orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Baedeker Reiseführer Italien Norden

mit GROSSER REISEKARTE

(1)

Benvenuti in Italia!
Mit dem Baedeker Italien Norden erlebt man eine schier unendliche Fülle
an Eindrücken - ob bei Spaziergängen zu Baudenkmälern und Kunstwerken, bei Strandvergnügen, Wandern oder Skifahren in den Bergen.
Das Kapitel Hintergrund beschäftigt sich mit Wissenswertem über Norditalien, mit Fakten, Geschichte, Alltag, Kunst und Kultur und seinen Menschen. Was sind die typischen Gerichte und wo kann man sie probieren? Was kann man mit Kindern unternehmen? Antworten auf diese und viele andere Fragen, gibt das Kapitel "Erleben und Geniessen".
Norditalien unterwegs: Sechs spannende Tourenvorschläge können zu einer wahren Entdeckungsreise kombiniert werden und führen vom Comer See nach Pisa, durch die wilden Marken und von Pisa nach Rom. An den Küsten warten Geschichte und Palazzi auf und auf dem Weg von den Alpen nach Modena gibt es Herz-Schmerz à la Romeo und Julia und Balsamico-Essig. Orte, an denen man nicht einfach vorbeigehen sollte, sind im grossen Kapitel Sehenswürdigkeiten von A-Z ausführlich beschrieben.
Infografiken zeigen u.a. Norditalien auf einen Blick, Trüffel aus Alba und Brunelleschis Vermächtnis. Einzigartige 3D-Darstellungen geben anschauliche Einblicke in ausgesuchte Bauwerke wie z. B.: die Piazza della Signorina in Florenz, den Mailänder Dom, Sant#Apollinare in Classe in Ravenna, das Kolosseum in Rom, den Petersdom im Vatikanstaat und den Palazzo Ducale in Venedig.
Die Baedeker-Tipps verraten, wo man auf den Spuren von Franz von Assisi wandeln und herrliche Ausblicke erleben kann, wo man in Florenz eine Kaffeepause einlegen sollte und wie man Venedig mit Commissario Brunetti kennenlernen kann.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 626
Erscheinungsdatum 18.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8297-1391-7
Reihe Baedeker Reiseführer
Verlag Baedeker
Maße (L/B/H) 250/130/14 mm
Gewicht 950
Abbildungen mit 200 meist farbigen und zum Teil ausklappb. Abbildungen sowie 67 farbigen Karten und Plänen, beiliegend: Reisekte.
Auflage 7. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 39.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 39.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39719512
    DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Oberitalien
    von Nana Claudia Nenzel
    Buch
    Fr. 37.90
  • 11477964
    DuMont Kunst-Reiseführer Gardasee, Verona, Mantua, Trentino
    von Walter Pippke
    Buch
    Fr. 39.90
  • 37442023
    DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Toscana
    von Nana Claudia Nenzel
    Buch
    Fr. 26.90
  • 33987649
    Baedeker Reiseführer Südtirol
    von Wieland Höhne
    Buch
    Fr. 28.90
  • 32859626
    Baedeker Reiseführer Gardasee, Verona
    von Jochen Müssig
    (3)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 35148902
    MARCO POLO Reiseführer Venetien, Friaul, Verona, Padua, Triest
    von Bettina Dürr
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33785511
    Oberitalien
    von Eberhard Fohrer
    Buch
    Fr. 42.90
  • 36811195
    Baedeker Reiseführer Italien
    von Bernhard Abend
    Buch
    Fr. 42.90
  • 33979442
    MARCO POLO Reiseführer Italien
    von Bettina Dürr
    Buch
    Fr. 23.90
  • 2995150
    Cinque Terre & Ligurische Küste
    von Christoph Hennig
    Buch
    Fr. 33.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Etwas unübersichtlich, ungleichgewichtige Infoverteilung, manch wichtige Orte fehlen überhaupt
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 16.02.2014

Natürlich ist es schwierig, elf von 20 italienischen Regionen in einem Reiseführer zu beschreiben. Aber für mich gibt es da nur zwei Lösungen: entweder beschreibe ich dann jede Region in gleicher Art und im Ausmaß (im Verhältnis zu Größe und Bedeutung) oder ich muss eben nicht nur einen Italien... Natürlich ist es schwierig, elf von 20 italienischen Regionen in einem Reiseführer zu beschreiben. Aber für mich gibt es da nur zwei Lösungen: entweder beschreibe ich dann jede Region in gleicher Art und im Ausmaß (im Verhältnis zu Größe und Bedeutung) oder ich muss eben nicht nur einen Italien Norden und einen Italien Süden schreiben, sondern auch noch einen Italien Mitte. Ich verstehe natürlich auch, dass Führer, die große Gebiete beschreiben, immer nur eine gewisse Übersicht geben können. Werden aber Mantua auf neun Seiten, die in meinen Augen gleichwichtigen Städte Parma auf drei, Urbino gar nur auf zwei Seiten beschrieben, ist meines Erachtens ein Ungleichgewicht vorhanden. Jedenfalls ist meine Meinung über diesen Führer zwiegespalten. Aufklappbare Aufrisszeichnungen, wie zum Beispiel von der Kirche Sant’Apollinare in Classe in Ravenna, zeigen dem Leser sehr anschaulich besondere Sehenswürdigkeiten. Kleine, aber durchaus brauchbare Innenstadtpläne helfen bei der Orientierung von Ortsfremden. Ich finde auch, dass der Führer viele Sehenswürdigkeiten oder interessante Orte zumindest erwähnt, wenn auch nicht immer beschreibt. Aber es gibt einige Dinge, die ich eigentlich in einem Baedeker nicht erwartet hätte. Rom zählt eindeutig nicht mehr zum Norden Italiens, was auch die Karte in Innenseite der Rückseite eindeutig zeigt. Trotzdem sind Rom alleine 45 Seiten der insgesamt knapp über 600, sind Rom gewidmet. Die Region, die Rom umgibt, Latium, wird hingegen gar nicht erwähnt (wieso auch, zählt sie doch zu den südlichen Regionen Italiens). Die Region Marken wird als ein eigenes Kapitel auf nur zehn Seiten beschrieben. Hingegen muss man sich bei allen anderen Regionen die einzelnen Orte zusammensuchen, weil diese alphabetisch über das ganze Buch verteilt sind und sie nicht wie bei den Marken zusammenhängend jeweils als Region zu finden sind (Beispiel: auf Padua [Veneto] folgt Parma [Emilia Romagna]). Bei den Euganeischen Hügeln (Veneto) wird als einzige Sehenswürdigkeit die Abtei von Praglia erwähnt, Arqua Petrarca hingegen wird nicht erwähnt. Die zweite erwähnte Sehenswürdigkeit, der Ort Montagnana, wird aber nicht mehr zum Gebiet der Euganeischen Hügel gezählt. Dafür gibt es für diesen Ort einen besonderen Restaurant- und Übernachtungstipp. Sicher kein schlechtes Hotel, aber dass es extra in einem Kasten erwähnt werden muss, finde ich im Vergleich zu dem sonst eher mageren Angebot an Hotel- und Restauranttipps etwas auffallend. Schon klar, bei der Menge an Orten geht es nicht anders. Aber drei Restaurant- und zwei Hoteltipps für Triest beispielsweise helfen nicht wirklich weiter. Also entweder viele oder gar keine. Manchmal fehlen wichtige Hinweise, wie beispielsweise bei Orvieto, dass die Stadt für Autos gesperrt ist und man mit einer Standseilbahn hinauf in die Altstadt fahren muss (eine Zeitfrage bei der Reiseplanung). Die Straßenkarte ist gut gemeint und für die großen Entfernungen, sprich Autobahnen, gut zu verwenden. Will ich etwa eine Reise durch die Toskana oder die Emilia Romagna damit machen, wird es schon schwierig mit diesem Maßstab (1:900 000). Wer eine Reise durch den Norden Italiens grob planen möchte, wird aber durchaus damit zufrieden sein. Daher meine Meinung: sicher nicht schlecht, aber es gibt Besseres.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Baedeker Reiseführer Italien Norden

Baedeker Reiseführer Italien Norden

von Bernhard Abend , Anja Schliebitz

(1)
Buch
Fr. 39.90
+
=
Promobil Italien Nord

Promobil Italien Nord

Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 57.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale