orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

"Athenäums"-Fragmente und andere Schriften. Kritische und theoretische Schriften

Und andere Schriften. Auswahl u. Nachw. v. Andreas Huysen

(1)
Friedrich Schlegel, der eine zentrale Rolle für den Konstitutionsprozess der Romantik spielt, wird mit den wichtigsten Schriften aus der Zeit der Frühromantik vorgestellt: »Versuch über den Begriff des Republikanismus, Georg Forster, Über Lessing, „Athenäums“-Fragmente, Über Goethes Meister, Gespräch über die Poesie«.
Portrait
Friedrich Schlegel (seit 1815: von), 10.3.1772 Hannover - 12.1.1829 Dresden. Der Sohn des Theologen und zeitweiligen Literaten J. A. Schlegel und jüngere Bruder A. W. Schlegels begann 1789 in Göttingen Jura sowie Philologie, Geschichte und Philosophie zu studieren, wechselte 1791 nach Leipzig und entschied sich 1793 für eine Existenz als freier Schriftsteller. Aus Geldmangel zog er 1794 zu seiner Schwester Charlotte nach Dresden, 1796-97 lebte er bei seinem Bruder in Jena im Kreis der Frühromantiker, dann in Berlin, wo er seine spätere Frau Dorothea Veit, geb. Mendelssohn, kennen lernte. Er hatte wesentlichen Anteil an der Gründung des 'Athenaeum' (1798-1800), der programmatischen Zeitschrift der Frühromantik. 1799 kehrte er nach Jena zurück, habilitierte sich 1800 und hielt eine Vorlesung über Transzendentalphilosophie. 1801 löste sich der Jenaer Romantikerzirkel auf; über Berlin, Dresden und Leipzig zogen Sch. und Dorothea Veit nach Paris (1802-04), wo sie 1804 heirateten. 1804-08 lebten sie in Köln, konvertierten 1808 zum Katholizismus und erneuerten ihre Ehe. 1808-15 wirkte Schlegel als Sekretär der Hof- und Staatskanzlei in Wien und hielt daneben Vorlesungen; 1816-18 war er Legationssekretär der österreichischen Delegation am Frankfurter Bundestag und beendete seine amtliche Tätigkeit 1819 als Kunstsachverständiger auf einer Italienreise des Kaisers und Metternichs. Danach war er Herausgeber der Zeitschrift 'Concordia' (1820-23), des zentralen Organs der Wiener Spätromantik, arbeitete an seiner Werkausgabe und hielt noch einmal eine Reihe von Vorlesungen, zuletzt auch in Dresden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Andreas Huyssen
Seitenzahl 244
Erscheinungsdatum 1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-009880-6
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 150/96/12 mm
Gewicht 107
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37139166
    Iphigenie in Aulis
    von Euripides Euripides
    Buch
    Fr. 26.90
  • 3905536
    Der grüne Heinrich
    von Gottfried Keller
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2815110
    Der gestiefelte Kater
    von Ludwig Tieck
    (1)
    Buch
    Fr. 4.40
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.90
  • 45377129
    Wunder wirken Wunder
    von Eckart von Hirschhausen
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (46)
    Buch
    Fr. 23.90 bisher Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Die Deutsche Romantik
von Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 22.07.2007

Der Theoretiker der Frühromantik,Humanist und Freimaurer Friedrich Schlegel,kreiert eine Art der Transzendentalphilosophie in der er, dem Standpunkt vertritt,daß der Primat der Vernunft,durch die Materialisation der Vorstellung ersetzt werden sollte.Anstelle des Seins ein Werden.Nun,eine Aufgabe der Vernunft würde ich nicht begrüßen aber der Kaft der Visualisation und der Fantasie stimme... Der Theoretiker der Frühromantik,Humanist und Freimaurer Friedrich Schlegel,kreiert eine Art der Transzendentalphilosophie in der er, dem Standpunkt vertritt,daß der Primat der Vernunft,durch die Materialisation der Vorstellung ersetzt werden sollte.Anstelle des Seins ein Werden.Nun,eine Aufgabe der Vernunft würde ich nicht begrüßen aber der Kaft der Visualisation und der Fantasie stimme ich zu.Werden statt Sein? Aufjeden Fall,aber bewußt.Schön spiegelt sich seine Philosophie in dem Satz:"Man kann nur Philosoph werden,nicht es sein.Sobald man es zu sein glaubt,hört man auf es zu werden!"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 1

Wird oft zusammen gekauft

"Athenäums"-Fragmente und andere Schriften. Kritische und theoretische Schriften

von Friedrich Schlegel

(1)
Buch
Fr. 11.90
+
=
Über naive und sentimentalische Dichtung

Über naive und sentimentalische Dichtung

von Friedrich Schiller

(1)
Buch
Fr. 6.40
+
=

für

Fr. 18.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale