orellfuessli.ch

Autorenprofile: Erich Kästner, Reiner Kunze und Hans Fallada

Die drei ersten Bücher der neuen Schriftenreihe SAMMLUNG PROFILE des Bouvier Verlages, herausgegeben von Rudolf Wolff, geben Auskunft über Leben und Werk dreier Schriftsteller: es handelt sich um Erich Kästner, den meistgelesenen Schriftsteller der Weimarer Republik, Reiner Kunze, den Georg-Büchner-Preisträger 1977, und Hans Fallada, der auch 36 Jahr nach seinem Tod noch nicht ausreichend gewürdigt wird.
Erich Kästner (23.2.1899-29.7.1974) studierte Philosophie in Berlin, Rostock und Leipzig; ab 1927 wurde er als freier Schriftsteller mit zeitkritischen Gedichtbänden ("Herz auf Taille", 1928; und "Lärm im Spiegel" (1929) bekannt. Zahlreiche politisch-satirische Gedichte und Kabarettexte folgten. Er war ein Virtuose der Gebrauchslyrik, ein Satiriker, ein "Pathetiker der Entzauberung". Ausser humorvollen Romanen wie "Drei Männer im Schnee" (1934) und "Der kleine Grenzverkehr" (1949) schrieb er kritische Satiren auf das Spiessertum, den Militarismus und Faschismus. 1933 wurden seine Bücher verboten und verbrannt. Berühmt wurde er mit seinen lustigen und spannenden Kinderromanen "Emil und die Detektive" (1929), "Pünktchen und Anton" (1931), "Das fliegende Klassenzimmer" (1933) und "Das doppelte Lottchen" (1949). Die beiden letztgenannten Roman wurden verfilmt und waren sehr erfolgreich.
Reiner Kunze (geb. 16.8.1933) studierte in Leipzig Philosophie und Publizistik (1951-55). Bis 1959 war er wissenschaftlicher Assistent an der Uni Leipzig. Wegen politische Angriffe muss er seine Stellung aufgeben; Nach der Zerschlagung des "Prager Frühlings". 1968 kam es zum Bruch mit der DDR-Kulturbürokratie. 1977 zog Kunze in den Westen. 1976 war von ihm ein schmales, doch ungemein gewichtiges Buch erschienen: "Die wunderbaren Jahre" mit Erzählungen Notaten, fast dokumentarischen Berichten. Mit grosser Überzeugungskraft wird die "lebensbedrohliche Gewalt des Lebens im realen Sozialismus" beschrieben. K. wurde aus dem Schriftstellerverband der DDR ausgeschlossen. 1977 wurde ihm der Georg-Büchner-Preis verliehen. K. verfasste Kurzromane und Kinderbücher, Lyrik und Essays, viele Nachdichtungen und Übersetzungen (Bühnenstücke und Hörspiele) aus dem Tschechischen.
Hans Fallada (21.7.1893-5.2.1947) war ein deutscher Romanschriftsteller, ein Vertreter der Milieudichtung. Wegen des von ihm verschuldeten Todes eines Mitschülers wurde er vom Gymnasium verwiesen. Er war als Gutseleve und landwirtschaftlicher Inspektor beschäftigt; später war er Lokalreporter, Verlagsdirektor und freier Schriftsteller.Sein grösster Erfolg wurde sein Roman "Kleiner Mann, was nun?" (1932). Dieser Roman wurde in 20 Sprachen übersetzt, zweimal verfilmt und 1972 für das Theater bearbeitet. Seine Erlebnisse beschrieb er 1942 in "Damals, bei uns daheim" (Erinnerungen) und 1946 in "Erinnerungen(1933 bis 1944)".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 7, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783730920978
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
eBook (ePUB)
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30934476
    Erzähl es niemandem!
    von Lillian Crott Berthung
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45395264
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    eBook
    Fr. 23.90
  • 45254838
    Der Mensch Martin Luther
    von Lyndal Roper
    eBook
    Fr. 27.50
  • 45254834
    Die Romanows
    von Simon Sebag Montefiore
    eBook
    Fr. 34.50
  • 46530704
    Mein Sprung in ein neues Leben
    von Kira Grünberg
    eBook
    Fr. 18.90
  • 46676790
    Dem Leben so nah wie nie zuvor
    von Tanja Gutmann
    eBook
    Fr. 26.90
  • 45395243
    Russensommer
    von Cornelia Schmalz-Jacobsen
    eBook
    Fr. 18.90
  • 45481887
    Pioniere reiten los
    eBook
    Fr. 22.50
  • 42239337
    Glück ist was für Augenblicke
    von Christine Nöstlinger
    eBook
    Fr. 15.50
  • 47361678
    "Man treibt sie in die Wüste"
    von Dora Sakayan
    eBook
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Autorenprofile: Erich Kästner, Reiner Kunze und Hans Fallada

Autorenprofile: Erich Kästner, Reiner Kunze und Hans Fallada

von Karl Schön

eBook
Fr. 3.50
+
=
Drei Männer im Schnee / Inferno im Hotel

Drei Männer im Schnee / Inferno im Hotel

von Erich Kastner

eBook
Fr. 7.50
+
=

für

Fr. 11.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen