orellfuessli.ch

Bevor die Nacht geht

(1)
Ein Tag, eine Nacht – eine grosse Liebe!


Als Kim und Jacob sich an einem ganz normalen Samstagmorgen in der Berliner S-Bahn treffen, ist es Liebe auf den ersten Blick! Eigentlich wollte Kim nur einkaufen, doch als Jacob ihr erzählt, dass er Berlin nicht leiden kann, überredet sie ihn, mit ihr zu kommen – quer durch die Stadt, an all ihre Lieblingsorte. Jacob soll sich in Berlin verlieben … und vielleicht auch in sie. Doch für Jacob ist es der letzte Tag, bevor er am nächsten Morgen für ein Jahr weggeht. Obwohl es hoffnungslos ist, folgt er diesem Mädchen, das sich so unerwartet in sein Herz gemogelt hat, durch Strassen, Parks und Cafés … Einen Tag und eine Nacht haben sie – und jede Sekunde mit Kim pulsiert vor Leben, wie Berlin selbst.


Rezension
"Man kann sich nicht an einem Tag verlieben, denkst du? In dieses Buch schon!"
Portrait
Patrycja Spychalski, 1979 in Polen geboren, zog im Alter von neun Jahren mit ihren Eltern nach Berlin. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Schauspielausbildung, wandte sich dann aber einem ganz anderen Bereich zu: Seit 2002 arbeitet sie in vielfältigen sozial-kulturellen Projekten mit Kindern und Jugendlichen. Mit "Heute sind wir Freunde" erscheint bereits ihr sechstes Jugendbuch bei cbt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641142483
Verlag Cbt
eBook (ePUB)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38776989
    So geht Liebe
    von Katie Cotugno
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42722836
    Auf eine wie dich habe ich lange gewartet
    von Patrycja Spychalski
    eBook
    Fr. 10.90
  • 34405900
    Finding Sky Die Macht der Seelen
    von Joss Stirling
    eBook
    Fr. 6.90
  • 41164609
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    eBook
    Fr. 11.90
  • 31155027
    Ich würde dich so gerne küssen
    von Patrycja Spychalski
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 32650727
    Töchter des Mondes - Cate
    von Jessica Spotswood
    eBook
    Fr. 10.00
  • 38988674
    Herz verspielt
    von Simone Elkeles
    (1)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 42741872
    Was uns bleibt ist jetzt
    von Meg Wolitzer
    eBook
    Fr. 16.90
  • 43989498
    Was vor dir noch keiner sah
    von Susanna Ernst
    (4)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 43812591
    Kai & Annabell, Band 2: Von dir besessen
    von Veronika Mauel
    (2)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Kann man sich innerhalb eines Tages verlieben?
von Bücherwurm am 21.03.2015

Bevor die Nacht geht“ beginnt ziemlich ungewöhnlich. Die Protagonisten befinden sich in der S-Bahn und Kim beobachtet Jacob, denn der ist einer der wenigen, der nicht auf sein Smartphone konzentriert ist. Durch Kims direkte Art kommen sie ins Gespräch – von der Stadt zu Filzgleitern – und letztendlich läuft... Bevor die Nacht geht“ beginnt ziemlich ungewöhnlich. Die Protagonisten befinden sich in der S-Bahn und Kim beobachtet Jacob, denn der ist einer der wenigen, der nicht auf sein Smartphone konzentriert ist. Durch Kims direkte Art kommen sie ins Gespräch – von der Stadt zu Filzgleitern – und letztendlich läuft es darauf hinaus, dass Kim Jacob von Berlin überzeugen möchte. Kim und Jacob sind sehr verschieden und beide auf ihre Weise sympathisch und interessant. Er kommt aus einem Stadtbezirk, in dem Wohlhabende leben, hasst Berlin und geht am nächsten Tag für ein Jahr nach Brasilien um benachteiligten Kindern zu helfen. Gekleidet ist er jedoch keineswegs schnöselig und so benimmt er sich auch nicht. Jacob ist ein nachdenklicher und eher schüchterner Mensch, vor allem im Vergleich mit Kim. Diese lebt im Stadtteil Wedding mit ihrem arbeitslosen Vater und liebt Berlin. Jedoch erfüllen weder ihr Vater noch sie das Klischee von asozialen Hartz IV-Empfängern! Stundenlang treibt Kim sich an den verschiedensten Plätzen rum, lächelt und spricht Menschen auf ihre direkte Art an. Sie denkt eher weniger nach und ist stets optimistisch. Eigentlich scheinen die beiden nicht zusammenzupassen, aber trotzdem hat Kim das Gefühl, Jacob ansprechen zu müssen und dieser folgt ihr aus dem gleichen Grund durch das verhasste Berlin. In dem Buch kommen kaum andere Personen vor. Mal werden Familienmitglieder erwähnt oder es finden Gespräche mit fremden Personen statt, aber im Grunde lebt das Buch komplett durch Kim und Jacob. Da mir beide sympathisch waren, hat mit das sehr gut gefallen. Ganz besonders gut gefallen hat mir die Art, wie Berlin dargestellt wurde. Ich konnte Jacobs Abneigungen gegenüber der Stadt verstehen, aber die Art, wie Kim sie ihm gezeigt hat, hat in mir den Wunsch geweckt, dorthin zu fahren und nicht an die Touristenplätze zu gehen, sondern die Orte aufzusuchen, die die beiden besucht haben. Solchen Dingen wie Liebe auf den ersten Blick stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Tatsächlich ist es hier ein Sich-zueinander-hingezogen-fühlen auf den ersten Blick, was meiner Meinung nach durchaus möglich ist. Und durch die Erlebnisse beginnt dieses Gefühl eben immer stärker zu werden. Die Autorin hat das realistisch und glaubwürdig rübergebracht. Auch das Ende hat zum Buch und den Protagonisten gepasst. Es war realistisch und offen. Als Leser kann man sich mehrere Möglichkeiten ausmalen. Ich kann weder Enden leiden, die so offen sind, dass man überhaupt nicht weiß, was passieren wird, aber auch keine an den Haaren herbeigezogenen Happy Ends. Deshalb war es sehr zufriedenstellend. Fazit: In „Bevor die Nacht geht“ verliebt man sich in die Protagonisten, in das Buch und in Berlin. Auf realistisch-süße Weise entwickelt sich die Beziehung zwischen Kim und Jacob. Wer wissen möchte, ob man sich denn nun innerhalb eines Tages in jemanden verlieben kann, der sollte das Buch lesen. Ich kann es nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unvergessliche Stunden in Berlin!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 22.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Kurzbeschreibung Kim ist mit der S-Bahn unterwegs und jeder oder fast jeder ist heutzutage mit seinem Handy beschäftigt, bis Kims Blick auf einen Jungen fällt, der so ganz anders ist und dabei auch noch gut aussieht. Jacob wie der Junge heißt fährt auch mit der S- Bahn allerdings nicht von... Kurzbeschreibung Kim ist mit der S-Bahn unterwegs und jeder oder fast jeder ist heutzutage mit seinem Handy beschäftigt, bis Kims Blick auf einen Jungen fällt, der so ganz anders ist und dabei auch noch gut aussieht. Jacob wie der Junge heißt fährt auch mit der S- Bahn allerdings nicht von Punkt A zu Punkt B zu kommen, sondern um sich die Stadt Berlin die ihm immer schon so fremd war zu betrachten. Denn er fliegt am nächsten Tag für ein Jahr nach Brasilien. Kim überredet Jacob mit Ihrer aufgeweckten und faszinierenden Art die Dinge in die Hand zu nehmen Ihr zu folgen und Jacob ist sich nicht sicher warum, aber irgendwie fasziniert ihn Kim... Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit den zwei Jugendlichen und dem Nachthimmel. Sehr stimmig zum Inhalt und für mich ein Eyecatcher, wo ich immer wieder hin schauen könnte! :D Charaktere Kim ist offen und Neugierig, sie liebt es etwas auszuprobieren. Aber und jetzt kommt’s, Sie kann auch schüchtern sein in manchen Situationen z.B. wenn es um Jacob geht! :D Jacob ist eher der zurückhaltende Typ und beobachtet lieber. Schreibstil Die Autorin Patrycja Spychalski hat hier einen wunderbaren flüssigen Schreibstil der mich sehr begeistert mitgenommen hat in die Stadt Berlin und Kims und Jacobs Geschichte. Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Erzählweise die abwechselnd von Kim und Jacobs Sichtweise ist und auch die Gefühle werden sehr gut erläutert. Ich freue mich schon wen ich die Stadt besuchen werde. Denn dann probiere ich die Lieblingsplätze von Kim aus! ;) Meinung Was wenn ein paar Stunden Dein Leben verändern??? Ja dann würde ich sagen ist Dir jemand besonderes begegnet. Denn genau das passiert Jacob nachdem er eigentlich vorhatte sich von Berlin zu verabschieden um am nächsten Tag für 1 Jahr nach Brasilien zu gehen. Aber noch ehe er es sich versieht ist er mit dem Lebenslustigen und Neugierigen Mädchen Kim unterwegs, die ihn in der S-Bahn angesprochen hat und die Ihn nicht nur einfach zu Ihren Lieblingsplätzen mitnimmt, sondern ihm ihr Berlin zeigt so wie sie es liebt. Jacob kommt dabei nicht nur der Stadt näher bei den Gesprächen, sondern auch Kim, die ihn mit Ihrer Ausstrahlung und Ihrer Art fasziniert. Fazit Ich bin sehr begeistert von dieser Geschichte, die mir nicht nur die Stadt Berlin näher gebracht hat, sondern mich entführt hat in die Welt von Kim & Jacob! :D Sehr empfehlenswert! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Bevor die Nacht geht

Bevor die Nacht geht

von Patrycja Spychalski

(1)
eBook
Fr. 13.90
+
=
Die Sache mit meiner Schwester

Die Sache mit meiner Schwester

von Anne Hertz

(2)
eBook
Fr. 9.50
+
=

für

Fr. 23.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen