orellfuessli.ch

Black Blade

Die helle Flamme der Magie

Black Blade

(36)
Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiss, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiss, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...
Portrait
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 336, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Serie Black Blade 3
Sprache Deutsch
EAN 9783492974820
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 18.484
eBook
Fr. 14.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 14.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42749164
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (59)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 41090714
    Winteraugen (North & Rae 1)
    von Rebecca Wild
    (12)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 29857354
    Engelsmorgen
    von Lauren Kate
    (33)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (82)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 47003867
    Secret Elements 2: Im Bann der Erde
    von Johanna Danninger
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45502161
    Malou. Diebin von Geschichten
    von Lisa Rosenbecker
    (17)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 40021357
    Frostkiller
    von Jennifer Estep
    (27)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (70)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 48067123
    Die Geheimnisse der Alaburg
    von Greg Walters
    (16)
    eBook
    Fr. 4.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35998044
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (202)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (70)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 37893601
    Frostnacht
    von Jennifer Estep
    (23)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 18150196
    Faunblut
    von Nina Blazon
    (23)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44242605
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (47)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 34249924
    Der Feuerstein
    von Rae Carson
    (17)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36613715
    Kostenlose Leseprobe City Of Bones
    von Cassandra Clare
    eBook
    Fr. 0.00
  • 47790296
    Schattendiebin 1: Die verborgene Gabe
    von Catherine Egan
    eBook
    Fr. 18.90
  • 31204377
    Daughter of Smoke and Bone
    von Laini Taylor
    (29)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45328111
    Plötzlich Banshee
    von Nina MacKay
    eBook
    Fr. 14.50
  • 30635762
    Frostkuss
    von Jennifer Estep
    (86)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 42749164
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (59)
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
27
6
3
0
0

Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2016

Lila ist immer noch eine meiner liebsten Protagonistinnen. Egal, was man ihr in den Weg wirft, sie passt sich jeder Situation an. Auch in dem dritten Band der Black Blade Reihe passieren einige Dinge, die selbst ich nicht erwartet hätte - aber Lila wäre nicht Lila, wenn sie nicht... Lila ist immer noch eine meiner liebsten Protagonistinnen. Egal, was man ihr in den Weg wirft, sie passt sich jeder Situation an. Auch in dem dritten Band der Black Blade Reihe passieren einige Dinge, die selbst ich nicht erwartet hätte - aber Lila wäre nicht Lila, wenn sie nicht damit klar käme. Spannende Unterhaltung - die perfekte Mischung aus Thrill, Fantasy und Romance.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein fulminantes Reihen-Ende
von Book-addicted am 08.11.2016
Bewertet: Paperback

"Die helle Flamme der Magie" ist der dritte und letzte Teil der "Black Blade Trilogie" der Autorin Jennifer Estep. Ich liebe diese Reihe und konnte mir den letzten Teil natürlich auch nicht entgehen lassen, weswegen ich beherzt zu "Die helle Flamme der Magie" griff... Um dieses Buch lesen und verstehen... "Die helle Flamme der Magie" ist der dritte und letzte Teil der "Black Blade Trilogie" der Autorin Jennifer Estep. Ich liebe diese Reihe und konnte mir den letzten Teil natürlich auch nicht entgehen lassen, weswegen ich beherzt zu "Die helle Flamme der Magie" griff... Um dieses Buch lesen und verstehen zu können, ist es unabdingbar, die beiden vorangegangenen Teile "Das eisige Feuer der Magie" und "Das dunkle Herz der Magie" gelesen zu haben. Nachdem die beiden Vorgängerbände weder mit Spannung, noch mit blutigen Zwischenfällen geizten, lässt sich auch Band 3 nicht lumpen und watet von vorne bis hinten mit einer Menge davon auf. Direkt an Band 2 angeknüpft erwartet uns, nicht nur auf Grund des grandiosen Schreibstils der Autorin, ein fulminantes Ende, ein aufregender Mittelteil und ein süchtigmachender Anfang, der uns nach Cloudburst Falls eintauchen und dort verweilen lässt. Die altbekannten Charaktere (Lila, Devon, Felix, Pixy Oscar und seine Schildkröte Tiny, sowie viele weitere) treten weiterhin auf und begeistern mit lustigen Dialogen, tiefgreifenden Gesprächen, einer Menge Empathie und einer neu gewonnen Reife, die das lesen wahrlich zum vergnügen machen. Besonders gut gefiel mir in diesem Band den Charakter der Deah, denn sie lernen wir nicht nur besser kennen, sondern auch von einer anderen Seite. Ebenfalls sehr gut gefiel mir, dass wir endlich mehr über Victor's Vergangenheit erfahren, sowie den Grund für den Mord an Lilas Mutter. Insgesamt kann ich auch den abschließenden Band der Reihe absolut empfehlen und freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin. Vielleicht sehen wir Lila & Co ja irgendwann wieder? Wertung: 5 von 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2017
Bewertet: anderes Format

Der Kampf gegen Victor Draconi fordert Opfer - fast hat er es geschafft, die anderen Familien auszulöschen. Lila kämpft mit Devon ums Überleben. Super Fantasy!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 10.02.2017
Bewertet: anderes Format

Toller und packender Abschlussder Trilogie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Finale!
von Mii's Bücherwelt am 07.02.2017
Bewertet: Paperback

Inhalt Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst... Inhalt Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ... Charaktere Lila ist eine sehr hungrige junge Frau. Sie ist sehr direkt und mutig. Außerdem ist Lila sehr stark und mächtig. Außerdem ist sie oft sehr leichtsinnig und tapfer. Auch ist Lila sehr ehrlich und offen. Sie möchte immer alles und jeden beschützen. Sie ist auch immer hungrig und sie liebt Speck über alles. Devon ist ein sehr beschützender junger Mann. Er ist sehr liebevoll und fürsorglich. Außerdem ist Devon immer da und er vertraut Lila sehr. Außerdem ist er sehr heiß und sehr stark. Deah ist eine sehr starke junge Frau. Sie ist sehr beschützend und würde alles für ihre Mutter tun. Außerdem ist sie sehr fürsorglich und gut. Außerdem ist sie sehr tapfer und sie wehrt sich. Felix ist ein sehr starker, aber auch weicher junger Mann. Er ist sehr mitfühlend und kümmert sich um sein Umfeld. Außerdem ist Felix sehr liebevoll und fürsorglich. Und er redet extrem viel. Blake ist ein sehr gemeiner junger Mann. Er ist sehr dumm und lässt sich extrem beeinflussen und das nur, weil er seinem Vater gefallen will. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr überzeugt. Ich liebe ihn einfach nur und wenn ich sehe, dass ein neues Buch von ihr veröffentlicht wird, hole ich es mir, weil ich einfach weiß, dass es was für mich ist. Außerdem ist es sehr spannend und locker geschrieben. Des Weiteren wird die Geschichte sehr flüssig und abwechslungsreich erzählt. Und ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen. Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen. Es ist das große Finale und es gibt mehrere Höhepunkte. Außerdem gibt es den einen oder anderen Kampf. Des Weiteren geht es um Macht, Magie und die verschiedenen Häuser. Alles passt zusammen und es ist ein das perfekte Ende. Es ist sehr stimmig und gefällt mir wahnsinnig gut. Zur Autorin Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«. Empfehlung Ich kann euch diese Reihe nur empfehlen. Sie ist sehr toll und stimmig. Außerdem entführt sie einen zu einem richtig tollen Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Geheimnisse ans Licht kommen... ?
von Solara300 aus Contwig am 05.02.2017
Bewertet: Paperback

Kurzbeschreibung In diesem Fulminaten dritten Teil der Reihe werden wir mitgenommen zu unserer Lieblingsdiebin Lila Meriweather die seit einiger Zeit als Bodyguard für die Familie Sinclair arbeitet. Und das nicht ohne Grund, wie man ja schon mitbekommen hat, den Victor Draconi will alle Familien bis auf seine in Cloudburst Falls... Kurzbeschreibung In diesem Fulminaten dritten Teil der Reihe werden wir mitgenommen zu unserer Lieblingsdiebin Lila Meriweather die seit einiger Zeit als Bodyguard für die Familie Sinclair arbeitet. Und das nicht ohne Grund, wie man ja schon mitbekommen hat, den Victor Draconi will alle Familien bis auf seine in Cloudburst Falls umbringen, um alleiniger Herrscher zu sein. Dafür hat er auch schon einen Teuflischen Plan parat, aber er hat mit Lilas Fähigkeiten als Diebin nicht gerechnet... Cover Das Cover ist wieder ein Eyecatcher und für mich sehr passend zum Teil der Reihe, die ich nur so verschlungen habe. Für mich stellt es wieder Lila dar, die stolz und Mutig einem entgegen zu blicken scheint und mit dem Blau sehr gut gelungen ist, da es Kraft ausstrahlt. Schreibstil Die Autorin Jennifer Estep hat einen flüssigen bildhaften Schreibstil, der nach mehr verlangt. Denn ich habe die Geschichte nur so verschlungen. Bildhaft laufen die Szenerien ab wie im Film und lassen einen mitfiebern und bangen, ob und vor allem wie es weitergeht. Die Protagonisten haben sich weiter entwickelt und Geheimnisse kommen hier ans Tageslicht. Dabei sind die altbekannten Charaktere wie schon in den Vorgängern Bänden wunderbar mit eingeflochten. Meinung Wenn Geheimnisse ans Licht kommen... ? Dann kann Lila Meriweather nicht weit sein, denn sie ist zwar seit einiger Zeit Bodyguard, allerdings kann sie mit ihren Talenten immer noch wunderbar als Diebin Durchgehen was sie auch noch macht. Denn diese Fähigkeit wird dringendst gebraucht. Victor Draconi der Erzfeind der Sinclairs hat düstere Pläne und gleich zu Anfang an, sind wir dabei wie Lila mit ihrem Freund Devon und Felix, Ladung für Ladung schon seit Wochen in Sicherheit bringt. Ich rede hier von der Ladung Waffen, die aus schwarzen Klingen bestehen und so viel Magie in sich tragen das sie zu einer ernsten Gefahr werden können. Denn der Plan von Victor ist, mit diesen Waffen seinen Sitz als mächtigste Mafia Familie in Cloudburst Falls einzuläuten und genau da will er nachhelfen. In diesem Sinn hat er viele magischen Wesen getötet und sie mit der Energie des Bluteisens gebannt, sodass sie sich der Träger zu nutzen machen kann. Eine gefährliche Situation und die Waffen aus dem geheimversteck des Draconi Clans zu bekommen auch. Zum Glück haben die drei Freunde Hilfe von Deah und Seleste, die mit Lila Verwandt sind. Deah ist ihre Cousine und Seleste ihre Tante. Beide versuchen den Irrsinngen Plan zu vereiteln. Allerdings Deahs Bruder Blak,e scheint von dem Plan zu wissen und ist schon genauso begierig darauf zu töten wie sein Vater. Zum Glück hat Lila die Seelenmagie und die Transferenzmagie die sie immer mehr auszubauen scheint. Aber auch eine Prophezeiung ihrer Tante lässt sie aufhorchen den laut ihr, währen die Blitze und die Monster Lilas Freunde. Seltsam und mysteriös denkt sich Lila nichts dabei, aber die Zeit wird zeigen was Seleste schon längst gesehen hat. Noch während sie sich beraten wie es weitergehen wird. Denn viele Waffen des Bluteisens haben sie jetzt schon getauscht, ist ein Treffen mit den mächtigsten Familien angesagt, unter anderem auch mit Victor. Nur was passiert dann.. Eine Geschichte die mich begeistert und ich könnte gerade so weiterlesen, denn es kommen nicht nur Geheimnisse immer mehr ans Licht, sondern auch die Spannung steigt weiter. Ich habe mich sehr gefreut auf den dritten und wurde nicht enttäuscht. Eine absolute Leseempfehlung. ??? Fazit Absolut empfehlenswert und bitte darauf achten das dies der dritte Teil ist!!! Wenn deine Talente und eine geheimnisvolle Prophezeiung miteinander verschmelzen.... Die Reihenfolge - Black Blade: Das eisige Feuer der Magie - Black Blade: Das dunkle Herz der Magie - Black Blade: Die helle Flamme der Magie 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung, Kreativität, Magie, Witz, Romantik - Typisch Jennifer Estep!
von Lielan am 21.01.2017
Bewertet: Paperback

"Die helle Flamme der Magie" ist Jennifer Esteps dritter und letzter Band ihrer "Black Blade" Jugendbuch-Fantasy Triogie. Wie auch bereits die Vorgänger konnte mich auch das letzte Buch über Lila Merriweather begeistern. Was heißt begeistern? Jennifer Estep hat es erneut geschafft mich vollends zu verzaubern. Sie schafft es mit... "Die helle Flamme der Magie" ist Jennifer Esteps dritter und letzter Band ihrer "Black Blade" Jugendbuch-Fantasy Triogie. Wie auch bereits die Vorgänger konnte mich auch das letzte Buch über Lila Merriweather begeistern. Was heißt begeistern? Jennifer Estep hat es erneut geschafft mich vollends zu verzaubern. Sie schafft es mit jedem ihrer Bücher mit in ihre Welt zu ziehen, mich in ihre Charaktere zu verlieben, jede einzelne Zeile aufzusaugen und die Zeit zu vergessen. Bereits ihrer erste Jugendbuch Reihe "Mythos Academy" hatte diese fantastische Sog-und Suchtwirkung. Natürlich steigert diese Faszination, an Jennifer Esteps Büchern, die Erwartungshaltung ins Unermässliche und legt die Messlatte für ihre Neuerscheinungen unendlich hoch. Gerade aus diesem Grund ist es unglaublich, unfassbar, dass die Autorin auch mit diesem Buch wieder voll und ganz überzeugen und meinen Lesegeschmack treffen konnte. Die 17-jährige Lila Merriweather konnte sich gleich von der ersten Zeile in mein Herzchen stehlen. Lila hat sich aufgrund ihrer düsteren, absolut unrosigen Vergangenheit hinter einer Mauer aus Schlagfertigkeit, Selbstironie, Arroganz, Zweifeln versteckt und ihr einziger Gedanke hat der Rache gegolten. Aber mit und mit kommen ihre wahren Gefühle der Einsamkeit, und das Sehnen nach Freundschaft, Liebe und Anerkennung ans Licht. Lila wird weich, ihre Freundschaft zur Familie Sinclair lässt sie emotional werden, verleiht ihr aber auch mehr Stärke, da Menschen hinter ihr stehen, die sie lieben, unterstützen und auffangen können. Besonders ihre tiefgehenden Gefühle zu Devon Sinclair, zu dem sie sich bereits in Band 1 hingezogen fühlt, lassen jedes Romantikerherzchen schneller schlagen. Aber genau diese Verletzlichkeit lässt sie absolut menschlich erschienen und genau aufgrunddessen muss man sich als Leser auf jeden Fall in sie als Protagonistin verlieben. Jennifer Esteps Schreibstil ist grandios kreativ und super flüssig, perfekt geeignet zum Inhalieren der seiten. Diese faszinierende, vor Kreativität sprühende, magische Welt von ihr, sollte man sich nicht entgehen lassen und so schnell wie möglich in sie eintauchen. Ich bin mal wieder hin und weg, vollkommen verzaubert und extrem süchtig und verliebt und klebe förmlich an jeder einzelnen, verfassten Zeile. Diese Reihe hat einfach alles: Spannung, Kreativität, Magie, Witz, Romantik, einen grandiosen Schreibstil und zum Verlieben geeignete Charaktere. Jennifer gehört mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Jedes Buch aus ihrer Feder kann und konnte mich überzeugen und ich hibbel jeder ihrer Neuerscheinungen entgegen. Falls ihr noch keines ihrer Bücher gelesen haben sollte, kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, dies nach zu holen. Falls ihr eher Romantasy-Leserinnen seid, dann versucht es doch mal mit Jennifer Esteps "Elemental Assassins" Reihe. Mit "Die helle Flamme der Magie" hat die wundervolle Autorin auf jeden Fall einen grandios-runden Abschluss dieser herzerwärmenden Jugendbuch-Trilogie geschaffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2017
Bewertet: anderes Format

Ein spannendes Finale um Lila, die Diebin und Bodyguard in einem. Spannend, romantisch und einfach gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein grandioses und actionreiches Finale einer absolut fesselnden Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 05.01.2017
Bewertet: Paperback

Inhalt: Lila Merriweather bringt als Diebin genau die Begabungen mit, welche sie für die Sinclair-Familie als Bodyguard unverzichtbar macht – Sie verschmilzt mit den Schatten, betritt unbemerkt, die noch so gut gesicherten Räume und hat ein Gespür für Geheimnisse! Auch dieses Mal sind ihre Gaben gefragt, denn jeder weiß, dass Victor... Inhalt: Lila Merriweather bringt als Diebin genau die Begabungen mit, welche sie für die Sinclair-Familie als Bodyguard unverzichtbar macht – Sie verschmilzt mit den Schatten, betritt unbemerkt, die noch so gut gesicherten Räume und hat ein Gespür für Geheimnisse! Auch dieses Mal sind ihre Gaben gefragt, denn jeder weiß, dass Victor Draconi Böses im Schilde führt und die mächtigen Mafiafamilien aus Cloudburst Fall vernichten will um als alleiniger Herrscher zu regieren. Niemand ahnt, dass Lila genau diesem Versuch bereits etliche Schritte voraus ist und Vorkehrungen getroffen hat, auch wenn niemand so recht weiß, wann Victor zuschlagen will. Sie muss ihm immer einen Schritt voraus sein und dabei ist Rache das Gefühl, welches sie immer wieder aufs Neue motiviert, denn nicht noch einmal wird Victor Draconi einem Menschen Schaden zufügen, der ihr mehr bedeutet als ihr eigenes Leben, auch wenn dies der Preis wäre, den sie dafür zahlen müsste! Meine Meinung: Wieder einmal heißt es Abschied nehmen von einer Reihe aus der Feder von Jennifer Estep, die mich mit ihrer Schreibvielfalt und außergewöhnlichen Protagonisten & deren Geschichte total gefesselt, begeistert und megamäßig unterhalten hat. Mit einer Leichtigkeit schafft es die Autorin den Leser genau dort abzuholen wo vor einigen Monaten der zweite Band sein Ende nahm und in erneut auf die Spuren von Victor Draconi und seine Machenschaften zu führen. Meine Erwartungen an das Finale waren sehr hoch, hat die Autorin in den Vorgängern die Messlatte bereits sehr hoch angesetzt und lies viel Freiraum um sich das Ende selbst auszumalen. Ich war daher sehr überrascht mit welchen Ansätzen und vor allem einer enormen Action, die Autorin ihrem Reihen-Finale einen grandiosen Abgang ermöglichte und allem gerecht wurde, was ich mir selbst erhofft und vor allem gewünscht hatte. Als einziges kam mir leider die neu entflammte Liebe zu kurz, denn war es im zweiten Band Lila und Devon, die zueinander gefunden haben und diesen Band den gewissen Reiz verliehen. Stand hier die Action im Vordergrund, so blieb die Liebe dafür etwas auf der Strecke. Da hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht um den ganzen Geschehnissen noch etwas Harmonie zu vermitteln. Lila Merriweather ist eine absolut charismatische, sehr sympathische und vor allem ehrgeizige Protagonistin, die ich vom ersten Kennenlernen an sofort in mein Herz geschlossen habe. Auch ihre Entwicklung sprach mich sehr an, denn sie wurde von der knallharten Einzelkämpferin zu einem wichtigen Bestandteil einer der angesehensten Familie von Cloudburst Fall und erkennt, dass es im Leben mehr gibt, als Rache und Hass, auch wenn diese zwei Dinge genau die sind, welche sie stets zum Weitermachen anspornen. Schade, dass es hier das Ende von Black Blade ist, aber Lila macht ihrem Ruf alle Ehre und kann nochmals beweisen, was wirklich so in ihr steckt und dass man sie auf keinen Fall unterschätzen sollte! Der Schreibstil bedarf nicht vielerlei Worte, denn ist er wie gewohnt locker, jung, erfrischend und mega flüssig. Jennifer Estep weiß mit den Worten zu spielen und den Leser so um den Finger zu wickeln und in der Handlung zu fesseln. Fazit: Mit einem lachendem und einem weinenden Auge schaue ich zurück auf eine gelungene Reihe aus der Feder von Jennifer Estep, die mich mit ihrer Vielfältigkeit, Action, Gefühlen und sehr sympathischen Protagonisten begeistert und nun ein grandioses und würdiges Ende gefunden hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 28.12.2016
Bewertet: anderes Format

Der perfekte Abschluss einer spannenden Trilogie mit wunderbaren Charakteren, von der man gar nicht will, dass sie schon ein Ende findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekter Abschluss!!!!
von Angel1607 aus Peisching am 26.12.2016
Bewertet: Paperback

Worum gehts? Achtung! Band 3 einer Reihe!!!! Die Geschichte um unsere Helden geht weiter! Lila arbeitet weiterhin als Leibwächterin im Hause Sinclair und beschützt Devon Sinclair mit ihrem Leben, denn wie wir wissen hat das Familienoberhaupt der Draconis - Victor - nichts gutes im Sinn. Die alleinige Herrschaft ist sein... Worum gehts? Achtung! Band 3 einer Reihe!!!! Die Geschichte um unsere Helden geht weiter! Lila arbeitet weiterhin als Leibwächterin im Hause Sinclair und beschützt Devon Sinclair mit ihrem Leben, denn wie wir wissen hat das Familienoberhaupt der Draconis - Victor - nichts gutes im Sinn. Die alleinige Herrschaft ist sein Ziel und genau das möchte Lila verhindern und ist im dicht auf den Fersen! Denn er hat einen perfiden Plan geschmiedet, den es zu vereiteln gilt....wird es unseren Freunden gelingen? Oder ist Victors Macht bereits grenzenlos? Wie erging es mir mit dem Buch? Das Cover ist - wie bereits bei den ersten beiden Teilen - wirklich toll und stimmig und passt für mich auch hier wieder perfekt in die Reihe und vorallem ins Regal! Lila, Devon und Felix habe ich bereits im ersten Buch ins Herz geschlossen. Lilas trauriges Schicksal hat mich damals tief berührt und hat auch meine Abneigung gegen Victor Draconi geschürt und auch nach dem dritten Band ist meine Meinung über ihn die selbe! Denn für mich hat dieser Mensch kein Herz. Der Ausdruck "schwarzes Loch" trifft es eher als "Herz".... Auch in diesem Buch zeigt er sich von seiner gewohnt bösartigen und erbarmungslosen Seite. Skrupellos und furchtlos hat er einen bösartigen Plan, den es zu vereiteln gilt. Denn wenn es ihm gelingt alles so zu durchzuziehen wie er sich das vorstellt, können alle einpacken. Dann ist er nicht mehr zu stoppen! Und mit diesen Worten sind auch schon die Grundsteine für ein neue Abenteuer gelegt.... Der Unterschied zum Vorbuch ist diesmal, dass sie eine neue Verbündete mit an Bord haben. Deah Draconi - Victors Tochter aber gleichzeitig auch Lilas Cousine. Sie hat sich seit dem zweiten Buch sehr gewandelt und meine Sympathie erweckt. Denn man sieht, dass sie trotz jahrelangen Einflusses von Victor, dennoch ein gutes Herz in sich trägt. Nicht zuletzt ist dies ihrer Mutter Seleste zu verdanken. Aber auch denke ich, dass ihre Gefühle für Felix ebenfalls seinen Beitrag zu ihrer Wandlung leisten! Seleste - Schwester von Lilas Mutter und Victors Ehefrau. Sie ist ein etwas verwirrter Charakter, aber dennoch lockert sie durch ihre Art vieles für mich auf. Für mich eine Nebenprota, die nicht wegzudenken ist! Sie gibt Lila gute Hinweise in ihren wenigen lichten Momenten, die diese zwar nicht immer sofort deuten, aber im Endeffekt sich immer bewahrheitet haben! Das Buch hatte für mich auch eine traurige Seite, da diesmal auch viel der Schmerz von Lila über den Tod ihrer Mutter Thema ist. Man wünscht sich irgendwie - auch wenn es unmöglich scheint - ein Happy End für Lila und ihre Mutter. Macht es die Magie vielleicht hier möglich? Mein absolutes Highlight in dem Buch ist das Lochness-Monster! Warum? Das kann ich euch doch nicht verraten! Das müsst ihr schon selber lesen! Ich will euch doch nicht die Spannung nehmen! Alles in allem ist das Buch gewohnt spannend, mit viel Magie und auch die Monster durften natürlich nicht fehlen! Jennifer Estep hat für mich ein perfektes Ende geschaffen und der große Showdown zwischen Gut und Böse hat einem durchwegs den Atem anhalten lassen und bis zum Ende auf ein Happy End hoffen lassen! Ob es gegönnt wurde? Wie gewohnt hört ihr von mir hier nur: Selber lesen! Es lohnt sich auf jeden Fall!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschöner Abschluss
von Julia Lotz aus Aßlar am 09.12.2016
Bewertet: Paperback

Inhalt: Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst... Inhalt: Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ... (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Obwohl ich mich sehr auf den dritten und letzten Black Blade-Band gefreut habe, hat es doch relativ lange gedauert bis ich endlich zum Buch gegriffen habe. Ich habe mich völlig in Lila und die Trilogie und besonders in ihre Welt verliebt und konnte eigentlich gar nicht abwarten zu lesen, wie es mit dir ausgeht. Doch schnell schoben sich andere Bücher vor und so konnte ich erst zu Beginn des Novembers in Lilas Welt abtauchen. Rückblickend bin ich wieder einmal durch das Buch gesprintet und habe es unglaublich schnell gelesen. Jennifer Estep konnte mich mal wieder begeistern und völlig in ihren Bann ziehen. Schon die vorherigen Black Blade Bände habe ich begeistert verschlungen und ich finde das Konzept aus mittelalterlicher Stadt mit Monstern und einer italienisch anmutenden Mafiaherrschaft sehr spannend und gelungen. Vor allen Dingen war es etwas ganz Neues und schon im ersten Band machte sich ein Konflikt bemerkbar, der sich durch alle Bände zu ziehen schien. Endlich kam nun mit Die helle Flamme der Magie ein Ende in Sicht und vorab kann ich schon sagen, dass mir sowohl die gesamte Story als auch das Ende sehr gefallen haben und ich sie als sehr gelungen empfinde. Lila ist meine absolute Lieblingsheldin momentan, denn sie ist eine starke Persönlichkeit, die gleichzeitig so unglaublich sensibel und sanft ist, dass man sie nur mögen muss. Erstaunlich finde ich auch die wahnsinnige Entwicklung, die sie in der Trilogie durchmacht und die sie zu einem wundervollen Mädchen macht. Auf das Wiedersehen mit den anderen Charakteren habe ich mich sehr gefreut. Auch wenn diese in diesem Band ziemlich im Hintergrund blieben. Dafür gewannen andere Charakteren wenig mehr an Bedeutung und es war schön einmal mehr von ihnen zu erfahren. Auch ein Wiedersehen mit dem einen oder anderen Monster gab es und zwei von Ihnen habe ich ja sehr vermisst. Das sind natürlich einmal Oskar und natürlich auch das Lochness. Zum Ende des zweiten Bandes wurde schon auf das große Finale hin gearbeitet. Eigentlich habe ich es am Ende des dritten Bandes erwartet. Sehr schnell wurde jedoch klar, dass der gesamte dritte Band als ein großes Finale angesehen werden kann. Die Spannung stieg schon zu Beginn enorm an und wollte auch im Verlaufe der Geschichte selten einmal weniger werden. Das führt dazu, dass man wie magisch an das Buch gebunden war und unbedingt wissen wollte wie es ausgeht. Zwischenmenschliche Beziehungen spielten hier ausnahmsweise weniger eine Rolle und wurden erst wieder zum Ende hin wichtig. Das empfand ich aber nicht als schlimm, denn alle Problematiken, die im Laufe der Reihe aufgetreten sind, wurden sehr gut gelöst und habe mich zufrieden zurück gelassen. Auch das Hauptproblem wurde mit einem riesigen Spannungsanstieg zum Ende hin gelöst und ist so ausgefallen, wie ich es erwartet hatte. Jennifer Estep hat hier einmal wieder ganze Arbeit geleistet und mich mit Lilas Geschichte erneut verzaubern können. Ich liebe ihren Schreibstil und freue mich sehr darüber, dass noch weitere ihrer Bücher auf meiner Leseliste liegen. Dennoch nehme ich schweren Herzens Abschied von Lila, bin jedoch froh, dass dieser Abschied sehr schön war und dass ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge Abschied von ihr und den anderen nehmen kann. Danke, Jennifer Estep, für diese tolle Trilogie. Bewertung: Jennifer Estep hat wieder einmal bewiesen, warum sie sich einen Platz unter meinen Lieblingsautoren ergattert hat. Absolut überzeugend und spannend geschrieben endet die Trilogie um Lila und diese wundervolle und bezaubernde Stadt und ich nehme wirklich nur schweren Herzens Abschied, denn auch Die helle Flamme der Magie konnte mich wieder voll und ganz begeistern. Vielen herzlichen Dank an ivi für das tolle *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für mich der defintiv beste Band dieser wunderbaren Trilogie
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 25.11.2016
Bewertet: Paperback

So lange ersehnt, nun endlich da und schon inhaliert. Ich weiß gar nicht , ob ich glücklich oder traurig darüber sein soll, daß ich endlich das Finale der Black Blade Trilogie gelesen habe. Denn ja, ich sehe mit einem weinenden Augen zurück. Denn ich liebe diese Trilogie unheimlich, so das... So lange ersehnt, nun endlich da und schon inhaliert. Ich weiß gar nicht , ob ich glücklich oder traurig darüber sein soll, daß ich endlich das Finale der Black Blade Trilogie gelesen habe. Denn ja, ich sehe mit einem weinenden Augen zurück. Denn ich liebe diese Trilogie unheimlich, so das ich doch etwas traurig bin, daß es jetzt vorbei ist. Ich muss ganz ehrlich sagen, mit diesem Abschluss hat sich die Autorin nochmal selbst übertroffen. Bereits als ich eingetaucht bin, brach sofort die Hölle los. Obwohl es schon eine Weile her ist, hatte ich keine Probleme mich zurechtzufinden. Irgendwie hatte es sogar etwas wie nachhause kommen. Man fühlt sich wohl und weiß, man muss da sein. Wie gesagt schon zu Beginn ging es hoch her und meine Nerven waren aufs äußerste angespannt. Lila hatte mich sofort wieder fes im Griff. Bei ihr hab ich immer wieder das Gefühl, ich entdecke immer wieder neue Seiten an ihr. So auch hier. Sie macht wieder mal eine gewaltige Entwicklung durch, die es wirklich in sich hatte. Ich glaub niemand ist mehr überrascht darüber, als Lila selbst. Doch wird es ihr helfen, bei dem bisher schlimmsten Kapf ihres Lebens? Denn sie lernt Dinge über sch selbst, die ihr bisher verborgen blieben. Sie testet Grenzen aus, wächst über sich selbst hinaus und schafft dabei Dinge, die immer wieder überraschen. Aber auch ihr Schmerz, ihre Verletzlichkeit und all ihre Liebe kommen wieder sehr gut zum Vorschein. Auch die allgegenwärtige Magie konnte mich wieder aufs äußerste überraschen und überzeugen. Man taucht ein und fühlt sich vo all dem Flair verzaubert, berauscht und einfach wie im Traum. Es verschafft dem ganzen mehr Glanz, Präsenz und gibt ihm auch etwas geheimnisvolles und leichtes. Lila und ihre Freunde haben hier einige Gefahren zu betehen und Hürden zu überwinden. Es könnte sie alles kosten oder noch viel mehr hervorbringen. Das Kalte, Abgründige und gewissenlose ist die ganze Zet spürbar und näher als man denkt. Es bringt Ängste, Qualen und Leid zum Vorschein. Alles was man bisher wusste, ist nichts im Vergleich zu dem, was sich hier offenbart. Es wird Böse, gnadenlos und so viel schlimmer, als zuvor. All die Kräfte müssen gebündelt werden und Zusammenhalt und Freundschaft steht an erster Stelle. Denn diese Kraft vermag einiges. Tränen , bittere Wut brechen ihren Bahn und haben mich so gnadenlos mitzittern und mitfiebern lassen. Es hat mich in einen Abgrund gestürzt und wieder hinausgezogen und das in stetigem Wechsel, bis ich nicht mehr wusste, wo oben und wo unten ist. Es ist ein Band, der die Vorgänger noch um Längen schlägt. Man hat das Gefühl, alles wird nochmal rausgeholt und zum finalen Schlag eingesetzt. Dabei werden auch die restlichen Fragen beantwortet die man noch hatte. Und man erfährt auch hier wieder neues, ebenso werden Wendungen eingewoben, die mich wirklich sprachlos und fassungslos gemacht haben. Stellenweise war es zwar etwas vorhersehbar, was jedoch der Spannung keinen Abrruch tat. Auch die Zwischenmenschlichkeit und der Schmunzelfaktor kommen nicht zu kurz, was das ganze sehr auflockert. Zarte Gefühle beseelen diesen Band und verschaffen ihm mehr Leichtigkeit und es hat auch einen kleinen romantischen Touch, den man sehr gut fühlen kann. Das Ende zeigt noch einiges an Action und Emotionalität auf und der Abschlluss hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ein mehr als gelungener finaler Band, der mich auf ganzer Ebene überzeugen konnte. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Lila, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und sind einem komplett ans Herz gewachsen. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Wie man es bei der Autorin gewohnt ist, fliegt man nach wie vor durch die Seiten. Der Schreibstil ist gefühlvoll und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ich weiß gar nicht was sich sagen soll. Lachen oder Weinen? Ich habe beides getan, so häufig, hab geschmunzelt, geliebt und so unheimlich gewütet. Denn mit diesem Abschlussband hat sich die Autorin nochmal selbst übertroffen. Es war eine Achterbahn der Gefühle und so unheimlich adrenalingeladen. Für mich der defintiv beste Band dieser wunderbaren Trilogie. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungenes Ende
von Carmen - Kundin aus Thalia - Wetzlar am 23.11.2016
Bewertet: Paperback

Wie nicht anders erwartet begeisterte mich der dritte Teil von Black Blade so sehr wie die beiden ersten. Hier erleben wir was es heißt die Fantasy eines Autoren freien lauf zu lassen. Nicht nur der Schreibstil von Jennifer Estep ist einzigartig, auch ihre Fantasy sucht ihres gleichen. Wir erleben... Wie nicht anders erwartet begeisterte mich der dritte Teil von Black Blade so sehr wie die beiden ersten. Hier erleben wir was es heißt die Fantasy eines Autoren freien lauf zu lassen. Nicht nur der Schreibstil von Jennifer Estep ist einzigartig, auch ihre Fantasy sucht ihres gleichen. Wir erleben ein großes Programm an Gefühlen und Aktion Szenen. Manchmal fragt man sich wo die Autorin all ihre Ideen her nimmt. Gleich nach den ersten Worten fühlt man wie die Geschichte von einem Besitz ergreift und ohne große Anstrengung findet man sein Plätzchen als Zuschauer. Empfehlenswert ist es auf alle Fälle die ersten beiden Bände gelesen zu haben, den ohne die ist man Hilflos verloren und findet nicht in die Geschichte. Diese findet im dritten und letzten Band ein würdiges Ende obwohl man eigentlich noch viel mehr erfahren möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Abschluss dieser Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2016
Bewertet: Paperback

Das große Finale der Black Blade Trilogie >> Die helle Flamme der Magie << bildet in meinen Augen ein würdiges Ende!!! Willkommen in Cloudburst Falls, der Ort, an dem du nicht nur das Monster unter dem Bett fürchten solltest... Lila Merriweather lebte vier Jahre lang im Schatten der Gesellschaft, als raffinierteste... Das große Finale der Black Blade Trilogie >> Die helle Flamme der Magie << bildet in meinen Augen ein würdiges Ende!!! Willkommen in Cloudburst Falls, der Ort, an dem du nicht nur das Monster unter dem Bett fürchten solltest... Lila Merriweather lebte vier Jahre lang im Schatten der Gesellschaft, als raffinierteste Diebin von Cloudburst Falls. Nun aber arbeitet sie als Leibwächterin der Familie Sinclair. Sie erfährt von Victor Draconis geheimen Plan, die Macht über Cloudburst Falls an sich zu reißen. Schockiert über dessen Methoden, muss Lila ihre magischen und diebischen Fähigkeiten bündeln, um den Mörder ihrer Mutter zu vernichten. Mit diesem fulminanten Abschluss der Trilogie hat mich die Autorin Jennifer Estep einen Fan mehr für sich gewonnen. Die Autorin überzeugt mit ihrem wunderbar flüssigen Schreibstil. Dieser hat mir tolle Lesestunden beschert, die nun leider auch schon vorüber sind, was mich nun doch sehr traurig stimmt. Denn als Leser taucht man sofort in diese magische Geschichte ein. Sehr detailliert und bildlich, werden die Schauplätze und Ereignisse geschildert, so dass ich mich als stiller Beobachter fühlte und das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Hierbei wurde alles was für mich in einen tollen Fantasy Roman gehört, gekonnt miteinander verflochten. Auf dieser Reise begegnet man Monstern, Magie, Action, die unsagbare Spannung erzeugen. Aber auch ein Hauch der Liebe ist in diesem Buch zu spüren. Lila ist sehr willensstark, mutig, taff und überzeugte mich durch ihren Mut und ihre Kraft. Auch in diesem letzten Band, zog mich Lila mit ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Willensstärke in den Bann. Sie stellt sich der Herausforderung, Victor Draconi endlich das Handwerk zu legen, um die, die sie liebt, zu schützen. Unterstützung bekommt sie weiterhin von Devon und Felix. Aber auch ihre Cousine Deah kämpft nun an ihrer Seite. Durch die Unterstützung ihrer Freunde wächst Lila über sich hinaus. Sie hat einen glasklaren Verstand und ist ihrem Feinden gedanklich weit überlegen, was mir sehr gut gefiel. Die Charaktere sind auch hier sehr ausgereift und verständlich dargestellt. Sei es Mo, Devon oder Felix, dessen Mund niemals still steht. Ein besonderes Highlight ist für mich weiterhin der Pixie Oskar! Ihn habe ich von Anfang an, in mein Herz geschlossen. Er stellt für mich das I Tüpfelchen dar, das die ganze Geschichte abrundet und mir öfter ein Lachen auf die Lippen zauberte. Die Draconi Familie, vor allem Victor und sein Sohn, werden weiterhin mit ihren Ecken und Kanten dargestellt. Verständlicher Weise, sind mir diese Charaktere der Familie höchst unsympathisch. Ich bin sehr begeistert von diesem Buch und kann es nur weiter empfehlen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandioses Finale
von einer Kundin/einem Kunden am 18.11.2016
Bewertet: Paperback

Meine Meinung: Das heiß ersehnte Finale ist endlich gekommen. Ich war nach den überzeugenden Vorgängern schon sehr gespannt, was sich Jennifer Estep wieder tolles einfallen lassen wird. Der Einstieg ist sehr gelungen. Ich war auch nach den Monaten, die wir nun auf die Fortsetzung warten mussten, direkt wieder in der Geschichte.... Meine Meinung: Das heiß ersehnte Finale ist endlich gekommen. Ich war nach den überzeugenden Vorgängern schon sehr gespannt, was sich Jennifer Estep wieder tolles einfallen lassen wird. Der Einstieg ist sehr gelungen. Ich war auch nach den Monaten, die wir nun auf die Fortsetzung warten mussten, direkt wieder in der Geschichte. Estep baut geschickte aber keinesfalls übertriebene Wiederholungen ein. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an dieses Finale, da mir die anderen Bücher schon so extrem gut gefallen haben. Diese Erwartungen wurden übertroffen. Die Autorin liefert in diesem Buch ein Finale ab, das wirklich alles in sich vereint. Besonders die Actionszenen stehen hier eindeutig im Fokus. Es ist keine Frage, dass Estep hier nichts scheut. Es wird blutig und auch brutal. Dabei bleibt es stets spannend. Gerade im letzten Drittel des Buches zieht Jennifer Estep noch einmal extrem die Spannung an. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung an sich war über einen langen Zeitraum vorhersehbar, was mich nicht gestört hat, denn Jennifer Estep ist auch immer mal wieder für eine Überraschung gut. Außerdem herrschte stets eine Grundspannung. Zum Ende hin wurde die Geschichte immer undurchsichtiger und legte so nochmal ein Quäntchen Spannung oben drauf. Ein kleines Manko ist für mich, dass die romantischen Szenen etwas unter dem Action-Schwerpunkt gelitten haben. Sie sind sehr dezent gehalten und nehmen nicht so viel Platz ein. Ich hätte mir hier noch ein wenig mehr Klarheit, Deutlichkeit und Zeit gewünscht, weil es das Buch schöner abgerundet hätte. Die Charaktere waren wieder fantastisch ausgestaltet. Ich konnte ihnen vertrauen und habe stets ein authentisches Bild vor Augen gehabt. Zum Abschluss konnte man bei einigen Charakteren noch hinter ihre Fassade sehen und das brachte auch Überraschungen mit sich. Der Schreibstil hat mich wieder gefesselt. Ich lese die Bücher von Jennifer Estep auch sehr gerne auf Grund des angenehmen Schreibstils. Das Buch ließ sich wieder super flüssig lesen. Das Ende an sich hat mich als Fan der Reihe absolut zufrieden gestellt. Ich finde, dass alles so wie es jetzt ist zur Reihe und ihrer Entwicklung passt. Insgesamt war es wieder ein tolles Buch, was durchaus noch Spielraum für eine Fortsetzung lassen würde, dessen ich nicht abgeneigt wäre. Aber vorerst ist leider Schluss. Ich hätte noch sehr gerne mehrere Stunden weiter gelesen. Es war ein gelungenes und wirklich treffendes Finale.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandioses Finale!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2016
Bewertet: Paperback

Auch im letzten Band der Black Blade-Reihe versteht sich die Autorin perfekt, Spannung aufzubauen und sie das ganze Buch über zu halten! Gemischt mit Augenblicken der Gefühle zwischen Lila und Devon und ihrem Wunsch, ihre Freunde und ihre Familie zu beschützen und fertig ist das flüssig geschriebene, actionreiche und... Auch im letzten Band der Black Blade-Reihe versteht sich die Autorin perfekt, Spannung aufzubauen und sie das ganze Buch über zu halten! Gemischt mit Augenblicken der Gefühle zwischen Lila und Devon und ihrem Wunsch, ihre Freunde und ihre Familie zu beschützen und fertig ist das flüssig geschriebene, actionreiche und großartige Finale, das mich -wie man bestimmt schon heraushört- wieder in seinen Bann ziehen konnte! Hoffentlich kommen noch viele, weitere tolle Geschichten der Autorin! Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen in Cloudburst Falls, den Ort, an dem du nicht nur das Monster unter dem Bett fürchten solltest ...
von All you need is a lovely book am 06.11.2016
Bewertet: Paperback

?Black Blade: Die hellen Flammen der Magie? ist der finale Band der Black Blade-Trilogie von Jennifer Estep. Endlich kommt es zum Showdown zwischen der Sinclair- und Draconi-Familie, speziell zwischen Lila und Victor. Wer von den beiden den Kampf um die Stadt Cloudburst Falls gewinnen wird? Broschiert: 336 Seiten Verlag: ivi (4.... ?Black Blade: Die hellen Flammen der Magie? ist der finale Band der Black Blade-Trilogie von Jennifer Estep. Endlich kommt es zum Showdown zwischen der Sinclair- und Draconi-Familie, speziell zwischen Lila und Victor. Wer von den beiden den Kampf um die Stadt Cloudburst Falls gewinnen wird? Broschiert: 336 Seiten Verlag: ivi (4. Oktober 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3492703577 Originaltitel: The Bright Blaze of Magic Klappentext Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ? Meinung Wie auch bei meinen anderen Rezensionen muss ich als erstes etwas zu den Cover sagen. Ich bin jedes mal sprachlos, wenn ich mir die Cover anschaue. Sie sind einfach so schön. Das Gesicht eines Mädchens mit den strahlenden Augen und den tollen Verzierungen an den Seiten ist einfach perfekt. Die Cover der Reihe harmonieren auch perfekt untereinander. Ich liebe diese Cover wirklich sehr sehr. Ein großes Lob an die Coverdesigner des Piper Verlag! Nach dem spannenden Ende des zweiten Bandes sind Lila und ihre Freunde gerade dabei, die schwarzen Klingen aus dem Draconi Haus zu stehlen. Victor plant etwas schreckliches mit den Klingen, in denen die Magie vieler Monster steckt. Lila und die Sinclair Familie sind sich bewusst, dass sie Victor aufhalten müssen. Und genau dies tun sie. Lila und Devon sind mittlerweile ein paar und müssten eigentlich richtig glücklich sein. Das sind sie auch, aber leider überschatten Victors dunkle Machenschaften ihr Glück. Besonders schlimm wird es für sie und ihre Freunde als Victor sich entschließt, seinen Plan, die anderen Familien auszulöschen, in die Tat umzusetzen versucht. Der Schreibstil von Jennifer Estep ist wie immer flüssig und locker zu lesen. Die Autorin schafft es wieder, die Welt von Cloudbrust Falls vor dem Auge des Lesers zu erschaffen. Die Handlung ist aus der Sicht von Lila Merriweather geschrieben. So erfahren wir genau, wie sie sich in bestimmten Situation fühlt und was sie denkt. Die Geschichte nimmt schnell fahrt auf und ist sehr actionreich. Alle Familien müssen einige Verluste in Kauf nehmen. Die Spannung bleibt bis zur letzten Seite erhalten. Es war wirklich richtig spannend und ich habe mit der Sinclair-Familie mitgelitten, als der große Überfall stattgefunden hat. Schön fand ich, dass Deah sich für die Sinclair-Seite entschieden hat, da sie bei den Draconis auch nur unterjocht wurde. Die Verbindung zwischen den Sterling-Mädchen war sehr toll dargestellt. Das Ende war perfekt. Kennt ihr das Gefühle, wenn man nicht weiterlesen will, weil man nicht möchte, dass die Geschichte zu Ende ist? Genau so war es bei diesem Buch. Ich konnte nicht aufhören mit lesen, wollte es aber am liebsten, da ich nicht möchte, dass es schon zu Ende ist. Das Ende ist aber passend und gibt ein ganz klein wenig den Hinweis, dass es irgendwann vielleicht nochmal weitergehen könnte. So habe ich es auf jeden fall für mich gedeutet. Fazit Das buch ist ein toller Abschluss der Black Blade Trilogie. Eigentlich will man nicht, dass die Reihe endet, aber leider ist es nun mal o. Die Magie, die Charaktere, die Monster, einfach ganz Cloudburst Falls werde ich vermissen. Vielleicht schreibt die Autorin ja wirklich irgendwann mal wieder etwas über Lila und ihre Freunde, wer weiß? Ich würde mich sehr freuen. Ich kann das Buch einfach nur jedem empfehlen. Genau wie die Mythos Academy Reihe. Lest diese Bücher und lasst euch verzaubern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2016
Bewertet: anderes Format

Auch der finale Band glänzt mit spannungsgeladener Action, jeder Menge Magie und sympathischen Figuren. Ein absolutes Must-have im Bücherregal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Magisch, spannend und packender Abschluss
von Lesemappe aus Schwarzwald am 26.10.2016
Bewertet: Paperback

Vorweg noch kurz ein kleiner Hinweis auf Spoilergefahr. Meine Meinung: Die Idee der gesamten Geschichte gefällt mir sehr gut und wurde, wie ich finde auch sehr gut von Autorin Jennifer Estep umgesetzt. Lila gefällt mir sowohl in der Rolle als Diebin und als Leibwächterin von Daveron. Der Autorin sind jedoch auch... Vorweg noch kurz ein kleiner Hinweis auf Spoilergefahr. Meine Meinung: Die Idee der gesamten Geschichte gefällt mir sehr gut und wurde, wie ich finde auch sehr gut von Autorin Jennifer Estep umgesetzt. Lila gefällt mir sowohl in der Rolle als Diebin und als Leibwächterin von Daveron. Der Autorin sind jedoch auch die restlichen Protagonisten/Figuren wie zum Beispiel Dea, Mo oder der Pixi Oskar, aber auch alle anderen in der Geschichte sehr gut gelungen. Blake und sein Vater finde ich als grausame machtsüchtige zwar unsympathisch und dennoch gut umgesetzt. Die einzelnen Schauplätze hat Jennifer Estep mit ihren Worten so bildhaft beschrieben, ich sehe die Brücke des Lochness direkt vor mir, den Fluss und die Gassen mit ihren Touristen und Einwohnern. Auch kann ich die bedrückende Atmosphäre bei dem Treffen der Mafia Familien spüren. Oder als Lila mit Devon, Felix und Dea bei Victors Angriff vor ihm, Blake und den Draconi Wachen flüchten. Selbst als Lila und Victor sich im alles entscheidenden Kampf gegenüber stehen ist die Atmosphäre und die Umgebung bis ins kleinste Detail für mich gut vorstellbar. Besonders Lila und Devon sind mir ans Herz gewachsen, auch Oskar rmit seiner speziellen Art finde ich auf seine Weise sympathisch. Der Schreibstil von Autorin Jennifer Estep ist besonders leicht zu lesen, sehr flüssig und fließend. Die Seiten fliegen nur so davon und lässt die Zeit wie nix verstreichen. Das Cover ist optisch auf den ersten und zweiten Band abgestimmt und zeigt das Gesicht einer jungen Frau mit leuchtend blauen Augen. Kleine Akzente werden durch ein paar Blüten in der linken oberen und unteren Ecke, sowie am rechten Coverseitenrand in der Mitte gesetzt. Auch bei den Blüten die das Cover zieren wurde darauf geachtet, dass diese farblich perfekt auf die Augenfarbe abgestimmt sind. Fazit: Ein Abschluss mit gelungenen Charakteren in einer magischer, spannenden, wie auch packenden und mit emotionalen Momenten in der Geschichte. Ein absolutes Lesehighlight des Fantasygenres das Gegenwart und Fantasy gekonnt von der Autorin miteinander verknüpft. So wie Lila Merriweather ein Talent hat, hat auch Jennifer Estep ein ganz besonderes Talent - Das Schreiben. Von mir bekommt der Abschluss dieser wunderschönen und stimmigen Geschichte ganze 5 von 5 Buchpunkte Kauf- und Leseempfehlung: Es wäre eine Schande das Buch nicht zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Black Blade

Black Blade

von Jennifer Estep

(36)
eBook
Fr. 14.50
+
=
Black Blade

Black Blade

von Jennifer Estep

(47)
eBook
Fr. 14.50
+
=

für

Fr. 29.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Black Blade

  • Band 1

    42749164
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (59)
    Fr. 14.50
  • Band 2

    44242605
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (47)
    Fr. 14.50
  • Band 3

    45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (36)
    Fr. 14.50
    Sie befinden sich hier