orellfuessli.ch

Blutbuch

Roman

(6)

Das grosse Finale: Das dritte Buch des Spiegel-Bestsellers DIE SEITEN DER WELT von Erfolgsautor Kai Meyer um die junge Bibliomantin Furia.

Das Ende der Bücher

„Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Furia, du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus?“
„Ich“, sagte sie.

Das Sanktuarium ist untergegangen, aber schon wird die bibliomantische Welt von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Vernichtung der Welt aufhalten kann und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Rezension
Hier entsteht ein überraschender Kosmos, der ebenso spannend wie bildkräftig ist und gleichzeitig auf mehreren Ebenen verrätselt. Monika Willer Westfalenpost 20160308
Portrait
Kai Meyer, geb. 1969 studierte Film und Theater, arbeitete einige Jahre als Journalist und widmet sich seit 1995 ganz dem Schreiben von Büchern. Viele seiner Romane wurden zu Bestsellern. Seine Bücher erscheinen in mehr als 40 Ländern, u.a. in den USA, in England, Japan, Italien, Frankreich und Russland.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 10.03.2016
Serie Die Seiten der Welt 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-0226-4
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 221/153/42 mm
Gewicht 730
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39268545
    Die Seiten der Welt Bd.1
    von Kai Meyer
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44093182
    Engelsmacht
    von Nalini Singh
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42447273
    Der kleinste Kuss der Welt
    von Mathias Malzieu
    (6)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40974130
    Das Geheimnis der Wellen
    von Nora Roberts
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43755951
    Royal Passion - Die Royals Saga 01
    von Geneva Lee
    (24)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40362067
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (9)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 13887183
    Worte der Lust
    von Bonnie Gabriel
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (52)
    Buch
    Fr. 31.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39268545
    Die Seiten der Welt Bd.1
    von Kai Meyer
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33028951
    Asche und Phönix - Inklusive eBook
    von Kai Meyer
    (19)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42050728
    Arkadien-Reihe: Arkadien - Die Trilogie (Gesamtausgabe, Band 1 - 3)
    von Kai Meyer
    (1)
    eBook
    Fr. 25.00
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (41)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42067255
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (38)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Überwältigend!
von Caterina aus Magdeburg am 04.07.2016

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Die Designer der Trilogie haben sich mit jedem Band mehr übertroffen. Das Cover vom Auftakt gefiel mir schon sehr gut, aber von der Gestaltung von Band zwei war ich noch angetaner. Aber das rote Cover gefällt mir am meisten. Es sieht einfach klasse aus! Kai... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Die Designer der Trilogie haben sich mit jedem Band mehr übertroffen. Das Cover vom Auftakt gefiel mir schon sehr gut, aber von der Gestaltung von Band zwei war ich noch angetaner. Aber das rote Cover gefällt mir am meisten. Es sieht einfach klasse aus! Kai Meyer hat mich mit seinen Vorgängern absolut überzeugen könne, daher stand für mich fest, dass ich auch das Finale rund um Furia lesen muss. Und ich bereue es keineswegs! Also versank ich ein letztes Mal in den Seiten der Welt. Einstieg: Kai Meyer führt seine Geschichte ohne Pause weiter und die letzten Geschehnisse mögen vielleicht nur wenige Tage her sein. Unglaublich schnell fand ich mich in der Handlung wieder. Auch wenn der Autor recht sparsam mit Rückblicken umgegangen ist, war es ganz und gar nicht schwer den Anschluss wieder zu finden. Der lebhafte und detailreiche Schreibstil ließ nicht lange auf sich warten. Es dauerte keine drei Seiten und ich war in der Welt der Bücher gefangen! Charaktere: Die vielen verschiedenen Facetten der einzelnen Charaktere sind genau das, was das Buch so wahnsinnig gut machten. Während ich manche Figuren im zweiten Band teilweise nur am Rand wahrnahm, konnten sie sich hier gänzlich entfalten - und das gefiel mir ausgesprochen gut. Die 16-jährige Furia Salamandra Faerfax verschwand im Vorgänger ein wenig von der Bildfläche, auch hier in diesem Finale spielte sie eher eine Nebenrolle, war aber trotzdem nicht wegzudenken. So hatte ich aber durch den stetigen Perspektivenwechsel die Gelegenheit alle anderen Protagonisten näher kennen und lieben zu lernen. Unglaublich stark wurden die einzelnen Figuren von Kai Meyer ausgearbeitet. Und ich schloss sie alle gleichermaßen in mein Herz ein. Handlung: Schnell wurde mir beim Lesen vor Augen geführt, dass es sich hier um einen Trilogieabschluss handelt. Die Spannung ließ nicht lange auf sich warten und ich klebte schon bald an den Seiten. Ich bangte, fühlte, erlebte mit und das gefiel mir unglaublich gut. Auch hier lässt Kai Meyer viele seiner fantastischen Elemente in die Geschichte einfließen und so wurde es keineswegs langweilig. Immer wieder kam eine neue Überraschung. Durch den stetigen Perspektivenwechsel legte er reichlich Tempo an den Tag, so dass ich gar nicht mehr entkommen konnte und wollte. Das Tempo nimmt zum Ende noch einmal enorm zu, so dass der Autor mich mit einem spannenden Finale zurückließ. Schreibstil: Genau der Schreibstil von Kai Meyer ist es, der dem gesamten Buch Leben einhaucht. Und nicht nur ein bisschen, sondern jede Menge. Der lebhafte, spannende und vor allem bildliche Schreibstil gab mir die Möglichkeit förmlich in den Seiten zu versinken. Im Laufe der Bücher hat er sich immer mehr gesteigert und das gefiel mir sehr gut. Er weiß, wie er Magie in seine Bücher einhaucht, wie sie lebendig werden und vor allem wie er seine Leser an seine Werke fesselt. Großartig! Mein Urteil Schon der Auftakt dieser Trilogie gefiel mir richtig gut. Band zwei selber kam an seinen Vorgänger nicht ganz ran, dafür das Finale aber alle mal! Dieses Buch sprudelt vor Magie! Seien es die Seelenbücher der Bibliomanten, die Exlibri, Tintlinge, Büchersüchtigen und so viele mehr. Kai Meyer hat mit dieser Trilogie eine unglaublich starke und fantastische Welt geschaffen, die einen großen Platz in meinem Herzen eingenommen hat. Starke Protagonisten, die ihren ganz eigenen Charakter verpasst bekommen haben, magische Elemente und ein lebhafter und bildlicher Schreibstil, der dieses Buch zu einem absoluten Leseabenteuer gemacht haben. Ich bin restlos begeistert, was mir der Autor in diesem grandiosen Finale geliefert hat! Ein wohlverdientes, sensationelles und spannendes Finale! Ich vergebe 5 von 5 Welten für dieses überwältigende Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschendes Ende
von einer Kundin/einem Kunden am 20.03.2016

Meine Meinung: Endlich ist es so weit und das Finale von Die Seiten der Welt ist erschienen. Wie viele andere begeisterte Leser habe ich mich schon weit im Voraus darauf gefreut. Auch wenn ich bisher zwar ein Fan der Reihe war und ihr nach dem Abschluss des zweiten Bandes insgesamt... Meine Meinung: Endlich ist es so weit und das Finale von Die Seiten der Welt ist erschienen. Wie viele andere begeisterte Leser habe ich mich schon weit im Voraus darauf gefreut. Auch wenn ich bisher zwar ein Fan der Reihe war und ihr nach dem Abschluss des zweiten Bandes insgesamt 4 Sterne gegeben hätte, muss ich euch mitteilen, dass ich der Reihe nach diesem Finale nun endgültig verfallen bin und ihr definitiv verdiente 5 Sterne gebe. Die Kritikpunkte, die ich bei den Vorgängern hatte, beliefen sich überwiegend auf das manchmal vorherrschende Ungleichgewicht von beschreibenden Elementen und Dialog, was zu vereinzelten Längen führte. Das ist im dritten Band aber wirklich gut gelungen. Ich hatte nie das Gefühl, dass es langatmige Stellen gibt, ganz im Gegenteil ich empfand die Handlung eher durchweg als spannend und zielführend. Jetzt möchte ich noch ein wenig näher ins Detail gehen: Inhalt: Inhaltlich ist dieser Band wieder sehr durchdacht und fantasievoll. Es geht direkt da weiter wo Band 2 aufgehört hat. Am besten hat mir gefallen, dass fast alle offenen Fragen geklärt werden und sich der Kreis schließt. Kai Meyer geht wieder auf Aspekte des ersten und zweiten Buches ein und bringt endlich Licht ins Dunkle. Wir erfahren mehr über die Rosenkreutz/Faerfax, die Tintlinge und die Nachtrefugien. Gerade die Nachtrefugien sind ein sehr spannendes Thema. Aber auch die Rückblicke in die Vergangenheit der Familie sind sehr spannend und haben eine wichtige Bedeutung. Mir hat es sehr gefallen, dass die zum Teil rasante Handlung mit solchen Fakten unterfüttert wurde. Die Verfolgungsjagden haben mir nicht ganz so gut gefallen. Sie waren etwas überpräsent, wenn man über das ganze Buch abschließend nachdenkt, jedoch voller Spannung. Das Ende war für mich noch einmal eine riesige Überraschung. Ich hätte mit solch einem Ausgang niemals gerechnet. Diese Überraschung muss ich wirklich positiv auslegen, denn so etwas gefällt mir sehr gut. Denn mal ehrlich, wer mag vorhersehbare Bücher? Charaktere: Wie wir es bereits kennen und auch sicherlich jeder vermutet hat, werden im letzten Band nicht alle Charaktere überleben. Hier möchte ich aber nicht spoilern. Lest es selbst. Furia entwickelt sich in diesem Teil noch einmal enorm. Wenn man noch mal auf Band eins zurückschaut, hat sie einen sehr großen Sprung gemacht. Sie ist an ihren, in diesem Teil auch wirklich schwierigen, Aufgaben gewachsen. Sie ist eine wirklich tolle und sympathische Protagonistin. Innerhalb dieses Teils werden ein paar der bisherigen Nebencharaktere bedeutungsvoller. So zum Beispiel Rachelle Himmel. Ihren Handlungsstrang fand ich sehr interessant. Auch treffen wir ein paar alte Bekannte wieder, mit denen man nicht unbedingt gerechnet hat. Die zeitliche Aufteilung der Handlungsstränge war für mich jedoch nicht optimal gewählt. Ich hätte gerne am Ende noch etwas mehr Zeit gehabt. Es kam dann alles doch recht schnell. Im Mittelteil wurde einiges etwas zu ausführlich besprochen, sodass man merkt, dass am Ende ein bisschen beschleunigt werden musste. Schreibstil: Wie bereits bekannt wird das Buch aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Am besten hat mir wieder Furias Sicht gefallen. Man kann sich sehr gut mit ihrer Sicht anfreunden und sich voll und ganz auf ihre Handlungen einlassen. Ihre Gefühle und Empfindungen sind sehr authentisch dargestellt. Die ganze Romanreihe kann durch ihre authentischen Figuren überzeugen. Auch den Fantasiewesen sowie sprechendem Mobiliar kann man Gedanken, Gefühle und Handlungen abnehmen. Der Gesamtkontext ist stets stimmig. Auch in diesem Band werden brutale und gewalttätige Szenen nicht ausgeblendet. Wenn man die Reihe jedoch mag, dann weiß man, was auf einen zukommt. Ebenfalls herrscht wieder ein wundervoller, wortreicher und schmückender Schreibstil vor. In dieser Hinsicht hat Kai Meyer ein wirklich großes Talent. Selten sind Jugendbücher auf einem so hohen Niveau verfasst. Meyer schafft die Balance zwischen einfacheren und stilistisch wertvoll konstruierten Sätzen zu halten, sodass es sowohl für junge als auch ältere Leser gleichermaßen anspruchsvoll gestaltet ist. Fazit: Insgesamt ist es ein würdiger Abschluss dieser Reihe. Dass ich mit diesem Ende nicht gerechnet hatte, und somit überrascht wurde, bringt dem Buch noch einen zusätzlichen Pluspunkt ein. In diesem Teil lernt der Leser wieder neue fantastische Elemente kennen. Die Fantasie des Autors konnte mich sofort auf ein Neues gefangen nehmen, sodass ich das Buch am liebsten gar nicht zur Seite legen wollte. Ich bin von der Reihe begeistert und kann sie wirklich empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großartiges Finale - Lesehighlight!
von Nicole am 16.03.2016

Band 3 der Seiten der Welt. Vor einigenTagen hat der Widerstand den Kampf gegen die Macht gewonnen. Doch auch nach dem Untergang des Sanktuariums ist die bibliomantische Welt in Aufruhr - und in großer Gefahr. Aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt steigt eine neue und unbekannte Bedrohung... Band 3 der Seiten der Welt. Vor einigenTagen hat der Widerstand den Kampf gegen die Macht gewonnen. Doch auch nach dem Untergang des Sanktuariums ist die bibliomantische Welt in Aufruhr - und in großer Gefahr. Aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt steigt eine neue und unbekannte Bedrohung auf: Die sogenannten Ideen, die ein Refugium nach dem anderen zerstören. Noch sind sie von den höheren Refugien wie Libropolis weit entfernt, doch wie lange noch? "Die Geister der Bücher bevölkerten den leeren Saal. Ihr Duft war längst verflogen, doch selbst nach Jahren hallten die Echos ihrer Geschichten flüsternd zwischen den kahlen Wänden wieder." - Seite 7 Die beiden mächtigen Bibliomanten Isis und Duncan begeben sich auf eine abenteuerliche und zugleich gefährliche Reise. Sie wollen mehr über die Bedrohung der Ideen herausfinden. Denn diese haben beim Untergangs des Sanktuariums Furia Salamandra Faerfax verschlungen. Niemand weiß wo sie ist und ob sie noch lebt. Dabei scheint die letzte Bibliomantin des Hauses Rosenkreutz die Einzige zu sein, die die bibliomantische Welt vor dem Untergang retten kann. Nur Furia ist in der Lage, die Bücher der Schöpfung umzuschreiben. Kann die sechzehnjährige die mächtige Bedrohung aufhalten? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt... "Wortfetzen wehten mit dem Wind herüber, der um die alten Mauern strich. Manchmal überlagerten sich die Silben und Halbsätze wie Verse eines wirren Kanons, dann wieder kristallisierte sich ein Sinn heraus, traten klare Formulierungen zu Tage" - Seite 239 Das Blutbuch ist das mit großer Spannung erwartete Finale der Seiten der Welt. Die ersten beiden Bände hatten mich schon restlos begeistert, doch hier im Finale hat Autor Kai Meyer nochmal eine Schüppe draufgelegt. Der Leser wird sofort wieder in die fantastische Welt der Bibliomantik entführt, mit vielen bekannten und auch tollen neuen Elementen. Es gibt ein Wiedersehen mit den inzwischen liebgewonnenen, sympathischen Figuren und natürlich mit dem, was "Die Seiten der Welt" ausmacht: Die Liebe zu Büchern. Und ungefähr in der Mitte des Buches gibt es für den Leser noch eine sehr interessante Überraschung. Mehr wird nicht verraten... ;) Mein Fazit: Ein wirkliches Lesehighlight! Das Finale ist so, wie ein Finale sein sollte: Es passiert nochmal einiges, es wird dramatisch, actionreich und auch sehr überraschend. Der Schreibstil ist angenehm, die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Mit seiner Liebe zum Detail hat Kai Meyer auch hier wieder viele phantastische Elemente -wie etwa die Portalschiffe- wundervoll beschrieben. Ein wirklich magisches und absolut gelungenes Buch - eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal andere Ideen für eine Fantasy-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2016

Das fesselnde Finale von "Die Seiten der Welt" - Kai Meyer hat mit der Thematik der Liebe zu Büchern mal andere Ideen in einer Fantasy-Trilogie verarbeitet. Und diese Ideen können mit den Vampiren und Zauberern locker mithalten. Zwar findet sich die Liebe zu Büchern und damit die Bibliomantik fast... Das fesselnde Finale von "Die Seiten der Welt" - Kai Meyer hat mit der Thematik der Liebe zu Büchern mal andere Ideen in einer Fantasy-Trilogie verarbeitet. Und diese Ideen können mit den Vampiren und Zauberern locker mithalten. Zwar findet sich die Liebe zu Büchern und damit die Bibliomantik fast überall in Meyers Trilogie und erweckt somit manchmal vielleicht zu oft alles buchnahe zum Leben, dennoch wird hier eine kreative Fantasiewelt und eine spannende Geschichte geliefert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller Abschluss!
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinhagen am 18.04.2016

Meine Meinung: Nachdem Teil 2 mich unheimlich neugierig zurück gelassen hat, musste ich unbedingt zu Teil 3 greife. Die Cover der Trilogie gefallen mir übrigens mehr als gut. Alle 3 passen wunderbar zusammen, obwohl die Farben so verschieden sind. Die Gestaltung ist sehr liebevoll und auf jeden Fall auch optisch im... Meine Meinung: Nachdem Teil 2 mich unheimlich neugierig zurück gelassen hat, musste ich unbedingt zu Teil 3 greife. Die Cover der Trilogie gefallen mir übrigens mehr als gut. Alle 3 passen wunderbar zusammen, obwohl die Farben so verschieden sind. Die Gestaltung ist sehr liebevoll und auf jeden Fall auch optisch im Regal ein hin gucker. Ich war unheimlich neugierig, wie es wohl mit Furia weiter geht und vor allem wie das Buch endet. Das Buch startet von Anfang an spannender als die ersten beiden. Es gibt unheimlich viele Wendungen und Überraschungen. Kai Meyer hat hier nochmal alles gegeben und den dritten Teil um einiges spannender gemacht als sein Vorgänger. Der größten Kritikpunkt den ich bei den ersten beiden Teilen hat war, dass Kai Meyer mir viel zu viel beschrieben hat. Dadurch zog sich die Geschichte sehr. Ganz ablegen konnte er dies hier nicht, aber es war viel angenehmer zu lesen. Ich liebe diese Welt einfach, die Kai Meyer hier erschaffen hat. Ich bin schon etwas traurig, dass ich diese Welt nun hinter mir lassen muss. Denn hier ist dem Autor ein Meisterwerk gelungen. Er hat so viele Details hingebaut, die das Bücherherz einfach höher schlagen lassne. Mit dem Ende des Buches und somit auch der Trilogie, bin ich sehr zufrieden. Das Ganze wird super abgerundet. Fazit: "Die Seiten der Welt - Blutbuch" von Kai Meyer hat mir am besten aus der Reihe gefallen. Das Buch ist um einiges spannender als die vorherigen Teile und auch die langatmigen Stellen gibt es hier nicht mehr. Das Ende ist wirklich großartig, wobei ich mit den Charakteren weiterhin Probleme hatte. Dennoch eine klare Leseempfehlung von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht das erhoffte epische Finale
von Marysol Fuega am 22.05.2016

Vom letzten Band war ich ja total geflashed und bin hochmotiviert an den dritten Teil gegangen. Gerade die Nebencharaktere faszinieren mich an dieser Reihe und so wollte ich unbedingt wissen, wie es mit ihnen weitergeht. Leider liegt in diesem Band, trotz der vielen verschiedenen Erzählperspektiven, auf der recht blassen Furia,... Vom letzten Band war ich ja total geflashed und bin hochmotiviert an den dritten Teil gegangen. Gerade die Nebencharaktere faszinieren mich an dieser Reihe und so wollte ich unbedingt wissen, wie es mit ihnen weitergeht. Leider liegt in diesem Band, trotz der vielen verschiedenen Erzählperspektiven, auf der recht blassen Furia, die ich zwar nicht unsympathisch finde, aber auch nicht so richtig in mein Herz schließen konnte. Bei ihr fehlen mir einfach Leidenschaft und Emotion. Das konnte die sich entwickelte Liebesgeschichte auch nicht mehr rausreißen ^^ Zumal auch die irgendwie kontur- und tiefenlos bleibt. Warum, wieso, weshalb die beiden sich so mögen? Wird nicht allzuviel zu gesagt, denn Furia muss ja die Welt retten. Im Alleingang! Moment mal, sie ist doch das gedankenlose, impulsive und naive Mädchen, dass...? Jap, stimmt. Trotzdem. Alleingang. Hmmmpf. Und dieser eine, epische und geniale Endkampf, die Rebellion und die Entmachtung der alten Herrschaftsstrukturen... findet leider gar nicht statt. Da wird man zwei Bände lang angefixt und aufgeputscht und dann - ein langweiliger Kompromiss, mit dem eigentlich niemand geholfen ist und der alle Ideale der (zu vielen!) Verstorbenen verrät. Danke Furia, große Klasse! Und auch die vielen verschiedenen Handlungsstränge konnten leider nicht zu meiner Zurfriedenheit zusammengeführt werden. Mein Unmut richtet sich da nicht mal unbedingt an das recht offene Ende, sondern an die vielen unerzählten Schicksale. Zum Beispiel die Geschichte der Blutbücher und Furias Ahnen... ja, kommt denn da noch was? Habe ich mich das ganze Buch lang gefragt. Nö. Einfach so. Nix mehr dazu. Einmal erwähnt und fertig. Trotzdem ist das ganze immer noch Meckern auf hohem Niveau, denn Kai Meyer versteht wirklich was von seinem Handwerk!!! Bis zur letzten Seiten bleibt es atemberaubend spannend, immer wieder geschehen ungeahnte Wendungen in der Story und der Schreibstil ist gewohnt phantastisch und detailliert. Die Szenen stehen einem nicht nur vor Augen, man ist dabei. Und bahnbrechende und faszinierende Ideen hat der Autor, so konnte mich sein eigener kurzer Auftritt zum Beispiel total begeistern. Da ist aber jemand parteiisch für einen seiner Chararaktere :P Fazit: Ehrlich gesagt, bin ich ziemlich enttäuscht... wo ist denn jetzt das eine, atemberaubende, schockierende und aufwühlende Ende?! Ein geniales Buch, auch wenn mir die Hauptprotagonistin nicht so ans Herz gewachsen ist, aber gefühlt definitiv kein Endband.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Das letzte packende Abenteuer von Furia Cat, Finnian und den Anderen. Ein grandioses Finale mit allem, was das Herz begehrt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Geniales Finale. Kai Meyer schafft es mal wieder, eine wunderbare Welt zu erschaffen und ein Ende herbeizuzaubern, mit dem man nicht im Ansatz gerechnet hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Blutbuch

Blutbuch

von Kai Meyer

(6)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Nachtland

Nachtland

von Kai Meyer

(38)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 60.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Seiten der Welt

  • Band 1

    39265125
    Die Seiten der Welt
    von Kai Meyer
    (5)
    eBook
    Fr. 19.50
  • Band 2

    42067255
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (38)
    Buch
    Fr. 28.90
  • Band 3

    44068472
    Blutbuch
    von Kai Meyer
    (6)
    Buch
    Fr. 31.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale