orellfuessli.ch

Billy Elliot - I Will Dance - Special Edition

(7)
Billy Elliot (Jamie Bell) lebt nach dem Tod seiner Mutter mit seinem Vater (Gary Lewis), seinem Bruder Tony (Jamie Draven) und seiner etwas verwirrten Grossmutter (Jean Heywood) im Norden Englands. Es ist das Jahr 1984 und die Kohlenminen sollen geschlossen werden. Eine harte Zeit für die Zechenkumpel, die nur noch einen Ausweg sehen: Streik. An vorderster Front dabei sind Billys Vater und sein Bruder. Durch den Streik fehlt natürlich Geld in der Haushaltskasse, aber Billys Vater knappst sich dennoch das Geld für Billys Boxunterricht ab. Billy boxt zwar weder besonders gut noch besonders gerne - aber Jungen spielen nun mal entweder Fussball oder sie boxen. Der Tag, an dem für Billy alles anders wird, beginnt eigentlich recht normal. Bis die Ballettgruppe von Mrs. Wilkinson (Julie Walters) neben dem Boxring in die Turnhalle einquartiert wird, weil deren Übungsraum zur Suppenküche für die Streikenden umfunktioniert wurde. Am Ende der Stunde bleibt Billy noch etwas länger, um Mrs. Wilkinson den Schlüssel für die Turnhalle zu geben. Doch als er mitten zwischen den Ballettmädchen steht, fängt er plötzlich an, die Bewegungen nachzumachen. Mrs. Wilkinson einziger Kommentar: Zieh die Boxschuhe aus und mach mit, wenn du dich traust! Billy traut sich - und fortan schleicht er sich mit seinen Boxhandschuhen zur Tarnung aus dem Haus, um zum Ballettunterricht zu gehen. Seinem Vater erzählt er lieber nichts davon, denn dessen Meinung über Männer und Ballett steht fast: echte Männer tanzen nicht! Als sein Vater trotz aller Geheimniskrämerei schliesslich Wind von der Sache bekommt, stürmt er wütend in die Sporthalle und verpasst Billy Hausarrest und sofortiges Tanzverbot. Doch Billy gibt nicht auf: zusammen mit Mrs. Wilkinson, die als einzige an ihn und sein Talent glaubt, trainiert er jeden Tag heimlich nach der Schule. Als er von einem Vortanzen für die Royal Ballet School hört, ist für Billy eines klar: er will Tänzer werden und er will an die Ballettschule - egal, was sein Vater dazu sagt. Mrs. Wilkinson verspricht, mit ihm zum Vortanzen zu fahren, aber ausgerechnet am grossen Tag eskaliert die Streiksituation. Die Polizei rückt mit einem Grossaufgebot an, Tony wird zusammengeschlagen, verhaftet und Billy schafft es nicht rechtzeitig, zum Treffpunkt zu kommen. Ist sein Wille zum Tanzen stark genug für einen zweiten Anlauf?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 06.07.2006
Regisseur Stephen Daldry
Sprache Deutsch, Polnisch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Polnisch)
EAN 5050582340457
Genre Drama
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel Billy Elliot
Spieldauer 105 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Digital 5.1, Polnisch: Dolby Digital 5.1
Verkaufsrang 304
Film (DVD)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4512534
    Billy Elliot - I Will Dance
    (7)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 15237249
    Fever Pitch
    (1)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 28905642
    Billy Elliot - I Will Dance
    Film (Blu-ray)
    Fr. 22.90
  • 33893254
    Alex Cross
    (1)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 15957759
    Outsourced
    (1)
    Film (DVD)
    Fr. 16.90
  • 16801062
    Frontalknutschen
    (7)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 45066651
    Eddie the Eagle
    Film (DVD)
    Fr. 19.90
  • 23663216
    Notting Hill
    (6)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 1788964
    Cool Runnings
    (3)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 42759441
    Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    (6)
    Film (Blu-ray)
    Fr. 49.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

... der Wahnsinnssprung
von Don Alegre aus Bayern am 02.01.2010

Auch die scheinbar unantastbaren Männlichkeitsrituale in der harten Welt der Minen, Streiks und Gewerkschaften schaffen es letztendlich nicht, den Träumen unschuldiger Kinderaugen beizukommen, so jedenfalls in der hier gezeigten Welt des Filmes, vor allem dann nicht, wenn sich eine erkennende, sachliche Weiblichkeit das brachliegende Sorgerecht vorübergehend unter die Tanzschuhe... Auch die scheinbar unantastbaren Männlichkeitsrituale in der harten Welt der Minen, Streiks und Gewerkschaften schaffen es letztendlich nicht, den Träumen unschuldiger Kinderaugen beizukommen, so jedenfalls in der hier gezeigten Welt des Filmes, vor allem dann nicht, wenn sich eine erkennende, sachliche Weiblichkeit das brachliegende Sorgerecht vorübergehend unter die Tanzschuhe reißt. Und schon startet in den zart ergreifenden Entwicklungssequenzen der Selbstverwirklichung bei hart zuschlagender und dann selbst gewählter Verursachung der Wurm mit dem Drehwurm und den verschiedenen Zuständen menschlicher Balancen, sei es anfangs inmitten schweißtriefender Männer- und Jungenkörper bei infernalem Lärm, eines zukunftslosen und primär emotionalen Alltags zuhause oder sei es dann inmitten von biegsamen, weiß gerüschten Mädchen bei begleitenden Klavier- und Orchestertönen klassischen Repertoires. Die sicher nicht einfache Aufgabe, die Realität und reale Auseinandersetzung einer, von so anderer Sehnsucht gezeichneten Seele eine Kindes in einer, 1984 von Kohleminen, Bergarbeiterstreiks, Trostlosigkeit, Armut und Verbitterung gezeichneten Gegend im Nordosten Englands aufzuzeigen, lösen Stephen Daldry als Regisseur sowie Jamie Bell (Billy Elliot), Julie Walters (Mrs. Wilkinson), Jamie Draven (Tony Elliot) und Gary Lewis (Jackie Elliot, Billys Vater) bravurös. Nie sentimental überzeichnet oder emotional triefend windet sich der Lebensweg Billys, geformt durch die, in allen Schritten nachvollziehbaren Erkenntnisse aller Betroffenen, durch das und aus dem Milieu seiner Familie und Freunde in Richtung der Royal Ballet School in London. ... und es endet dieser, sowohl visuell als auch audiell empfehlenswerte Film mit dem Ausnahmezustand eines gigantischen Sprungs angetrieben von unglaublich beinlicher Federkraft, der den großen Fehler hat, nicht am Anfang eines Kapitels zu stehen, um seine Wiederholung zu vereinfachen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Inspirierend
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2011

Billy Elliot ist ein Junge, der Mitte der Achziger im Norden Englands aufwächst. Die Mutter verstorben, lebt er mit Vater, Bruder und Großmutter in einer kleinen Stadt, deren Einwohner vom Streik der Bergarbeiter gezeichnet sind. Wenn die Dinge auch nicht gut laufen, so bekommt Billy trotzdem jede Woche von... Billy Elliot ist ein Junge, der Mitte der Achziger im Norden Englands aufwächst. Die Mutter verstorben, lebt er mit Vater, Bruder und Großmutter in einer kleinen Stadt, deren Einwohner vom Streik der Bergarbeiter gezeichnet sind. Wenn die Dinge auch nicht gut laufen, so bekommt Billy trotzdem jede Woche von seinem Vater Geld, um Boxstunden zu nehmen. Nur, dass er bald mehr Gefallen an den im gleichen Raum stattfindenden Ballettstunden findet, als am Boxen, und heimlich mit dem Training beginnt. „Billy Elliot“ ist nicht „nur“ ein Tanzfilm. Es ist die Geschichte einer Reise, auf die der Zuschauer mitgenommen wird. Gemeinsam mit Billy erlebt er dessen Entwicklung im Training und sowie im Leben, wie er lernt sich gegen seine Familie durchzusetzen um das zu tun, was er für richtig hält. Aber er lässt die Familie nicht völlig hinter sich. Ihr Verhalten beeinflusst seine Leistung positiv und negativ, und es ist herzerwärmend zu sehen, dass auch Vater und Bruder trotz aller Sturheit nicht unbeeindruckt von Billys starkem Willen und Können bleiben. Unterlegt mit den verschiedensten Musikstilen, tanzt sich Billy von trüben Zukunftsaussichten in die Welt des Balletts und des Theaters. Seine Reise ist inspirierend, und lässt die Zuschauer mit dem Gefühl zurück, dass man alles schaffen kann, wenn man nur hart genug arbeitet, und den Glauben nie verliert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genialer Film!
von Andreas aus Großräschen am 08.01.2006

In der Bild stand: "Ein elfjähriger Star, der einen De Niro an die Wand spielen könnte!" Das leben des 11-jährigen Billy änderd sich schlagartig und für immer, als er während seines Boxunterrichts den Mädchen der Ballettklasse zusieht. Seine Entscheidung steht fest Er will Tanzen, und nicht Boxen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 2

Wird oft zusammen gekauft

Billy Elliot - I Will Dance - Special Edition

Billy Elliot - I Will Dance - Special Edition

mit Jamie Bell , Jean Heywood , Jamie Draven , Gary Lewis , Stuart Wells

(7)
Film (DVD)
Fr. 16.90
+
=
Der Sohn

Der Sohn

von Jo Nesbo

(82)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale