orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Auerhaus

Roman

(24)

"Gelegentlich, sehr selten, gibt es Bücher die sind wie Songs. Man möchte das Auge, ähnlich wie man die Nadel bei Singles wieder auf den Anfang der Rille setzt, sofort wieder auf den Beginn der ersten Seite setzen. Und `Auerhaus` ist genau so ein Buch." Robert Stadlober
Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift Birth - School - Work - Death abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus. Eine Schüler-WG auf dem Dorf - unerhört. Aber sie wollen nicht nur ihr Leben retten, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder. Denn der ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll.
Bov Bjerg erzählt mitreissend und einfühlsam von Liebe, Freundschaft und sechs Idealisten, deren Einfallsreichtum nichts weniger ist als Notwehr gegen das Vorgefundene. Denn ihr Ringen um das Glück ist auch ein Kampf um Leben und Tod.
"Wir sollten alle im Auerhaus wohnen." David Wagner
"Auf berührende Weise zeigt Bov Bjerg, dass der Tod letztlich nur eine Erinnerung ist, an das Leben, das wir geführt haben." Horst Evers
"Das hat einen guten Sound, das hat Kraft. Und plötzlich bin ich wieder 17, 18 wie die Romanhelden, Wildheit der Jugend, will mit ihnen aufbrechen, ausbrechen, lieben, Unsinn machen." Clemens Meyer
"Auerhaus zeigt, dass die Kostbarkeit einer Gemeinschaft aus den Besonderheiten der Einzelnen erwächst. Ein schönes und ein warmherziges Buch." Terézia Mora
"Ein schöner Bericht über jene schweren Jahre, die man Jahrzehnte später als die besten Jahre bezeichnet." Christoph Hein

Portrait
Bov Bjerg, geboren 1965, Studium in Berlin, Amsterdam und am deutschen Literaturinstitut in Leipzig: Linguistik, Politik, Literatur. Er lebt heute in Berlin. Er gründete mehrere Lesebühnen, u.a. Dr. Seltsams Frühschoppen, Mittwochsfazit, Reformbühne Heim und Welt. Arbeitete als Schauspieler und Autor beim Kabarett und schrieb für verschiedene Zeitungen. Die Kurzgeschichte „Howyadoin“ erhielt 2004 den MDR-Literaturpreis. 2008 erschien sein Debüt „Deadline“. Sein zweiter Roman, „Auerhaus“ (2014), fand grossen Anklang bei Kritik und Publikum. „Die Modernisierung meiner Mutter. Geschichten“ erscheint im Sommer 2016.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 235
Erscheinungsdatum 17.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-351-05023-8
Verlag Blumenbar
Maße (L/B/H) 221/149/25 mm
Gewicht 375
Auflage 10. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42419340
    Wohin du auch gehst / Bad Romeo and Broken Juliet Bd. 1
    von Leisa Rayven
    (63)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 41075735
    Simeliberg
    von Michael Fehr
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 47827111
    Auerhaus
    von Bov Bjerg
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42373411
    Das Liebesleben des Nathaniel P.
    von Adelle Waldman
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 42349300
    Interessengebiet
    von Martin Amis
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 42419341
    Ich werde immer bei dir sein / Bad Romeo and Broken Juliet Bd. 2
    von Leisa Rayven
    (8)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 14235178
    Vincent
    von Joey Goebel
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 45119698
    Die Modernisierung meiner Mutter
    von Bov Bjerg
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 44066787
    Mein deutscher Bruder
    von Chico Buarque
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 22767823
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (172)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 15551975
    Scherbenpark
    von Alina Bronsky
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 45299001
    Spinner
    von Benedict Wells
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 16335148
    Die Känguru Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (128)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 28855194
    Das also ist mein Leben
    von Stephen Chbosky
    (57)
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90
  • 37437585
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 41026688
    Eleanor & Park
    von Rainbow Rowell
    (117)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 39234698
    Fast genial
    von Benedict Wells
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 18.90
  • 42540932
    Zwölf Mal Juli
    von Astrid Rosenfeld
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 2955784
    Crazy
    von Benjamin Lebert
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 16.90
  • 44243247
    Das zerstörte Leben des Wes Trench
    von Tom Cooper
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
15
6
3
0
0

Bov Bjerg - Auerhaus
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilhelmshaven am 29.07.2015

Das Auerhaus - ein Ort, um erwachsen zu werden. Die wild zusammengewürfelte WG entsteht nicht ganz ohne Grund. Als Frieder nach einem Suizidversuch aus dem Psychiatrie entlassen wird, will ihn niemand so richtig gern aus den Augen lassen, und so zieht man kurzerhand zusammen in ein Haus. Das hier ist... Das Auerhaus - ein Ort, um erwachsen zu werden. Die wild zusammengewürfelte WG entsteht nicht ganz ohne Grund. Als Frieder nach einem Suizidversuch aus dem Psychiatrie entlassen wird, will ihn niemand so richtig gern aus den Augen lassen, und so zieht man kurzerhand zusammen in ein Haus. Das hier ist keine Inhaltsangabe, also nur so viel, Frieder ist nicht der Einzige, der mit dem Erwachsenwerden hadert. Auch unser junger Erzähler Höppner kämpft mit sich und dem Abi und seinem zweiten Musterungsbescheid. Bjergs authentische Stimme ist anfangs gewöhnungsbedürftig, knapp, episodisch und eigensinnig. Aber Bjerg weiß, was er tut und man kann ihm getrost vertrauen. Nicht lange und er zieht einen hinein in den Kopf des hadernden Erzählers und spätestens nach dem ersten Drittel kann man diese Geschichte nicht anders erzählen als genau so. "Auerhaus" ist wirklich ein besonderes Buch, dessen bewusste Lücken in der Erzählung ich sehr genossen habe, und trotzdem nach dem mehr als zufriedenstellenden Ende das Gefühl hatte, es hätte länger sein sollen. Das Buch. Und das Leben in "unserem Haus". Hut ab, Bov Bjerg. Du hast den Ton getroffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Erinnerung an die Jugend
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2017

Toll, toll, toll Ein einfach grandioser Roman, der einen in Erinnerungen an die eigene Jugend schwelgen lässt. Als alles noch einfacher, schwieriger, fröhlicher und trauriger zugleich war. Das Leben in der Auerhaus WG ist voll von jugendlichem Leichtsinn und voll herannahender erwachsener Verantwortung. Während man den besten Freund immer aus den Augenwinkeln aus... Toll, toll, toll Ein einfach grandioser Roman, der einen in Erinnerungen an die eigene Jugend schwelgen lässt. Als alles noch einfacher, schwieriger, fröhlicher und trauriger zugleich war. Das Leben in der Auerhaus WG ist voll von jugendlichem Leichtsinn und voll herannahender erwachsener Verantwortung. Während man den besten Freund immer aus den Augenwinkeln aus beobachtet, denn vielleicht will er sich wieder umbringen, ist der Hauptcharakter stehts in Gedanken an die Zukunft versunken. Schafft er das Abitur? Bekommt er einen Platz an der Uni? Wird er nach Berlin ziehen? Ich möchte dieses Buch wieder und wieder lesen. Mir Pläne schmieden und mit meinen Freunden in einem alten klapprigen Haus wohnen. Egal. Nein, nicht egal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schüler-WG auf dem Dorf
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2016

Anfang der 80er Jahre: Frieder hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Damit er die psychiatrische Klinik verlassen kann, gründen seine Freunde eine WG, vom Dorf bald "Auerhaus" genannt (ein Mißverständnis des Songs "Our House" von Madness). Originell mit einer wunderbar klaren Sprache und tiefgründigem trockenen Humor. Manche... Anfang der 80er Jahre: Frieder hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Damit er die psychiatrische Klinik verlassen kann, gründen seine Freunde eine WG, vom Dorf bald "Auerhaus" genannt (ein Mißverständnis des Songs "Our House" von Madness). Originell mit einer wunderbar klaren Sprache und tiefgründigem trockenen Humor. Manche Stellen muss man sich regelrecht auf der Zunge zergehen lassen. Auch, aber bestimmt nicht nur für von "Tschick" begeisterte LeserInnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen im Leben,- voller junger, individualistischer Chaoten
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2015

...und das wird wunderbar geschildert. Ich möchte sofort mit dabei sein. Marc-Uwe Kling und sein Känguru einladen,- zu mindest für dieses eine Buch. Für alle Freunde der skurrilen Alltagsbegebenheiten, auf der Suche nach einem Stück Lebensplan.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auerhaus ist Our House
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2015

Frieder steht kurz vor dem Abi, als er einen Selbstmordversuch startet, indem er Schlaftabletten schluckt. Zu seinem Schutz beziehen er und seine drei Freunde das 'Auerhaus', ein leerstehendes Wohnhaus, das Frieders Großvater gehörte und nach dem tollen Song von Madness 'Our House' benannt ist. Dort werden die vier viel... Frieder steht kurz vor dem Abi, als er einen Selbstmordversuch startet, indem er Schlaftabletten schluckt. Zu seinem Schutz beziehen er und seine drei Freunde das 'Auerhaus', ein leerstehendes Wohnhaus, das Frieders Großvater gehörte und nach dem tollen Song von Madness 'Our House' benannt ist. Dort werden die vier viel zusammen erleben! Eine sehr berührende Freundschaftsgeschichte, die unter die Haut geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist irre warm im Irrenhaus
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2015

Frage: Welcher Grund, sich umzubringen, ist hinreichend? Erkenntnis: Sich umbringen und bloß nicht mehr leben wollen, das ist ein Unterschied. Adlers Wissen: Wir leben zum Heiraten und zum Kinderkriegen. Satz: Was man theoretisch richtig findet, das kann ziemlich weit weg sein von dem, was man praktisch aushalten kann. Song:... Frage: Welcher Grund, sich umzubringen, ist hinreichend? Erkenntnis: Sich umbringen und bloß nicht mehr leben wollen, das ist ein Unterschied. Adlers Wissen: Wir leben zum Heiraten und zum Kinderkriegen. Satz: Was man theoretisch richtig findet, das kann ziemlich weit weg sein von dem, was man praktisch aushalten kann. Song: Birth, school, work, death!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schüler WG in den 80ern
von vielleser18 aus Hessen am 23.07.2015

nfangs sind sie zu viert. Vier 18jährige, die in ein altes Haus ziehen und eine Schüler-WG gründen um einen der ihren zu schützen. Frieder hatte versucht sich umzubringen, seine Freunde wollen nun auf ihn aufpassen. Es sind die 80er, die vier stehen kurz vorm Abi und sind auch froh... nfangs sind sie zu viert. Vier 18jährige, die in ein altes Haus ziehen und eine Schüler-WG gründen um einen der ihren zu schützen. Frieder hatte versucht sich umzubringen, seine Freunde wollen nun auf ihn aufpassen. Es sind die 80er, die vier stehen kurz vorm Abi und sind auch froh endlich vom Elternhaus wegzukommen. Jeder von ihnen hat so seine ganz eigenen Probleme. Aus den vieren werden schnell sechs Bewohner und es sind gerade die großen Themen wie Klauen, Bundeswehr, Drogen, Suizid, Schwul sein, aber auch Verantwortung für den Nächsten und existenzielle Gedanken über das Leben an sich und wie es weitergehen soll, die die Bewohner des Hauses bewegt. Es geht um das erste Abnabeln von zu Hause, sich Erwachsen fühlen und erwachsen sein, um ein Miteinander, um Liebe und um Freundschaft, um Verantwortung. Bov Bjerg hat diese kurze Geschichte des Miteinanders aus Sicht eines Erzählers geschrieben. "Höppner", wie er von den anderen auch genannt wird, ist 18 Jahre alt und dem Autor ist es gelungen, die Gedanken und Gefühle des gerade volljährig gewordenen Mannes authentisch zu schildern. "Seltsam waren die anderen in der Klasse. Die, für die alles weiterging wie immer. Hätte man sie vor einer Klausur gefragt: "Wozu lebst du eigentlich ?", hätten sie geantwortet: "Das kommt nicht dran, das müssen wir nicht wissen!". (S. 88) Die Auerhaus-Bewohner (übrigens der Name leitet sich ab von einem Nachbarn, der den Song von Madness "Our house" falsch versteht), versuchen zu leben. Jetzt und hier und mit all seinen Facetten, über die Strenge schlagen, einen Sinn zu finden, einen Weg in die Zukunft zu suchen. Mit reden, feiern, ausprobieren, wie weit man gehen kann. Das alles spielt sich in den 80er ab und wenn man selber in dieser Zeit groß geworden ist, erkennt man vieles wieder, kommen Erinnerungen zurück. Bov Bjerg lässt die Geschichte wie in Sequenzen erzählen, wie Schnappschüsse, aneinander gereiht, minimalistisch erzählt, viel Zeit um sich eigene Gedanken zu machen. Dennoch hat die Geschichte eine ungeheure Sogwirkung, wirkt es, als ob sich die Spirale immer schneller dreht, es immer weiter in den Abgrund geht. Man kann kaum aufhören zu lesen und auch das Ende ist realistisch erzählt. Ein Buch, bei dem man am Ende die Deckel zuschlägt und die Geschichte einen noch weiter beschäftigt. Gelungen. Ungewöhnlich. Nachdenklich. Authentisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
our house is full of life
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2016

Frieder kann sein Leben nicht mehr ertragen und versucht sich umzubringen. Er wacht im Krankenhaus auf und verbringt einige Zeit in einer Nervenheilanstalt. Die Ärzte entlassen ihn unter der Bedingung, dass er von Zuhause auszieht. So zieht er mit seinem besten Freund (der unbekannte Ich-Erzähler), dessen Freundin Vera und ... Frieder kann sein Leben nicht mehr ertragen und versucht sich umzubringen. Er wacht im Krankenhaus auf und verbringt einige Zeit in einer Nervenheilanstalt. Die Ärzte entlassen ihn unter der Bedingung, dass er von Zuhause auszieht. So zieht er mit seinem besten Freund (der unbekannte Ich-Erzähler), dessen Freundin Vera und in das alte Haus seines verstorbenen Großvaters. Was für die Dorfgemeinde ein Unding ist, entpuppt sich für die Jugendlichen als Glücksfall. Bald ziehen auch Pauline und Harry mit in die WG. Zwar müssen sich die Jugendlichen das Essen zusammenklauen, es ist chaotisch, oft gibt es Ärger mit der Polizei, aber Frieder lebt und das ist die Hauptsache. Trotz allem scheint er seine Lethargie nicht ganz überwinden zu können. Er will mehr vom Leben als nur Schule, Arbeit und Tod. Das Auerhaus gibt ihm das Gefühl von Zugehörigkeit, dass er zum überleben benötigt. Dieser Roman ist ein tolles Geschenk für alle die sich kritisch mit dem Leben auseinander setzen können und wollen, für Jugendliche, für Erwachsene, für eigentlich alle, die einen tiefgründigen und trotzdem fesselnden Roman zu schätzen wissen. Ich bin absolut begeistert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend...
von abetterway am 29.09.2015

Meinung: Der Schreibstil ist teilweise unregelmäßig, teilweise verwirrend und dann wieder klar. Aber mann muss sagen das das Buch in sich geschlossen ist und das der SChreibstil auch zum Charakter des Buches und der Protagonisten passt. Irgendwie hätte ich mir eina naderes Ende gewünscht, aber es ist dann stimmig und sowohl... Meinung: Der Schreibstil ist teilweise unregelmäßig, teilweise verwirrend und dann wieder klar. Aber mann muss sagen das das Buch in sich geschlossen ist und das der SChreibstil auch zum Charakter des Buches und der Protagonisten passt. Irgendwie hätte ich mir eina naderes Ende gewünscht, aber es ist dann stimmig und sowohl die Charaktere und die Handlung passen wie perfekt zueinander. Ein besonders Erlebnis dieses Buch zu lesen! Fazit: Einmal ein anderes Buch, das aber in sich geschlossen ist. Ein tolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auerhaus
von einer Kundin/einem Kunden aus Potsdam am 05.01.2016

Vielen Dank für eine schöne Leseerfahrung. Das hat sich flott gelesen, unterhaltsam leicht amüsant. Da gibt’s nix. Jedoch finde ich, dass es im Vergleich zu den Büchern von Meyerhoff, die ja irgendwie das gleiche Thema haben, beträchtlich abfällt. Es geht ums Erwachsen-Werden in den 70er und 80 Jahren... Vielen Dank für eine schöne Leseerfahrung. Das hat sich flott gelesen, unterhaltsam leicht amüsant. Da gibt’s nix. Jedoch finde ich, dass es im Vergleich zu den Büchern von Meyerhoff, die ja irgendwie das gleiche Thema haben, beträchtlich abfällt. Es geht ums Erwachsen-Werden in den 70er und 80 Jahren in der guten alten alten BRD. Irgendwo zwischen RAF, NDW und Zivildienst. Die Dramatik von Kruso, Turm, Weißensee kann es gar nicht haben. So bleibt das Auerhaus restlos provinziell und spricht gerade dadurch viel Menschen an. Es startet mit einem Selbstmordversuch und endet auch damit. Das ist traurig, wirklich. Aber alles in dem Buch ist Überdruss, Langeweile, Bedeutungs- und Ereignislosigkeit. Das Auerhaus macht mich froh, weil ich so eine spannende Geschichte hatte und habe mit dem Osten und was dann kam!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erwachsenwerden
von leseratte1310 am 23.08.2015

Sechs Jugendliche in den 80er Jahren ziehen zusammen in das Auerhaus, ein Bauernhaus, welches Frieders Eltern zur Verfügung stellen. Vorgeblich wollen sie sich um Frieder kümmern, der einen Selbstmordversuch unternommen hat. Aber sie wollen auch ihren Platz im Leben finden und sich eine Welt schaffen, die nicht viel mit... Sechs Jugendliche in den 80er Jahren ziehen zusammen in das Auerhaus, ein Bauernhaus, welches Frieders Eltern zur Verfügung stellen. Vorgeblich wollen sie sich um Frieder kümmern, der einen Selbstmordversuch unternommen hat. Aber sie wollen auch ihren Platz im Leben finden und sich eine Welt schaffen, die nicht viel mit dem zu tun hat, was um sie herum Realität ist. Diese Wohngemeinschaft wird von der Dorfbewohnern natürlich skeptisch beäugt. Die Geschichte ist aus der Sicht Höppners erzählt. Egal ob Frieder, Harry, Pauline, Vera, Cäcilia oder Höppner, jeder von ihnen ist recht speziell. Im Wesentlich jedoch geht es um Frieder und Höppner. Die Jugendlichen haben ein recht distanziertes Verhältnis zu ihren Eltern. Sie haben ihre Träume und Vorstellungen vom Leben und hoffen, dass sich diese erfüllen. Der Schreibstil ist knapp und direkt und konnte mich nicht ansprechen. Die ganze Geschichte wird ziemlich emotionslos beschrieben und steckt doch voller Melancholie. Die Charaktere sind authentisch geschildert und doch konnte ich ihre Beweggründe nicht nachvollziehen. Das Ende passt zu dieser Geschichte, denn ein Happy End wäre fehl am Platze gewesen. Ein ungewöhnlicher und authentischer Roman, mit dem ich dennoch nicht warm wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wilde WG
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Was macht Leben aus? Wie soll sich die Zukunft anfühlen? - Himmelhochjauchzende Ideen werden übertüncht von der farbneutralen Realität & die Zerbrechlichkeit des Einzelnen kann nur durch den Zusammenhalt der Gruppe hinausgezögert werden. Abgedreht & traurig führt uns dieser Coming of Age-Roman in die Zeit unserer eigenen Persönlichkeitsbildung zurück. Dieser Roman... Was macht Leben aus? Wie soll sich die Zukunft anfühlen? - Himmelhochjauchzende Ideen werden übertüncht von der farbneutralen Realität & die Zerbrechlichkeit des Einzelnen kann nur durch den Zusammenhalt der Gruppe hinausgezögert werden. Abgedreht & traurig führt uns dieser Coming of Age-Roman in die Zeit unserer eigenen Persönlichkeitsbildung zurück. Dieser Roman öffnet einen doppelten Boden - denn so witzig & easy, wie sich die Grundstory anhört, ist sie schlussendlich dann doch nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Buch über die Herausforderungen und Freuden des Erwachsenwerden. Humorvoll, sarkastisch und emotional berichtet Höppner von der wichtigsten Zeit seines Lebens.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2017
Bewertet: anderes Format

In diesem tollen Buch wird die Geschichte von Frieder, der keinen Grund zum Leben weiß, sehr emotional und wunderschön erzählt. Eine Geschichte, die das Leben schreibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017
Bewertet: anderes Format

Ein wunderschönes Buch, welches das Gefühl des Jungseins und Erwachsenwerdens perfekt einfängt. Dazu der Zeitgeist der 80er - Toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017
Bewertet: anderes Format

Eine bunte WG in den 80er Jahren und die besten Jahre im Leben zwischen Schule und dem, was man das "richtige Leben" nennt. Lustig, melancholisch und traurig zugleich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergisch Gladbach am 06.08.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Typen sind Typen. Sechs Junge Menschen kurz vor dem Abitur, zusammenlebend in einer WG. Genau so sind auch die Dialoge. Knapp, aber auf den Punkt. Ich habe vor allem Höppner und Frieder in mein Herz geschlossen, möchte auch wieder an der Schwelle zum erwachsenwerden stehen und diese Unbeschwertheit spüren. Dieses... Die Typen sind Typen. Sechs Junge Menschen kurz vor dem Abitur, zusammenlebend in einer WG. Genau so sind auch die Dialoge. Knapp, aber auf den Punkt. Ich habe vor allem Höppner und Frieder in mein Herz geschlossen, möchte auch wieder an der Schwelle zum erwachsenwerden stehen und diese Unbeschwertheit spüren. Dieses Buch besitzt einen Sog. Klare Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2017
Bewertet: anderes Format

Willkommen in der Auerhaus-WG! Lernen Sie die Bedeutung jugendlicher Freiheit in einem ganz neuen Licht kennen. Sehr gefühlsecht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2017
Bewertet: anderes Format

Im Auerhaus kann man in Erinnerungen an die eigene Jugend schwelgen und die nahende Erwachsenenwelt spüren. Eine Zeit die nie wieder kommt. Ein cooles Buch über die "besten Jahre".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2017
Bewertet: anderes Format

Ein grandioser Roman über das Erwachsenwerden, Freundschaft und die erste Liebe. Bjerg fängt die Facetten der Jugendzeit perfekt ein, mit aller Freude und Melancholie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Auerhaus

Auerhaus

von Bov Bjerg

(24)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
+
=
Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1

Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1

von Jane Gardam

(32)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 58.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale