orellfuessli.ch

Bernhard Häring

Kirche im Zeichen der Barmherzigkeit

Bernhard Häring (1912-1998) war einer der bedeutendsten Moraltheologen des 20. Jahrhunderts. Statt wie viele seiner Vorgänger einen Katalog der Tugenden und vor allem der Sünden zu verfassen, sie zu bewerten und in verschiedene Kategorien einzuteilen, ging Häring vom Gebot der Liebe als Mittelpunkt aus. Er wurde schon früh in die Arbeiten für das II. Vatikanische Konzil einbezogen. Seine Spuren finden sich in mehreren Konzilstexten, am stärksten in "Gaudium et spes" (Über die Kirche in der Welt von heute). Wegen seines starken Engagements und seiner fortschrittlichen Haltung blieben Angriffe nicht aus; bis zuletzt hatte er mit Lehrbeanstandungsverfahren durch die Glaubenskongregation zu kämpfen.
In diesem Buch zeichnet P. Martin Leitgöb den Werdegang seines Ordensbruders nach und beleuchtet unter der Perspektive der Barmherzigkeit verschiedene Impulse und Anregungen aus der Theologie Härings, die auch heute noch bzw. wieder aktuell sind.
Portrait
MARTIN LEITGÖB, geb. 1972, Studium der Theologie und Kirchengeschichte, Mitglied der Ordensgemeinschaft der Redemptoristen und Herausgeber der Reihe Spiritualität und Seelsorge, er verfasste den ersten Band Alfons von Liguori. Lehrer des Gebetes und der Barmherzigkeit (2. Aufl.) und in der Verlagsgemeinschaft Topos Dem Konzil begegnen. Prägende Persönlichkeiten des II. Vatikanischen Konzils (2. Aufl.)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 112, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783702235017
Verlag Tyrolia Verlagsanstalt Gm
eBook
Fr. 9.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Bernhard Häring

Bernhard Häring

von Martin Leitgöb

eBook
Fr. 9.50
+
=
Herzenssache

Herzenssache

von Leonardo Boff

eBook
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 21.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen