orellfuessli.ch

Böse Leute

Kriminalroman

(11)

Der erste Kriminalroman von Dora Heldt
Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. »Ungehörig« findet das der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und bietet sich an, den ehemaligen Kollegen unter die Arme zu greifen, was ihm prompt ein Hausverbot seines Nachfolgers einbringt. Gut, dann muss es eben anders gehen: Mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine. Und schon bald verfolgt das findige Rentnerquartett eine erste heisse Spur ...

Rezension
"Vielen Dank für die schöne Besprechung. Würde am liebsten mitermitteln beim nächsten Verbrechen auf Sylt! Supersympathisch!"
evamarianielsen.com 24.02.2016
Portrait

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher werden regelmässig verfilmt.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 19.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-26087-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 214/139/35 mm
Gewicht 521
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40952587
    Der Anhalter / Jack Reacher Bd. 16
    von Lee Child
    (4)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42221483
    Leberkäsjunkie
    von Rita Falk
    (13)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44152988
    Ostseetod / Pia Korittki Bd.11
    von Eva Almstädt
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43526269
    Der Schlafmacher / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.10
    von Michael Robotham
    (19)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 42463679
    Gedenke mein
    von Inge Löhnig
    (46)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44093565
    Die Ernte des Bösen / Cormoran Strike Bd.3
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (12)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 42436522
    Die Schattenbucht
    von Eric Berg
    (8)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 47366556
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    Buch
    Fr. 13.40
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (103)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435576
    Totengebet / Joachim Vernau Bd.5
    von Elisabeth Herrmann
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39145564
    Wind aus West mit starken Böen
    von Dora Heldt
    (4)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45030551
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44191883
    Gegenwind / Mamma Carlotta Bd.10
    von Gisa Pauly
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 16351549
    Tod im Dünengras / Mamma Carlotta Bd.3
    von Gisa Pauly
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14576410
    Urlaub mit Papa
    von Dora Heldt
    (19)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 5713372
    Milchgeld. Kommissar Kluftinger 01
    von Volker Klüpfel
    (34)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33810574
    Kurschatten / Mamma Carlotta Bd.7
    von Gisa Pauly
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18748423
    Mutti steigt aus
    von Tessa Hennig
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43961927
    Dreimal Tote Tante / Thies Detlefsen Bd.4
    von Krischan Koch
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39178325
    Der Seidenspinner / Cormoran Strike Bd.2
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (14)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 36503681
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (26)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 37768198
    Liebling, kommst du?
    von Gaby Hauptmann
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
2
2
0
0

Wiedersehen mit alten Bekannten
von einer Kundin/einem Kunden aus Ilmenau am 22.02.2016

Wer Dora Heldts Romanfiguren liebt, wird auch in diesem Buch wieder fündig werden. In guter, bewährter Form schlittern die Protagonisten der umtriebigen Generation 60+ diesmal in kriminalistischer Absicht über die Literaturbühne. Diesmal wird der Hauptaugenmerk auf den pensionierten Polizisten Karl, die Schwägerinnen Inge und Charlotte und Kumpel Onno gelegt.... Wer Dora Heldts Romanfiguren liebt, wird auch in diesem Buch wieder fündig werden. In guter, bewährter Form schlittern die Protagonisten der umtriebigen Generation 60+ diesmal in kriminalistischer Absicht über die Literaturbühne. Diesmal wird der Hauptaugenmerk auf den pensionierten Polizisten Karl, die Schwägerinnen Inge und Charlotte und Kumpel Onno gelegt. Die Vier jagen einem Verbrecher hinterher der auf Sylt sein Unwesen treibt. Daher auch der Titel "Böse Leute". Wer allerdings einen reinen Kriminalroman erwartet, wird eventuell etwas enttäuscht sein. Für mich als Dora Heldt Fan war dieses Buch genau richtig. Ich habe es in einem Ritt durchgelesen. Schön das in diesem Buch mal nicht Walther und Heinz das Kommando übernehmen und dadurch mal die Frauen ihren Auftritt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Das Ding mit dem Ruhestand
von Mia Bruckmann am 04.05.2016

Aufbau und Schreibstil: Das Buch besteht aus einem Prolog und 53 kurzen Kapiteln, die in chronologischer Reihenfolge geschrieben sind. Der Inhalt ist kurzweilig, vergnüglich, unterhaltsam und fröhlich gestaltet. Der Schreibstil ist spritzig und anregend. Die Dialoge geistreich, witzig und sehr amüsant. Mir hat das Lesen des Romans Freude bereitet.... Aufbau und Schreibstil: Das Buch besteht aus einem Prolog und 53 kurzen Kapiteln, die in chronologischer Reihenfolge geschrieben sind. Der Inhalt ist kurzweilig, vergnüglich, unterhaltsam und fröhlich gestaltet. Der Schreibstil ist spritzig und anregend. Die Dialoge geistreich, witzig und sehr amüsant. Mir hat das Lesen des Romans Freude bereitet. Karl und sein Rentnerteam würde ich allzu gerne persönlich kennenlernen wollen. Meine Meinung: Laut Lexikon bezeichnet der „Ruhestand“ den Zustand, in dem sich eine Person nach dem Ende der Lebensarbeitszeit befindet. Auch Karl wurde aufs Altenteil gesetzt. Gemäß dem Spruch von Amalia von Wendlingen: „Ach, es ist kein großer Graus! Der Ruhestand, der macht nichts aus. Ist doch nur ne lange Mittagspaus!“ hat er so seine Schwierigkeiten, mit der neu gewonnen Freizeit konstruktiv etwas anzufangen. Auf höchst amüsante Art und Weise beschreibt die Autorin was passieren kann, wenn ein Privatier in die Gänge kommt. Die skurrile Ermittlungsart des Rentnerteams bereitete mir vergnügliche Leseminuten. Die köstlichen Dialoge ließen mich das ein oder andere Mal laut lachen. Fazit: Im Grunde genommen ist das Buch „Böse Leute“ eine Ehrerbietung an das „älter werden“. Dora Heldt beschreibt ganz wundervoll, dass bei der älteren Generation Attribute wie: Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt noch ganz groß geschrieben werden. Im Gegensatz zu der jüngeren schnelllebigen, oberflächlichen und teilweise illoyalen Altersklasse. Die beschriebenen Charaktere des Buches sind einnehmend, liebenswürdig und sympathisch. Das Zusammenleben selbiger beschreibt die Autorin sehr warm, charmant und hinreißend. Das Kriminalstück, das weder reißerisch noch markeinschneidend geschrieben ist, regt den Leser dennoch durch die unwiderstehliche Ermittlungsart des Rentnerteams zum Enträtseln und knacken des Falls an. Viele von uns Lesern könnten sich ein Stück von der Selbstlosigkeit, Hilfsbereitschaft und Gutmütigkeit der Protagonisten „abschneiden“. Ich empfand den Kriminalroman, in dem nicht das Blut spritzt, zauberhaft, herzerwärmend und voller Liebreiz. Auf der Insel ticken die Uhren anders, im Alter auch. Genau darin liegt ein hohes Potential, sein Leben alternativ zu gestalten! „Böse Leute“ ist ein Buch, das ganz versteckt voller Lebensweisheit steckt. Karl und sein „Team“ sind Menschen, die ich jedem als Oma und Opa wünschen würde. Vergnügliche Lesestunden sind garantiert! Aus diesem Grund erhält der Kriminalroman von mir 5 von 5 möglichen Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Böse Leute treiben auf Sylt ihr Unwesen
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2016

Auf Sylt treiben böse Leute ihr Unwesen und das ist ein Fall für pensionierten Polizisten Karl, denn die Kollegen auf dem Revier haben ja keine Ahnung von Verbrechensaufklärung. Aber da sich die Einbrüche häufen, braucht Karl Unterstützung. Freund Onno und die beiden Schwestern Inge und Charlotte stehen Karl... Auf Sylt treiben böse Leute ihr Unwesen und das ist ein Fall für pensionierten Polizisten Karl, denn die Kollegen auf dem Revier haben ja keine Ahnung von Verbrechensaufklärung. Aber da sich die Einbrüche häufen, braucht Karl Unterstützung. Freund Onno und die beiden Schwestern Inge und Charlotte stehen Karl mit Rat und Tat zur Seite. Dora Heldt nimmt uns auch in diesem Roman wieder mit ab auf die Insel Sylt. Diesmal so ganz ohne Heinz und Walter, aber mit dem typischen Humor und Witz. Der erste Krimi ist ihr auf jeden Fall gelungen und ich hoffe auf noch weitere Verbrechen auf der Insel. Ich konnte mal wieder nicht genug bekommen von dieser Sylt-Geschichte und ich fand es super spannend zu lesen, wie das Rentnerquartett den bösen Leute auf die Spur kommt. Und somit vergebe ich lustige und herzliche 5 Sterne. Ein Muss für alle Dora Heldt-Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Rentner in Action
von einer Kundin/einem Kunden aus Ottersberg am 08.06.2016

Supertolles Buch. Spannende Dialoge, leicht zu lesen und doch fesselnd. Die Rentner mischen in diesem Kriminalfall ordentlich mit. Es ist eine Mischung aus "Alt gegen Jung" oder man kann auch sagen "Nordsee gegen Ostsee".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kommissar a.D. Sönnigsen ermittelt
von gaby2707 am 24.04.2016

"Von Verbrechensaufklärung haben die auf dem Revier keine Ahnung" und "Die von der Ostsee haben einfach keine Ahnung" meint Karl. Der ehemalige, jetzt pensionierte Revierleiter aus Westerland Karl Sönnigsen kann seinen Ruhestand einfach nicht genießen. Nun ist seine Frau zur Reha und ihm ist langweilig. Da kommen die Hauseinbrüche, die... "Von Verbrechensaufklärung haben die auf dem Revier keine Ahnung" und "Die von der Ostsee haben einfach keine Ahnung" meint Karl. Der ehemalige, jetzt pensionierte Revierleiter aus Westerland Karl Sönnigsen kann seinen Ruhestand einfach nicht genießen. Nun ist seine Frau zur Reha und ihm ist langweilig. Da kommen die Hauseinbrüche, die derzeit gehäuft vorkommen, gerade recht. Da er zu seinem Nachfolger kein gutes Verhältnis und schon gar kein Vertrauen in dessen Ermittlungsarbeit hat, beginnt er mit seinem Freund Onno und den Chorschwestern Inge und Charlotte selbst zu ermitteln. Als es dann auch noch eine Tote gibt, geben die 4 bei ihren Ermittlungen rihtig Gas. Da ich einige der Romane von Dora Heldt verschlungen habe, war ich sehr gespannt, wie sie an einen Krimi heran geht. Und ich bin auch hier restlos begeistert worden. Die Hauptakteure Karl, Onno, Inge und Charlotte kenne ich bereits aus anderen Geschichten der Autorin und bin so sofort voll in diesen Krimi eingestiegen. Solche Freunde sollte jeder in den späten Jahren seines Lebens haben. Sie sind mir schon richtig ans Herz gewachsen. Ohne viel Blutvergießen, aber mit jeder Menge Ermittlungsarbeit lassen mich die vier Hobbyermittler dabei sein, wie sie Zeugen befragen und Karl, der glaubt, unbedingt zur Verbrechensaufklärung auf der Insel beitragen zu müssen, immer wieder versucht auf dem Revier an Neuigkeiten zu kommen. Ich sitze mit ihnen zusammen in Onnos Küche oder Charlottes Wohnzimmer, wenn sie beratschlagen und Eierlikör süffeln. Heinz und Walter, die Ehegatten von Inge und Charlotte, sind gerade auf einem Immobilienlehrgang und sollen von den Geschehnissen auf der Insel nichts wissen. Die mir schon bekannten, aber auch die neuen Protagonisten sind liebevoll, farbig und lebensecht gezeichnet. Vor meinem inneren Auge habe ich sie fast alle direkt vor mir sehen können. Auch die kriminelle Geschichte ist gut durchdacht und absolut nachvollziehbar. Ich hatte zwar schon bald einen Verdacht, wer in die kriminellen Machenschaften verstrickt sein könnte, aber wie alles zusammenhängt, das klärt sich wirklich erst ganz zum Schluss. Mir gefällt vor allem auch der feine, stichelnde Humor, der mich manches Mal hat schmunzeln lassen. Die Beschreibungen der Insel sind sehr facettenreich und kommen total echt rüber. Hier merkt man, dass die Autorin weiß worüber sie schreibt. Bei mir ist ein richtiges Wohlgefühl entstanden. Auch zwei/drei kleine Liebesromanzen entwickeln sich in den ganzen Turbolenzen ganz langsam und fügen sich hervorragend in die Geschichte ein. Da ich eher eine Liebhaberin der nicht so blutrünstigen Krimis bin, hat mich der erste Krimi von Dora Heldt absolut überzeugt. Ich hoffe, es wird nicht der letzte Fall sein, den Karl mit seinen Freunden löst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sylter Abgründe
von einer Kundin/einem Kunden aus Pohlheim am 08.03.2016

Wer seine Familie für "verrückt" hält, der sollte dieses und alle anderen Bücher rund um die Sylter Familie Schmidt unbedingt lesen. Hab sehr viel gelacht - vor allem über das sehr spezielle Finale. Nur zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein lustiger Kriminalroman
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2016

Auf der Insel Sylt passieren geheimnisvolle Einbrüche. Als in der Nachbarschaft von Inge auch eingebrochen wird und sie ihre Nachbarin tot in deren Wohnung findet, beschließen der Kommissar in Ruhestand Karl, Charlotte, Onno und Inge diese böse Tat aufzuklären. Denn eins ist klar, der hiesige Hauptkommissar ist nicht in... Auf der Insel Sylt passieren geheimnisvolle Einbrüche. Als in der Nachbarschaft von Inge auch eingebrochen wird und sie ihre Nachbarin tot in deren Wohnung findet, beschließen der Kommissar in Ruhestand Karl, Charlotte, Onno und Inge diese böse Tat aufzuklären. Denn eins ist klar, der hiesige Hauptkommissar ist nicht in der Lage dieses Problem zu lösen. Wie es das Sylter Rentnerquartett schafft die Situation unter Kontrolle zu bringen, müssen Sie unbedingt lesen. Eins steht aber schon fest, es wird lustig bei Kaffee, Kuchen und Eierlikör.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
..ein Krimi..
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2016

Die Autorin hat einen Krimi geschrieben und ich finde, dieser ist ihr bestens gelungen. Auf der Insel Sylt wird vermehrt eingebrochen und auch einen toten gibt es. Vier Rentner versuchen den Fall zu lösen. Dieses Buch ist spannend, ein bisserl witzig und gut lesbar. Für jene Leser die einen... Die Autorin hat einen Krimi geschrieben und ich finde, dieser ist ihr bestens gelungen. Auf der Insel Sylt wird vermehrt eingebrochen und auch einen toten gibt es. Vier Rentner versuchen den Fall zu lösen. Dieses Buch ist spannend, ein bisserl witzig und gut lesbar. Für jene Leser die einen unblutigen Krimis suchen bestens geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
„Böse Leute“ ist ein gelungener Ausflug ins Krimi-Fach
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 29.03.2016

Dora Heldt ist eigentlich erfolgreiche Autorin unterhaltsamer und humorvoller Familienromane, die regelmäßig in den Bestsellerlisten zu finden sind. Mit „Böse Leute“ wagte die Schriftstellerin einen Ausflug ins Krimi-Metier. Sylt, die Ferieninsel der Schönen und Reichen, wird von einer geheimnisvollen Einbruchsserie in Atem gehalten. Die Täter haben es jedoch nicht auf... Dora Heldt ist eigentlich erfolgreiche Autorin unterhaltsamer und humorvoller Familienromane, die regelmäßig in den Bestsellerlisten zu finden sind. Mit „Böse Leute“ wagte die Schriftstellerin einen Ausflug ins Krimi-Metier. Sylt, die Ferieninsel der Schönen und Reichen, wird von einer geheimnisvollen Einbruchsserie in Atem gehalten. Die Täter haben es jedoch nicht auf die luxuriösen Ferienhäuser abgesehen sondern auf die Eigenheimer älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Der Ex-Kommissar Karl Sönnigsen, gerade in Rente gegangen, bietet seinen ehemaligen Kollegen Hilfe an, was ihm allerdings ein Hausverbot einbringt. Kurzerhand stellt Sönnigsen sein Ermittler-Team selbst zusammen: sein alter Kumpel Onno, die Chorschwester Inge und die Strohwitwe Charlotte. Eine illustre Truppe im fortgeschrittenen Alter, aber sie alle kennen sich bestens auf der Insel aus. Auch einige der Opfer kennen sie persönlich. Ihre Ermittlungen führen sie auf recht unkonventionelle Weise durch - nach dem Motto „Die Polizei braucht nichts davon zu wissen“. Und tatsächlich stößt das skurrile Quartett bald auf eine erste heiße Spur. „Böse Leute“ ist ein gelungener Ausflug ins Krimi-Fach, natürlich kein Psycho-Thriller - das hätte man auch gar nicht erwartet - sondern eher eine Krimi-Komödie, die neben Humor aber auch Spannung verspricht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einbrüche auf Sylt..
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2016

Dora Heldt kann auch Krimi und das auch wirklich gut. Eine Serie von Einbrüchen erschüttert Sylt. Und als der erste Mord geschieht , ruft das die alten Bekannten auf den Plan. Witzige Szenen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Böse Leute
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2016

Die Polizei auf Sylt ist ratlos, die Insel wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert. Schon bald aber verfolgt ein findiges Rentnerquartett eine erste heiße Spur ... Dieser erste Kimi von Dora Heldt ist ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus ihren vorigen Büchern. Lassen Sie sich gut unterhalten und wer weiß, vielleicht... Die Polizei auf Sylt ist ratlos, die Insel wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert. Schon bald aber verfolgt ein findiges Rentnerquartett eine erste heiße Spur ... Dieser erste Kimi von Dora Heldt ist ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus ihren vorigen Büchern. Lassen Sie sich gut unterhalten und wer weiß, vielleicht bleibt es ja nicht bei diesem einen Krimi der beliebten Autorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2
Böse Leute von Dora Heldt
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 12.03.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein spannender Krimi sieht anders aus.Zuviele Nebensächlichkeiten und Kaffee-Tratsch. Die ersten 100 Seiten hätte man sparen können. Da ich ein Krimi-Fan- bin müßte ich auch etwas für die Grauen .--Zellen zum Denken haben. Der 2. Krimi wird sicher besser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unblutig, aber trotzdem amüsant - spannender Krimiroman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Rentner beim Detektivspiel - friesisch unerschrocken, gradlinig und tatkräftig. Die kriminelle Handlung wird fast zur Nebensache. Wunderbar unterhaltsam, amüsant, humorvoll, schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Locker und leicht geschriebener Sylt-Krimi. Trotz der Krimi-Handlung viele witzige und heitere Szenen. Dafür sorgen ein schrulliges Rentner-Quartett und eine Liebesgeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 21.06.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Nette Unterhaltung für Romanfans wie mich. Generationen übergreifende Liebesgeschichten. Kann mir vorstellen, dass für Krimifans zu wenig Spannung geboten wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dora Heldt jetzt auch als Krimi. Das vertraute Personal mischt sich mit viel Erfahrung und Eierlikör in die Ermittlungen einer Einbruchsserie ein. Vergnügliche Strandkorblektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Kurzweiliger und charmanter Krimi, spielt auf Sylt. Senioren auf Abwegen, jede Menge Eierlikör und ein bisschen Liebe darf natürlich auch nicht fehlen. Rundum gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dora Heldt kann auch Krimi! Ein durchaus spannender Fall und gleich vier sympathische Ermittler auf Sylt. Super geschrieben und perfekt für den Urlaub.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein sanfter Krimi, der auf Sylt spielt. Wir treffen alte Bekannte aus den früheren Büchern von Dora Heldt wieder. Nämlich die Alten, die jetzt auf eigene Faust ermitteln! Witzig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Böse Leute

Böse Leute

von Dora Heldt

(11)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Ostfriesenschwur

Ostfriesenschwur

von Klaus-Peter Wolf

(10)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale