ins Fischbecken gestoßen wird und glaubt, ertrinken zu müssen, macht Saha eine unbeschreibliche Entdeckung, denn sie scheint eine besondere Gabe zu besitzen. Doch Saha muss vorsichtig sein, denn in der neotraditionalistischen Zone, zu der Seahaven gehört, sind Fähigkeiten wie die von Saha nicht erlaubt.. MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Der Klappentext und das wunderschöne Cover haben mich einfach angesprochen. Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Als Schauplatz wurde der idyllische Küstenort Seahaven (im ehemaligen Kontinent Australien) gewählt, der mit so anschaulichen Orts- und Landschaftsbeschreibungen aufwartet, dass man sich alles wunderbar vorstellen kann. Handlungsdauer: Die Story beginnt am Donnerstag, 4. November 2151 und dauert schätzungsweise mehrere Wochen. Die Welt von "Aquamarin": Nach einem furchtbaren Energiekrieg Mitte des 21. Jahrhunderts hat sich die Welt verändert und wurde in Zonen aufgeteilt. Seahaven liegt in einer neotraditionalistischen Zone, wo sehr viel Wert auf Traditionen und alte Bräuche gelegt wird und Genmanipulationen aller Art strengstens verboten sind. Es gibt eine andere Zeitrechnung (ein Unit ist ungefähr ein Hundertstel eines Tages), alle Schüler besitzen elektronische Tafeln, über die alles kontrolliert und z.B. von Lehrern abgefragt werden kann. Außerdem gibt es weder Papier noch Schreibgeräte (also auch keine "echten" Bücher) und zudem wurden alle giftigen Tiere wie z.B. Schlangen oder Krokodile ausgerottet. Mit der hier geschilderten Gesellschaft und den teilweise recht hochtechnisierten Hilfsmitteln habe ich anfangs ein wenig schwer getan, da auf viele Dinge nicht näher eingegangen wird und man sich im Laufe der Handlung manches selbst zusammenreimen muss. Hauptperson: Saha Leeds ist 16 Jahre jung, sehr gut in der Schule und lebt seit dem Tod ihrer Mutter bei ihrer taubstummen Tante Mildred, da sie ihren Vater nie kennengelernt hat und ihre Tante die einzige noch lebende Verwandte ist. Nach einigen Umzügen hat es sie nach Seahaven verschlagen, doch hier hat es Saha nicht leicht, denn wegen ihrer Wunden am Rücken darf sie nicht ins Wasser und dabei liegt ihr Wohnort direkt am Meer. Von den beliebten Kids an ihrer Schule wird sie deshalb "Fischgesicht" genannt und oft gemobbt oder ignoriert. Als sie eines Tages von der Oberzicke Carilja ins Fischbecken der Schule gestoßen wird, ändert sich das Leben der schüchternen Schülerin auf einen Schlag... Saha wird als vielschichtige und sympathische Protagonistin geschildert, die eine beachtliche Weiterentwicklung durchmacht und ihre wahren Stärken kennenlernt. Nebenfiguren: Die mitwirkenden Charaktere wie Pigrit Bonner (der 15-jährige dunkelhäutige Junge ist mit seinem Vater von der Melbourne-Metropole nach Seahaven gezogen und freundet sich mit Saha an), Mildred Leeds (Sahas taubstumme Tante ist um die 40, mag keine Fisch bzw. alle Lebensmittel, die aus dem Wasser kommen. Mildred bewohnt gemeinsam ein kleines, gemütliches Häuschen in Seahaven und hält sich mit Putzjobs über Wasser), Carilja Thawte (Carilja stammt aus einer der wohlhabendsten bzw. einflussreichsten von Seahavens Familien und hat es auf Saha abgesehen) sowie diverse Bewohner von Seahaven sind reizvolle Personen, die sich gut in die Handlung einfügen. Romanidee: Interessante Grundidee, die (teilweise beängstigende) Zukunftsszenarien beinhaltet und ansprechend umgesetzt wurde. Erzählperspektive: Erzählt werden die Begebenheiten von Ich-Erzählerin Saha, die uns einen tiefen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gewährt. Handlung: "Aquamarin" wartet mit einer abwechslungsreichen, etwas ruhigeren Geschichte auf, die einige unerwartete -manchmal leicht dramatische- Wendungen, Geheimnisse und Wirrungen enthält. Obwohl die 408 Seiten durchaus unterhaltsam und rasch zu lesen sind, gestaltet sich das Jugendbuch stellenweise etwas langatmig und leider muss ich gestehen, dass die Handlung eine Richtung eingeschlagen hat, die mir nicht 100%ig gefallen hat. Schreibstil & Co: Abgerundet wird der Plot durch die ausdrucksstarke und teilweise fast schon nüchterne Schreibweise von Andreas Eschbach, die jugendliche Sprache und die überaus lebendigen Beschreibungen. Mit einer Genrezuordnung tue ich mir allerdings ein wenig schwer, es ist für mich eine Mischung aus Jugendbuch mit ein wenig Fantasy und Science Fiction. FAZIT: "Aquamarin" erzählt über das Leben von Saha in der fernen Zukunft und wartet mit einem unterhaltsamen Plot, einer jugendlichen Protagonistin und einem leichten Schreibstil auf. Da ich mich nicht immer in die Welt von "Aquamarin" hineinversetzen konnte und mich Sahas Geschichte nicht ganz überzeugt hat, vergebe ich für das Zukunftsszenario von Andreas Eschbach kurzweilige 3 1/2 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannendes Buch über eine Zukunft voller Intoleranz und deren Überwindung. Trotzdem ist es wunderbar geschrieben und man verliert sich gerne in Seahavens Buchten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eschbach schreibt einfach super und hat immer wieder coole neue Ideen! So ist auch Aquamarin wieder eine superspannende Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eschbach entwirft hier für Jugendliche eine äußerst spannende Dystopie über den Eingriff in die Evolution. Ein gelungener Mix aus Action, Thriller, düsteren Vorhersagen, Moral.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine gelungene Mischung aus Zukunftsroman und High-School-Roman. Spannend bis zu letzten Seite. Ich hoffe es gibt bald eine Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Achtung: Luft anhalten und abtauchen in ein fantasievolles und zugleich gefährliches Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein fantastischer Jugendroman, der im Jahr 2151 im Küstenort Seahaven, Australien, spielt - faszinierender Mix aus Sci-fi, Fantasy und Crime! Ausgezeichnet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Zukunft, Genmanipulationen und allei neue Techniken. Die junge Saha entdeckt eine unglaublich Gabe... Ein fesselndes Fantasy-Abenteuer von Andreas Eschbach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Geheimnisse, Freundschaft und Eigensinn - Andreas Eschbach hat aus diesen drei einfachen Wörtern ein geniales Buch geschrieben. Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Toller SciFi-Roman in der "blauen Welt". Sehr sympathische Charaktere und eine tolle Story! Man ist sofort in Eschbachs Welt gefangen und möchte nie mehr auftauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mein erstes Buch von Andreas Eschbach für Jugendliche. Mich hat die Geschichte total gefesselt. Bin gespannt wie es weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie immer ein sehr gut technisch recherchierter Eschbach - auch für Jugendliche hält er sein hohes erzählerisches Niveau perfekt mit einer dystopischen Story mit Überraschungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Aquamarin

Aquamarin

von Andreas Eschbach

(10)
Buch
Fr. 24.90
+
=
Die seltene Gabe

Die seltene Gabe

von Andreas Eschbach

Buch
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale