orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Attic - Gefahr aus der Tiefe / Pendergast Bd.2

Roman

(15)
Zwei enthauptete Skelette werden von Polizeitauchern aus dem stinkenden Schlamm des Hudson River geborgen. Weil eines davon grotesk deformiert ist, ziehen die Ermittler den an einen Rollstuhl gefesselten Anthropologen Dr. Frock und seine frühere Assistentin Margo Green vom Labor des Naturhistorischen Museums in New York zur Untersuchung heran.
Die Stadt wird gerade von einer Mordserie an Obdachlosen beunruhigt, deren Leichen man - oft ohne Kopf - in den Schächten und Kanälen tief unter den Strassen Manhattans auffindet. Die Ermittler wittern einen Zusammenhang und kommen dem grauenvollen Geheimnis langsam näher: "The Devil's Attic", Dachboden des Teufels, heisst der Ort, ein Tunnelsystem unter den Strassen der Stadt, wo blutgierige reptilienartige Wesen ihr Leben fristen und ihre Mordzüge Richtung Erdoberfläche vorbereiten...
Rezension
"Spannung und Horror pur bis zur letzten Seite!" (Berliner Morgenpost)

Portrait
Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Naturwissenschaften und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim "American Museum of Natural History" in New York. Eines Nachts, als Preston seinen Freund Lincoln Child auf eine mitternächtliche Führung durchs Museum einlud, entstand dort die Idee zu ihrem ersten gemeinsamen Thriller, "Relic", dem viele weitere internationale Bestseller folgten. Douglas Preston schreibt auch Solo-Bücher ("Der Codex", "Der Canyon", "Credo", "Der Krater") und verfasst regelmässig Artikel für diverse Magazine. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern an der Ostküste der USA.
Lincoln Child wurde 1957 in Westport, Connecticut, geboren. Nach seinem Studium der Englischen Literatur arbeitete er zunächst als Verlagslektor und später für einige Zeit als Programmierer und System-Analytiker. Während der Recherchen zu einem Buch über das "American Museum of Natural History" in New York lernte er Douglas Preston kennen und entschloss sich nach dem Erscheinen des gemeinsam verfassten Thrillers "Relic", Vollzeit-Schriftsteller zu werden. Obwohl die beiden Erfolgsautoren 500 Meilen voneinander entfernt leben, schreiben sie ihre Megaseller gemeinsam: per Telefon, Fax und Internet. Lincoln Child publiziert darüber hinaus auch eigene Bücher ("Das Patent", "Eden"). Er lebt mit Frau und Tochter in New Jersey.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 11.12.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-61823-3
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 191/125/37 mm
Gewicht 402
Originaltitel Reliquary
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5706795
    Formula - Tunnel des Grauens / Pendergast Bd.3
    von Lincoln Child
    (17)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 1568322
    Riptide
    von Douglas Preston
    (8)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 2840166
    Thunderhead
    von Douglas Preston
    (9)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 4180297
    Ice Ship
    von Lincoln Child
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 1566452
    Mount Dragon, Labor des Todes
    von Douglas Preston
    (7)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 17578688
    Darkness - Wettlauf mit der Zeit / Pendergast Bd.8
    von Douglas Preston
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179708
    Lost Island - Expedition in den Tod / Gideon Crew Bd.3
    von Douglas Preston
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 6394713
    Ritual - Höhle des Schreckens / Pendergast Bd.4
    von Douglas Preston
    (14)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 33718487
    Revenge - Eiskalte Täuschung / Pendergast Bd.11
    von Douglas Preston
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14592868
    Das schwarze Blut
    von Jean-Christophe Grangé
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 5706795
    Formula - Tunnel des Grauens / Pendergast Bd.3
    von Lincoln Child
    (17)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 24605084
    Creepers
    von David Morrell
    (2)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 37871694
    Beute
    von Michael Crichton
    eBook
    Fr. 10.90
  • 14077909
    Next
    von Michael Crichton
    Buch
    Fr. 17.40
  • 39391403
    Der Knochenjäger / Lincoln Rhyme Bd.1
    von Jeffery Deaver
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 22147018
    Biosphere
    von Warren Fahy
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 1563939
    Relic - Museum der Angst / Pendergast Bd.1
    von Douglas Preston
    (11)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 15516816
    Der gehetzte Uhrmacher / Lincoln Rhyme Bd.7
    von Jeffery Deaver
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3026954
    Schatten über Innsmouth
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 33791095
    Micro
    von Michael Crichton
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435629
    Knochen lügen nie
    von Kathy Reichs
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14592868
    Das schwarze Blut
    von Jean-Christophe Grangé
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
7
0
0
0

Spannung pur
von Blacky am 18.01.2010

Kurzbeschreibung: New York wird von einer Serie grauenhafter Morde an Obdachlosen heimgesucht. Das Geheimnis kommt aus der Tiefe. "Devil's Attic", Dachboden des Teufels, heißt das Tunnelsystem unter den Straßen der Stadt. Ein Thriller an der Grenze zwischen Alptraum und Wirklichkeit. Superklasse !!! Diese Buch ist Spannung pur. Ich wusste allerding nicht, dass es das zweite... Kurzbeschreibung: New York wird von einer Serie grauenhafter Morde an Obdachlosen heimgesucht. Das Geheimnis kommt aus der Tiefe. "Devil's Attic", Dachboden des Teufels, heißt das Tunnelsystem unter den Straßen der Stadt. Ein Thriller an der Grenze zwischen Alptraum und Wirklichkeit. Superklasse !!! Diese Buch ist Spannung pur. Ich wusste allerding nicht, dass es das zweite Buch einer Serie ist. War aber nicht weiter schlimm. Ich werde mir allerdings auch das erste (Relic) und die nach "Attic" kommenden Bücher dieser Serie kaufen. Die Preston-Child-Thriller mit Special Agent Pendergast in der Hauptrolle (in der Reihenfolge ihres Erscheinens): 1. Relic – Museum der Angst 2. Attic – Gefahr aus der Tiefe 3. Formula – Tunnel des Grauens 4. Ritual – Höhle des Schreckens 5. Burn Case – Geruch des Teufels 6. Dark Secret – Mörderische Jagd 7. Maniac – Fluch der Vergangenheit 8. Darkness – Wettlauf mit der Zeit 9. Cult - Spiel der Toten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung und Beklemmung garantiert
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 09.07.2009

Gekonnt vereint das Autoren-Duo Thriller und Horror. Die Story liegt an der Grenze zwischen Alptraum und Realität. Dieses packende Buch hat die volle Sternchenzahl verdient, auch wenn das Finale nicht unbedingt die Klasse des restlichen Schmökers hat. Eine absolute Leseempfehlung!! Kurz zum Inhalt: In alten aufgelassenen U-Bahn-Schächten, stillgelegten unterirdischen... Gekonnt vereint das Autoren-Duo Thriller und Horror. Die Story liegt an der Grenze zwischen Alptraum und Realität. Dieses packende Buch hat die volle Sternchenzahl verdient, auch wenn das Finale nicht unbedingt die Klasse des restlichen Schmökers hat. Eine absolute Leseempfehlung!! Kurz zum Inhalt: In alten aufgelassenen U-Bahn-Schächten, stillgelegten unterirdischen Bahnhöfen und im Kanalsystem gibt es eine zweite „Gesellschaft“ mit ihrer ganz eigenen „Infrastruktur“: tausende von Obdachlosen haben sich einem Leben tief unter der Erde, ohne frische Luft und Sonne angepasst. Dieses weit verzweigte Tunnelsystem, das noch nie von einem „normalen“ Menschen betreten wurde, ja von dessen Existenz die meisten New-Yorker keine Ahnung haben, wird Schauplatz einer grauenhaften Mordserie an den dort lebenden Menschen. Entdeckt werden die Leichen, als ein Polizeitaucher mit seinen Kollegen im dreckigsten Wasser New Yorks, dem Humboldt-Kill, nach einem Heroinpäckchen tauchen, das ein Dealer auf seiner Fluch in diese Kloake geworfen hatte. Statt des Heroins finden sie jedoch zwei Leichen, denen die Köpfe fehlen und die von Bissspuren übersäht sind, deren Ursprung eindeutig nicht von Ratten oder anderen Tieren herrühren. Lieutenant D´Agosta bittet die besten Wissenschaftler der Forensischen Anthropologie um Hilfe. Dabei stellt sich heraus, dass diese Morde im Untergrund der Stadt seltsame Parallelen zu einem vorangegangenen Fall aufweisen, bei dem eine südamerikanische Bestie die Stadt in Angst und Schrecken versetzte ... Interessant ist, dass es durchaus der Realität entspricht, dass in New-York tausende Menschen im Untergrund leben. Ich meine, dieser Umstand macht das Buch nochmals spannender und beklemmender.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach genial!
von Dabis am 13.03.2007

Für mich ist "Attic" einer der besten Romane, den ich in den letzten Jahren aus dieser Sparte gelesen habe. Die Handlung ist sehr ausgefeilt, logisch und nimmt viele, unerwartete Wendungen. Der Leser wird von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen. Wenn man mal die ersten paar Seiten gelesen... Für mich ist "Attic" einer der besten Romane, den ich in den letzten Jahren aus dieser Sparte gelesen habe. Die Handlung ist sehr ausgefeilt, logisch und nimmt viele, unerwartete Wendungen. Der Leser wird von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen. Wenn man mal die ersten paar Seiten gelesen hat, kann man dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen, sondern brennt darauf zu erfahren, wie die Geschichte weiter geht. Die Verknüpfung von Wissenschaft, Horror und Thriller sowie den Spannungsaufbau beherrschen die Autoren meisterhaft. Von den Duo Preston und Child werde ich in Zukunft wohl noch mehr lesen. Mein Tipp!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Für mich das beste ,,,
von Heinz-Walter Brandt am 28.03.2008

,,, Buch von Preston/Child, dass ich kenne. Die Story ist einfach faszinierend real geschrieben. Als Leser kann man sich richtig in die Handlung und das Umfeld hinein versetzen. Das was sich so in den Katakomben von New York so alles abspielt, möchte ich eigentlich nie selbst erleben, Man kann... ,,, Buch von Preston/Child, dass ich kenne. Die Story ist einfach faszinierend real geschrieben. Als Leser kann man sich richtig in die Handlung und das Umfeld hinein versetzen. Das was sich so in den Katakomben von New York so alles abspielt, möchte ich eigentlich nie selbst erleben, Man kann sich aber sehr gut vorstellen, dass es schon ziemlich bizarr ist. Es gibt ja tatsächlich Menschen, die in den Kanalisationen und Tunneln hausen/leben. Eine furchtbare Vorstellung - selbst ohne Monster. Und mit der Story von Preston/Child wird das alles noch skuriler und bizarrer. Ein echt empfehlenswertes Buch. Heinz-Walter Brandt März 2008

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Klasse Fortsetzung von Relic
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 14.06.2016

Die Suche nach einem Heroinpäckchen im schlammigen Hudson River entpuppt sich für den Polizeitaucher als Albtraum, als er dort 2 enthauptete Skelette findet. Eigenartige Bissspuren am Halsstumpf machen Lieutenant D'Agosta, der für diesen Fall verantwortlich ist, Kopfschmerzen. Einer dieser Skelette war stark deformiert, so dass er sich Hilfe bei den... Die Suche nach einem Heroinpäckchen im schlammigen Hudson River entpuppt sich für den Polizeitaucher als Albtraum, als er dort 2 enthauptete Skelette findet. Eigenartige Bissspuren am Halsstumpf machen Lieutenant D'Agosta, der für diesen Fall verantwortlich ist, Kopfschmerzen. Einer dieser Skelette war stark deformiert, so dass er sich Hilfe bei den beiden Anthropologen Dr. Frock und Margot Green sucht. Aber nicht nur das Rätsel um die beiden Skelette beschäftigt ihn, sondern auch die Tatsache, dass Menschen verschwinden. Menschen, die zu den Ausgegrenzten zählen, die unten in der Tiefe der Kanalisation leben. Dort geschieht etwas unheimliches, eine Gefahr, die sie Wrinkler nennen. Wesen, die noch niemand gesehen und überlebt hätte. Diese Ereignisse rufen Special Agent Pendergast auf den Plan, der von solchen Ereignissen regelrecht angezogen wird. Wird es ihm wieder gelingen, die Rätsel zu lösen? ... Dieses Buch um den Special Agent Pendergast setzt mehr als 1,5 Jahre nach "Relic" ein und ist seine Fortsetzung. Um die Geschehnisse, die 1,5 Jahre zuvor New York in Angst und Schrecken versetzt hatte, ist zwischenzeitlich Ruhe eingekehrt. Das Monster, das einst die Museumsmorde beging, ist tot und lange Zeit war auch Ruhe. Aber nun häufen sich die Vorkommnisse in New York und die Angst hat neue Nahrung. In der gut strukturierten Welt der Menschen unter New York, in der Tiefe der Kanalisation verschwinden Menschen spurlos. Man weiß von den Kreaturen, die dafür verantwortlich sind. Es sind Wrinkler, stark deformierte Menschen, die unter Drogen stehen. Drogen, die sich im menschlichen Hirn finden. Um an diese "Droge" zu kommen, müssen sie die Schädel vom Rumpf abtrennen, was als Folge der Morde zu sehen ist. Die Wrinkler leben auf der untersten Ebene, sind aber dabei, sich vorzuarbeiten. Die Angst lebt nicht nur unter der Erde, sondern auch über ihr, denn erste Leichen wurden bereits im schlammigen Hudson River geborgen. Zeit, dass Special Agend Pendergast, der Held des 1. Teiles, wieder in Aktion tritt. Schon sein erstes Auftreten in diesem Teil ist spektakulär und bezeichnend für ihn. Er geht den Dingen auf den Grund, ist selbst dazu bereit, sich in Gefahr zu begeben, um Informationen zu erlangen, die ihn in seinen Nachforschungen weiterbringen. Viele der bekannten Protagonisten aus "Relic" sind auch hier wieder mit am Ball. Lieutenant D'Agosta, Dr. Frock, Margot Green und auch der Journalist Bill Smithback mischen gemeinsam mit Special Agent Pendergast mit. Auch bei diesem 2. Teil gelingt es den beiden Autoren mühelos, von Beginn an Spannung aufzubauen und diese weiterhin zu steigern. Ebenso finden sich in diesem Thriller Elemente eines Krimis bzw. Thrillers genauso wie die von Mystik und Fantasy. Das Buch nimmt so stark an Fahrt zu, dass man als Leser Mühe hat, mitzukommen. Die Geschehnisse überschlagen sich und man kommt nicht zur Ruhe. Als Leser bzw. in meinem Fall als Hörer konnte ich mich auf nichts anderes konzentrieren, so gebannt hat mich das Hörbuch festgehalten. Auch dieses Hörbuch wurde wieder von Thomas Piper eingelesen. Die Synchronstimme von Alf ist hier vielleicht nicht ganz so optimal eingesetzt. Aber das beeinträchtigt meine Meinung zu dem Buch nicht, denn ich hatte gute Stunden mit dem Hörbuch verbracht. Das ist mal eine Reihe, die mir gefällt und ich habe mir zum Ziel gesetzt, sie bis zum aktuellen Stand, inzwischen gibt es 14 Teile, zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekte Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Lauchhammer am 13.06.2016

Nachdem wir schon von "Relic" begeistert waren, ist dieses Buch eine gelungene Fortführung der Geschehnisse. Nägelkauen vorprogrammiert! Man möchte das Buch gar nicht wieder aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig
von Tommy aus Braunschweig am 03.01.2011

"Attic" war das erste Buch von Preston und Child, dass ich gelesen hatte und ich war begeistert. Ein brillianter Mix aus Thriller, Wissenschaft und Horror. Die Horror-Elemente fahren sie ja mittlerweile immer mehr zurück, aber dies hier ist noch richtig schön düster.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ziemlich gut!
von yaoi-sin am 26.08.2006

Also, ich finde die Fortsetzung von >Relic-Museum der Angst< als gelungen. Obwohl ich nur den Film von Relic gesehen habe, weiß man sofort in der Fortsetzung was alles gemeint ist. Empfehlungen für dieses Buch setzte ich hunderprotzentig aus!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein weiterer guter Teil der Pendergast-Reihe
von Airwave72 am 13.04.2013

1 1/2 Jahre nach den Museumsmorden (man sollte Relic also gelesen haben), werden 2 Sklette in der Abwasserkanalisation von New York gefunden. Wie sich herausstellt, handelt sich es dabei um eine seit Monaten vermisste Jugendliche. Am zweiten Sklett sind seltsame Veränderungen der Knochenstruktur zu erkennen. Warum? Zeitgleich geschehen weitere grauenhafte... 1 1/2 Jahre nach den Museumsmorden (man sollte Relic also gelesen haben), werden 2 Sklette in der Abwasserkanalisation von New York gefunden. Wie sich herausstellt, handelt sich es dabei um eine seit Monaten vermisste Jugendliche. Am zweiten Sklett sind seltsame Veränderungen der Knochenstruktur zu erkennen. Warum? Zeitgleich geschehen weitere grauenhafte Morde. Schnell wird klar, dass hier der Untergrund von New York eine nicht unbedeutende Rolle spielt. Der Polizeibemate D`Agosta wird mit dem Fall betraut. Die Sklette werden zur Untersuchung Dr. Margo von "dem" Musuem zur Verfügung gestellt, was gerade die Vergangenheit versucht zu vergessen. Doch dann kommt alles anders.... Ich bin eigentlich nicht so der Fan der Pendergast-Reihe, da mir der Hauptdarsteller bei den von mir gelesenen Büchern immer etwas zu übertrieben dargestellt wurde. Hier aber bieten die Autoren dem Leser feinen Thrillerlesestoff. Leider kenne ich New York überhaupt nicht; so fehlen einem die Zusammenhänge der Straßen und Schauplätze. Es ist ein Muss das Buch "Relic" der beiden Autoren vorher zu lesen, da es mit der dort beschriebenen Geschichte unmittelbar zu tun hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandioser Wissenschaftsthriller
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2011

Nach den aufregenden Museumsmorden ist wieder Ruhe eingekehrt in New York, doch plötzlich beginnt eine Serie grauenhafter Morde zuerst an Obdachlosen, dann an angesehenen Bürgern der Stadt. Während die Obdachlosen-Morde nur geringe Beachtung finden, gerät die New Yorker Oberschicht in Rage und geht protestierend auf die Straße, als die... Nach den aufregenden Museumsmorden ist wieder Ruhe eingekehrt in New York, doch plötzlich beginnt eine Serie grauenhafter Morde zuerst an Obdachlosen, dann an angesehenen Bürgern der Stadt. Während die Obdachlosen-Morde nur geringe Beachtung finden, gerät die New Yorker Oberschicht in Rage und geht protestierend auf die Straße, als die Polizei die Morde an "ihresgleichen" ebensowenig aufklären kann. Doch die eigentliche Gefahr kommt aus der Tiefe, von "unter der Straße". Ein Tunnelsystem aus stillgelegten U-Bahn-Tunneln und Abwasserkanälen bietet dem Mörder eine Heimat. Pendergast und D´Agosta bleibt nichts anderes übrig als sich in den Untergrund zu begeben ... Wieder spannend-gruselig-fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gar nicht schlecht
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 21.08.2011

Ein Taucher findet, besser ertastet, im verschlickten, zäh dickschleimigen und andere eklige Dinge enthaltenden Humboldt Kill in New York zwei Leichen. Beiden fehlt der Kopf. Und das Schlimmste dabei; die zwei sind nicht die Einzigen. Wer "Relic" nicht gelesen hat, kommt sich ein bisschen vor, als hätte er eine super... Ein Taucher findet, besser ertastet, im verschlickten, zäh dickschleimigen und andere eklige Dinge enthaltenden Humboldt Kill in New York zwei Leichen. Beiden fehlt der Kopf. Und das Schlimmste dabei; die zwei sind nicht die Einzigen. Wer "Relic" nicht gelesen hat, kommt sich ein bisschen vor, als hätte er eine super Party verpasst, bei der alle Freunde teilgenommen haben, nur man selbst nicht. Immer wieder kommen die Museumsmorde des Vorgängers zur Sprache und anscheinend waren alle, die jetzt zur Aufklärung des Falls beitragen auch schon damals dabei. Nur ich nicht. Aber wenn man diesen Öko-Thriller so liest, bekommt man Lust auf mehr, denn er geht von Anfang an in die Vollen und weglegen fällt schwer. Allein schon die eklige Blind-im-Schlamm-Grabsch-Schilderung des Tauchers ist Horror und Hochspannung von Anfang an. Und so geht's auch weiter. Aber zunächst mal "Relic" lesen, und dann chronologisch weitermachen. Es lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekte Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2010

Wirklich eine sehr gelungene Fortsetzung zu Das Relikt von Preston und Child. Aus diesem Grund sehr gelungen, da nicht, wie es meistens der Fall ist, im Grunde derselbe Inhalt wie beim 1. Teil weiter gekaut wird. Für jeden Fan des Wissenschaftsthrillers ein absolutes Muss in der Privatbibiliothek.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Fortsetzung
von Senser am 01.12.2006

Nach Relic ist das eine sehr gute Fortsetzung. Das Buch ist spannend, die Charakteren D'Agosta und Pendergast sind wieder dabei und auch einige "Monster" kommen wieder vor. Dieses Buch reiht sich meiner Meinung vor Ritual, jedoch hinter Formula ein. Trotzdem sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Fortsetzung von "Relic"
von Slade am 14.06.2006

Ein weiteres tolles Buch von Preston & Child und eine absolut gelungen Fortsetzung. Nur zeitweise ein bischen zu berechenbar - Wenn z.B. bei einer nicht-Hauptperson steht :"Er hatte eine verdacht und wenn sich der bestätigt, hätte er das Rätsel so gut wie gelöst" ist es nicht überraschen, das er... Ein weiteres tolles Buch von Preston & Child und eine absolut gelungen Fortsetzung. Nur zeitweise ein bischen zu berechenbar - Wenn z.B. bei einer nicht-Hauptperson steht :"Er hatte eine verdacht und wenn sich der bestätigt, hätte er das Rätsel so gut wie gelöst" ist es nicht überraschen, das er zwei Seiten später getötet wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super!
von Stefanie aus Aalen am 06.12.2005

VIEL VIEL spannender als RELIC.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nur im Hellen lesen! Dieser Thriller hat so reale Züge, ich konnte 2 Wochen nicht schlafen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Als Fortsetzung zu "Relic" funktional aber auch als eigenständiger Pageturner ein grandioser Spannungsroman mit naturwissenschaftlichem Hintergrund. Agent Pendergasts Beginn.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die älteren Pendergest-Fälle, wie "Attic" sind und bleiben die besten. Einer Verfilmung würdig. Mischung aus Thriller und Horror.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Lesen, nicht allzu ernst nehmen und sich von der klaustrophobischen Stimmung anstecken lassen. Fast-Food-Thriller-Unterhaltung, die unterhält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Attic - Gefahr aus der Tiefe / Pendergast Bd.2

Attic - Gefahr aus der Tiefe / Pendergast Bd.2

von Douglas Preston , Lincoln Child

(15)
Buch
Fr. 16.90
+
=
Relic - Museum der Angst / Pendergast Bd.1

Relic - Museum der Angst / Pendergast Bd.1

von Douglas Preston

(11)
Buch
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale