orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Prinz der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.1

Roman. Deutsche Erstausgabe

(7)
Sag uns kurz, wie du heisst.
Jorg. Eigentlich Kronprinz Jorg von Ankrath, aber das war einmal.
Du siehst jung aus. Wie alt bist du, fünfzehn?
Knapp daneben. Mit fünfzehn werde ich König sein!
Du bist die meistgehasste Person im ganzen Land. Warum?
Nun ja, wenn man mit einer Horde Gesetzloser ganze Dörfer niederbrennt, löst das Unmut aus. Aber was würdest du tun, wenn die Königin, also deine Mutter, und dein Bruder vor deinen Augen getötet werden? Dieser Hass ist erst der Vorgeschmack auf meine Rache - denn die wird tödlich sein!


Portrait
Wenn er nicht gerade schreibt, arbeitet Mark Lawrence als Wissenschaftler, der sich hauptsächlich mit der Erforschung künstlicher Intelligenz beschäftigt. »Prinz der Dunkelheit« ist sein erster Roman. Der Autor lebt mit seiner Frau und ihren gemeinsamen vier Kindern in England.

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur des letzten Jahrzehnts entscheidend mitgeprägt. Mit dem erfolgreichen „Kantaki“-Zyklus – bestehend aus „Diamant“, „Der Metamorph“, „Der Zeitkrieg“, „Feuervögel“, „Feuerstürme“ und „Feuerträume“ - gelang ihm Anfang der 2000er Jahre der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot zu seinem Markenzeichen geworden. Ausserdem liegen von ihm die Mystery-Thriller "Äon", "Die Stadt" und "Seelenfänger" vor. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 381
Erscheinungsdatum 09.05.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-52825-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 209/118/45 mm
Gewicht 490
Originaltitel Prince of Thorns
Verkaufsrang 10.331
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32018344
    König der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.2
    von Mark Lawrence
    Buch
    Fr. 21.90
  • 15549784
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (67)
    Buch
    Fr. 32.90
  • 17450271
    Der Weg in die Schatten / Schatten Trilogie Bd.1
    von Brent Weeks
    (18)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 40784363
    Der Triumph der Zwerge / Die Zwerge Bd.5
    von Markus Heitz
    (7)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42435813
    Der Weg der Könige
    von Brandon Sanderson
    Buch
    Fr. 22.90
  • 35146587
    Der Gottbettler
    von Michael Marcus Thurner
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 13857070
    Kriegsklingen / Klingen-Romane Bd.1
    von Joe Abercrombie
    (14)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 14255225
    Die Lügen des Locke Lamora / Locke Lamora Bd.1
    von Scott Lynch
    (20)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 11385168
    Die Gilde der Schwarzen Magier 01
    von Trudi Canavan
    (33)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44253121
    London
    von Christoph Marzi
    (4)
    Buch
    Fr. 22.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Voller Niedertracht, voll fesselnd!“

Silvio Kohler, Buchhandlung Basel

Wir lernen den knapp dem Knabenalter entwachsenen Prinz Jorg als Anführer einer durch die Lande vagabundierenden, meuchelnden und brandschatzenden Räuberbande kennen und fragen uns: Wie passt das zusammen, dass 36 abgebrühte Mörder, Diebe und Vergewaltiger diesem lächerlichen Knirps blind gehorchen?

Die Antwort: Der Junge hat einfach
Wir lernen den knapp dem Knabenalter entwachsenen Prinz Jorg als Anführer einer durch die Lande vagabundierenden, meuchelnden und brandschatzenden Räuberbande kennen und fragen uns: Wie passt das zusammen, dass 36 abgebrühte Mörder, Diebe und Vergewaltiger diesem lächerlichen Knirps blind gehorchen?

Die Antwort: Der Junge hat einfach ein monströses Charisma, welches auch den Leser einfängt. Wohlgemerkt, kein nettes Bübchen ist er, sondern ein brutaler, unberechenbarer - das Wort kranker Psychopath könnte auch passen - Schlächter mit Kalkül.

Jorgs Motive und Werdegang werden in kurzen Retrospektivkapiteln in die Haupthandlung eingeflochten und es wird klar, wie er zur Bestie geworden ist. Denn eine Welt, die von gewalttätigen Despoten regiert und von Krieg zerrissen ist, muss solche Ausgeburten der Hölle hervorbringen...

Diese neue Fantasy-Reihe hat enorm viel Tempo und macht gnadenlos süchtig. Wenn man mit Figuren wie Süskinds Grenouille gut konnte, kann man auch mit Jorg. Auch Fans von G.R.R. Martin und Bernard Cornwell kommen dank den ausführlichen Kriegsschilderungen auf ihre Kosten. Nichts für schwache Nerven!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14255225
    Die Lügen des Locke Lamora / Locke Lamora Bd.1
    von Scott Lynch
    (20)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 15549784
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (67)
    Buch
    Fr. 32.90
  • 13857070
    Kriegsklingen / Klingen-Romane Bd.1
    von Joe Abercrombie
    (14)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (57)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 35146587
    Der Gottbettler
    von Michael Marcus Thurner
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 15153209
    Das erste Gesetz der Magie / Das Schwert der Wahrheit Bd.1
    von Terry Goodkind
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37818126
    Kaiser der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.3
    von Mark Lawrence
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 17450271
    Der Weg in die Schatten / Schatten Trilogie Bd.1
    von Brent Weeks
    (18)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 28851993
    Hoffman, P: Die linke Hand Gottes
    von Paul Hoffman
    (4)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Ein genial konstruiertes, düsteres Buch
von horrorbiene am 07.08.2011

Dieses Buch ist wirklich dunkel. Daher ist der deutsche Titel auch gut gewählt, denn Jorg ist wirklich ein Prinz der Dunkelheit. Die Erlebnisse in seiner Vergangenheit haben seine Seele so vergiftet, dass er die Zuneigung zu einem hübschen Mädchen als Schwäche empfindet und seine Seele daraufhin mit Mordgelüsten reagiert.... Dieses Buch ist wirklich dunkel. Daher ist der deutsche Titel auch gut gewählt, denn Jorg ist wirklich ein Prinz der Dunkelheit. Die Erlebnisse in seiner Vergangenheit haben seine Seele so vergiftet, dass er die Zuneigung zu einem hübschen Mädchen als Schwäche empfindet und seine Seele daraufhin mit Mordgelüsten reagiert. Zu Beginn war ich etwas geschockt angesichts der Brutalität und der skrupellosen Denkweise des 14-jährigen Jorg. Ich fand es gar bizarr und hatte erst nicht recht Lust weiter zu lesen, doch das Durchhalten wurde belohnt – am Ende konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Prinz der Dunkelheit ist ein wirklich genial konstruiertes Buch. Der Leser ist erst irritiert, wie konnte aus dem Jungen ein solches Monster werden? Doch durch geschickt eingesetzte Rückblenden wird sein Leben etwas verständlicher und gegen Ende bekommt sein Handeln gar noch mehr Sinn. Lawrence lässt Jorg das Buch erzählen. Er berichtet aus einer dem Leser noch fernen Zukunft und reflektiert dabei einige Szenen und teilt dem Leser seine damaligen Gedanken mit. Der Schluss fügt das Buch zu einem wirklich genialen Gesamtkonstrukt zusammen. Ich denke gerade die Ich-Perspektive ist hier ein Grund, wieso das Buch so brutal und grausam erscheint und daher ein wirklich gut gewähltes und sehr passendes Stilmittel. Es war wieder einmal erfrischend ein abgeschlossenes Buch zu lesen. Das Buch hat einen in sich schlüssigen und das Buch wirklich abschließenden Schluss. Dennoch bleiben einige Dinge recht ungeklärt, wie z. B. die Mächte die im Klappentext bereits angedeutet werden und einige Gegner ziehen noch immer unbemerkt die Strippen. Auch sind noch nicht all seine hochgesteckten Ziele erfüllt. Damit bietet dieses Buch ausreichend Potential für eine Fortsetzung. So ist es für mich auch nicht verwunderlich, dass das Buch vom Autor als eine Trilogie angelegt wurde. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Interessant ist auch die Welt, in der Der Prinz der Dunkelheit spielt. Ich fand es sehr schade, dass keine Karte der Welt abgedruckt ist. Dennoch gibt der Autor im Text viele Hinweise, dass sich Jorgs Welt nicht großartig von unserer unterscheidet: Einer in seiner Bande ist ein Nubier, die Religion kennt Jesus und Maria und auch dort haben Römer einst wichtige Straßen gebaut. Ich fand es regelrecht spannend mir über die Zusammenhänge Gedanken zu machen. Dennoch habe ich irgendwie den Eindruck, dass dem Buch irgendetwas fehlt. Es ist nicht die Tiefe, denn die wird durch die Gedanken des Prinzen erzeugt. Dennoch hätte ich mir so manche Stelle irgendwie langsamer gewünscht. Die Handlung hetzt zwar nicht von einem Ort zum anderen, das Tempo ist aber dennoch recht hoch und einiges geht zu schnell. Das mag an der im Vergleich zu manch anderem Fanasy-Werk geringen Seitenzahl (380) liegen. Ein bisschen mehr Ausführlichkeit und an manchen Stellen einen Gang herunter schalten und dann läge hier ein wirklich geniales – wenn auch grausames – Fantasybuch vor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2011

Der Autor hat es verstanden, seine Geschichte so zu gestalten, dass sie in jeder Hinsicht Interesse weckt. Die Erwähnung von aus flüssigem Stein gegossenen Mauern und Büchern mit Seiten aus "Plastick" verleihen dem Entwurf der Welt nicht nur eine gewisse Würze, sie machen den Leser auch neugierig darauf, was... Der Autor hat es verstanden, seine Geschichte so zu gestalten, dass sie in jeder Hinsicht Interesse weckt. Die Erwähnung von aus flüssigem Stein gegossenen Mauern und Büchern mit Seiten aus "Plastick" verleihen dem Entwurf der Welt nicht nur eine gewisse Würze, sie machen den Leser auch neugierig darauf, was in der Vergangenheit dort geschehen sein mag. Der Plot entwickelt sich in einem eleganten Bogen, der weit genug ist, um nicht eckig zu wirken, aber dennoch verhindert, dass der Leser bereits zu Beginn des Buches das Ende sehen kann. Vor allem aber fasziniert die Figur des Jorg, denn je weiter die Geschichte fortschreitet, desto deutlicher steht die Frage im Raum, wer dieser Junge eigentlich wirklich ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Traum für Fantasy-und-Psychohorror-Herzen
von Jahnna aus Berlin am 07.07.2011

Ich bin mit einer ganz anderen Erwartung heran gegangen. Mit dem gedanken "bestimmt wie jedes andere Fantasybuch" aber dennoch mit der Hoffnung das es eine neue Liga eröffnet. Und das tut es! Ich habe die ersten 72 Seiten gelesen und war schon so begeistert, dass ich nciht mehr wusste... Ich bin mit einer ganz anderen Erwartung heran gegangen. Mit dem gedanken "bestimmt wie jedes andere Fantasybuch" aber dennoch mit der Hoffnung das es eine neue Liga eröffnet. Und das tut es! Ich habe die ersten 72 Seiten gelesen und war schon so begeistert, dass ich nciht mehr wusste welche der vielen Zeilen von den fast 400 Seiten ich zuerst zitieren sollte. Ein klasse Buch für Herzen die für Fantasy (kommt zu beginn nur ein bisschen vor) und für Psychohorror schwärmen. Es ist blutiges, brutal und die ein oder andere Person hat schon den Kuss des Wahnsinns erfahren. Die Charaktäre einzigartig und und unvergesslich. Für mich ein Meisterwerk und jedem Weiterzuempfehlen. Kleines Makel vielleicht der ungewöhnliche Schreibstil, der aber äußerst fasziniert. 5* hat es sich auf jeden fall verdiehnt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das beste Buch seit Jahren!
von einer Kundin/einem Kunden aus kreuzlingen am 03.07.2011

Endlich mal ein Buch, das es wagt, die Grenzen der Moral zu sprengen. Prinz der Dunkelheit ist grausam, bösartig und hat dennoch eine mitreißende Geschichte und einen schwarzen Humor, der mich immer wieder zum Lachen bringt. Dieses Buch empfehle ich herzlichst weiter Eine der anderen Rezessionen bezweifelt, dass ein 14-jähriger... Endlich mal ein Buch, das es wagt, die Grenzen der Moral zu sprengen. Prinz der Dunkelheit ist grausam, bösartig und hat dennoch eine mitreißende Geschichte und einen schwarzen Humor, der mich immer wieder zum Lachen bringt. Dieses Buch empfehle ich herzlichst weiter Eine der anderen Rezessionen bezweifelt, dass ein 14-jähriger zu all den Schandtaten fähig ist, die in diesem Buch beschrieben werden. Natürlich ist er das, Manche sind eben mit einem entsprechendem Talent geboren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anders, aber interessant!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2011

Eins gleich vorneweg. Dieses Buch ist nicht für jeden Jugendlichen geeignet. Trotz des netten Covers hat es dieses Buch stellenweise in sich und ist recht brutal. Zu Beginn des Buches denkt man, man hat einen normalen Fantasyroman vor sich. Dann nach etlichen Seiten und der Erwähnung bekannter Philosophen, meint man... Eins gleich vorneweg. Dieses Buch ist nicht für jeden Jugendlichen geeignet. Trotz des netten Covers hat es dieses Buch stellenweise in sich und ist recht brutal. Zu Beginn des Buches denkt man, man hat einen normalen Fantasyroman vor sich. Dann nach etlichen Seiten und der Erwähnung bekannter Philosophen, meint man es könnte auch ein historischer Roman sein, welcher im Mittelalter spielt, denn es gibt auch Nubier und Teutonen. Dann allerdings bekommt man das Gefühl, es handele sich eher um eine apokalyptische Welt, die sich irgendwann ins Mittelalter zurückentwickelt hat. Es ist also nicht genau zu definieren um welches Genre es sich genau handelt. Wen so etwas nicht abschreckt, ruhig zugreifen. Man bekommt zwar einen sehr skurrilen und teilweise merkwürdigen Roman geboten, aber es macht doch sehr viel Spaß, ihn zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und an die Ich-Perspektive gewöhnt man sich recht schnell. Jorg ist ein 14 Jähriger Junge, welcher den Tod seiner Mutter und seines Bruders erleben mußte. Der Vater tut nichts gegen den Tod seiner Familie, sondern schlägt noch Profit aus den Morden. Dies macht Jorg wahnsinnig und er verlässt mit 10 Jahren sein zu Hause und schließt sich einer Gruppe Mörder und Vergewaltiger an. In diesen 4 Jahren Wanderschaft, zieht Jorg und seine Bruderschaft marodierend, mordend und vergewaltigend durch die benachbarten Königreiche, bis er eines Tages beschließt nach Hause zurückzukehren und seinen ihm zustehenden Thron zu fordern... Auch wenn das Ende abrupt kommt, so ist es doch irgendwie abgeschlossen. Natürlich hat sich der Autor die Möglichkeit offen gelassen, noch einen weiteren Band zu schreiben, aber für Liebhaber von abgeschlossenen "Fantasyromanen" ist Prinz der Dunkelheit auf jeden Fall eine Alternative.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannung bis zum schluss - abruptes ende
von Schucky am 17.05.2011

Das Buch ist gut und mitreisend geschrieben, keine Frage, aber manchmal fragt man sich schon zu was der Autor denkt das ein 14 Jähriger fähig ist. Brandschatzen, eine Räuberbande führen und morden, bestimmt nicht, auch wenn er den Mord an Bruder und Mutter mit ansehen musste... Das Alter ist also... Das Buch ist gut und mitreisend geschrieben, keine Frage, aber manchmal fragt man sich schon zu was der Autor denkt das ein 14 Jähriger fähig ist. Brandschatzen, eine Räuberbande führen und morden, bestimmt nicht, auch wenn er den Mord an Bruder und Mutter mit ansehen musste... Das Alter ist also etwas unglücklich gewählt... trotzdem ist das Buch spannend geschrieben und man kann sich in die Hauptpersonen hinein versetzen!, sollte jedoch nicht sein Herz an verschiedene Charaktere hängen! Ich war von dem Buch so mitgerissen das mich das Ende ziemlich überrascht hat und hoffe auf einen zweiten Band!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Episch und nicht 08/15: Der Auftakt der Trilogie ist gekonnt, vortrefflich erzählt und Nachschub für Leser anspruchsvoller Fantasy.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Absoluter Wahnsinn! Teuflisch spannend, oft etwas grausam und mit viel schwarzem Humor! Bitte mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wunderbarer Roman über einen Helden, der gar nicht so heldenhaft wirkt. Denn er ist die am meisten gehasste Person im ganzen Land. Dafür kann er aber so richtig auf den Putz hauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte ist unglaublich fesselnd. Wahnsinnig makaber und düster.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Autor schafft es, dass man mit dem zynischen und grausamen Hauptcharakter mitfiebert und das Buch bleibt dank überraschenden Wendungen immer spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Prinz der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.1

Prinz der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.1

von Mark Lawrence

(7)
Buch
Fr. 18.90
+
=
Kaiser der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.3

Kaiser der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.3

von Mark Lawrence

(1)
Buch
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale