orellfuessli.ch

Azorenhoch

Roman

(18)
Der Mann ist nicht dein Ernst!
»Für dich kommt auch noch der Richtige!« Da mag Lenas Mutter recht haben, aber wer würde zwischen Grabsteinen mit ihm rechnen? Trauerrednerin Lena jedenfalls nicht. Marco Müller ist eine Naturgewalt mit stiefmütterchenblauen Augen, die sie schier überrollt. Und er ist ein Mann mit einem Plan. Auf der Azoreninsel São Miguel will er ein altes Dorf restaurieren. Ausgerechnet mit Lena, die so reiselustig ist wie Hausstaub. Gegen alle Widerstände, vor allem die eigenen, lässt sie sich auf den charismatischen Marco ein und fliegt zu ihm auf die Insel. Aber Reisen können erstaunliche Folgen haben …
»Wie trist und fade wäre unser Leben ohne Bücher wie dieses!« Freizeit Exklusiv
Portrait

Die gelernte Journalistin Bettina Haskamp, Jahrgang 1960, entschied sich nach einer dreijährigen Segelreise endgültig für ein Leben ausserhalb eines festen Korsetts. Seit 2007 schreibt sie erfolgreich Romane. Sie lebt mit Mann, Hunden und Katzen in Portugal und Hamburg.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 07.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28722-5
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/120/30 mm
Gewicht 270
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27766039
    Hart aber Hilde
    von Bettina Haskamp
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 33791423
    Das Glücksbüro
    von Andreas Izquierdo
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 18748456
    Alles wegen Werner
    von Bettina Haskamp
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 35146427
    Donnerstags im Fetten Hecht
    von Stefan Nink
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42419324
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (182)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37822446
    Wolffheim, F: Zweistein oder Das Brummen der Welt
    von Franziska Wolffheim
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 18.90
  • 2833840
    Klaras Haus
    von Sabine Kornbichler
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32158840
    Die Landkarte der Liebe
    von Lucy Clarke
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 18978397
    Der weiße Duft der Inseln
    von Claudia S. Rapp
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.40
  • 44243213
    Toskanafrühling
    von Clara Weissberg
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
1
7
9
1
0

Die Trauerrednerin
von HK1951/trucks am 16.02.2016

Lena Janssen verdient ihr Geld damit, auf Trauerfeiern Reden über den/die Verstorbene zu halten und laut ihrer Mutter wird auch für sie bald der Richtige auftauchen, der sich bislang hartnäcktig versteckte, wofür ihre Mutter ihrem nicht ganz attraktiven Job die Schuld gibt. Und nun ist auch noch ihre (kleine)... Lena Janssen verdient ihr Geld damit, auf Trauerfeiern Reden über den/die Verstorbene zu halten und laut ihrer Mutter wird auch für sie bald der Richtige auftauchen, der sich bislang hartnäcktig versteckte, wofür ihre Mutter ihrem nicht ganz attraktiven Job die Schuld gibt. Und nun ist auch noch ihre (kleine) Schwester schwanger, na prima ! Dann lernt Lena Marco kennen – Marco mit den schönen Augen, die alles andere überstrahlen. Sein Vater ist verstorben und Marco macht keinen Hehl daraus, das ihm das Trauern schwerfällt, denn er hielt nicht viel von seinem Vater. Lena und er kommen sich näher. Er möchte ein verlassenes Dorf auf den Azoren restaurieren und Lena folgt ihm dorthin, obwohl es ihr an sich nicht behagt, ihr Leben so hinter sich zu lassen... Das klingt alles nach einer nicht gerade einfachen Liaison, bei der sich noch einige Probleme ergeben werden, dachte ich beim Lesen der Leseprobe – und genauso kam es dann auch. Das war mir ein wenig zu vorhersehbar, aber das sind solche Frauenromane ja leider oft. Hier war das noch nicht so offensichtlich, dass mich das abgeschreckt hätte, aber es war eben doch bemerkbar und daher kann ich nicht die volle Punktzahl geben. Ansonsten hat mir das Buch aber doch gut gefallen. Die Personen waren insgesamt glaubwürdig und charismatisch und Lena mir gleich sympathisch, so dass ich mit ihr mitgefiebert habe, was denn nun aus ihr und Marco wird. Frauenromane behandeln ja immer irgendwie das Thema Liebe, von daher hatte ich mir jetzt keine ganz neue Geschichte erwartet und wurde daher auch nicht enttäuscht, sondern doch recht gut unterhalten und das ist mir somit dann doch noch vier Sterne wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Azorenhoch
von Igela am 05.05.2015

Lena ist Trauerbegleiterin mit einem eigenen Geschäft. So lernt sie Marco bei der Beerdigung seines Vaters kennen und verlieben sich ineinander. Nach kurzer Zeit gibt sie Marco zuliebe Job , Freunde und ihre Heimat in Hannover auf um mit ihm zusammen seinen Traum zu verwirklichen. Er hat... Lena ist Trauerbegleiterin mit einem eigenen Geschäft. So lernt sie Marco bei der Beerdigung seines Vaters kennen und verlieben sich ineinander. Nach kurzer Zeit gibt sie Marco zuliebe Job , Freunde und ihre Heimat in Hannover auf um mit ihm zusammen seinen Traum zu verwirklichen. Er hat auf den Azoren ein verlassenes Dorf gekauft und möchte dieses in eine Feriensiedlung umbauen. Anfangs ist die Eingewöhnung für Lena sehr schwer , da sie die Sprache nicht kennt und Mariana , die Frau von Marcos Freund sie aus verschiedenen Gründen ablehnt. Doch Lena gibt nicht auf . Sie nimmt Sprachstunden und integriert sich immer mehr im Dorf. Doch dann läuft auf der Baustelle alles schief und Lena muss kämpfen um Marco zu halten und den Traum zu finanzieren. Hält ihre Beziehung das aus? Azorenhoch ist flüssig zu lesen , leichte Lektüre mit einem Schuss Krimi - Spannung . Lange habe ich gerätselt wer die Intrigantin, die für die Missgeschicke auf der Baustelle sorgt, denn ist. Die Landschaftsbeschreibung der Azoren macht Lust auf Urlaub . Lena fand ich gut gelungen , eine Frau ,die mit beiden Beinen auf dem Boden steht. Marco kam mir als Macho und eher unsympathisch und undurchsichtig rüber. Ein Buch , das man als leichte Lektüre zwischendurch geniessen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberberg am 31.01.2015

Lena Jansen hat einen ungewöhnlichen Job: Sie ist Trauerrednerin und gerade bei dieser Arbeit lernt sie Marco Müller, den Sohn eines Verstorbenen über den sie eine Rede halten muß, kennen. Lena verliebt sich in Marco, obwohl sie ihn anfangs nicht so anziehend fand. Das Problem ist nur, dass Marco... Lena Jansen hat einen ungewöhnlichen Job: Sie ist Trauerrednerin und gerade bei dieser Arbeit lernt sie Marco Müller, den Sohn eines Verstorbenen über den sie eine Rede halten muß, kennen. Lena verliebt sich in Marco, obwohl sie ihn anfangs nicht so anziehend fand. Das Problem ist nur, dass Marco selten bei ihr in Hannover sein kann, da er auf der Azoreninsel Sao Miguel ein altes Dorf mit mehren zusammengefallenen Häusern gekauft hat, die er wieder herrichten lassen will. Daraus soll dann ein Feriendorf für Touristen werden. Lena, die eigentlich nichts in fremde Länder zieht, willigt ein, 1 Woche Urlaub auf dieser Insel zu machen und Marcos „Dorf“ zu besichtigen. Sofort verliebt sie sich in die Insel und das Dorf und träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit Marco. Da sie im Grunde ihres Herzens aber noch nicht ganz sicher ist, entscheidet sie sich für ein Sabbatical bei Marco auf Sao Miguel zu bleiben und dort testweise zu leben und Marco und seine Helfer, u. a. den Bauunternehmen Paolo beim Aufbau des Dorfes zu unterstützen. Anfangs sieht auch alles sehr rosig aus, doch dann spielt das Wetter verrückt und ständig gibt es schlimme Rückschläge auf der Baustelle. Liegt wirklich ein alter Fluch auf dem Dorf, wie manche einheimische Frauen vermuten oder steckt ganz etwas anderes dahinter? All dies lässt Lena fürs Leben und die Liebe lernen und sie erkennt schließlich, wie sie ihr Leben wirklich leben möchte. "Azorenhoch" ist ein sehr unterhaltsamer Roman. Die einzelnen Kapitel sind lebendig geschrieben, oft aus Lenas Sicht erzählt, dann aus der der Sicht der anderen Protagonisten, was dem Roman schon viel Spannung gibt. Es gibt zudem viele Elemente, die den Roman interessant machen, die Liebesgeschichte zwischen Lena und Marco, die Probleme von Paolo und seiner Frau Mariana, die Schönheit der Insel, die Probleme mit der Ferienanlage, Intrigen und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Von allem etwas und das genau richtig. Ich muß sagen, daß ich bei der Lesprobe vermutete hatte, daß es nur "nur" um eine amüsante Liebesgeschichte geht und war daher umso überraschter, daß der Roman noch viel mehr zu bieten hatte. Die Autorin kannte ich noch gar, habe ich mir aber nur vorgemerkt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Azorenhoch

Azorenhoch

von Bettina Haskamp

(18)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Jetzt ist gut, Knut

Jetzt ist gut, Knut

von Bettina Haskamp

(7)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale