orellfuessli.ch

Bretonische Brandung

Kommissar Dupins zweiter Fall

(17)
Die Bretagne hat einen Platz auf der Krimilandkarte erobert

Zehn Seemeilen vor Concarneau: Die sagenumwobenen Glénan Inseln wirken mit ihrem feinen weißen Sand und kristallklaren Wasser wie ein karibisches Paradies bis eines schönen Maitages drei Leichen angespült werden. Das hatte gerade noch gefehlt: eine Bootsfahrt am frühen Morgen. Kommissar Dupin würde sich nach der Überfahrt am liebsten sofort mit einem bretonischen Hummer in der urigen Inselkneipe belohnen, doch dafür lässt ihm der Präfekt keine Zeit.

Wer sind die Toten am Strand? Wurden sie Opfer des heftigen Unwetters der vergangenen Nacht? Alles deutet auf Tod durch Ertrinken hin, doch als sich herausstellt, dass einer der Toten ein windiger Unternehmer mit politischen Beziehungen, der andere ein selbstherrlicher Segler mit jeder Menge Feinden war, ahnt Dupin nichts Gutes.

War der vermeintlich tragische Unfall auf offener See in Wahrheit ein kaltblütig geplanter Mord? Wer ist der Dritte im Bunde, und was verbindet die drei Männer?
Während der nächste Sturm aufzieht, begegnet Dupin modernen Schatzsuchern, militanten Meeresbiologen, attraktiven Taucherinnen und unheimlichen Gestalten aus der überreichen Fabelwelt der Bretonen. Seine Ermittlungen führen ihn in die Geschichte der Inseln und ihrer eigensinnigen Bewohner und bringen eine dramatische Gewissheit ans Licht.

Jean-Luc Bannalec gelingt erneut ein raffinierter Krimi mit verblüffenden Wendungen, feinsinnigem Humor und unvergesslicher Atmosphäre. Und zugleich eine Liebeserklärung an die Bretagne und die atemberaubende Schönheit der Glénan.
Rezension
"Ein Krimi, der runtergeht wie eine eiskalte Auster und prickelt wie Cidre." Basler Zeitung 20130622
Portrait

Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten vier Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung«, »Bretonisches Gold« und »Bretonischer Stolz«, wurden bereits in mehr als zehn Sprachen übersetzt.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 18.04.2013
Serie Kommissar Dupin 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04496-6
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 216/125/32 mm
Gewicht 461
Auflage 9. Auflage
Verkaufsrang 13.646
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37822516
    Bretonische Brandung / Kommissar Dupin Bd.2
    von Jean-Luc Bannalec
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 37430424
    Bretonisches Gold / Kommissar Dupin Bd.3
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42541517
    Bretonisches Gold
    von Jean-Luc Bannalec
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40952835
    Provenzalische Verwicklungen / Pierre Durand Bd.1
    von Sophie Bonnet
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45332073
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    Fr. 25.90 bisher Fr. 31.90
  • 39234676
    Bruno / Bruno, Chef de police Bd.1
    von Martin Walker
    Buch
    Fr. 18.90
  • 32173036
    Rütlischwur
    von Michael Theurillat
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17450090
    Die 6. Geisel / Der Club der Ermittlerinnen Bd.6
    von James Patterson
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44798227
    Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5
    von Jean-Luc Bannalec
    (8)
    Buch
    Fr. 21.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40952583
    Provenzalische Geheimnisse
    von Sophie Bonnet
    (3)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 33748986
    Bretonische Brandung
    von Jean-Luc Bannalec
    (17)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40952835
    Provenzalische Verwicklungen / Pierre Durand Bd.1
    von Sophie Bonnet
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37354415
    Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.1
    von Pierre Martin
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37430424
    Bretonisches Gold / Kommissar Dupin Bd.3
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40891109
    Madame le Commissaire und die späte Rache / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.2
    von Pierre Martin
    (4)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40895906
    Reiner Wein / Bruno, Chef de police Bd.6
    von Martin Walker
    Buch
    Fr. 17.90
  • 37438050
    Mörderische Côte d Azur / Kommissar Duval Bd.1
    von Christine Cazon
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40414905
    Tödliche Camargue / Capitaine Roger Blanc Bd.2
    von Cay Rademacher
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 18690284
    Bruno Chef de police
    von Martin Walker
    (20)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 38761015
    Mörderischer Mistral
    von Cay Rademacher
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
9
8
0
0
0

Bestens getroffene Atmosphäre
von Michael Lehmann-Pape am 02.05.2013

Es ist nicht unbedingt „der Fall“, welcher die Lektüre dieses neuen Kriminalromans um den von Paris in die Bretagne versetzen Kommissar Georges Dupin zu einem Vergnügen macht. Auch wenn die Hintergründe um den Tod dreier Männer auf offener See und das Verschwinden eines weiteren Mannes sich als sehr verzweigt... Es ist nicht unbedingt „der Fall“, welcher die Lektüre dieses neuen Kriminalromans um den von Paris in die Bretagne versetzen Kommissar Georges Dupin zu einem Vergnügen macht. Auch wenn die Hintergründe um den Tod dreier Männer auf offener See und das Verschwinden eines weiteren Mannes sich als sehr verzweigt und vertrackt erweisen werden. Auch wenn die ganz eigenen, assoziativen Ermittlungsmethoden Dupins einen durchaus anspruchsvollen Kriminalfall mit nicht immer einfach zu treffenden moralischen Entscheidungen vor den Augen des Lesers sich entfaltet. Was vor allem in den Bann zieht ist die bildkräftige Sprache Bannalacs, der treffende Blick für die Menschen in ihren Eigenarten, für das Licht der Bretagne, die ganz eigene Atmosphäre auf der vor gelagerten Inselgruppe des Glenan und die, mit wenigen Strichen oft punktgenau skizzierten, Beziehungen Dupins. „Dupin war kein Mann von Geduld, ganz und gar nicht“. Was vor allem seine Kollegen zu spüren bekommen, allen voran der (ebenfalls bestens dargestellte) ehrgeizige Kadeg (wie alle andren Nebenfiguren auch, selbst die, die nur „telefonisch zugeschaltet“ werden). Getragen vor allem wird Dupin als „Fremder“ von seiner Assistentin (und besten Verbündeten gegen Polizeipräfekten und jedem anderem Unbill) Nolwenn, die ein fast telepathisches Verständnis für ihren Chef entwickelt hat und ihn zudem, sachte, natürlich, mehr und mehr in das „innere“ Leben der Bretagne einführt. Ein Kunstgriff, der es Bannalac ermöglicht, auch dem Leser diese faszinierende, raue Gegend Frankreichs plastisch vor Augen zu führen und die hohe Individualität der Menschen dort herauszustellen. Ein intelligenter Mord, bei dem das Töten dem Meer überlassen wurde, ein Geflecht von Feindschaften und Unterstützungen, ein Kampf auch des Idealismus und Liebe zum eigenen, freien Leben in einzigartiger Natur gegen die Gier der Profitmacher, viele Verdächtige ohne wirklich konkret etwas in die Hand zu bekommen und die ständige Notwendigkeit für den koffeinsüchtigen Kommissar, ungeliebte Boote besteigen zu müssen und sich gar mitten im Meer gedankenverloren wiederzufinden würzen diesen überzeugenden Kriminalroman. Ein Kommissar im Übrigen, der sich klar von anderen „Serienermittlern“ der Kriminalliteratur absetzt, dessen verkorkstes, schüchternes Liebesleben samt Beziehung zur eigenen Mutter ebenso humorvoll und charakterlich passend im Buch dargestellt werden, wie seine ganz eigene Ermittlungsmethode. Auch sein „Ausweichen“ durch einfaches „Vergessen“ von Anrufen stellt Bannalac ebenso glaubwürdig in den Rau, wie die individuellen Eigenarten der Segel- und Tauchgemeinschaft auf den Glenan-Inseln. Samt überzeugendem Fall bietet Bannalac eine unterhaltsame und intelligente Lektüre, die ganz nebenbei dem Leser große Lust auf die Bretagne macht. Und diesen besonderen Landstrich auch Lesern plakativ näherbringt, die noch nie dort waren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zweiter Fall für Kommissar Dupin
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2013

Eine kleine Inselgruppe vor der bretonischen Küste, les Glénan, hier werden eines schönen Maimorgens drei Leichen an Land gespült: ein windiger Geschäftsmann, ein berühmter Sportsegler und ein Unbekannter. Unfall bei Sturm oder Mord, das ist hier die Frage. Dupin sieht sich mit allerhand dubiose Gestalten konfrontiert: Spekulanten, die aus... Eine kleine Inselgruppe vor der bretonischen Küste, les Glénan, hier werden eines schönen Maimorgens drei Leichen an Land gespült: ein windiger Geschäftsmann, ein berühmter Sportsegler und ein Unbekannter. Unfall bei Sturm oder Mord, das ist hier die Frage. Dupin sieht sich mit allerhand dubiose Gestalten konfrontiert: Spekulanten, die aus dem Inselparadies eine Tourismushochburg machen wollen, Schatzsucher, windige Politiker und schweigsame Inselbewohner. Das macht die Ermittlungen nicht gerade einfacher! Wieder zeigt uns Bannalec wie schön die Bretagne ist, wie lecker das Essen und wie eigen die Menschen. Pünklich zum Beginn der Urlaubsperiode, eine wunderbare Lektüre, die schon Lust auf Band 3 macht. Ich freue mich drauf!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mord im Paradies
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2013

Ein neuer Fall verschlägt Kommissar Dupin und dessen Ermittlerteam auf die Glénan, einer Inselgruppe vor der bretonischen Küste. Nach einem heftigen Unwetter werden auf einer der Inseln drei Leichen entdeckt. Schon bald stellt sich heraus, dass sich hinter dem scheinbaren Bootsunglück ein gut geplanter Mord verbirgt. Ohne lange zu... Ein neuer Fall verschlägt Kommissar Dupin und dessen Ermittlerteam auf die Glénan, einer Inselgruppe vor der bretonischen Küste. Nach einem heftigen Unwetter werden auf einer der Inseln drei Leichen entdeckt. Schon bald stellt sich heraus, dass sich hinter dem scheinbaren Bootsunglück ein gut geplanter Mord verbirgt. Ohne lange zu zögern, beginnt Dupin mit den Ermittlungen und füllt mit gewohnt scharfen Verstand den Bewohnern der paradiesischen Inselwelt auf den Zahn. Doch mit jedem neuen Detail scheint der Fall komplizierter zu werden … Es macht einfach Spaß, gemeinsam mit Dupin zu grübeln und zu rätseln, um der Lösung des Falls Schritt für Schritt näher zu kommen. Somit hat der Autor Bannalec es wieder geschafft, einen atmosphärischen und gut durchdachten Kriminalroman zu schreiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
typisch französisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 10.09.2013

Man fühlt sich direkt in die Bretagne versetzt. Ein leichtes Urlaubsfeeling stellt sich ein.Gerade wenn man die Landschaft kennt kann man es sich bildlich vorstellen. sehr gut geschrieben. Freue mich schon auf das nächste Buch von Jean-Luc Bannalec

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Inselkrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2013

Was für ein Tag ...denkt sich Kommisar Dupin,er ist erst beim zweiten Kaffee da erreicht ihn die Meldung das auf den Glenan Inseln drei Leichen angeschwemmt wurden.Sein erster Eindruck ist, daß es sich um einen Bootsunfall handelt.Bei der Obduktion stellt sich jedoch heraus das die Opfer ein Betäubungsmittel verabreicht... Was für ein Tag ...denkt sich Kommisar Dupin,er ist erst beim zweiten Kaffee da erreicht ihn die Meldung das auf den Glenan Inseln drei Leichen angeschwemmt wurden.Sein erster Eindruck ist, daß es sich um einen Bootsunfall handelt.Bei der Obduktion stellt sich jedoch heraus das die Opfer ein Betäubungsmittel verabreicht wurde und somit ist eine schnelle Klärung leider nicht in Aussicht.Dupin ermittelt wieder grandios auf die ihm so eigene Art und Weise und kommt dabei so erfrischend und authentisch rüber.Ein Krimi der Lust auf die Bretagne und nach weiteren Abenteuern mit Dupin macht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Inselkrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2013

Ich freue mich sehr, dass die Reihe um Kommissar Georges Dupin weiter geht! Schon jetzt hat er sich einen Platz unter meinen Lieblingsermittlern erobert. Auch in diesem zweiten Fall spielt die bretonische Landschaft, und insbesondere die Inselgruppe der Glénan, eine wichtige Rolle. Drei Leichen werden auf einer der Inseln... Ich freue mich sehr, dass die Reihe um Kommissar Georges Dupin weiter geht! Schon jetzt hat er sich einen Platz unter meinen Lieblingsermittlern erobert. Auch in diesem zweiten Fall spielt die bretonische Landschaft, und insbesondere die Inselgruppe der Glénan, eine wichtige Rolle. Drei Leichen werden auf einer der Inseln gefunden. Wer sind sie, und wie sind sie da gekommen? Um den Fall zu lösen, begeben sich Dupin und seine Mitarbeiter auf die Inseln. Da merken sie schon bald, dass die Inseln ihre eigenen Gesetze haben. Bevor Dupin den Fall lösen kann, muss er einige Bootsfahrten aushalten. Und das gefällt ihm gar nicht! Ein herrlicher Krimi, unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Urlaubsstimmung
von einer Kundin/einem Kunden am 18.05.2013

Endlich ist er da, der zweite Teil der Krimiserie rund um Kommisar Dupin. Auf den Glénan, einer kleinen Inselgruppe vor dem bretonischen Festland wurden zwei Leichen gefunden und eine dritte Person als vermisst gemeldet, so muss Komissar Dupin aufs Boot, das ist ihm sehr unangenehm, weil er seekrank ist... Endlich ist er da, der zweite Teil der Krimiserie rund um Kommisar Dupin. Auf den Glénan, einer kleinen Inselgruppe vor dem bretonischen Festland wurden zwei Leichen gefunden und eine dritte Person als vermisst gemeldet, so muss Komissar Dupin aufs Boot, das ist ihm sehr unangenehm, weil er seekrank ist und sich gleichzeitig auch so furchtbar ausgeliefert fühlt, auf einem Boot, auf den Inseln, von denen man so schwer wegkommt und kaum Handyempfang hat. Gehen Sie mit Dupin auf eine Reise in eine rauhe, mythenumwobene Inselgruppe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beste Urlaubslektüre!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2013

Sie haben noch keine Urlaubspläne? Dann fahren Sie doch einfach mit Monsieur le Commissaire Dupin in die Bretagne und lassen sich von den mystischen Glénan-Inseln verzaubern! Sehr unterhaltsam mit viel Meer und bretonischer Lebensweise gewürzt ist dieser zweite Fall von Jean-Luc Bannalec!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bretonische Spannung
von Edith Kölzer aus Bielefeld am 13.05.2013

Der neue Fall von Kommissar Dupin garantiert wieder einige Stunden völligen Abtauchens in bretonische Verhältnisse. Diesmal verschlägt es Dupin und sein Team auf die Glenan Inseln im Südwesten der Bretagne. Es geht um gleich 3 angespülte Leichen. War es Mord? Natürlich! Aber wer und warum? Dupin geht verschiedenen Spuren... Der neue Fall von Kommissar Dupin garantiert wieder einige Stunden völligen Abtauchens in bretonische Verhältnisse. Diesmal verschlägt es Dupin und sein Team auf die Glenan Inseln im Südwesten der Bretagne. Es geht um gleich 3 angespülte Leichen. War es Mord? Natürlich! Aber wer und warum? Dupin geht verschiedenen Spuren nach und muss mehrmals über seinen Schatten springen (Inseln erreicht man halt am besten per Boot, sehr zu seinem Unmut). Die Geschichte bleibt undurchsichtig bis zum Schluss. Aber er löst den Fall, und sein Präfekt kann sich bei der Pressekonferenz mit fremden Federn schmücken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 06.07.2014

Eine recht nette Geschichte mit nur ansatzweise Spannung aber schöner Beschreibung der südbretonischen Küstenregion und der Menschen die dort leben. Macht Lust und Neugier auf den 2. Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herrliche Beschreibung der Glénan-Inseln mit unterhaltsamem Krimi ;-)
von Xirxe aus Hannover am 16.06.2014

Wer sich auf seinen nächsten Bretagne-Urlaub einstimmen möchte und noch auf der Suche nach Ausflugszielen ist, sollte mal nach diesem Buch greifen. Zwar wird es als Krimi angeboten, doch immer wieder trat dieser angesichts der wirklich wunderschönen Beschreibungen der Glénan-Inseln für mich etwas ins Abseits. Protagonist ist der bereits vor... Wer sich auf seinen nächsten Bretagne-Urlaub einstimmen möchte und noch auf der Suche nach Ausflugszielen ist, sollte mal nach diesem Buch greifen. Zwar wird es als Krimi angeboten, doch immer wieder trat dieser angesichts der wirklich wunderschönen Beschreibungen der Glénan-Inseln für mich etwas ins Abseits. Protagonist ist der bereits vor längerer Zeit aus Paris ins Finistère versetzte Kommissar Dupin, der noch vor Beendigung seines Frühstücks mit dem Fund dreier Leichen konfrontiert wird. Diese wurden an den Strand einer der vielen unbewohnten Inseln des Glénan-Archipels angespült, sodass sich Dupin widerwillig auf ein Boot begeben muss, um den Fundort in Augenschein zu nehmen. Was sich zu Beginn wie ein Unglücksfall ausnimmt, erweist sich jedoch nach den ersten Untersuchungen als ein Dreifachmord - mit mehr Spuren und Verdächtigen als es dem Kommissar lieb ist. Wie schon zu Beginn angedeutet: Zeitweise wirkte der durchaus passable Krimi im Vergleich zu den geschilderten Landschaftsbeschreibungen fast wie eine Nebenhandlung - äußerst detailreich und mit viel Liebe zu dieser Gegend berichtet der unter Pseudonym schreibende Autor von Land (in diesem Fall Inseln) und Leuten. Mein Rat: Wer vorrangig einen Krimi sucht, sollte sich lieber eine andere Lektüre wählen. Alle Anderen erwartet eine unterhaltsame spannende und immer wieder auch amüsante Geschichte mit jeder Menge Informationen zu den Glénan-Inseln, die neugierig machen. Ich habe mich auf jeden Fall schon mal weiter informiert...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fast eine Liebeserklärung
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 14.10.2013

Die bretonische Küste samt ihrer schrulligen Bewohner und Eigenheiten ist wieder einmal Schauplatz perfider Verbrechen.Kommissar Dupin hat viel zu tun,muss er doch verzwickte Fälle lösen und einen Zugang zu den Einwohnern finden,was ihm als Pariser schwer fällt.Seine Kraft für diese Arbeit zieht er aus den kulinarischen Besonderheiten,die ihm die... Die bretonische Küste samt ihrer schrulligen Bewohner und Eigenheiten ist wieder einmal Schauplatz perfider Verbrechen.Kommissar Dupin hat viel zu tun,muss er doch verzwickte Fälle lösen und einen Zugang zu den Einwohnern finden,was ihm als Pariser schwer fällt.Seine Kraft für diese Arbeit zieht er aus den kulinarischen Besonderheiten,die ihm die nötige Energie geben.Eine wunderschöne Landschaftsbeschreibung,detailreiche Erkläarungen über das sehr besondere Essen und eine Liebeserklärung an die Bretonen.Ach ja,ein Fall wird auch noch gelöst.Bon Appetit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2013

Der zweite Fall von Kommissar Dupin hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Der Fall an sich ist sehr gut ausgearbeitet; ein Dreifachmord bringt Verdächtigungen mehrerer Personen zu Tage, die alle als Täter in Frage kommen. Eine Lösung scheint unmöglich, doch gründliche Recherchen in alle Richtungen bringen die Lösung.... Der zweite Fall von Kommissar Dupin hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Der Fall an sich ist sehr gut ausgearbeitet; ein Dreifachmord bringt Verdächtigungen mehrerer Personen zu Tage, die alle als Täter in Frage kommen. Eine Lösung scheint unmöglich, doch gründliche Recherchen in alle Richtungen bringen die Lösung. Diesmal gibt es zum Fall etwas mehr Bretagne als Zugabe, so daß man richtig Lust bekommt, gleich hinzufahren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was für eine komplizierte Wahrheit ist das denn
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2013

In der Bretagne, wo unter der Oberfläche des Gewöhnlichen und Natürlichen obskure Kräfte wirken, ist der murrköpfige Monsieur le Commissaire Dupin zur echten Berühmheit geworden. Probleme bereiten an einem quasi veritablen Sommertag dem genuinen Pariser die etwas agitierte See, apokalyptisch anmutende Wolkenbänke, superlativistische Zahlen sowie drei angeschwemmte, fürchterlich aussehende... In der Bretagne, wo unter der Oberfläche des Gewöhnlichen und Natürlichen obskure Kräfte wirken, ist der murrköpfige Monsieur le Commissaire Dupin zur echten Berühmheit geworden. Probleme bereiten an einem quasi veritablen Sommertag dem genuinen Pariser die etwas agitierte See, apokalyptisch anmutende Wolkenbänke, superlativistische Zahlen sowie drei angeschwemmte, fürchterlich aussehende Leichen. Das urbretonische echte-Meer-Mantra führt zu einem wütenden Vibrieren im Solarplexus. Daher, schnell, einen café! Besser gleich zwei. Unbedingt. Vorläufiges Fazit: Der Atlantik bedeutet totale Willkür. Und: Der Gründlichkeit muss hohe Priorität eingeräumt werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Er ist wieder da!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2013

Vielleicht nicht ganz so stark wie der erste Teil, fesselt auch der zweite Fall um den verschrobenen Kommissar Dupin seine Leserschaft. Ein bißchen weniger Landschaftsbeschreibungen hätten es auch getan... allmählich baut sich aber eine gehörige Portion Spannung auf, der Krimi-Fall ist super konstruiert und spannend bis zuletzt. Lohnt sich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dupin ermittelt wieder!
von Marion Olßon aus Reutlingen am 02.06.2013

Die Glenan-Inseln, sagenumwoben und wunderschön, mit weißem Sand und kristallklarem Wasser. Eigentlich das Paradies, bis im Mai drei Leichen gerade an diesen wunderbaren Strand gespült werden. Kommissar Dupin würde nach der Überfahrt viel lieber bretonischen Hummer verzehren, als bei dieser Unfall- oder doch Mordreihe zu ermitteln. Nun... Die Glenan-Inseln, sagenumwoben und wunderschön, mit weißem Sand und kristallklarem Wasser. Eigentlich das Paradies, bis im Mai drei Leichen gerade an diesen wunderbaren Strand gespült werden. Kommissar Dupin würde nach der Überfahrt viel lieber bretonischen Hummer verzehren, als bei dieser Unfall- oder doch Mordreihe zu ermitteln. Nun ruft die Pflicht und der kauzige Polizist muss sich dem Willen des Präfekten beugen und selbst bei einem heftigen Unwetter weiter ermitteln. Und das was dem Kommissar nun an Abgründen auftun, geht selbst dem hartgesottenen Franzosen an die Nieren…… Ein raffinierter zweiter Teil nach " Bretonische Verhältnisse" ,den der Autor da abgeliefert hat. Ein humorvolles, spannendes Werk mit verblüffenden Wendungen und unvergesslicher Atmosphäre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kommissar Dupin wird immer besser
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 11.01.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Der Autor bleibt seinem Stil auch im zweiten Teil treu und erzählt eine schnörkellose (im positiven Sinn) Kriminalgeschichte mit wunderschön gezeichneten Landschaftsbildern, sodass man selbst Lust bekommt den Glénan-Inseln einen Besuch abzustatten. Dennoch kommen die spannenden und schaurigen Momente nicht zu kurz. Man erfährt außerdem mehr über Kommissar Dupin,... Der Autor bleibt seinem Stil auch im zweiten Teil treu und erzählt eine schnörkellose (im positiven Sinn) Kriminalgeschichte mit wunderschön gezeichneten Landschaftsbildern, sodass man selbst Lust bekommt den Glénan-Inseln einen Besuch abzustatten. Dennoch kommen die spannenden und schaurigen Momente nicht zu kurz. Man erfährt außerdem mehr über Kommissar Dupin, seine Ecken und Kanten kommen immer mehr zum Vorschein und machen ihn so noch sympathischer. Ich freue mich auf den dritten Fall!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

einfach herrlich, toller Handlungsort und amüsanter Ermittler

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ich habe vor lauter Begeisterung erstmal das Programm der Segelschule geordert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Macht richtig Urlaubslaune für die Bretagne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Bretonische Brandung

Bretonische Brandung

von Jean-Luc Bannalec

(17)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1

Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1

von Jean-Luc Bannalec

(50)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Dupin

  • Band 1

    30612809
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (50)
    Buch
    Fr. 21.90
  • Band 2

    33748986
    Bretonische Brandung
    von Jean-Luc Bannalec
    (17)
    Buch
    Fr. 21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    37430424
    Bretonisches Gold / Kommissar Dupin Bd.3
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    Buch
    Fr. 21.90
  • Band 4

    42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    Fr. 21.90
  • Band 5

    44798227
    Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5
    von Jean-Luc Bannalec
    (8)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale