orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Bitterschokolade

Roman. Ausgezeichnet mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg 1980

(4)
Die 15-jährige Eva ist dick und fühlt sich deshalb einsam und von allen ungeliebt. Ihren Kummer darüber frisst sie in sich hinein. Was der Michel nur an ihr finden mag? Eva ist zum ersten Mal richtig verliebt und erlebt mit Michel ein paar schöne Wochen. Und ganz allmählich begreift sie, dass es nicht der Speck ist, der sie von den anderen trennt, und sie beginnt, sich selbst zu akzeptieren.
Rezension
"Eva frisst. Eva ist dick. Eva verweigert sich und möchte doch aus allem heraus, ihre Isolierung überwinden, anerkannt, geliebt sein. Sie verliebt sich, sie hat Familien- und Freundschaftskonflikte. Am Ende geht diese Zeitspanne in Evas Schülerleben gut aus. Nicht, weil sie nun dünn wäre. Sondern weil sie etwas tut, was man heute 'sich annehmen' nennt. So kurz erzählt, wirkt der Roman wie ein Fleckenteppich von psychologisierenden Versatzstücken: Klischees von Komplexen, Konflikten, Problemen. Dass dies beim Lesen zu einem Zeitbild wird, zu einer ehrlichen Darstellung und einem deshalb spannenden Buch, überrascht an diesem Erstlingswerk. Mirjam Pressler lässt an ihren jugendlichen Lesern nicht auf ermüdende Weise Reflexionen über Jugendliche aus. Sie schildert sie. Sie schreibt, als ob sie mittendrin wäre." Ursula Bode, Hannoversche Allgemeine Zeitung
Portrait
Mirjam Pressler wurde 1940 in Darmstadt geboren - ein uneheliches Kind jüdischer Abstammung, das bei Pflegeeltern aufwuchs. In Frankfurt besuchte sie die Hochschule für Bildende Künste. Sie hat drei inzwischen erwachsene Töchter und fünf Enkelkinder. Die Liste der Berufe, die sie ausgeübt hat, ist lang. Ihre ersten Bücher schrieb sie nachts, neben Beruf, Familie und Haushalt.
Gleich für ihre ersten Roman bekam sie den Oldenburger Jugendbuchpreis. Seit vielen Jahren schreibt sie hauptberuflich für und über Kinder und ihre Probleme. Für ihre eigenen Bücher und die Übersetzungen aus dem Hebräischen und dem niederländisch-flämischen Sprachraum hat Mirjam Pressler viele Preise und Auszeichnungen erhalten, 1998 wurde sie mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, 2001 mit der Carl-Zuckmayer-Medaille für Verdienste um die deutsche Sprache und 2004 mit dem Deutschen Bücherpreis für ihr literarisches Lebenswerk. 2013 erhielt sie die Buber-Rosenzweig-Medaille.
Mirjam Pressler lebt in der Nähe von München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 157
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 09.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74103-5
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 190/126/12 mm
Gewicht 170
Auflage 8. Auflage
Illustratoren Max Bartholl
Buch (Taschenbuch)
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 8.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6374912
    Dann bin ich eben weg
    von Christine Feher
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 21398161
    Charlottes Traum
    von Gabi Kreslehner
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 16365365
    Simpel
    von Marie-Aude Murail
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 44147445
    Mädchen auf WhatsApp
    von Bärbel Körzdörfer
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 35149333
    Die Zeit der Wunder
    von Anne-Laure Bondoux
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 15151780
    Blitzlichtgewitter
    von Christian Linker
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 15165353
    Herzenssucht
    von Birgit Schlieper
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.40
  • 35311210
    Verschollen am Mount McKinley
    von Christopher Ross
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 25908726
    Nathan und seine Kinder
    von Mirijam Pressler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
2
0
0

Lesen, zuklappen, aufklappen, noch mal !
von Kathrin Schulz aus Ibbenbüren am 01.02.2010

So ist es mir mit diesem Buch gegangen. Es ist eines meiner absoluten Lieblingsjugendbücher, meine Ausgabe ist schon zerfleddert vom ich weiß nicht wie oft schon gelesen. Die junge Eva giert nach Anerkennung und Liebe, stillt diese Sehnsucht mit nächtlichen Attacken auf den Kühlschrank, quält sich duch tagelange Fastenkuren um... So ist es mir mit diesem Buch gegangen. Es ist eines meiner absoluten Lieblingsjugendbücher, meine Ausgabe ist schon zerfleddert vom ich weiß nicht wie oft schon gelesen. Die junge Eva giert nach Anerkennung und Liebe, stillt diese Sehnsucht mit nächtlichen Attacken auf den Kühlschrank, quält sich duch tagelange Fastenkuren um nur wieder zu scheitern und meint sich damit ihre eigene Schwäche immer wieder zu beweisen-sie fühlt sich schwach und wertlos. Eines Tages tritt ein Junge in ihr Leben, der nicht ihre Speckröllchen, sondern den Menschen Eva sieht und damit beginnt Evas Selbstfindung-nicht nur ihr Körperbild ändert sich, sie lernt sich aus der kindlichen Rolle zu befreien und bestimmt ihr Leben selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Danke
von einer Kundin/einem Kunden aus basel am 09.10.2016

Mir hat die bestellung gefallen aber ich habe die rechnung verloren könnten sie es mir wieder schicken

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schönes Buch für die Schule
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2009

Ich habe das Buch vor Jahren in der Schule gelesen. Es hat mir gut gefallen, so wie eigentlich alles von Mirjam Pressler. Es verdeutlicht sehr schön, wie sich dicke Kinder fühlen und zeigt dicken Kindern, das sie mit ihren Problemen nicht alleine sind. Ich weiß noch, dass wir damals... Ich habe das Buch vor Jahren in der Schule gelesen. Es hat mir gut gefallen, so wie eigentlich alles von Mirjam Pressler. Es verdeutlicht sehr schön, wie sich dicke Kinder fühlen und zeigt dicken Kindern, das sie mit ihren Problemen nicht alleine sind. Ich weiß noch, dass wir damals alle ein anderes Gefühl gegenüber unseren schwergewichtigen Klassenkameraden entwickelten und nich mehr all zu abfällig über sie dachten. Schönes Buch für die Schule.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Buch hebt sich nicht von der Masse hervor.
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2008
Bewertet: Taschenbuch

Essstörungen werden derweil beliebig oft in Büchern beschrieben, geschildert, erzählt. Die Geschichte des Mädchens Eva ist eine, wie die meisten anderen auch. Es hebt sich weder durch eine besondere Schreibweise der Verfasserin, noch durch besonderen Inhalt hervor. Es liest sich gut für zwischendurch, wenn es einem gerade mal in die... Essstörungen werden derweil beliebig oft in Büchern beschrieben, geschildert, erzählt. Die Geschichte des Mädchens Eva ist eine, wie die meisten anderen auch. Es hebt sich weder durch eine besondere Schreibweise der Verfasserin, noch durch besonderen Inhalt hervor. Es liest sich gut für zwischendurch, wenn es einem gerade mal in die Hände fällt. Aber bei einem Mal lesen bleibt es auch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Bitterschokolade

Bitterschokolade

von Mirijam Pressler

(4)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 8.90
+
=
Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen

Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen

von Mirijam Pressler

Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 20.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale