orellfuessli.ch

Auf Freiheit zugeschnitten

Emilie Flöge: Modeschöpferin und Gefährtin Gustav Klimts

15 Jahre vor Coco Chanel befreite Emilie Flöge die Frauen von Korsett und Mieder. Gemeinsam mit ihren zwei Schwestern betrieb sie den "Salon Flöge“ in Wien: Wer gesellschaftlich etwas auf sich hielt, liess sich ein Haus von Josef Hoffmann bauen und einrichten, die Dame des Hauses von Klimt malen und von Emilie Flöge einkleiden. Adele Bloch-Bauer, Margarete Wittgenstein-Stonborough, Berta Zuckerkandl und Clarisse Rothschild liebten ihren bahnbrechenden neuen Stil.
In Form eines spannenden Romans erzählt Margret Greiner das Leben der Emilie Flöge, die Gustav Klimt als junges Mädchen kennenlernte und die dem schwierigen und extravaganten Künstler bis zu seinem Tod eine verlässliche Gefährtin jenseits einer konventionellen Liebesbeziehung war. Die Biografie zeichnet vor allem das Bild einer Frau, die unbeirrt ihren Weg ging und, beruflich äusserst erfolgreich, einen völlig neuen, "secessionistischen“ Mode-Stil kreierte.
Ihre für die damalige Zeit ungewöhnliche finanzielle Unabhängigkeit ermöglichte ihr auch eine selbstbestimmte Gestaltung ihres Privatlebens. Sie heiratete nie, blieb in freier Entscheidung kinderlos, verweigerte sich allen Rollenklischees.
Das Buch basiert auf den Erkenntnissen der gegenwärtigen Forschung, geht aber über das rein Faktische hinaus und zeichnet in einer Mischform aus Roman und Dokumentarbericht das Lebensbild dieser aussergewöhnlichen Frau.
Portrait
Margret Greiner, Studium der Germanistik und Geschichte an den Universitäten Freiburg/Brsg. und München, theaterpädagogische Zusatzausbildung. Viele Jahre Unterrichtstätigkeit in den Fächern Deutsch, Geschichte und Ethik an deutschen Schulen, am Schmidt's Girls College in Jerusalem und an der Renmin Universität in Beijing. Zahlreiche Medienbeiträge über Israel und Palästina, über Else Lasker-Schüler, Paul Celan, Frank Wedekind und die Literatur des Expressionismus. Buchpublikationen: „Miss, wie buchstabiert man Zukunft?“ (Malik 2003), „Jefra heisst Palästina“ (Piper 2005). Margret Greiner lebt in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783218009577
Verlag Verlag Kremayr & Scheriau
eBook (ePUB)
Fr. 19.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 19.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45395356
    Die Sehnsuchtsfalle
    von Hera Lind
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40050564
    Der Junge muss an die frische Luft
    von Hape Kerkeling
    (16)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 34379198
    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    von Joachim Meyerhoff
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 28064673
    Alle Toten fliegen hoch
    von Joachim Meyerhoff
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42126791
    Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden
    von Per Andersson
    (2)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 43280438
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (3)
    eBook
    Fr. 21.50
  • 42746459
    Die Frau, die zu sehr liebte
    von Hera Lind
    eBook
    Fr. 5.50
  • 39364781
    Sechs Jahre
    von Charlotte Link
    (6)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44787440
    Unorthodox
    von Deborah Feldman
    (1)
    eBook
    Fr. 20.50
  • 33748416
    Bob, der Streuner
    von James Bowen
    (14)
    eBook
    Fr. 8.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Auf Freiheit zugeschnitten

Auf Freiheit zugeschnitten

von Margret Greiner

eBook
Fr. 19.00
+
=
Machiavelli

Machiavelli

von Ross King

eBook
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 32.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen