orellfuessli.ch

Black Blade

Das eisige Feuer der Magie

(2)
Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über aussergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre grosse Liebe.
Rezension
»Rundum gelungener Auftakt der neuen Fantasyreihe von Bestseller-Autorin Jennifer Estep. Packendes und innovatives Setting und herzerwärmende Charaktere mit viel Biss und Charme. Einfach absolut lesenswert!«, book walk
Portrait
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.10.2015
Serie Black Blade 1
Sprache Deutsch
EAN 9783492971133
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 1.656
eBook (ePUB)
Fr. 14.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 14.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37909632
    Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir
    von Abigail Gibbs
    (7)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 42746203
    Talon - Drachenzeit
    von Julie Kagawa
    eBook
    Fr. 16.90
  • 43254294
    Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas
    von Valentina Fast
    (22)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42741857
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    eBook
    Fr. 17.90
  • 42470821
    Zwischen Licht und Finsternis
    von Lucy Inglis
    eBook
    Fr. 16.00
  • 42749210
    Spinnenbeute
    von Jennifer Estep
    (2)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 43608059
    BookElements, Band 1: Die Magie zwischen den Zeilen
    von Stefanie Hasse
    (19)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 25419187
    Die sieben Königreiche, Band 1: Die Beschenkte
    von Kristin Cashore
    (4)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 43841319
    Kuss der Wölfin - Trilogie (Fantasy | Gestaltwandler | Paranormal Romance | Gesamtausgabe 1-3)
    von Katja Piel
    (6)
    eBook
    Fr. 4.90

Buchhändler-Empfehlungen

„"Sicher, Märchen waren hier durchaus real - allerdings inklusive all der Monster."“

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

Monster wie Baumtrolle oder das bekannte Loch Ness. Die Idee dieser magischsten Stadt als einer Touristenfalle und natürlich deren Betreibung durch mafiaähnliche Familien ist spitze. Lila ist eine humorvolle junge Frau, die sich als Diebin durchs Leben schlägt und über deren Vergangenheit der Leser nur stückchenweise etwas erfährt. Monster wie Baumtrolle oder das bekannte Loch Ness. Die Idee dieser magischsten Stadt als einer Touristenfalle und natürlich deren Betreibung durch mafiaähnliche Familien ist spitze. Lila ist eine humorvolle junge Frau, die sich als Diebin durchs Leben schlägt und über deren Vergangenheit der Leser nur stückchenweise etwas erfährt. Es ist spannend und herrlich zugleich dieses Buch zu lesen. Mich hat es voll in seinen magischen Bann geschlagen und wenn es möglich wäre, würde auch ich als Tourist nach Cloudburst Falls reisen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45254820
    Das Juwel - Die Weiße Rose
    von Amy Ewing
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 41040151
    Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (5)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 37437710
    Die Luna-Chroniken, Band 1: Wie Monde so silbern
    von Marissa Meyer
    (4)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 35998044
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (34)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 44178609
    Witch Hunter
    von Virginia Boecker
    (1)
    eBook
    Fr. 17.90
  • 45328111
    Plötzlich Banshee
    von Nina MacKay
    eBook
    Fr. 14.50
  • 39231900
    Everflame 01 - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (2)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 44242666
    Mystische Mächte
    von Linea Harris
    (1)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 38621948
    Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (9)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 44315541
    Die Diamantkrieger-Saga - Damirs Schwur
    von Bettina Belitz
    eBook
    Fr. 16.90
  • 25419187
    Die sieben Königreiche, Band 1: Die Beschenkte
    von Kristin Cashore
    (4)
    eBook
    Fr. 12.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein Buch, dass man einfach gelesen haben sollte.
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 16.01.2016

Die Schreibweise von Jennifer Estep ist unglaublich angenehm. Ich habe mich von der ersten Seite gefangen gefühlt. Ich konnte mit Lila mitfühlen und eine geheimnisvolle und aufregende Aufgabe antreten. Ich mochte die 17jährige Lila unglaublich gerne, denn trotz Ihres jungen Alters ist sie sehr erwachsen und hat mich persönlich vom... Die Schreibweise von Jennifer Estep ist unglaublich angenehm. Ich habe mich von der ersten Seite gefangen gefühlt. Ich konnte mit Lila mitfühlen und eine geheimnisvolle und aufregende Aufgabe antreten. Ich mochte die 17jährige Lila unglaublich gerne, denn trotz Ihres jungen Alters ist sie sehr erwachsen und hat mich persönlich vom ersten Moment fasziniert. Nach dem Tod Ihrer Mutter sorgt sie selber für sich und hat ein bescheidenes aber mehr oder weniger akzeptables Leben. Doch als sie auf den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans stößt verändert das ihr komplettes Leben und man lernt sie auch mal von ihrer ruhigen, gefühlvollen und einfühlsamen Seite kennen. Devon ist ein sehr ruhiger, wenn auch starker und einfühlsamer Charakter der von Beginn an neugierig macht. Man weiß einfach vom ersten Moment an, dass mehr hinter ihm steckt als man zu Anfang sehen kann. Er ist so ein bisschen der Stein in der Brandung und hat noch einige Geheimnisse, welche es zu lüften gilt. Mo Kaminsky ist ein Charakter, welcher eigentlich perfekt in diese ganze Mafia-Geschichte dazu passt und für Lila natürlich eine unglaubliche Stütze ist. Ich empfand ihn als einen treuen Gefährten, welcher Lila trotz allem ihren benötigten Freiraum lässt. Ich bin gespannt, in wie weit er im zweiten Band noch auftauchen wird denn ich denke auch er hat noch ein paar versteckte Geheimnisse. Die Geschichte wurde meines Erachtens sehr schön ausgearbeitet. Insgesamt ist alles stimmig und reist den Leser vom ersten Moment an mit sich. Man erhält beim Lesen die actiongeladenen, die gefährlichen, aber auch die ruhigen, informativen und gefühlvollen Stellen welche einen stets zufrieden und neugierig zurückließen. Ich habe mich beim Lesen wohlgefühlt und konnte tatsächlich in Cloudburst Falls eintauchen. Man bekommt ein sehr schönes Bild durch die Beschreibungen von Lila. Dazu wurden die Protagonisten sehr liebevoll und greifbar dargestellt, sodass man für jeden ein Bild kreieren konnte. Dazu ist es sehr vielseitig, man hat die abscheulichen, gefährlichen, angsteinflößenden und liebevollen Charaktere welche das ganze ordentlich aufmischen. Der Schluss vom Buch ist noch einmal richtig aufwühlend und das Ende an sich sehr überraschend und perfekt gewählt. Ich war total überrascht bezüglich der Wendung, aber gleichzeitig zeigt es dass wir noch viel erwarten dürfen und ich bin mehr als gespannt darauf. ? Mein Gesamtfazit: Ein Buch, dass man einfach gelesen haben sollte. Es ist vom ersten Moment an spannend und kann mit seinen einzelnen Charaktere, welche unglaublich liebevoll ausgearbeitet wurden, und der kompletten Story einfach voll auf Punkten. Ich konnte total überzeugt werden und muss unbedingt den zweiten Band, wie auch die anderen Reihen von Jennifer Estep dringend lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn eine Seele dich bis in die tiefen fesselt und deine Mauern zum Einstürzen bringt...
von Solara300 aus Contwig am 05.10.2015

Kurzbeschreibung Die 17 Jährige Lila Merriweather ist es gewohnt auf sich aufzupassen, nachdem ihre Mutter brutal ermordet wurde als Lila 13 Jahre jung war. Sie hatte zu der schlimmen Zeit einen verbündeten der ihr die Aufträge besorgte die Lila brauchte um Geld zu verdienen und zwar als Auftragsdiebin. Lila war es... Kurzbeschreibung Die 17 Jährige Lila Merriweather ist es gewohnt auf sich aufzupassen, nachdem ihre Mutter brutal ermordet wurde als Lila 13 Jahre jung war. Sie hatte zu der schlimmen Zeit einen verbündeten der ihr die Aufträge besorgte die Lila brauchte um Geld zu verdienen und zwar als Auftragsdiebin. Lila war es gewohnt einen guten Blick für Situationen und Gefahren zu haben und hielt sich grundsätzlich aus Streitereien wie aus der Fehde des verfeindeten Clans der Draconis und der Sinclairs raus. Aber eines Tages wie es das Schicksal manches Mal so will, gerät sie mitten hinein und sieht sich vor einer Aufgabe die ihre Mutter mit einer Hingabe verrichtet hat, die aber Lila nie zu ihrer eigen werden lassen wollte. Die Leibwächterin eines reichen Snobs zu sein, auch wenn er so gut aussieht wie Devon Sinclair und wenn auch wesentlich mehr in ihm schlummert als Lila anfangs jemals geahnt hätte.... Cover Das Cover ist für mich erstmal ein Eyecatcher mit dem blütenweißen Umschlag und dem fragenden Mädchengesicht vorne darauf das mit seinem wunderschönen Blick in einer Zukunft sieht die alles verändert. Sehr schön finde ich auch die Blätter die das ganze nochmal als Farbtupfer hervorheben und auch der Name passt dazu und macht Lust gleich danach zu greifen. Schreibstil Die Autorin Jennifer Estep hat einen wunderbar bildhaften Schreibstil der mich hier in ein neues Abenteuer mit viel Fantasy, Spannung und bewegenden Hintergründen mitnimmt zu der 17 Jährigen Lila Merriweather, die einzigartige Talente ihr Eigen nennt und sie versucht geheim zu halten. Für mich nicht nur unglaublich gut gelungen, auch die Gedankengänge sind hier wieder Klasse beschrieben und ich kann Lila nur nachempfinden. Ich freu mich schon auf sehr viel mehr von der Autorin und bin ein Fan ihres Schreibstils der mich immer wieder in ihre Welten entführt. Meinung Wenn eine Seele dich bis in die tiefen fesselt und deine Mauern zum Einstürzen bringt.... Dann sind wir bei der 17 Jährigen Lila Merriweather die eigentlich in Ruhe ihren Lebensunterhalt verdienen will. Ja mit 17 Jahren geht Lila nämlich nicht nur in die High-School sondern ist auch des Nachts als Auftragsdiebin für Mo Kaminsky unterwegs. Wie das sein kann??? Nun die liebe Lila ist mit ihren jungen Jahren Waise und ihre Mutter wurde als Lila 13 Jahre alt war brutal ermordet. Einzig ein Bild erinnert noch an Serena die ihr Leben als Leibwächterin zur Verfügung stellte. Lila ist immer noch verletzt und traurig sie nicht mehr zu hören und wohnt seit den letzten vier Jahren in einer Bibliothek die mittlerweile eine Baracke ist, aber immer noch Schutz vor all den Gefahren bietet die das kleine Städtchen Cloudburst Falls zu bieten hat. Denn dies hier ist der angeblichste Magische Ort in Amerika mit einem noch viel magischeren Berg der Cloudburst Manor der nicht nur viele Touristen anzieht, sondern auch viele Monster. Denn hier herrscht noch eine Menge Magie. Allerdings gibt es auch hier zwei verfeindete Mafiabanden die sich den Berg teilen. Auf der einen Seite auf der Westflanke des Berges wohnt Familie Sinclair und auf der rechten Seite die Draconi Familie. Beide sind nicht gerade beliebt und wen man sich keine Feinde machen wollte, hielt man sich von ihnen fern. Lila wusste die Regeln und hielt sich geschickt daran nur von denen zu stehlen, die wie Robin Hood sagte nicht gerade zu den unschuldigeren gehörten und vor allem nicht zu einem der Clans. Aber wie der Zufall oder das Schicksal so wollte, war Lila an diesem einen Tag nicht nur einem Draconi über den Weg gelaufen, sondern auch noch im Geschäft von Mo dem Razzle Dazzle um ihre gestohlene Ware abzuliefern und ihren Preis zu kassieren, nachdem drei Leute eintraten. Zwei junge Männer und eine Frau und so wie Lila das einschätze war die Frau die Leiwächterin und die beiden gehörten zu einem Clan. Zu welchen konnte Lila nicht genau ausmachen, als einer von Ihnen ihr nicht nur gegenüberstand sondern sie mit seiner Seele fesselte. Soviel Schmerz und so viel Gefühl. Kaum wollte sie in seinen Augen noch mehr erblicken wurden die beiden jäh aus ihrem Blick und Gesprächskontakt gerissen und die Frau stellte sich als Ashley heraus und sein Freund hieß Felix. Gemeinsam waren die drei auf der Suche nach einem passenden Geschenk für seine Mutter. Lila dachte nicht weiter darüber nach, bis... ja bis sie ein Typ erblickte vor dem Schaufenster der seltsamerweise Devon wie der junge Mann hieß ins Visier nahm. Seltsame Gefühle rieten Lila immer dazu ihre Waffen in der Hand zu haben und auch dieses Mal sollte sie sich nicht irren, denn es war ein Angriff und sie entschloss sich einzugreifen. Allerdings könnte sich Lila im Nachhinein noch in den Hintern treten, denn das war der Beginn ihre erste Regel gebrochen zu haben sich nicht einzumischen. Und noch ehe sie es sich versieht steht sie vor einer der einflussreichsten Frauen und zwar dem Oberhaupt Der Sinclairs in Form von Devons Mutter Claudia Sinclair die nicht ohne Grund Eis Königin genannt wird und merkt sehr schnell das diese Frau ausgerechnet sie auserkoren hat nach ein paar Test, ob Lila nun will oder nicht die Leibwache ihre Sohnes zu werden. Lila weiß das es nichts bringt und das das Leben von Mo der ihr immer wieder geholfen hat in der Zwickmühle steckt wenn sie nein sagt und lässt sich auf den Deal ein ohne zu ahnen das sie nicht nur einen Job angenommen hat der ihr ziemlich viel abverlangen wird, sondern sie lernt auch das sich Gefühle nicht planen lassen.... Fazit Absolut Klasse geschrieben und ich freue mich schon auf mehr!!! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Auftakt der Trilogie
von Write Love Read am 24.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Cover: Das Cover finde ich, obwohl ein Gesicht darauf ist, was eigentlich nicht meinem derzeitigen Geschmack entspricht, super! Es gibt nicht viele weiße Cover, weshalb dieses einfach aus der Fülle an hübschen Büchern heraussticht. Dadurch, dass das Gesicht sehr zurückhaltend dargestellt wird und sonst auch nur wenige Elemente eingearbeitet wurden,... Cover: Das Cover finde ich, obwohl ein Gesicht darauf ist, was eigentlich nicht meinem derzeitigen Geschmack entspricht, super! Es gibt nicht viele weiße Cover, weshalb dieses einfach aus der Fülle an hübschen Büchern heraussticht. Dadurch, dass das Gesicht sehr zurückhaltend dargestellt wird und sonst auch nur wenige Elemente eingearbeitet wurden, ist das Cover natürlich eher schlicht, hat mich aber gleich begeistert. Hauptfiguren: Lila: Lila ist eine 17-jährige Diebin, die so einige Tricks drauf hat. Nicht nur ihre Mutter, die bereits verstorben ist, hat ihr viel gezeigt, sie hat sich auch nach ihrem Tod viel selbst beigebracht. Sie ehrt die Vergangenheit und die Legenden, die beispielsweise über die Monster erzählt werden. Nicht jeder Bewohner von Cloudburst Falls glaubt an ihre Existenz. Lila hat meist eine große Klappe und ist auch so sehr schlagfertig. Das kann sie auch, denn nicht nur mit ihrem Schwert kämpft sie besser als so manche Wache. Zunächst ist sie nur auf ihren Vorteil bedacht und wie sie am besten an Geld kommen kann, doch durch einen Angriff in Mos Laden muss sie einiges überdenken. Mo: Mo hat sich nach dem Tod ihrer Mutter um Lila gekümmert. Und auch wenn sie jetzt ihre eigenen Wege geht, ist er stets für sie da. Mo arbeitet in einem Pfandleihhaus, was nicht nur die üblichen Leihen vornimmt, sondern auch viele Gegenstände, die nicht erlaubt sind oder Diebesgut. Schließlich verdient sie so ihr Geld. Mo versorgt sie dafür mit "Aufträgen". Er ist eigentlich der einzige Vertraute von Lila. Devon: Devon ist der Sohn einer der "herrschenden" Familien in Cloudburst Falls. Viel ist über ihn nicht bekannt, er ist einfach ein Kind aus reichem Hause, das nur mit Leibwächtern vor die Tür geht. Als Lila ihn vor dem Anschlag in Mos Laden rettet, wird schnell klar, dass er Saiten in Lila berührt, die sie bisher nicht kannte und dass er anders ist als er wirkt. Schreibstil und Handlung: Den Schreibstil von Jennifer Estep kenne ich bereits aus den Büchern der Mythos Academy und war da bereits begeistert von ihrer Art zu schreiben. Sie hat einen lockeren und sehr lebendigen Schreibstil, man steckt mittendrin im Geschehen und fühlt mit den Charakteren mit. Direkt zu Beginn des Buches begleitet man Lila bei einem Einbruch. Den Auftrag hat sie wieder von Mo bekommen und sie meistert ihn mit Bravour. Sie bereitet ihre Raubzüge gründlich vor, jedoch können auch mal unvorhergesehenden Dinge geschehen. Dafür hat sie dann ihre Talente und Fertigkeiten, die sie durch ihre Mutter erlernt hat und kann so jeder Wache entkommen. In Lilas Welt gibt es normale Menschen und Magier. Sie wird von den mächtigen magischen Familien beherrscht und diese haben somit die Macht und das Geld auf ihrer Seite, was die Familien nicht unbedingt sympathisch macht. Unter den einzelnen Familien herrscht ein ständiger Kampf um Macht und wenn er bisher mit "fairen" Mitteln ausgetragen wurde, herrschen jetzt Mord, Anschläge und Intrigen vor. Lila schlittert eigentlich ungewollt in diese Welt, aus der sie sich all die Jahre erfolgreich rausgehalten hat. Leider hat Devons Mutter ihre Mittel und Wege, Lila für sich zu verpflichten. Auch gegenüber Devon weiß Lila sich nicht richtig zu verhalten. Sie kennt ihn bereits seit sie Kinder sind. Davon weiß er jedoch nichts und das soll auch so bleiben. Lila versucht nicht nur dieses Geheimnis zu wahren und muss genau abwägen, was sie macht und wem sie sich öffnet. Der erste Teil der Black Blade Trilogie ist rasant und spannend, man erfährt viel über Lilas Vergangenheit, die sie eigentlich auch niemandem anvertrauen will und lernt viel über die Bande zwischen den Familien. Durch den tollen Schreibstil fliegt man nur so durch die Geschehnisse und man ist einfach begeistert von den Überraschungen und Wendungen, die man so nicht erwartet hat. Fazit: Ein spannungsgeladener Auftakt einer Trilogie, die ich unbedingt komplett lesen muss. Ein echter Page-Turner, den ich unbedingt empfehle zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannender Auftakt!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Lia ist ein toller Charakter, sie erzählt ihre Geschichte. Wie sie als Diebin und Streicherin in einem magischen Ort wie Cloudburst Falls überlebt. Jedoch ändert sich ihr Leben schnell, als sie einwilligt dem geheimnisvollen Devon als Leibwächterin zu dienen... Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, die... Lia ist ein toller Charakter, sie erzählt ihre Geschichte. Wie sie als Diebin und Streicherin in einem magischen Ort wie Cloudburst Falls überlebt. Jedoch ändert sich ihr Leben schnell, als sie einwilligt dem geheimnisvollen Devon als Leibwächterin zu dienen... Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, die Geschichte zieht einen sofort in den Bann und man fiebert auf jeder Seite mit Lia mit! Eine tolle Reihe für Fans von spannender YA-Fantasy!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der fantastische Auftakt zu der neuen Serie von Jennifer Estep. Hübsches Cover, toller Schreibstil und überraschende Wendungen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine tolle Reihe mit Suchtpotenzial
von Monika Schulze am 13.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Meine Meinung: Da ich von Jennifer Esteps erster Reihe, der Mythos Academy, schon so begeistert war, musste ich natürlich auch „Black Blade“ lesen. Auch diese Reihe ist wieder aus der Sicht der Protagonistin, Lila Merriweather, geschrieben, was ich immer sehr gut finde, da man hautnah mitbekommt, was in dem jungen Mädchen... Meine Meinung: Da ich von Jennifer Esteps erster Reihe, der Mythos Academy, schon so begeistert war, musste ich natürlich auch „Black Blade“ lesen. Auch diese Reihe ist wieder aus der Sicht der Protagonistin, Lila Merriweather, geschrieben, was ich immer sehr gut finde, da man hautnah mitbekommt, was in dem jungen Mädchen vorgeht, was sie denkt und fühlt. Außerdem finde ich Lila wieder absolut klasse als Hauptdarstellerin. Die Charaktere von Jennifer Estep sind immer irgendwie außergewöhnlich. So auch Lila, die sich seit Jahren selbst durchs Leben schlägt und mit Diebstählen über Wasser hält. Sie ist stark und taff und hat doch eine weiche Seite. Damit ist sie eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack und ich mochte sie von Anfang an. Doch auch die Story an sich fand ich richtig klasse. Es ist eine Art Mafia-Geschichte, verfeindete Familien, die um Geld und Macht in einer Stadt kämpfen. Einer Stadt voller Monster und Magie. Das brachte eine besondere Würze in die Geschichte und riss mich von Anfang an mit. Besonders gut gefiel mir, dass Lila zu keiner dieser Familien gehört, so dass es nicht nach einer typischen Romeo-und-Julia-Story aussah. Auch sonst hält sich die Autorin erst einmal mit einer Liebesgeschichte zurück, sondern legt das Hauptaugenmerk erst einmal auf die Geschehnisse in der Stadt und darauf, dass jemand Devon nach dem Leben trachtet. Ich fand es sehr interessant in die Geschehnisse innerhalb der Familie einzutauchen, die Stadt mit all ihrer Magie und ihrer Monster kennenzulernen. Es gab so viel zu entdecken und ich sog alles in mich auf, so sehr faszinierte mich diese Welt. Jennifer Estep gelang es, mit ihren Beschreibungen ein richtiges Kino in meinem Kopf entstehen zu lassen, so bildlich konnte ich mir Cloudburst Falls vorstellen. Der Schreibstil ist dabei wie von der Autorin gewohnt, einfach und mitreißend. Obwohl es viele unbekannte Begriffe gibt, ist es kein Problem, sich diese sofort einzuprägen und das Buch flüssig und in einem Rutsch durchzulesen. Am Ende löst die Autorin diesen „ersten Fall“ von Lila auf und man kann sich als Leser erst einmal entspannen. Doch sie streut schon einmal kräftig neue Hinweise, damit man sofort weiterlesen möchte, um zu erfahren, wie sich die Geschichte rund um Cloudburst Falls noch entwickelt. Ich bin jedenfalls angesteckt und werde mir sicher auch die Fortsetzungen dieser tollen Reihe gönnen. Fazit: Auch mit ihrer „Black Blade“-Reihe konnte mich die Autorin Jennifer Estep wieder voll begeistern. Die Protagonistin ist wieder eine taffe, starke Jugendliche, mit einer weichen, gefühlvollen Seite, die Welt ist so faszinierend und bildhaft gestaltet, dass sich sofort ein Kopfkino bei mir eingeschaltet hat und der Schreibstil ist flüssig und mitreißend, so dass ich dieses Lesevergnügen viel zu schnell wieder vorbei war. Ich bleib auf jeden Fall an dieser tollen Reihe dran. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Auftakt einer neuen Urban-Fantasy Reihe von Jennifer Estep. Im modernen Amerika wimmelt es von Magie, Mafia-Clans und Monstern. Schneller als ihr Lieb ist, ist Lila mittendrin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Black Blade 01
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Lila Merriweather hatte es nach dem Tod ihrer Mutter nicht leicht. Vier Jahre lebt sie schon auf der Straße und klaut wertvolle Sachen aus Häusern der besonders Reichen. Ihre Aufträge bekommt sie von Mo, dem besten Freund ihrer Mutter. Doch dann ändert sich ihr Leben schlagartig. Devon Sinclair taucht... Lila Merriweather hatte es nach dem Tod ihrer Mutter nicht leicht. Vier Jahre lebt sie schon auf der Straße und klaut wertvolle Sachen aus Häusern der besonders Reichen. Ihre Aufträge bekommt sie von Mo, dem besten Freund ihrer Mutter. Doch dann ändert sich ihr Leben schlagartig. Devon Sinclair taucht in Mo’s Pfandleihe auf und wird prompt angegriffen. Lila kann dem Drang nicht widerstehen im zu helfen und ihm somit das Leben zu retten. Devons Mutter Claudia, Oberhaupt der Familie Sinclair heuert Lila daraufhin an, sein Bodyguard zu sein. Kann sie in einer Welt, in der die Familien sich bekriegen und gegeneinander Komplotte und Mordattentate schmieden, überleben? Und wird sie endlich Rache an dem Tod ihrer Mutter bekommen? Jennifer Estep ist definitiv eine meiner Lieblingsautoren. Mit diesem Buch beweist sie wieder einmal warum das so ist. Ihre Charaktere haben einfach dieses gewisse Etwas. Man kann sehr gut ihre Handlungen, Gedanken und Gefühle nachvollziehen. Die Story selbst ist, wie von ihr gewohnt, spannend mit einem Hauch von Magie, bei der man mit jeder Seite mehr ins Buch hineingezogen wird. Ich kann es kaum erwarten den 2. Teil in meinen Händen zu halten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender Einstieg in Jennifer Esteps neue Fantasy-Reihe, gespickt mit viel Action und Romantik. Dies könnte ihre beste Serie werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Buch voller Spannung, Witz und Magie! "Black Blade" überzeugt durch witzige Figuren und einer spannungsgeladenen Handlung. Ein absolutes Lesevergnügen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut fesselnd!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ich bin absolut begeistert! Von diesem Roman wird man gefesselt. Lila ist eigentlich Diebin, wird allerdings in die Fehden und Intrigen der Familien in Cloudburst Falls hinein gezogen, die für den Tod ihrer Mutter verantwortlich sind. Sie soll Leibwächterin für Devon Sinclair, dem Sohn des Familien-Oberhaupts der Sinclairs sein.... Ich bin absolut begeistert! Von diesem Roman wird man gefesselt. Lila ist eigentlich Diebin, wird allerdings in die Fehden und Intrigen der Familien in Cloudburst Falls hinein gezogen, die für den Tod ihrer Mutter verantwortlich sind. Sie soll Leibwächterin für Devon Sinclair, dem Sohn des Familien-Oberhaupts der Sinclairs sein. Sie soll den Jungen beschützen, der hauptsächlich der Grund dafür ist, dass Lila ihre Mom viel zu früh verlor. Als Devons Leibwächterin lebt sie gefährlich - jemand hat es auf ihn abgesehen... Einfach klasse, wie Jennifer Estep eine zweite Welt neben unserer erschafft. Ich freue mich schon darauf, in den anderen Büchern noch mehr über Lilas Welt zu erfahren. Man will unbedingt wissen, wie die Hintergründe aussehen und fiebert mit. Ich lag zwar gründlich daneben mit meiner Vermutung, wer für die Anschläge auf Devon verantwortlich ist, aber das war nicht schlimm - ich war schockiert und hab mich gleichzeitig darüber gefreut, es eben NICHT durchschaut zu haben. Ich kann mich nur wiederholen - es ist einfach klasse. Ein super Auftakt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Mädchen mit magischen Fähigkeiten wird als Leibwächterin ausgewählt. Aber was passiert, wenn man sich in den Schützling verliebt?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Black Blade
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 12.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Eigene Zusammenfassung: Lila ist ein Mädchen das am Anfang so erscheint wie jedes 17-jährige Mädchen. Aber sie ist es nicht sie lebt in ein Bibliothek geheim und allein. Sie ist aus dem Waisenhaus geflohen . Wäre da nicht Mo ihr heimlicher Helfer. Sie stiehlt für ihn und eines Tages ist... Eigene Zusammenfassung: Lila ist ein Mädchen das am Anfang so erscheint wie jedes 17-jährige Mädchen. Aber sie ist es nicht sie lebt in ein Bibliothek geheim und allein. Sie ist aus dem Waisenhaus geflohen . Wäre da nicht Mo ihr heimlicher Helfer. Sie stiehlt für ihn und eines Tages ist sie am falschen Ort oder ist es Schicksal, sie gerät in ein Attentat und kann durch ihre Fähigkeiten den Jungen retten Aber damit fängt alles an. Wollte sie sich nicht aus denn Familien heraushalten ? Die Familienclans die die Stadt regieren? Nun ist sie mittendrin und bekommt einen Job der sehr viel von ihr verlangt und auch der Sohn um denn es geht hat es ihr angetan. Ob das gut gehen kann? Kann sie sich unterordnen und so leben? Gibt sie ihre Freiheit auf für all das ? das Cover: Geheimnisvoll, magisch sinnlich! Meine Meinung: Start einer gelungenen Reihe die sehr vielversprechend beginnt und den Leser nicht enttäuscht Lila ein freiheitsliebender Mädchen von Schicksal gezeichnet und im stillen Leben. Nur nicht auffallen ist ihre Devise. Sie wirkt stark aber im inneren ist sie sehr verletzlich. Sie hat eine Magie die sie erst bändigen muss und lernen damit umzugehen. Ich habe mich sofort mit der 17-jährigen Lila gut verstanden konnte in ihr Herz blicken und ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen. Wollen wir nicht alle ein bisschen sein wie Lila aber im inneren ihrer Seele ist sie traurig und verletzlich,dies darf aber erst nicht nach außen dringen. Devon ist ein Junge den jeder gut findet. Er ist gut aussehend, reich und wird von Bodyguards begleitet. Er wirkt unnahbar und doch irgendwie süß aber auch stark. Er wirkt wie jemand der Geheimnisse hat er kann sich nicht öffnen. Gelingt es Lila trotzdem Bezug zu ihm zu bekommen. Felix der beste Freund von Devon ein Junge denn man einfach ins Herz schließt außer das er viel spricht ist er einfach ein Schatz. Der Pixie Oscar kommt einen sehr eigenartig vor im ersten Moment. Aber als er vertrauen schafft finden Lila und ihr Zugang zueinander. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und dem Leser wird ein Film vor dem inneren Auge abgespielt. Der Leser kann sich zu 100 % auf die Charaktere einlassen und auch zwischen denn Zeilen des Buches lesen. Es hat aber noch soviel Platz das der Leser seine eigenen Gefühle in das Buch bringen kann und auch die Fantasie wird angekurbelt. Es kommt einen so vor als ob Mann in dem Buch sich befindet mit ihm zerschmelzt und eins wird. Die Autorin bringt den Leser ab und an auf die falsche Spur wer hinter denn Anschlägen steckt und es werden immer mehr Geheimnisse aufgedeckt im Laufe der Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig, spannend und sehr emotional geschrieben. Ich hatte bei diesem Buch Angst, Abenteuer , Spannung,Trauer, Liebe empfunden. Ich freue mich schon auf den 2. Teil dieser genialen Reihe. Es ist ein Leseerlebnis für alle Altersklassen ! 5 von 5 Punkten!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbarer Auftakt
von Mii's Bücherwelt am 18.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Inhalt Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht... Inhalt Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe. Charaktere Lila ist eine sehr gute gewählte Protagonistin. Sie ist sehr stark, tapfer und mutig. Aber Lila ist auch eine sehr kluge, clevere, loyale, liebevolle, treue und aufmerksame junge Frau. Außerdem sagt sie immer ihre Meinung und hält diese nicht zurück. Sie behält immer einen kühlen Kopf, egal wie gefährlich die Situation ist und sie reagiert ziemlich schnell. Devon ist ein sehr netter junge Mann, der mehr auf Lager hat, als man ihm zutraut. Er ist sehr klug und stark. Außerdem ist er sehr loyal und sehr tapfer. Auch er hat seine eigenen Meinung und hält diese nicht zurück und er ist sehr aufmerksam. Meine Meinung Der Schreibstil ist flüssig, locker, packend und spannend. Außerdem ist er sehr angenehm und ich bin sofort in meinen Lesefluss gekommen. Die Story ist sehr schlüssig und gut durchdacht. Des Weiteren ist sie genial, spannend und schön strukturiert. Sie regt auch zum Nachdenken an, aber das Ende von Band 1 ist nicht so nett... Zur Autorin Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«. Empfehlung Ich empfehle dieses Buch jedem, der die Mythos Academy Reihe und die Elemental Assassin Reihe gelesen hat und genauso liebt wie ich. Das Buch ist der wahnsinn!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leseempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Black Blade, die neue Reihe von "Mythos Academy"- Autorin Jennifer Estep, glänzt wie die anderen Bücher durch einen wunderbar flüssigen Schreibstil, eine ideenreiche Geschichte und durch viel Gefühl und Spannung! Man wird von der ersten Seite an in eine Welt gezogen, die so ganz anders ist, als wir sie... Black Blade, die neue Reihe von "Mythos Academy"- Autorin Jennifer Estep, glänzt wie die anderen Bücher durch einen wunderbar flüssigen Schreibstil, eine ideenreiche Geschichte und durch viel Gefühl und Spannung! Man wird von der ersten Seite an in eine Welt gezogen, die so ganz anders ist, als wir sie kennen und die einem vollkommen in den Bann zieht! Fazit: Ein Muss für alle Fantasy-Fans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen in Cloudburst Falls, dem magischsten Ort in ganz Amerika
von All you need is a lovely book am 13.03.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

?Black Blade: Das eisige Feuer der Magie? ist die neue Reihe meiner Lieblingsautorin Jennifer Estep. Mit der Mythos Academy-Reihe rund um Gwen und Logan konnte sie mich in ihren Bann ziehen und mit Black Blade legt sie sogar noch einen drauf. Ein Roman voller Action, Spannung und Magie. Broschiert: 368... ?Black Blade: Das eisige Feuer der Magie? ist die neue Reihe meiner Lieblingsautorin Jennifer Estep. Mit der Mythos Academy-Reihe rund um Gwen und Logan konnte sie mich in ihren Bann ziehen und mit Black Blade legt sie sogar noch einen drauf. Ein Roman voller Action, Spannung und Magie. Broschiert: 368 Seiten Verlag: ivi (5. Oktober 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3492703283 Originaltitel: Cold Burn of Magic Klappentext Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten ? ebenso wie ihre große Liebe. Meinung Durch die Mythos Academy bin ich auf die Autorin aufmerksam und dann auch zum großen Fan geworden. Logan und Gwen konnten mich von der ersten Seite begeistern. Umso mehr war ich dann auf dieses Buch gespannt. Bevor ich zu den Charakteren oder der Handlung komme, muss ich erst noch etwas loswerden. Ich hab das Buch schon im Laden stehen sehen und war wie magisch von dem Cover angezogen worden. Leider hatte ich damals nicht genug Geld dabei, sodass ich es leider stehen lassen musste. Aber seitdem ist mir das Cover im Gedächtnis geblieben. Es ist einfach so perfekt *_* Das Cover wirkt so magisch und geheimnisvoll, ist aber durch das weiß und Grün doch sehr schlicht und elegant gehalten. Einfach ein absoluter Traum und ein richtiger Hingucker. Ich bin so froh, es endlich auch zu haben. Die gesamte Handlung spielt in Cloudburst Falls. Es handelt sich um eine Stadt, in der Menschen, Magier und Monster gemeinsam leben. Die Magier haben verschiedene Talente, wie Sicht, Stärke oder Geschwindigkeit. Unter den Magiern werden die Menschen als Tölpel betrachtet, die nur dazu gut sind, Geld in die Kassen zu treiben. Innerhalb der Magier gibt es große Familien wie die Draconis, Sinclairs oder Itos. Am mächtigsten sind die Draconis knapp gefolgt von den Sinclairs. Macht, Geld und Magie spielen in den Familien eine große Rolle. So kommt es oft zu Fehden und Kämpfen, bei denen nicht seltenen Menschen sterben. Lila Merriweather ist eine sehr sympathische und taffe Protagonistin. Sie verdient sich ihr Geld als Diebin. Die gestohlene Ware bringt sie zu ihren Bekannten Mo, der das Razzle Dazzle betreibt, was eine Art Pfandleihe darstellt. Ihre Mutter wurde schon vor einiger Zeit von Wächtern einer anderen Familie getötet. Seit dem hat sie einen tiefen Hass auf die Familien und lebt allein in einer Bibliothek. Als sie eines Tages einen Jungen in der Pfandleihe von Mo vor einem Angriff von Unbekannten rettet, gerät sie in die Machtspielchen der Familien. Denn der Junge war Devon Sinclair, der Sohn vom Oberhaupt der Sinclair Familie. So muss sie, mehr oder weniger gerne, den Job als Leibwächterin für Devon übernehmen. Beide sind davon nicht sehr begeistert. Trotzdem entwickeln sich zwischen den beiden Gefühle, die Lila nicht ganz wahr haben will. Das Buch ist eine wundervolle Mischung aus Action, Spannung und Magie. Ein richtiger Traum. Lila lernt einige tolle Personen in der Familie der Sinclairs kennen. Egal ob Felix, der nie die Klappe hält, oder Oscar, ein hinterwäldlerischer Cowboypixie, alle sind sehr liebevoll ausgestaltet und tolle Nebencharaktere. Auch wenn ich relativ schnell den Plot der Geschichte aufdecken konnte, war es trotzdem sehr spannend Lila dabei zu beobachten, wie sie Stück für Stück die Puzzleteile rund um den geheimnisvollen Unbekannten, der versucht hat Devon zu entführen, zusammengesetzt hat. Spannung und Action waren in diesem Buch wirklich perfekt ausgewogen. Aber auch die Gefühle, besonders bei Lilas Flashbacks, und der Humor kamen nicht zu kurz. Der Schreibstil von Jennifer Estep ist genial. Er lässt sich sehr locker und flüssig lesen. Man wird sofort in die Handlung hineingezogen und erlebt alles hautnah mit. Fazit Ich bin von diesem ersten Buch der neuen Reihe wirklich begeistert. Der Schreibstil ist wieder toll und die Charaktere habe ich alle in mein Herz geschlossen. Die Autorin hat es wiedermal geschafft, eine neue, magische Welt aufzubauen und damit den Leser zu begeistern. Ich freue mich schon, wenn es am 2.Mai mit den Abenteuern von Lila und den anderen weitergeht. Ein genialer Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Reise in eine tolle Welt
von Caras Bookish Paradise am 01.03.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Cover Auf dem Cover ist nur die schwache Silhouette eines Kopfes zu sehen, bei dem man eigentlich nur Augen, Nase und Mund richtig erkennen kann. Am auffallendsten sind die regenbogenfarbenen Augen, die dadurch irgendwie magisch erscheinen. Ansonsten ist das Cover weiß und nur ein paar grüne Ranken zieren... Cover Auf dem Cover ist nur die schwache Silhouette eines Kopfes zu sehen, bei dem man eigentlich nur Augen, Nase und Mund richtig erkennen kann. Am auffallendsten sind die regenbogenfarbenen Augen, die dadurch irgendwie magisch erscheinen. Ansonsten ist das Cover weiß und nur ein paar grüne Ranken zieren den Rand des Covers. Meine Meinung Ich fand das Buch wirklich gut, es hat einen tollen Schreibstil, der flüssig zu lesen ist. Lila ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich von Anfang an gemocht habe, weil sie so selbstständig und unabhängig ist, obwohl sie erst 17 Jahre alt ist. Auch Mo und Felix mochte ich sehr gerne, auch wenn Felix eine totale Quasselstrippe ist, aber genau das macht ihn irgendwie so sympathisch. Zu Devon, einem wahr gewordenen Traum, muss ich nichts mehr sagen, ich liebe einfach alles an ihm. Allerdings sind nicht alle so, wie ich sie am Anfang eingeschätzt habe und ein Charakter war dabei, der mich wirklich positiv überrascht hat. Es ist eine spannende Welt, in die uns Jennifer Estep da schickt. Eine Mischung aus alt (Schwerter und andere Waffen) und neu (Handys und die restliche Technologie). Ich war wirklich gern an Lilas Seite, vor allem das Herrenhaus der Sinclairs ist ein Traum. Das Buch war durchweg spannend und kurz bevor Lila dem großen Geheimnis auf die Spur kommt, hatte ich dieselbe Vermutung wie sie. Das Ende und Claudias Geschichte hat mich dann doch überrascht und ich fand es auf eine gewisse Art und Weise rührend. Jetzt bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung, die Anfang Mai erschient, und kann es kaum erwarten, wieder nach Cloudburst Falls zu reisen und Lila und Devon zu begleiten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht Suchtpotenzial
von kaylie aus Münster am 22.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Klappentext Mein Name ist Lila Merriweather und ich bin sowas wie der weibliche Robin Hood der Stadt. Nur das bei mir die Armen nichts zurückbekommen. Dank meiner (geheimen!) magischen Talente kann ich so ziemlich alles stehlen, was ich will, und bekomme dafür auch noch eine statte Belohnung. Ich bin... Klappentext Mein Name ist Lila Merriweather und ich bin sowas wie der weibliche Robin Hood der Stadt. Nur das bei mir die Armen nichts zurückbekommen. Dank meiner (geheimen!) magischen Talente kann ich so ziemlich alles stehlen, was ich will, und bekomme dafür auch noch eine statte Belohnung. Ich bin jung, selbstständig und frei... jedenfalls bis ich einen Fehler mache und einem reichen Jungen das Leben rette. Jetzt soll ausgrechnet ich seine Leibwächterin werden. Und irgendwer hat es auf den Kerl abgesehen. Meine Meinung Black Blade. Ein Buch mit Suchtpotenzial: Zum Cover: Das Cover ist weiß (ein Traum). Man sieht nur die Umrisse eines weiblichen Gesichts und grüne Blätter. Der Titel ist schwarz hervorgehoben. Die ganze Geschichte: Lila, ein wirklich selbstbewusstes Mädchen, hat schon früh lernen müssen alleine auf der Welt zu kämpfen. Nachdem sie ihre Mutter verloren hat, arbeitet sie für Mo, einen Freund ihrer Mutter, als Diebin. Als sie eines Tages ihren Lohn für den letzten Auftrag abholen will, gerät sie mitten in einen Mordversuch auf Devon. Gegen aller Natur, mischt sie sich in die Geschehnisse ein. Nachdem sie ihm erfolgreich das Leben gerettet hat soll sie ihn als neue Leibwächterin dienen. Sie tritt ihren Job an und beschützt ihn mit Leib und Seele und versucht herauszufinden, wer dahinter steckt Als sie endlich erkennt, wer den Auftrag gegeben hat, scheint es allerdings zu spät zu sein.... Fakten: Die Geschichte ist aus der Sicht von Lila geschrieben. Lila, strotzt quasi vor Selbstbewusstsein und ist alles andere als auf den Mund gefallen. Ihre witzige und freche Art hat mich ziemlich oft zum lachen gebracht. Devon hingegen, ist eher der ruhige Punkt in der Geschichte. Er macht sich mehr Gedanken um seine Mitmenschen, anstatt um sich selbst. Was mich im angesichts seines drohenden Todes ziemlich beeindruckt hat. Die Charaktere wurden von Jennifer wirklich schön herausgearbeitet und jeder einzelne ist auf seine Art besonders. Das Buch ist eine Perfekte Mischung aus Romeo und Julia, Robin Hood und Magie. Genau nach meinem Geschmack. Schon auf der ersten Seite, wird man mitten ins Geschehen geworfen und mir ist es nicht gelungen das Buch wegzulegen. So habe ich meinen Sonntag damit verbracht diese Geschichte zu lesen und in mich aufzusaugen. Ich bereue keine Sekunde. Auch scheint sich eine kleine Liebesgeschichte anzubahnen und ich bin davon überzeugt im nächsten Teil noch mehr darüber lesen zu können. Mein Fazit Ein fesselndes Buch. Nicht nur das Cover ist wunderschön, auch der Inhalt hat mich zu 100% überzeugt und ich kann es kaum erwarten Band zwei in mich aufzusaugen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hammer Buch! Tolle Story, klasse Schreibstil, sympathische Charaktere. Muss man gelesen haben!
von Zessi79 am 19.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Klappentext: Willkommen in Cloudburst Falls, dem magischsten Ort in ganz Amerika! Muss man anderswo lange suchen, um einen Troll unter einer Brücke zu finden, so ist es hier ganz einfach, Monster und Magische in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Doch wer über keine magischen Fähigkeiten verfügt, ist in Cloudburst Falls... Klappentext: Willkommen in Cloudburst Falls, dem magischsten Ort in ganz Amerika! Muss man anderswo lange suchen, um einen Troll unter einer Brücke zu finden, so ist es hier ganz einfach, Monster und Magische in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Doch wer über keine magischen Fähigkeiten verfügt, ist in Cloudburst Falls nicht viel wert ... Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten - ebenso wie ihre große Liebe. Meinung: Es war mein erstes Buch von Jennifer Estep, aber bestimmt nicht das letzte Buch…Der Schreibstil des Buches ist wahnsinnig toll, flüssig und fesselnd zugleich. Ich konnte das Buch bereits nach ein paar gelesenen Seiten nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere waren mir sofort sympathisch und ich konnte mich super hineinversetzen, habe mit Ihnen gefühlt und gelitten. Auch die Story an sich hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Idee mit den verschiedenen Familienclans hat mir besonders gut gefallen. Das Buch war spannend bis zur letzten Seite, emotional geschrieben, aber nicht zu kitschig, was für dieses Buch meiner Meinung nach genau die richtige Mischung war. Außerdem gab es unvorhersehbare Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und bin gespannt, wie es weiter geht. Fazit: Hammer Buch, ich habe es sowas von verschlungen, war innerhalb von 2 Tagen durch. Wenn ich könnte, würde ich gerne mehr als 5 Sterne vergeben. Unbedingt Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Black Blade: Das eisige Feuer der Magie
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 29.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Nachdem ich die Elemental Assassin Reihe von Jennifer Estep gelesen hatte, bin ich ein großer Fan ihres Schreibstil und ihre Charakteren geworden. So habe ich mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es eine neue Fantasy Jugendbuch Reihe von ihr gibt. Die Aufmachung des Buches passt zu den anderen... Nachdem ich die Elemental Assassin Reihe von Jennifer Estep gelesen hatte, bin ich ein großer Fan ihres Schreibstil und ihre Charakteren geworden. So habe ich mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es eine neue Fantasy Jugendbuch Reihe von ihr gibt. Die Aufmachung des Buches passt zu den anderen von ihr verlegten Büchern. Das Cover zeigt wieder ein Gesicht und ist ansonsten schlicht. Die Blätter sind ein wiederkehrender Faktor, so befinden sie sich in der Klappenbroschur und bei jedem neuen Kapitel. Lila Merriweather muss sich alleine durchschlagen. Sie hat zwar Mo,einen eher zwielichtigen Gebrauchtwarenverkäufer, aber seit dem Tod ihrer Mutter versucht sie alleine klar zukommen. So hat sie sich zu einer wahren Meisterdiebin gemausert. Sie ist ein sehr starker Charakter, stolz auf das, was sie erreicht hat und sich ihrer Fähigkeiten völlig bewusst. Sie weiß, dass das Leben nicht immer leicht ist, verliert aber trotzdem nicht den Mut. Ich empfand sie als angenehmen und sympathischen Charakter. Auch die Nebencharaktere haben mir gefallen, sie sind schön herausgearbeitet. Besonders Oscar und Felix mochte ich. Aber auch Devon ist ein guter Kerl. Ich bin gespannt, wie es zwischen ihm und Lila weitergehen wird. Und ob es wohl in Band 2, mehr als nur eine extrem dezente Romanze geben wird. Die Handlung bzw. ihre Elemente dürften Jennifer Estep Fans bekannt vorkommen. Da die mystische Welt von Cloudburst Falls, im gleichen Universum angesiedelt ist,wie auch Ashland aus der Elemental Assassin Reihe. Die Magie funktioniert auf eine ähnliche Art. Und es gibt auch allerlei skurrile Wesen. Nur wird Cloudburst Falls von verschiedenen Familien beherrscht, im Mafia Stil. Die Welt ist nicht so düster wie Ashland, sie erscheint hell und freundlich, zumindest für die Touristen ; ) Die Idee, die Magie auf so eine Art funktionieren zu lassen, fand ich schon im düsteren Ashland großartig und so gefällt es mir auch hier sehr. Außerdem habe ich eine schwäche für Monster. Ich liebe den Schreibstil von Jennifer Estep. Sie hat so eine flüssige Art zu erzählen. Sie schafft es immer wieder bei mir ein Kopfkino auszulösen. Die Verbindung zwischen Charakterzeichnung und Entwicklung, aber trotzdem genug Handlungen und Emotionen unterzubringen gelingt ihr außerordentlich gut. So wird es nie langweilig. der Spannungsbogen geht immer wieder hoch Und es macht richtig Spaß ihre Bücher zu lesen. Fazit: Eine klare Empfehlung für Estep Fans. Wer die Spinnen Bücher gelesen hat, wird ihr wohl einige Elemente wieder erkennen, aber trotzdem hatte ich meinen Spaß beim Lesen. Einen Abklatsch, wie manch andere sehe ich hier nicht. Eher eine freundlichere und hellere Variante zu der düsteren und brutalen Elemental Assassin Reihe. Mit Lila hat die Autorin eine starke und authentische Hauptprotagonistin geschaffen. Die Liebesgeschichte, die wirklich extrem dezent war, kam mir etwas zu kurz, hier hoffe ich aber auch Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Black Blade

Black Blade

von Jennifer Estep

(2)
eBook
Fr. 14.50
+
=
Black Blade

Black Blade

von Jennifer Estep

eBook
Fr. 14.50
+
=

für

Fr. 29.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Black Blade

  • Band 1

    42749164
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44242605
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    eBook
    Fr. 14.50
  • Band 3

    45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen