orellfuessli.ch

Bittere Wunden

Thriller

(5)
Die tiefsten Wunden sind jene, die uns die Vergangenheit zufügt


Als eine Studentin spurlos verschwindet und Will Trent den Fall übernehmen will, wird ihm dieser mit unerwarteter Heftigkeit entzogen. Amanda Wagner, seine undurchschaubare Vorgesetzte, scheint Will mit aller Macht davon abhalten zu wollen, nach der Vermissten zu fahnden. Aber warum? Erst als sich die beiden in einem verlassenen Waisenheim gegenüberstehen, entspinnt sich eine Geschichte, die nicht nur das lang gehütete Geheimnis um Will Trents Vergangenheit endlich aufdeckt, sondern auch ein grausames Netz aus Verrat, Korruption und bitterem Hass entlarvt.


Rezension
"[Karin Slaughters] Helden sind weder strahlend, noch fehlerfrei und deswegen überzeugend. […] es besteht kein Zweifel, dass auch ‚Bittere Wunden‘ ein Erfolg wird, denn der opulente Thriller ist atemberaubend spannend."
Portrait
Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia. 2003 erschien ihr Debütroman "Belladonna", der sie sofort an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton, Polizeichef Jeffrey Tolliver und Ermittler Will Trent sind inzwischen in 32 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkauft worden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 576, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641141967
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 661
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39986289
    Kalte Narben
    von Karin Slaughter
    (3)
    eBook
    Fr. 1.90
  • 42741917
    Gottlos
    von Karin Slaughter
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35352843
    Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (6)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42885538
    Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (23)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 30464415
    Tote Augen
    von Karin Slaughter
    (14)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 23692157
    Entsetzen
    von Karin Slaughter
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41198650
    Schattenblume
    von Karin Slaughter
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43258772
    Cop Town - Stadt der Angst
    von Karin Slaughter
    (3)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 32810932
    Letzte Worte
    von Karin Slaughter
    (6)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44118422
    Der Fänger
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18455264
    Verstummt
    von Karin Slaughter
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32256544
    Vergiss mein nicht
    von Karin Slaughter
    (4)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 41087440
    Der Schneeleopard
    von Tess Gerritsen
    (10)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39364976
    Bittere Wunden
    von Karin Slaughter
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32221658
    Das Herz des Bösen
    von Joy Fielding
    (7)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36508724
    Todeskind
    von Karen Rose
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 37471085
    Todesschuss
    von Karen Rose
    (8)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40942211
    Vater unser
    von Jilliane Hoffman
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 31356837
    Grabesstille
    von Tess Gerritsen
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33698078
    Todeskleid
    von Karen Rose
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42741917
    Gottlos
    von Karin Slaughter
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40942355
    Morpheus
    von Jilliane Hoffman
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

unbedingt!!
von einer Kundin/einem Kunden aus gratkorn am 13.09.2014

wow!! dieses buch muss man lesen!! es ist spannend ohne ende! man lernt vergangenheit von amanda wagner und evelyn mitchell kennen! und....mehr darf man nicht verraten sonst ist die spannung draussen. ich konnte es nicht mehr aus der hand legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Vergangenheit und Gegenwart treffen aufeinander, Geheimnisse werden enthüllt
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2014

Es verschwindet eine Studentin. Einige Tage später wird die abscheulich zugerichtete Leiche der jungen Frau gefunden. Die Polizei erkennt Parallelen zu Fällen aus der Vergangenheit. Damals wurde der Mörder festgenommen, doch dieser ist seit einigen Wochen wieder auf freiem Fuß. Trotz Überwachung kann man diesem perversen Mörder, der seinen... Es verschwindet eine Studentin. Einige Tage später wird die abscheulich zugerichtete Leiche der jungen Frau gefunden. Die Polizei erkennt Parallelen zu Fällen aus der Vergangenheit. Damals wurde der Mörder festgenommen, doch dieser ist seit einigen Wochen wieder auf freiem Fuß. Trotz Überwachung kann man diesem perversen Mörder, der seinen Opfern Mund und Augen zugenäht nichts nachweisen. Gibt es noch einen sadistischen Mörder??? In diesem neuen Thriller über William Trent, erfährt man, wer Will Trent wirklich ist. Wer seine Eltern sind und wie es dazu kam, dass Amanda Wagner zu der Frau wurde die sie ist. Nicht nur die extreme Spannung der Geschichte hat mir gefallen, sondern auch, dass die Kapitel in Vergangenheit und Gegenwart aufgeteilt wurden. So konnte man sehr viel über die bereits in den vorherigen Romanen erwähnten Personen erfahren. Slaughter ist, für mich, die Königin der Thriller!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach toll
von Helena aus Berlin am 20.09.2014

Ich hab das Buch verschlungen! Endlich wissen wir mehr über die Vergangenheit von Will und Amanda Wagner. Ich liebe Amanda Wagner und es war echt schön mehr über sie zu erfahren. Das Buch hat auch wieder viel Spannung geboten und Rätsel, die es zu lösen gab. Aber für mich war... Ich hab das Buch verschlungen! Endlich wissen wir mehr über die Vergangenheit von Will und Amanda Wagner. Ich liebe Amanda Wagner und es war echt schön mehr über sie zu erfahren. Das Buch hat auch wieder viel Spannung geboten und Rätsel, die es zu lösen gab. Aber für mich war das wichtigste, dass ich mehr über die Personen auch erfahren konnte. Einfach toll wie immer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Top Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 04.09.2016

Wie alle Karin Slaughter-Bücher, die ich bisher gelesen habe, war auch dieses spitzenmäßig! Allerdings musste ich das Buch 2x lesen, um alle Zusammenhänge zu verstehen, weil die Geschichte sprunghaft aufgebaut ist und sich in mehrere Handlungsstränge in der Vergangenheit und Gegenwart aufteilt. Nichtsdestotrotz sehr flüssig zu lesen und... Wie alle Karin Slaughter-Bücher, die ich bisher gelesen habe, war auch dieses spitzenmäßig! Allerdings musste ich das Buch 2x lesen, um alle Zusammenhänge zu verstehen, weil die Geschichte sprunghaft aufgebaut ist und sich in mehrere Handlungsstränge in der Vergangenheit und Gegenwart aufteilt. Nichtsdestotrotz sehr flüssig zu lesen und superspannend. Die Details über die Vergangenheit der Protagonisten sind natürlich auch sehr interessant, wenn man die Will Trent-Bücher schon kennt. Aber auch gut ohne Vorkenntnisse als abgeschlossener Roman zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht so spannend
von N. Rey. aus Reinbek am 03.10.2014

Ich hatte den Vorroman dazu gelesen. Der ewar besser als das ganze Buch. Karin Slaughter hat nachgelassen. Wenn ich da an Belladonna denke, den Roman wollte man gar nicht wieder hinlegen. In dem neuen Buch erfährt man mehr über Will Trennt, aber sonst... Kein "must have" Buch. Schade.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Für mich eine der stärksten, emotionalsten und persönlichsten Bücher der Reihe
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 20.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Lange habe ich die Georgia-Reihe rund um Will Trent vernachlässigt, aber nun musste ich einfach mal wieder weitermachen. Entgegen aller Erwartungen kam ich sehr gut in das Geschehen rein. Wobei ich jetzt schon sagen muss, daß es eins der stärksten und ergreifensten Bücher von Karin Slaughter ist. Denn hierbei geht es nicht... Lange habe ich die Georgia-Reihe rund um Will Trent vernachlässigt, aber nun musste ich einfach mal wieder weitermachen. Entgegen aller Erwartungen kam ich sehr gut in das Geschehen rein. Wobei ich jetzt schon sagen muss, daß es eins der stärksten und ergreifensten Bücher von Karin Slaughter ist. Denn hierbei geht es nicht nur um Sadismus, Diskriminierung und Mordfälle. Das ganze geht viel tiefer, es geht um Vergangenheit und Gegenwart. Es geht um Will Trent, man erfährt viel von ihm, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Zu ihm hatte ich immer ein eher zwiespältiges Verhältnis. Es rankte sich immer ein Geheimnis um ihn, daß ihn undurchschaubar machte. Jetzt endlich ist es soweit und man dringt weiter vor. Aber auch über Amanda erfährt ma einiges. Ich muss ehrlich gestehen, sie hat mir wirklich Respekt abgezollt, mit ihrer Stärke und ihrem Mut. Das muss sie auch, denn damals 1975 hatten die Frauen es nicht einfach sich zu behaupten, schon gar nicht bei der Polizei. Sie wurden abwertend behandelt und einfach nicht für voll genommen. Ehrlich, daß hat mich unglaublich wütend gemacht. Diese Art wie man mit Menschen umgeht ist einfach unwürdig und völlig inakzeptabel. Der Fall um den es sich dreht, nahm in gewisser Weise, seine Anfänge im Jahre 1975. Das Schicksal einer jungen Frau, daß hier geschildert wurde, hat mich wirklich tief berührt. Es hat geschmerz, mich wütend gemacht und einfach nicht losgelassen. Diese Frau ging mir unglaublich ans Herz, daß es mir immer wieder den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Ihr Weg war steinig, ihre Qualen und ihr Leid, aber auch ihre Hoffnungslosigkeit konnte ich mit jeder Faser meines Herzens spüren. Sie ware lebendig, zum greifen nah und absolut authentisch. Die Szenen mit ihr, haben mir am besten gefallen. Gerade weil sie so grausam und emotional waren. Ich bin dabei schier an meine eigenen Grenzen gekommen. Größtenteils dreht sich das Buch um 1975. Man erfährt viel aus der damaligen Zeit, wie es zuging und allgemein wie es lief. Dieses Buch empfinde ich vor allem deswegen als so stark, weil es sehr persönlich und tiefgründig ist. Lange weiß man nicht, worauf alles hinauszielt. Man fragt sich immer, warum das ganze geschieht und worauf es hinausläuft. Ich habe immer wieder gerätselt und gerätselt und kam auf keinen Nenner. Bis es plötzlich peng gemacht hat und mir das Ganze Ausmaß klar wurde. Ich war einfach nur schockiert, entsetzt und emotional völlig am Ende. Die Abgründigkeit die dabei zutage kommt, wird wirklich sehr gut aufgezeigt. Dabei muss ich auch sagen, ist die Geschichte sehr komplex gehalten. Sie ist wirklich sehr gut durchstrukrturiert und zeigt Dinge auf, die wirklich kaum zu glauben und zu ertragen sind. Dabei schafft es die Autorin Wendungen einzubauen, die es wirklich in sich haben. Mir als Fan der Reihe, hat es wieder extrem gut gefallen. Vor allem war es eine Reise in die Vergangenheit die alles in einem neuen Licht erscheinen lässt. Absolut spannend, ich konnte es keine Sekunde aus den Händen legen. Wobei ich auch sagen muss, daß mir die Vergangenheit wesentlich mehr gefallen hat, als der eigentlich Fall. Und da liegt auch der eigentliche Fokus. denn ich kann nicht umhin zu sagen, das 1975 intensiver behandelt wurde, als die heutige Zeit. Dennoch tappte ich, was den Täter anging, die ganze Zeit im dunkeln. Einziger manko für mich, Sara wirkte mir etwas zu perfekt, da hoffe ich das es im nächsten Band besser wird. Nun bin ich sehr gespannt , wie es im nächsten Band weitergeht. Hierbei erfahren wier verschiedene Perspektiven, zum größten Teil die der Ernmittler und der Opfer. Das gibt ihnen sehr viel raum Und Tiefe. Auch die Nebencharaktere haben mir wunderbar gefallen. Sie wirken authentisch und nehmen völlig für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Anhand der lebendigen Beschreibungen entsteht ein Kopfkino, daß das ganze noch tiefgreifender und emotionaler macht. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Beim Geschehen wird immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart gewechselt, man kann dies jedoch immer sehr gut anhand der Überschirften auseinanderhalten. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, intensiv, aber auch fließend, bildgewaltig und mitreißend gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Meine meisten Gedanken zum 4.Band der Georgia-Reihe waren "Was zum Teufel...". Ich glaub das drückt es recht gut aus. Es ist ein Achterbahn der Gefühle, es reißt mit, ringt zu Boden und erschüttert und entsetzt einfach zutiefst. Es ist eine Reise in die Vergangenheit, verknüpft mit der Gegenwart, dabei aber sehr tiefgründig gehalten. Für mich eine der stärksten, emotionalsten und persönlichsten Bücher der Reihe. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Superspannend!!! Endlich erfährt man etwas über Will Trent's Eltern und seine eigene Vergangenheit!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieser Thriller geht sehr weit in die Vergangenheit von Will Trent und seiner Vorgesetzten Amanda Wagner. Unglaublich großartig geschrieben und richtig spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Will Trent ermittelt wieder
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Serie um Will Trent und Sara Linton geht weiter! Diesmal mit Sprüngen in die Vergangenheit. Wir lernen die junge Amada Wagner kennen und erhalten einen interessanten Einblick in die 70er und die Probleme zwischen schwarz und weiß, Frau und Mann im Berufsbild der Polizisten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Durch die Aufdeckung des aktuellen Mordfalles stößt Trent auf die Geheimnisse seiner traurigen Kindheit. Spannend bis zur letzten Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie immer spannend und doppelbödig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Fricktal am 28.01.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein unglaubliches Buch. Die Autorin schafft es den Leser zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her springen zulassen, sodass man das Ende kaum erwarten kann – und am Ende noch eine Überraschung. Die Autorin erfindet wundervolle Charaktere und lässt den Leser ihre Entwicklung miterleben. Tolles Buch, einfach ein Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht endlich weiter!
von MissRichardParker am 17.11.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Endlich wieder ein Buch von Karin Slaughter dass mich absolut überzeugt hat! Auf den Inhalt möchte ich gar nicht mehr eingehen. Wer die Reihe schon kennt, muss dieses Buch einfach lesen! Man kann kaum entäuscht werden!Karin Slaughter schafft es immer wieder, einem tief in Ihren Bann zu ziehen und... Endlich wieder ein Buch von Karin Slaughter dass mich absolut überzeugt hat! Auf den Inhalt möchte ich gar nicht mehr eingehen. Wer die Reihe schon kennt, muss dieses Buch einfach lesen! Man kann kaum entäuscht werden!Karin Slaughter schafft es immer wieder, einem tief in Ihren Bann zu ziehen und beim Lesen hat man das Gefühl man befindet sich mitten in den Schauplätzen der Geschichte! Ganz grosse Klasse! Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Will Trent und Amanda Wagner ermitteln wieder. Diesmal gehen diese Ermittlungen bis in die 70iger Jahre zurück und Will Trents Vergangenheit wird aufgedeckt. Spannend, überzeugend, bewegend und einzigartig. Ich lege diesen Thriller nicht nur den Fans von Karin Slaughter ans Herz. Von Vorteil ist es, die Trent und Wagner... Will Trent und Amanda Wagner ermitteln wieder. Diesmal gehen diese Ermittlungen bis in die 70iger Jahre zurück und Will Trents Vergangenheit wird aufgedeckt. Spannend, überzeugend, bewegend und einzigartig. Ich lege diesen Thriller nicht nur den Fans von Karin Slaughter ans Herz. Von Vorteil ist es, die Trent und Wagner Vorgänger Thriller zu kennen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Karin Slaughter
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 14.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Klasse geschrieben, spannend von der ersten Minute bis zum Schluss, wie man es von der Autorin gewohnt ist und erwartet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Superspannender Thriller, der teilweise 1975 spielt, als Frauen im Polizeidienst noch belächelt und sexuell belästigt wurden. Gleichzeitig lernt man Will Trents Eltern kennen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Pinneberg am 31.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

endlich mal wieder ein Buch von Karin Slaughter was Spannung mit sich bringt. ich hoffe man liest in nächster zeit wieder mehr von ihr in dieser Form.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kein Cola in Atlanta
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Atlanta, der Sitz des Getränkeriesen, ist Ort des Geschehens. Zunächst einmal im Jahr des Herrn Anno 1975. Rassenunruhen herrschen in der Stadt, vier weiße Prostituierte verschwinden. Entgegen dem Widerstand ihrer männlichen Kollegen ermittelt die junge Polizistin Amanda Wagner weiter. Sie glaubt nicht an die Suizid-Hypothese. Atlanta heute. Amanda ist... Atlanta, der Sitz des Getränkeriesen, ist Ort des Geschehens. Zunächst einmal im Jahr des Herrn Anno 1975. Rassenunruhen herrschen in der Stadt, vier weiße Prostituierte verschwinden. Entgegen dem Widerstand ihrer männlichen Kollegen ermittelt die junge Polizistin Amanda Wagner weiter. Sie glaubt nicht an die Suizid-Hypothese. Atlanta heute. Amanda ist die Karriereleiter hinauf geklettert. Sie wird mit einem Fall konfrontiert, der sie wieder mit den Ereignissen von 1975 in Verbindung bringt. Verbunden mit dem Aufzeigen von gesellschaftlichen Abgründen im Süden der USA, ein mehr als gekonnter Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Mörder aus der Vergangenheit
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 11.09.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Will Trent wird durch seine Vorgesetzte Amanda Wagner ausgebremst, einen Fall zu bearbeiten, der das Verschwinden einer Studentin betrifft. Ein Fall, der das gesamte Revier in Alarm versetzt, nur er darf nicht mitmischen. Da kommt ihm ein Verdacht und als er Amanda in dem ehemaligen Waisenhaus trifft, bestätigt es sich. Sein... Will Trent wird durch seine Vorgesetzte Amanda Wagner ausgebremst, einen Fall zu bearbeiten, der das Verschwinden einer Studentin betrifft. Ein Fall, der das gesamte Revier in Alarm versetzt, nur er darf nicht mitmischen. Da kommt ihm ein Verdacht und als er Amanda in dem ehemaligen Waisenhaus trifft, bestätigt es sich. Sein Vater, verurteilter Mörder, ist auf freiem Fuß und der anliegende Fall passt genau in sein Täterprofil. Ein Lauf gegen die Zeit und in die Vergangenheit beginnt... Dieser Thriller ist der 4. Teil aus der Georgia-Reihe. Bevor man diesen Teil liest, sollte man zumindest Kenntnis der Vorgänger haben, um die Zusammenhänge zu verstehen. Ich denke nicht, dass man diesen Band auch separat lesen sollte. Auf der Suche nach den verschwundenen Mädchen erfährt der Leser eine Reise in die Vergangenheit. Sie führt ihn in die Jahre 1974 / 75, in die Zeit, als Amanda Wagner und Evelyn Mitchell Partnerinnen und ganz am Anfang ihrer Laufbahn im Police Department sind. Seinerzeit treibt ein Serienmörder sein Unwesen, quält und foltert Mädchen, größtenteils Prostituierte. Im Namen Gottes hält er sie gefangen, bis er sie nicht mehr benötigt. Eines dieser Mädchen ist Lucy Bennett. In den 70er Jahren des vergangenen Jh. werden Frauen bei der Polizei nicht für voll genommen. Amanda und Evelyn haben keinen leichten Stand bei ihren Kollegen und werden von ihnen aufs übelste beschimpft und auch von ihren Kollegen belästigt. Die Autorin Karin Slaughter zeichnet ein Bild der gesellschaftlichen Zustände nicht nur in Georgia, sondern speziell auch im Police Department. Die Rassendiskriminierung wurde soweit aufgehoben, dass ein Schwarzer Chef wird, der als erste Amtshandlung alle Weißen ihrer höheren Posten enthebt. Diskriminierung findet sich aber nicht nur zwischen schwarz und weiß, sondern auch die Diskriminierung der Frau wird hier deutlich aufgezeigt. Frauen sind zu der Zeit noch Anhängsel der Männer, sie sind allein nicht geschäftsfähig, dürfen nur mit Erlaubnis der Ehemänner oder Väter ein Geldkonto besitzen. Dinge, die heute inzwischen unvorstellbar sind. In dieser Zeit behaupten sich Amanda und Evelyn gegen ihre Kollegen, auch wenn diese es nicht wahrhaben wollen. Sie ermitteln allein und auf ihre Art. Evelyn ist die taffere und draufgängerische, die Amanda mitzieht und ihr Selbstbewusstsein stärkt. Man lernt in der Vergangenheit eine völlig andere Amanda kennen, als die, zu der sie sich bis zur Gegenwart entwickelt hat. Bei beiden Fällen gibt es Parallelen, die dazu führen, dass die Ermittlungsstränge abwechselnd in der Gegenwart und der Vergangenheit liegen, wobei der Hauptanteil in der Vergangenheit spielt. Viele Fragen, die Will Trent betreffen, werden in diesem Band geklärt, auch die Rolle, die Amanda in Wills Leben spielt. Bei diesem Buch hatte ich einige Probleme, in die Geschichte einzutauchen. Ich verhedderte mich und tat mich schwer, Zusammenhänge zu erkennen. Je länger man sich jedoch in der Geschichte befand, um so klarer wurde das Bild und machte den Thriller letztendlich stimmig. Da das Hauptaugenmerk in der Vergangenheit lag, ging die Weiterentwicklung der Protagonisten in der Gegenwart nur langsam vonstatten, was ich ein wenig schade finde. Auch wenn ich anfangs Probleme hatte, war es wieder ein Thriller der Autorin, der mich gefangen genommen hat. Durch die umfangreiche Recherche der Autorin zum Leben in den 70er Jahren erscheinen die Ereignisse glaubwürdig. Ich empfehle diesen Thriller gern weiter, aber mit dem Hinweis, diesen nicht separat zu lesen, sondern nur, wenn man Kenntnisse der vorherigen Bände hat. Ansonsten bleiben Informationen auf der Strecke.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer hat den Sack umgestoßen?
von einer Kundin/einem Kunden am 18.12.2014
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

In China ist ein Sack Reis umgestoßen worden. Eines der Reiskörner, nennen wir es Amanda, versucht den Übeltäter zu ermitteln. Dabei befragt sie viele andere Reiskörner. Der Name Amanda wird sehr oft genannt. Es gibt sehr viele andere Reiskörner mit denen Amanda spricht. Überhaupt wird eigentlich fast nur gesprochen.... In China ist ein Sack Reis umgestoßen worden. Eines der Reiskörner, nennen wir es Amanda, versucht den Übeltäter zu ermitteln. Dabei befragt sie viele andere Reiskörner. Der Name Amanda wird sehr oft genannt. Es gibt sehr viele andere Reiskörner mit denen Amanda spricht. Überhaupt wird eigentlich fast nur gesprochen. In kurzen, leichten Sätzen. Lange, sehr lange Dialoge in kurzen Sätzen. "Einmal Hamburger mit Pommes". "Und was nimmst Du?" Tja, welche Informationen könnten für den Fortgang einer Geschichte wichtig sein? Daß die Sprecherin genau drei verschiedene Stimmlagen einsetzt, um gefühlte 100 verschiedene Personen und deren Gefühlslagen in diesem dialoggeprägten Text darzustellen, macht es dem Hörer nicht gerade leichter. Nach 5 min driften die Gedanken zum ersten Mal weg, und dann immer wieder. Man verliert den Faden in dieser monotonen Aneinanderreihung von verschwurbelten Dialogen und es ist auch kein Qualitätsmerkmal, wenn der Name "Amanda" ca. 2000 Mal Erwähnung findet. Warum auch immer. Es gibt Krimis und es gibt Krimis...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Bittere Wunden

Bittere Wunden

von Karin Slaughter

(5)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Stiller Schmerz

Stiller Schmerz

von Karin Slaughter

(1)
eBook
Fr. 1.90
+
=

für

Fr. 12.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen