orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Blutstein

Kriminalroman

(2)
Rot wie Blut schimmert die Gesteinsschicht im Steinbruch von Stenvik. Jeder auf Öland kennt die Legenden von den Bluttaten, die diesen Stein gefärbt haben sollen. Auch Per Mörner kennt sie, und dennoch beschliesst er, mit seinen Töchtern im Frühjahr nach Stenvik zu ziehen. Nach einem gescheiterten Brandanschlag auf seinen Vater Jerry sieht Per sich gezwungen, auch ihn zu sich auf die Insel zu holen. Doch Per kann nicht verhindern, dass Jerry schon kurz darauf vor seinen Augen getötet wird. Der Vater schien seinen Mörder gekannt zu haben – wer aber könnte ihn so gehasst haben, dass er das Risiko einging, ihn in aller Öffentlichkeit zu töten? Per Mörner lässt die Frage keine Ruhe. Und was er herausfindet, erschüttert ihn zutiefst …
Rezension
»Die zerrissene Psyche der Figuren spiegelt sich in der Naturmystik der kargen Insel; innere Kämpfe verweben sich mit der Schlacht zwischen Trollen und Elfen. Das archaische Sujet kontrastiert Theorin mit präziser Sprache und einer treffenden Analyse der schwedischen Sexindustrie.«, Kieler Nachrichten, 27.04.2011
Portrait
Johan Theorin, geboren 1963 in Göteborg, gehört zu den meistgelesenen Krimiautoren seines Landes. Die vier Bände seines Öland-Quartetts, ausgezeichnet unter anderem mit dem Preis für das Beste Krimidebüt und den Besten Kriminalroman des Jahres sowie dem renommierten CWA International Dagger Award, führten regelmässig die schwedischen Bestsellerlisten an. Daneben veröffentlichte er den Kriminalroman »So bitterkalt«, der in Schweden ein grosser Publikums- und Presseerfolg war.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 396, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783492951500
Verlag Piper ebooks
Originaltitel Blodläge
Verkaufsrang 13.078
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25960688
    Nebelsturm
    von Johan Theorin
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32663215
    So bitterkalt
    von Johan Theorin
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 25425703
    Die Netzhaut
    von Torkil Damhaug
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 18150072
    Ein Rest von Schuld - Inspector Rebus 17
    von Ian Rankin
    eBook
    Fr. 10.90
  • 29487083
    Die Todesspirale
    von Leena Lehtolainen
    eBook
    Fr. 9.00
  • 42498600
    Der Metzger
    von Thomas Raab
    eBook
    Fr. 16.50
  • 20293007
    Der Rache kaltes Schwert
    von Deborah Crombie
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 25960648
    Öland
    von Johan Theorin
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43427601
    Die schützende Hand
    von Wolfgang Schorlau
    eBook
    Fr. 14.50
  • 32531568
    Totenschleuse
    von Dietmar Lykk
    eBook
    Fr. 8.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 25960648
    Öland
    von Johan Theorin
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32663215
    So bitterkalt
    von Johan Theorin
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 33945224
    Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (6)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39300023
    Das Küstengrab
    von Eric Berg
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 37909627
    Inselgrab
    von Johan Theorin
    eBook
    Fr. 10.50
  • 20422433
    Die Nacht der Raben
    von Ann Cleeves
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 28025021
    Bluternte
    von Sharon Bolton
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32934364
    Mittsommermord
    von Henning Mankell
    (2)
    eBook
    Fr. 17.00
  • 27334156
    Blackhouse
    von Peter May
    eBook
    Fr. 11.00
  • 36508443
    Tage des letzten Schnees
    von Jan Costin Wagner
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 25960688
    Nebelsturm
    von Johan Theorin
    (2)
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Öland: schön, mystisch, spannend!
von Martin Bär aus St. Johann am 13.07.2011

Blutstein wird die rote Gesteinsschicht im Steinbruch genannt, und man erzählt sich, dass hier eine Schlacht zwischen Elfen und Trollen stattgefunden hat. Die Welt der Elfen und Trolle ist recht nah in Öland, einer kleinen, kargen Insel im Norden Schwedens. Per Mörlund kommt mit seinen Kindern in den Ort... Blutstein wird die rote Gesteinsschicht im Steinbruch genannt, und man erzählt sich, dass hier eine Schlacht zwischen Elfen und Trollen stattgefunden hat. Die Welt der Elfen und Trolle ist recht nah in Öland, einer kleinen, kargen Insel im Norden Schwedens. Per Mörlund kommt mit seinen Kindern in den Ort seiner Kindheit zurück. Sein Vater Jerry, einst ein bekannter Pornoproduzent, ist nach einem Schlaganfall ein Pflegefall. Als er gewaltsam ums Leben kommt, beginnt Per zu recherchieren und stößt auf sehr Unerfreuliches. Auf der Insel freundet er sich mit Vendela an, auch sie ist auf die Insel ihrer Kindheit zurückgekehrt. Vendela hat ein gut entwickeltes Sensorium für die Welt der Elfen und Trolle, immer wieder besucht sie den Wunschstein und erinnert sich an ihre Kindheit, die für sie sehr schwierig war. Johan Theorin hat nach Öland und Nebelsturm einen dritten Krimi, der auf der Insel Öland spielt, geschrieben. Die Insel und ihre karge, mystische Atmosphäre spielen eine wichtige Rolle in diesen Büchern. Blutstein ist ein spannender Krimi mit sehr interessanten Charakteren, das Leben wird in all seiner Widersprüchlichkeit gezeigt, ich war sehr angetan!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Roman und Krimi in einem!
von Anna Stiefel aus Freiburg im Breisgau am 14.07.2011

Übergeht man den Epilog, erwecken die ersten Seiten von Johan Theorins „Blutstein“ den Eindruck, ein ganz normaler Roman zu sein. Per Mörner zieht auf die einsame Insel Öland, auf der nur ein paar wenige Sommerhäuser bereits bezogen sind. Seine Nachbarin Vendela träumt von Elfen und erbittet sich die Erfüllung... Übergeht man den Epilog, erwecken die ersten Seiten von Johan Theorins „Blutstein“ den Eindruck, ein ganz normaler Roman zu sein. Per Mörner zieht auf die einsame Insel Öland, auf der nur ein paar wenige Sommerhäuser bereits bezogen sind. Seine Nachbarin Vendela träumt von Elfen und erbittet sich die Erfüllung verschiedener Wünsche. Der Nachbar Gerlof Davidsson liest, mit seiner Krankheit in die Heimat zurückgekehrt, die Tagebücher seiner verstorbenen Frau. Doch dann geschehen merkwürdige Dinge. Pers Vater entkommt nur mit Glück dem Brand seines Studios, zwei Leichen werden gefunden und Per muss sich der Vergangenheit seines Vaters stellen. Vendela muss sich mit ihrem vestorbenen Vater und ihrem verschwundenen Halbbruder herumschlagen. Gerlof muss herausfinden, dass seine Frau regelmäßig Besuch von einem kleinen Kerl bekam. Wie hängt das alles miteinander zusammen und wie passt der Epilog in diese Geschichte? Johan Theorin ist ein neuer Krimi gelungen, der abweicht vom normalen Schema. Er versteht es wunderbar, das Reale mit dem Irrealen zu verbinden und den Leser an seine Geschichte zu fesseln. Ein Lesevergnügen für alle, die skandinavisch düstere Romame Krimielementen mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Kriminalfall in der mystischen Welt Ölands
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 07.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Per Mörner ist neu auf Öland eingezogen. Er hofft, dass seine Tochter gesund werden kann, die mit einem aggressiven Tumor im Krankenhaus liegt. Währenddessen teilt er sich das Haus mit seinem Sohn und überraschend mit seinem Vater, einem ehemaligen Pornokönig, dessen Haus in Brand gesetzt wurde. Das muss mit... Per Mörner ist neu auf Öland eingezogen. Er hofft, dass seine Tochter gesund werden kann, die mit einem aggressiven Tumor im Krankenhaus liegt. Währenddessen teilt er sich das Haus mit seinem Sohn und überraschend mit seinem Vater, einem ehemaligen Pornokönig, dessen Haus in Brand gesetzt wurde. Das muss mit seiner beruflichen Vergangenheit zu tun haben. - Auf der Insel wohnen zeitweise auch Vendela und ihr Mann Max, ein bekannter Autor von Ratgeberbüchern. Vendela ist auf der Insel aufgewachsen mit den dortigen Mythen um die Elfen und Trolle, und so sucht sie heute immer wieder den Elfenstein auf und möchte mit dem Volk der Elfen in Kontakt kommen. – Gerlof Davidsson ist 86 und entlässt sich selbst aus dem Altersheim, um wieder in sein Haus auf Öland zurückzuziehen. Den Tag verbringt er damit, die Tagebücher seiner Frau zu lesen, und ab und zu erhält er Besuch von den anderen Bewohnern der Insel. Viele verschiedene Personen und somit auch Handlungsstränge verbindet Johan Theorin in seinem Roman „Blutstein“ auf eine besonders interessante Weise. Es ist die rastlose Suche Pers nach dem Motiv des Brandstifters, wie auch Vendelas Suche nach den Elfen, aber auch die Tagebücher von Gerlofs Frau, die Vergangenheit und Gegenwart auf spannende Weise miteinander verquicken. Verblüffend ist es, wie der Autor die scheinbar voneinander unabhängigen Handlungsstränge miteinander zu verbinden weiß. Allem zugrunde liegt die Legende des Blutsteins, der das Blut vergangener Kämpfe in sich aufgenommen haben soll, wie überhaupt die Sagenwelt immer wieder in das Leben der Bewohner hineinschwappt und sich Realität und Fantasie miteinander vermischen. So ist auch der Grundton der Geschichte eher düster, ebenso wie das Coverbild des Buches, überschattet von den ehemaligen tragischen Geschehnissen aus der fernen oder näheren Vergangenheit. Damit gelingt dem Autor ein atmosphärisch dichter und einzigartiger Roman, der den Kriminalfall wie auch die anderen Handlungsstränge gleichwertig miteinander abwickelt, um zum Schluss eine völlig verblüffende Erklärung abzuliefern. Trotz viel Blut ist es ein Buch mit vielen leisen Tönen. Äußerst spannend und interessant aufgebaut und deshalb eine uneingeschränkte Leseempfehlung von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ebenso wie die Vorgänger "Öland" und "Nebelsturm" ein hervoragender Krimi, der Spannung mit leichtem Gruselfaktor verbindet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Vor allem die Stimmung macht diesen Krimi so einzigartig. Ein bisschen düster, ein wenig mystisch. Und sehr, sehr spannend. Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der 3. Teil der Öland-Reihe, dessen Teile sich jeweils einer Jahreszeit widmet, dieser spielt diesmal im Frühling. Bitte unbedingt die anderen Teile auch lesen!!! Absolut spitze!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Blutstein
von raschke64 aus Dresden am 25.06.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mit „Blutstein“ hat Johan Theorin einen Krimi vom wirklich Feinsten vorgelegt. In genauen, zum Teil sehr pragmatischen, zum Teil sehr poetischen Schilderungen des Lebens auf der schwedischen Insel Öland, der Natur, der dort ständig und zeitweise lebenden Menschen gelingt es dem Autor, dem Leser wirklich realistische Bilder vor Augen... Mit „Blutstein“ hat Johan Theorin einen Krimi vom wirklich Feinsten vorgelegt. In genauen, zum Teil sehr pragmatischen, zum Teil sehr poetischen Schilderungen des Lebens auf der schwedischen Insel Öland, der Natur, der dort ständig und zeitweise lebenden Menschen gelingt es dem Autor, dem Leser wirklich realistische Bilder vor Augen zu führen. Dabei passiert anfangs gar nicht so wirklich viel. Trotzdem verliert das Buch nicht an Spannung. Im Gegenteil: die verschiedenen Geschichten der einzelnen Figuren sorgen für Spannung, auch die gut eingebauten Rückblenden. So will man nur eins: immer weiterlesen, um endlich zu wissen, wer die Opfer sind, vor allem warum und wie. Für Leser, die Krimis lieben, in denen nicht auf jeder Seite mehrere Leute brutalst gemeuchelt werden, sondern die sich auf Geschichten und Spannung ohne ständige Tote einlassen, werden bei diesem Buch auf das Beste unterhalten. Weiterhin erwähnenswert finde ich das sehr schöne und liebevoll gestaltete Buchcover.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mythen und Morde
von melange aus Bonn am 13.04.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Der Interviewer Per Mörner und die Schriftstellerin Vendela kämpfen mit ihrer Vergangenheit für eine Zukunft. Öland mit seinen Mythen verbindet beide mit verschiedenen Verbrechen innerhalb ihrer Familien. Zum Cover: Ein Mädchen - einerseits verloren in der Einsamkeit der Umgebung, andererseits ganz eins mit sich und der Natur. Dieses Cover spiegelt... Zum Inhalt: Der Interviewer Per Mörner und die Schriftstellerin Vendela kämpfen mit ihrer Vergangenheit für eine Zukunft. Öland mit seinen Mythen verbindet beide mit verschiedenen Verbrechen innerhalb ihrer Familien. Zum Cover: Ein Mädchen - einerseits verloren in der Einsamkeit der Umgebung, andererseits ganz eins mit sich und der Natur. Dieses Cover spiegelt die Vendela in jungen Jahren wider. Mein Eindruck: Auch wenn dieses Buch als Krimi beworben wird und mehrere Morde und andere Verbrechen beinhaltet, überwiegt das Gefühl, an einer (bzw. mehreren) Familiengeschichte teilzuhaben. Besonderes Augenmerk legt der Autor auf die Beschreibung der Landschaft, ihrer Einsamkeit und Stille und den Einfluss, den diese Umgebung auf die Menschen hat. Interessant ist dabei zu sehen, wie diese Landschaft dazu verführen kann, Übersinnliches und Fantastisches zu sehen, ein Umstand, der in einer städtischen Umgebung direkt hinterfragt werden würde. Die Einbeziehung diverser (Neben-)Figuren mit Bezug zu Täter, Opfern, Familien und Umgebung und die Spielerei mit den Zeitebenen (ein Teil der Geschichte erzählt die Vergangenheit der Hauptpersonen) lassen keinerlei Langeweile aufkommen. Sie führen dazu, dass die diversen Rätsel - unter anderem die Morde - zwar schlüssig aber doch unerwartet gelöst werden. Fazit: Eine schöne Geschichte um Leben, Tod und den Zauber einer Landschaft 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schweden pur...
von Marion Olßon aus Reutlingen am 29.09.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Öland, eine schwedische Insel; Sagenumwoben. Ein Mythos um Trolle und Elfen im Heute. Der Blutstein, so rot wie Blut leuchtet er in der Sonne, und viele Geschichten ranken sich um ihn, Geschichten die von Blut handeln. Tief unten im Steinbruch wartet etwas-die Vergangenheit. Sie wird aufgerollt durch einen Brandanschlag... Öland, eine schwedische Insel; Sagenumwoben. Ein Mythos um Trolle und Elfen im Heute. Der Blutstein, so rot wie Blut leuchtet er in der Sonne, und viele Geschichten ranken sich um ihn, Geschichten die von Blut handeln. Tief unten im Steinbruch wartet etwas-die Vergangenheit. Sie wird aufgerollt durch einen Brandanschlag auf den Wärter des kleinen Leuchtturmes der Insel.Der Stein der dadurch ins Rollen gebracht wird , stürzt die Insulaner in Verzweiflung. Nichts ist mehr so wie es war .War es denn wirklich so , wie immer gedacht? Was verbirgt sich hinter der rätselhaften Geschichte um den Leuchturm. Was ist wirklich wahr und was verklärte Geschichte? Im dritten Teil des Quartetes um die Insel Öland führt uns auch diesmal der Autor in die unglaublich vielfälltige Welt der Sagen und Mythen die Schweden beherbergt.Flüssig und spannend zu lesen, einfach klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow!!!!!
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 03.07.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Willkommen im Land der Elfen und Trolle.Und willkommen in der Geschichte um einen Steinbruch,seine alten und neuen Bewohner,vergangene Geschichten und einen sonderbar gefärbten Stein.Per Mörlund muss sich mit der schweren Krankheit seiner Tochter auseinandersetzen,der Trennung von seiner Frau,dem schwierigen Verhältnis zu seinem Vater,dem er sich nicht entziehen kann.Und dann... Willkommen im Land der Elfen und Trolle.Und willkommen in der Geschichte um einen Steinbruch,seine alten und neuen Bewohner,vergangene Geschichten und einen sonderbar gefärbten Stein.Per Mörlund muss sich mit der schweren Krankheit seiner Tochter auseinandersetzen,der Trennung von seiner Frau,dem schwierigen Verhältnis zu seinem Vater,dem er sich nicht entziehen kann.Und dann treffen alte und neue Geschichten und Begebenheiten aufeinander,und geben so gar kein klares Bild.Ein mitreissender,nachdenklich stimmender Krimi mit einer überraschenden Lösung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung im Land der Elfen und Trolle
von Anna Wieland aus Innsbruck am 12.02.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Johan Theorin schreibt keine klassischen Schweden- Krimis. Die Krimi- Handlung kommt mehr so nebenbei daher. Viel wichtiger sind die Lebens- Beziehungs- und Familiengeschichten der Protagonisten. Auch in seinem neuen Buch führt der Autor die LeserInnen auf die Insel Öland, die er in wunderbaren Landschafts- und Naturbeschreibungen darstellt. Die... Johan Theorin schreibt keine klassischen Schweden- Krimis. Die Krimi- Handlung kommt mehr so nebenbei daher. Viel wichtiger sind die Lebens- Beziehungs- und Familiengeschichten der Protagonisten. Auch in seinem neuen Buch führt der Autor die LeserInnen auf die Insel Öland, die er in wunderbaren Landschafts- und Naturbeschreibungen darstellt. Die Insel spielt als eine Art Seelenlandschaft auch eine der Hauptrollen im Roman. Die Protagonisten sind Per Mörner mit seiner Familie, der ein kleines Häuschen dort geerbt hat, sein Vater Jerry, der eine Vergangenheit als berüchtigter Pornoproduzent hat, Vendela und Max Larsson, die sich eine Sommervilla gebaut haben, und der alte Kapitän Gerlof Davidsson, der seinen Lebensabend in seinem Häuschen verbringen will. Alle diese Personen werden von mehr oder weniger dunklen Bildern aus ihrer Vergangenheit heimgesucht. Und allgegenwärtig sind die Trolle und Elfen, die sich im aufgelassenen Steinbruch und auf der Heide aufhalten und manchmal auch zeigen, und die alten Geschichten von Unglück und Einsamkeit in einer archaischen Gesellschaft. Ein spannender Familien- und Kriminalroman mit Ausflügen in die Welt der Mythen! Und sollten Sie jemals nach Öland kommen und einen Kreis von Wacholdersträuchern betreten, dann sehen auch Sie vielleicht eines dieser fast durchsichtigen Wesen mit den zarten Flügeln…. Die Hörbuchfassung ist leicht gekürzt und wunderbar gelesen von Johannes Streck.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der dritte Roman von Johan Theorien auf der Insel Öland ist zwar kein typischer Krimi, ist aber durch seine atmosphärische Erzählung durchaus fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 3
von Blacky am 11.07.2013
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Inhalt: Rot wie Blut schimmert die Gesteinsschicht im Steinbruch von Stenvik. Jeder auf Öland kennt die Geschichten von Bluttaten, die dem Stein nach der Legende seine Farbe gaben. Trotzdem zieht Per mit seinen Kindern nach Stenvik. Nachdem sein Vater Jerry einem Mordanschlag nur knapp entkommt, stellt Per Nachforschungen an. Und... Inhalt: Rot wie Blut schimmert die Gesteinsschicht im Steinbruch von Stenvik. Jeder auf Öland kennt die Geschichten von Bluttaten, die dem Stein nach der Legende seine Farbe gaben. Trotzdem zieht Per mit seinen Kindern nach Stenvik. Nachdem sein Vater Jerry einem Mordanschlag nur knapp entkommt, stellt Per Nachforschungen an. Und er findet Unglaubliches heraus... Ein spannender Krimi, bei dem Zusammenhänge aufgedeckt werden, die zunächst nicht erkennbar sind. Es gibt einige Wendungen im Geschehen und es bleibt -auf mehr als einer Ebene- spannend bis zum Schluss. Reihenfolge des "Öland - Serie": 1. Öland 2. Nebelsturm 3. Blutstein

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Blutstein

Blutstein

von Johan Theorin

(2)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Inselgrab

Inselgrab

von Johan Theorin

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen