orellfuessli.ch

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

Januar/Februar/März

(11)
Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft ...
Entdecken Sie auch TRINITY von Audrey Carlan - super sexy, wahnsinnig spannend! Ab Januar 2017 im Handel.
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heisser Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...
Portrait
Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heisse Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer grössere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie »Calendar Girl« stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue »Shades of Grey« gehandelt. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843713696
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 65
eBook (ePUB)
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45121699
    Calendar Girl 03 - Begehrt
    von Audrey Carlan
    (5)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45121700
    Calendar Girl 04 - Ersehnt
    von Audrey Carlan
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 46090421
    Der Fürst und das Bauernmädchen
    von Mia Wagner
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 46381836
    Julie - Das Dienstmädchen
    von Laura Paroli
    (2)
    eBook
    Fr. 5.90
  • 45182976
    Calendar Girl Januar
    von Audrey Carlan
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45182978
    Calendar Girl März
    von Audrey Carlan
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45060739
    Drei Begierden
    von Peyton Dare
    (5)
    eBook
    Fr. 6.50
  • 43860796
    Royal Passion - Die Royals Saga 01
    von Geneva Lee
    (36)
    eBook
    Fr. 9.50 bisher Fr. 11.90
  • 46305337
    True Crush
    von Liora Blake
    (27)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45245094
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (16)
    eBook
    Fr. 12.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 43860796
    Royal Passion - Die Royals Saga 01
    von Geneva Lee
    (36)
    eBook
    Fr. 9.50 bisher Fr. 11.90
  • 32107244
    Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    von E L James
    (66)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40335982
    After love
    von Anna Todd
    (12)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 40335984
    After passion
    von Anna Todd
    (38)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 44401501
    Lily - So sexy
    von Monica Murphy
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35283920
    Kirschroter Sommer
    von Carina Bartsch
    (50)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 45121699
    Calendar Girl 03 - Begehrt
    von Audrey Carlan
    (5)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36811525
    Das Geheimnis von Ella und Micha
    von Jessica Sorensen
    (6)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40335983
    After truth
    von Anna Todd
    (10)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 44883974
    Royal Kiss - Die Royals Saga 05
    von Geneva Lee
    (1)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 33945231
    Crossfire: Versuchung, Bd. 1
    von Sylvia Day
    (19)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33840085
    Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe)
    von Samantha Young
    (20)
    eBook
    Fr. 10.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
3
1
5
1
1

leider eher wenig prickelnd, eher etwas langatmig
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck am 05.07.2016

Das Cover ist wirklich sehr schön gewählt. Es ist in einem ansprechenden Rosa und mit Blumenranken verziert. Auch der Klappentext klingt recht vielversprechend. Hier wurde ich direkt neugierig auf den Einstieg in eine neue erotische Buchserie… Meine Meinung: Es war einmal ein bildhübsches Mädchen, dass sich vom bösen Wolf übers Ohr... Das Cover ist wirklich sehr schön gewählt. Es ist in einem ansprechenden Rosa und mit Blumenranken verziert. Auch der Klappentext klingt recht vielversprechend. Hier wurde ich direkt neugierig auf den Einstieg in eine neue erotische Buchserie… Meine Meinung: Es war einmal ein bildhübsches Mädchen, dass sich vom bösen Wolf übers Ohr hat hauen lassen. (In diesem Fall war es aber der spielsüchtige Vater). Und um ihre Schulden zu bezahlen, musste sie einen teuflischen Pakt mit einer Hexe schließen (In diesem Fall ihre eigene Tante, die einen Escort Service betreibt – alles natürlich ganz seriös versteht sich!) Aber da alle Märchen natürlich wunderschön sind, trifft sie hier einen Märchenprinz nach dem anderen, der schöner und erotischer nicht sein könnte. Alle sind ihr direkt verfallen, stinkreich und zahlen lapidare 100.000 € im Monat. Natürlich nur fürs Begleiten und Gesellschaft leisten! Und so erlebte die Prinzessin drei unvergesslich, erotische Monate, die keinen Wunsch offen ließen…. So könnte man das Buch auch in Kurzform beschreiben. Alles wirkt ein wenig märchenhaft und wunderschön! Die Geschichte ist zwar locker, flockig und lässt sich sehr gut verfolgen, aber irgendwann ist der gewisse Augenrollpunkt erreicht! Den Herr Januar fand ich ja noch ganz ansprechend und zum Träumen animierend. Herr Februar hingegen war mir schon deutlich zu schwülstig. Hier habe ich dann schon angefangen, die Seiten zu überfliegen. Aber die Krönung kommt dann im März! Hier war für mich endgültig die Luft raus und ich war froh, dass Buch endlich hinter mich gebracht zu haben! Ich hätte schon längst eher abgebrochen, aber irgendwie hatte ich immer noch einen Funken Hoffnung, dass noch etwas Interessantes passieren könnte. Leider Fehlanzeige! Die erotischen Szenen sind zwar sehr ansprechend, aber einen weiteren Teil aus der Serie der „Reichen und Schönen“ müsste ich mir jetzt nicht wirklich antun. Ein Buch hätte für meinen Geschmack ausgereicht! Zumal jetzt schon absehbar ist, was am Ende im Dezember ablaufen könnte! Mein Fazit: Eine oberflächliche Erotikstory aus der Märchenwelt. Ein gewisses Prickeln hat sich bei mir leider nicht einstellen können! Eine interessante, kurzweilige Geschichte, aber eine Fortsetzung muss es für mich nicht unbedingt geben. Hier fehlt es leider deutlich an ereignisreicher Handlung und Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine erotische und spannende Geschichte um die mutige Mia.
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2016

Um ihre Familie zu retten muss Mia im Unternehmen ihrer Tante als Escortgirl arbeiten. Sie muss jeden Monat einem anderen Kunden zur Seite stehen, der sie für einen bestimmten Job bezahlt. Doch anders als erwartet, erlebt sie eine spannende und erotische Reise, mit wunderbaren Menschen und findet dadurch zu... Um ihre Familie zu retten muss Mia im Unternehmen ihrer Tante als Escortgirl arbeiten. Sie muss jeden Monat einem anderen Kunden zur Seite stehen, der sie für einen bestimmten Job bezahlt. Doch anders als erwartet, erlebt sie eine spannende und erotische Reise, mit wunderbaren Menschen und findet dadurch zu sich selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sinnlich! Tiefe! Zwischen den Zeilen ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Männedorf am 13.10.2016

Ein sinnlich inspirierendes Buch.. Neben den erotisch sanften und überraschenden Beschreibungen Zwischen den Zeilen eine überraschende Ehrlichkeit In Bezug auf das Leben und seine Erkenntnisse/úberaschungen... Kein Hard Core...eher ein phantasievolles entwickeln.... Ein Dank an die/den Autoren/innen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Total begeistert!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 07.08.2016

Nach den ersten Sätzen konnte ich schon nicht mehr aufhören zu lesen! Ich bin total begeistert - ab dem ersten Auftrag fieberte ich mit und freue mich schon auf die Fortsetzung! Kann es kaum erwarten zu erfahren ob es ein "happy end" gibt! Ich habe dieses Buch all meinen Freundinen empfohlen,... Nach den ersten Sätzen konnte ich schon nicht mehr aufhören zu lesen! Ich bin total begeistert - ab dem ersten Auftrag fieberte ich mit und freue mich schon auf die Fortsetzung! Kann es kaum erwarten zu erfahren ob es ein "happy end" gibt! Ich habe dieses Buch all meinen Freundinen empfohlen, die genau so begeistert sind wie ich...!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erotisch und sexy mit Herzschmerz verbunden
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2016

Der erste Teil der jungen Autorin Audrey Carlan ist ein voller Erfolg. Eine gut geschriebene Geschichte, deren Fortsetzungen man weiter lesen möchte. Mia, eigentlich ein normales Mädchen, benötigt viel Geld um ihren Vater aus vielen Schulden zu befreien. Daher entschließt sie sich bei ihrer Tante als Escort Girl anzufangen und... Der erste Teil der jungen Autorin Audrey Carlan ist ein voller Erfolg. Eine gut geschriebene Geschichte, deren Fortsetzungen man weiter lesen möchte. Mia, eigentlich ein normales Mädchen, benötigt viel Geld um ihren Vater aus vielen Schulden zu befreien. Daher entschließt sie sich bei ihrer Tante als Escort Girl anzufangen und jeden Monat bei einem anderen Mann zu sein, der sie dafür bezahlt, sich als seine Freundin auszugeben. Schafft sie es, sich nicht in einen ihrer Kunden zu verlieben? Und wird sie ihrem Vater helfen können? Der Hintergrund der Geschichte ist gut gewählt. Ich mag besonders die Art wie sie schreibt, denn dadurch ließt man es schnell durch. Die Hauptperson Mia fängt man von Anfang an zu mögen, denn sie ist eine emanzipierte Frau und Audrey Carlan lässt die Leser mit ihr mitfühlen. Einen kleinen Punktabzug gibt es aus persönlicher Sicht bei den bestimmten Szenen, die meiner Meinung nach etwas zu detailliert waren. Es passt zwar dadurch in das Genre Erotik, erinnert aber an manchen Stellen etwas an Fifty Shades of Grey. Dennoch ein sehr guter Roman der für die zu empfehlen ist, die das Jugendliche und diese Art von Büchern mögen. Ich lese auf jeden Fall weiter und kann es auch den anderen raten, die den ersten Teil schon gelesen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verführt..oder so
von Coco94 aus Wien am 02.10.2016

Das Buch handelt von Mia Sanders, welche in die Escort Branche einsteigt, um ihren alkoholabhängigen Vater das Leben zu retten. Im Prinzip eine sehr nette Geschichte, aus welcher sich mit ein bisschen mehr Feingefühl wahrscheinlich ein netter Roman zusammengestellt hätte... in diesem Fall war es doch eher plump... Das Buch handelt von Mia Sanders, welche in die Escort Branche einsteigt, um ihren alkoholabhängigen Vater das Leben zu retten. Im Prinzip eine sehr nette Geschichte, aus welcher sich mit ein bisschen mehr Feingefühl wahrscheinlich ein netter Roman zusammengestellt hätte... in diesem Fall war es doch eher plump und langweilig... Das Leben als Escortgirl wird schon fast verherrlicht und so manch ein Leser wird sich ein solches Leben wünschen. Ein Roman für die Sommerzeit und anspruchsloses Vergnügen, ansonsten eher schwach und nicht der Zeit wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Calendar Girl - Verführt
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 12.08.2016

Schon vor einiger Zeit bin ich im Buchladen an dem Cover von „Calendar Girl – Verführt“ hängen geblieben und ja, ich lese solche Geschichten eigentlich gern, gleichzeitig dachte ich bei der Inhaltsangabe: „Och nö, nicht noch eine Reihe!“. So habe ich das Buch erstmal zur Seite gelegt und gedacht... Schon vor einiger Zeit bin ich im Buchladen an dem Cover von „Calendar Girl – Verführt“ hängen geblieben und ja, ich lese solche Geschichten eigentlich gern, gleichzeitig dachte ich bei der Inhaltsangabe: „Och nö, nicht noch eine Reihe!“. So habe ich das Buch erstmal zur Seite gelegt und gedacht irgendwann einmal ;-) Über Netgalley bot sich dann die Möglichkeit das Buch als Rezensionsexemplar zu bekommen und so ist es dann doch noch bei mir eingezogen. Die Grundgeschichte ist schnell erzählt…Mia, eine junge Frau, hat sich bisher immer für ihre Familie aufgeopfert. Jetzt steht sie vor dem Schuldenberg ihres Vaters. 1 Million schuldet dieser einem Kredithai und wenn der Vater das Geld nicht zahlt, dann sind halt seine Töchter dran. Den einzigen Ausweg sieht Mia darin in der Agentur ihrer Tante als Escort-Girl zu arbeiten. 100.000 Dollar soll ein Monat ihrer Gesellschaft kosten, nach einem Jahr wären die Schulden abgetragen und Mia wieder frei. Das heißt in der Summe 12 Monate, 12 Männer…prickelnde Begegnungen inklusive ;-) „Calendar Girl – Verführt“ beinhaltet die ersten drei Monate von Mias Tätigkeit als Escort-Girl, d. h. Januar bis März. Die jeweiligen Monate sind ursprünglich wohl als eigenständige Geschichten erschienen und werden jetzt in vier Bände mit jeweils drei Monaten zusammengefasst. Der erste Teil ist nun gelesen und das Grundkonzept der Geschichte lässt sich wohl so zusammen fassen: Man lässt eine junge Frau, die sich noch nicht so wirklich gefunden hat und nicht an die Liebe glaubt 12 Männern, die unterschiedlicher nicht sein können, begegnen und daraus etwas lernen. Erotische Begegnungen inklusive…mal eine andere Art von „Selbstfindung“ *lach* Wobei ich den Gedanken die emotionale Entwicklung der Hauptfigur auf diesem etwas ungewöhnlichen Weg zu beschreiben, sehr spannend und interessant finde. Mal sehen, wie der Autorin die Umsetzung in den nächsten Geschichten gelingt. Auf der einen Seite bietet „Calendar Girl – Verführt“ jede Menge Klischees, die frau in dieser oder ähnlicher Form schon unzählige Mal gelesen hat und gleichzeitig ist das Ganze in einem unterhaltsamen Schreibstil verpackt, der sich gut lesen lässt. Die Erotik ist ansprechend beschrieben und nimmt gerade in den ersten beiden Monaten recht viel Platz ein. Stellenweise war es mir ein wenig zu viel und so habe ich gerade den Monat März, der aus diesem Muster der ersten beiden Monate ausbricht, als sehr unterhaltsam empfunden. Mich hat Mia und ihre Geschichte immerhin so gut unterhalten und neugierig gemacht, dass ich den nächsten Teil auf jeden Fall auch noch lesen werde. Mal sehen, wohin das Ganze noch führt. Als kurzweilige Lektüre für zwischendurch durchaus zu empfehlen ;-) und mir 3 Bewertungssterne wert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leider wenig prickelnd und langatmig
von einer Kundin/einem Kunden aus Schönebeck (Elbe) am 05.07.2016

Das Cover ist wirklich sehr schön gewählt. Es ist in einem ansprechenden Rosa und mit Blumenranken verziert. Auch der Klappentext klingt recht vielversprechend. Hier wurde ich direkt neugierig auf den Einstieg in eine neue erotische Buchserie… Meine Meinung: Es war einmal ein bildhübsches Mädchen, dass sich vom bösen Wolf übers Ohr... Das Cover ist wirklich sehr schön gewählt. Es ist in einem ansprechenden Rosa und mit Blumenranken verziert. Auch der Klappentext klingt recht vielversprechend. Hier wurde ich direkt neugierig auf den Einstieg in eine neue erotische Buchserie… Meine Meinung: Es war einmal ein bildhübsches Mädchen, dass sich vom bösen Wolf übers Ohr hat hauen lassen. (In diesem Fall war es aber der spielsüchtige Vater). Und um ihre Schulden zu bezahlen, musste sie einen teuflischen Pakt mit einer Hexe schließen (In diesem Fall ihre eigene Tante, die einen Escort Service betreibt – alles natürlich ganz seriös versteht sich!) Aber da alle Märchen natürlich wunderschön sind, trifft sie hier einen Märchenprinz nach dem anderen, der schöner und erotischer nicht sein könnte. Alle sind ihr direkt verfallen, stinkreich und zahlen lapidare 100.000 € im Monat. Natürlich nur fürs Begleiten und Gesellschaft leisten! Und so erlebte die Prinzessin drei unvergesslich, erotische Monate, die keinen Wunsch offen ließen…. So könnte man das Buch auch in Kurzform beschreiben. Alles wirkt ein wenig märchenhaft und wunderschön! Die Geschichte ist zwar locker, flockig und lässt sich sehr gut verfolgen, aber irgendwann ist der gewisse Augenrollpunkt erreicht! Den Herr Januar fand ich ja noch ganz ansprechend und zum Träumen animierend. Herr Februar hingegen war mir schon deutlich zu schwülstig. Hier habe ich dann schon angefangen, die Seiten zu überfliegen. Aber die Krönung kommt dann im März! Hier war für mich endgültig die Luft raus und ich war froh, dass Buch endlich hinter mich gebracht zu haben! Ich hätte schon längst eher abgebrochen, aber irgendwie hatte ich immer noch einen Funken Hoffnung, dass noch etwas Interessantes passieren könnte. Leider Fehlanzeige! Die erotischen Szenen sind zwar sehr ansprechend, aber einen weiteren Teil aus der Serie der „Reichen und Schönen“ müsste ich mir jetzt nicht wirklich antun. Ein Buch hätte für meinen Geschmack ausgereicht! Zumal jetzt schon absehbar ist, was am Ende im Dezember ablaufen könnte! Mein Fazit: Eine oberflächliche Erotikstory aus der Märchenwelt. Ein gewisses Prickeln hat sich bei mir leider nicht einstellen können! Eine interessante, kurzweilige Geschichte, aber eine Fortsetzung muss es für mich nicht unbedingt geben. Hier fehlt es leider deutlich an ereignisreicher Handlung und Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
24 Tage bin ich dein
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2016

Eine junge Frau mit problematischer Vergangenheit & in finanzieller Bedrängnis wird zum Escort-Girl. Ein Jahr soll sie jedem Monat einem anderen Mann zur Verfügung stehen, Sex nicht mit inbegriffen. Aber es kommt wie vorhersehbar - jede Menge sexueller Eskapaden, Herzschmerz, und überall nur ungemein reiche und gut aussehende Menschen.... Eine junge Frau mit problematischer Vergangenheit & in finanzieller Bedrängnis wird zum Escort-Girl. Ein Jahr soll sie jedem Monat einem anderen Mann zur Verfügung stehen, Sex nicht mit inbegriffen. Aber es kommt wie vorhersehbar - jede Menge sexueller Eskapaden, Herzschmerz, und überall nur ungemein reiche und gut aussehende Menschen. (Zumindest im ersten viertel Jahr) Ein typischer Vertreter des erotischen Genres - liest sich so weg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3 Monate – 3 Männer – und um 360.000 Dollar reicher
von Barbara Diehl am 17.09.2016

Wie der Leser aus dem Klappentext weiß, braucht Mia Saunders Geld – viel Geld – um die Spielschulden ihres Vaters zu begleichen. 1 Million Dollar verdient man nicht mit Schauspielerei, also muss ein Job her, bei dem man richtig schnell richtig viel Geld verdienen kann. Glücklicherweise ist Mias Tante... Wie der Leser aus dem Klappentext weiß, braucht Mia Saunders Geld – viel Geld – um die Spielschulden ihres Vaters zu begleichen. 1 Million Dollar verdient man nicht mit Schauspielerei, also muss ein Job her, bei dem man richtig schnell richtig viel Geld verdienen kann. Glücklicherweise ist Mias Tante Inhaberin eines Escort-Services und da bietet es sich doch an, dass Mia zukünftig als Escort-Girl arbeitet. Der Kunde, der Mia buchen möchte, kann das für genau 1 Monat tun und muss dafür 100.000 Dollar auf den Tisch legen. Sex ist in diesem Vertrag nicht eingeschlossen – dafür muss der Kunde bei Bedarf noch einmal 20 % zahlen. „Calendar Girl – verführt“ ist der 1. Teil einer 4teiligen Reihe in der jedes Buch die Geschichte von 3 Monaten enthält. Im Januar wird Mia von einem Autor gebucht, im Februar von einem Maler und im März von einem Herrn, der Mias Hilfe braucht um seine Familie von etwas zu überzeugen. Wahrscheinlich habe ich von diesem Buch etwas total anderes erwartet. Ich bin davon ausgegangen, dass Mia ein ganz normales Mädchen mit ganz normalen sexuellen Bedürfnissen ist, das einfach nur eine Möglichkeit sucht schnell Geld zu verdienen und sich deswegen der Sex mit ihren Kunden immer erst quasi aus der Situation heraus ergeben würde. Bei Mia dauert es aber nur gefühlte 10 Minuten bis sie mit ihren Kunden im Bett landet. Natürlich sehen auch alle ihre Kunden „zum niederknien“ gut aus, sind körperlich prächtig in Form und haben auf ihrem Sixpack natürlich kein Gramm Fett zu viel. Als Wes (Mr. Januar) zu ihr sagte „Süße, wir müssen ein paar Grundregeln festlegen“ musste ich sofort an eine andere Story denken und wünschte mir, dass es kein Abklatsch dieses Buches werden würde. Mia hat jedoch keine „Innere Göttin“ die zu ihr spricht sondern Mia hat „innere Muskeln die seinen Schaft umklammern“, was bei mir wiederum ein Augenrollen entstehen ließ. Obwohl es nicht vorgesehen ist, verliebt Mia sich in Wes – den sie leider nach Ablauf des Monats verlassen muss um sich zu ihrem nächsten Arbeitgeber - Mr. Februar - zu begeben. Mit Alec, einem französischen Maler, dem Mia als Muse dienen soll, rollt sie sich nur kurze Zeit nach der 1. Begegnung schon auf dem Sofa ….. irgendwie haben sie schon die Zungen ineinander verschlungen, bevor sie sich auch nur „Guten Tag“ gesagt haben. Mit ihm hat sie natürlich ebenfalls den besten Sex ihres (jungen) Lebens und während dieser 4 Wochen mit Alec trägt sie fast an keinem Tag Textilien – sie soll ja auch schließlich als Muse inspirieren. Dann reist sie weiter zu Mr. März – und dort wartet eine Überraschung auf sie. Auf den Leser leider nicht, denn Mia trifft gerade auf ihren Kunden Anthony, der nur mit einem Handtuch um die Hüften bekleidet aus der Dusche tritt und ... *Mein Erotikradar schlug sofort aus, und ich musste meine Atmung verlangsamen, damit ich angesichts dieser männlichen Perfektion nicht in Ohnmacht fiel.* Pech gehabt – hier gibt es leider keinen Sex mit dem Auftraggeber, deswegen gibt es dann aber Telefonsex mit Wes und einen Barkeeper, der Mia schon mit seiner bloßen Anwesenheit und einem Handschlag zur Begrüßung bis kurz vor den Orgasmus treibt. In diesem Abschnitt hat es mich dann auch noch total abgeturnt, dass jemand tatsächlich zu seinem Partner „Papi“ sagt. Irgendwie kann ich die vielen positiven Stimmen zu diesem Buch nicht nachvollziehen – ich werde mir den 2. Band und seine Nachfolger ersparen. Ein guter Erotikroman kann etwas sehr anregendes sein. Leider hat es dieses Buch nicht geschafft mich anzusprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Selten so ein schlechtes Buch gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 30.11.2016

Ich bin sowas von enttäuscht. Habe mir naiverweise gleich Band 1 & 2 für den Urlaub gekauft. Es stellte sich leider schon sehr bald raus, dass diese Bänder ein totaler Griff ins Klo sind. Hatte in der Mitte von Band 2 total die Schnauze voll, und mich geweigert, weiterzulesen.... Ich bin sowas von enttäuscht. Habe mir naiverweise gleich Band 1 & 2 für den Urlaub gekauft. Es stellte sich leider schon sehr bald raus, dass diese Bänder ein totaler Griff ins Klo sind. Hatte in der Mitte von Band 2 total die Schnauze voll, und mich geweigert, weiterzulesen. Die Story ist dermaßen an den Haaren herbeigezogen u. die Autorin kann leider nicht wirklich fesselnd u. flüssig schreiben. Habe aus diesem Genre sämtliches schon gelesen, aber diese Bücher sind mit großem Abstand das allerletzte. Habe sie in unserem Ofen verheizt, denn anbieten kann ich die ohne schlechtem Gewissen niemanden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Super Lektüre! In nur einer Nacht verschlungen worden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mal was anderes
von einer Kundin/einem Kunden aus Elz am 22.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Anfangs dachte ich Oh mein Gott, willst du dir das wirklich antun. Aber nachdem man mal die ersten Seiten hinter sich hat, bzw. den Vorspann hinter sich hat, ist das Buch richtig gut. Es ist mal was ganz anderes, als die üblichen Liebesbücher und ich stelle selbst fest, dass... Anfangs dachte ich Oh mein Gott, willst du dir das wirklich antun. Aber nachdem man mal die ersten Seiten hinter sich hat, bzw. den Vorspann hinter sich hat, ist das Buch richtig gut. Es ist mal was ganz anderes, als die üblichen Liebesbücher und ich stelle selbst fest, dass ich mich selbst frage, was würdest du tun, wenn du in dieser Situation wärst? Naja es ist zwar irgendwie vorhersehbar, aber dennoch kommt immer alles anders als man denkt und somit auch hier. Das Buch ist wirklich empfehlenswert und es ist auch an manchen Stellen wirklich lustig und an anderen denkt man sich Nein Nein bitte nicht schäm schäm, aber genau diese Stellen machen für mich ein gutes Buch aus, wo man mit lacht, mit schämt und einfach alle Emotionen mitempfindet.Ich finde es wirklich genial.... Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Verführerisch gut. Man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Jeder Monat ist eine neue Erfahrung auf seine eigene Art und Weise.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 22.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Habe das Buch an 2 Tagen durchgelesen ! Es ist einfach geschrieben und eine tolle Story ! Der nächste Teil wurde noch am selben Tag gekauft um weiterlesen zu können

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine spannende, lustige und erotische Reihe - unterteilt in einzelne Monate -, die Lust auf mehr macht. Hier wird der Januar zum Lieblingsmonat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verführt
von CanYouSeeMe am 05.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Der Schreibstil der Autorin Audrey Carlan ist ab der ersten Seite mitreißend und fließend, so dass man das Buch innerhalb kürzester Zeit durchlesen kann und sofort Nachschub haben will… Die verwendete Sprache ist authentisch und passend zu den Charakteren, da sie sich diesen anpasst und variiert. Die erotischen Szenen... Der Schreibstil der Autorin Audrey Carlan ist ab der ersten Seite mitreißend und fließend, so dass man das Buch innerhalb kürzester Zeit durchlesen kann und sofort Nachschub haben will… Die verwendete Sprache ist authentisch und passend zu den Charakteren, da sie sich diesen anpasst und variiert. Die erotischen Szenen sind gekonnt umschrieben, die Sprache ist nicht zu vulgär, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Einige Beschreibungen haben mich ein kleines bisschen gestört (z.B.: Nippel, die aussehen, wie die Radiergummis auf Bleistiften), weil ich die Vergleiche nicht ganz passend fand – dies hat den Lesefluss jedoch überhaupt nicht gestört. Die Charaktere, allem voran Protagonistin Mia, sind gut, jedoch nicht zu ausführlich beschrieben. Mia hat als am meisten Charaktertiefe und ist am facettenreichsten, obwohl auch ihre Handlungen durchaus vorhersehbar und abzusehen sind. Doch die leichte Oberflächlichkeit der Darstellung passt gut ins Bild, und spiegelt das kurzzeitige Verhältnis von Mia zu ihren Kunden gut wieder, denn auch hier ist in einem Monat wenig Zeit den Menschen tiefgehend kennen zu lernen… Die Handlung an sich hat mir gut gefallen, schon der Klappentext macht Lust auf mehr und verspricht eine spannende, lustige und erotische Reise. Diese wurde in den ersten drei Monaten auch eindeutig geliefert! Ich bin sehr gespannt auf den kommenden Band der Reihe, denn dieser Auftakt hat alles gehalten, was er versprochen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch kann man fast nicht mehr aus der Hand legen. Mia hat ein Aufregendes Jahr vor sich. Eine erotische Liebesgeschichte mit Witz und Charme. Begleiten Sie Mia durchs Jahr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht Suchtgefahr
von Nalik am 14.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ich hab mir dieses Buch gekauft und dachte, hört sich eigentlich ganz nett an. Und was soll ich sagen. Ich bin restlos begeistert und werde mir mit Sicherheit auch die drei Folgebücher zulegen. Zur Story: Mia braucht Geld um die Schulden ihres Vaters bei einem Kredithai abzuzahlen. So beginnt sie... Ich hab mir dieses Buch gekauft und dachte, hört sich eigentlich ganz nett an. Und was soll ich sagen. Ich bin restlos begeistert und werde mir mit Sicherheit auch die drei Folgebücher zulegen. Zur Story: Mia braucht Geld um die Schulden ihres Vaters bei einem Kredithai abzuzahlen. So beginnt sie in dem Escort- Service ihrer Tante zu arbeiten. Jeden Monat wartet ein anderer Mann auf sie. Im Monat Januar ist es Wes, ein ganz besonderer Mann, für den sie weitaus mehr empfindet nach dem Monat und er wohl für sie auch. Jedoch entscheidet sich Mia erst ihr Jahr durchzuziehen und dann zu schauen ob aus den beiden mehr werden kann. Ich bin sehr gespannt darauf. Gut gefällt mir der Schreibstil, denn durch die Ich Perspektive von Mia bekommt man einen sehr genauen Eindruck von ihrem Gefühlsleben. Für mich ein rundum gelungener Roman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heiß und verführerisch
von Magische Farbwelt am 11.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Heiß, heißer, Calendar Girl! So oder so ähnlich könnte man den ersten Teil der Buchreihe zusammenfassen. Viel Gutes habe ich bisher über „Calendar Girl“ gelesen und Bilder der Bücher betrachten dürfen. Natürlich wollte ich mir eine eigene Meinung bilden und habe mir den ersten Teil „Calendar Girl 01 –... Heiß, heißer, Calendar Girl! So oder so ähnlich könnte man den ersten Teil der Buchreihe zusammenfassen. Viel Gutes habe ich bisher über „Calendar Girl“ gelesen und Bilder der Bücher betrachten dürfen. Natürlich wollte ich mir eine eigene Meinung bilden und habe mir den ersten Teil „Calendar Girl 01 – Verführt“ gekauft. Mia Saunders, die Hauptakteurin de Buchreihe ist eine sehr attraktive Frau, die unbedingt ihren Vater, der zusammengeschlagen wurde und im Koma liegt, helfen will und muss, um seine Schulden zu begleichen. Gleichzeitig versucht sie ihre Schwester vor den brutalen Schlägertypen zu beschützen. Also entschließt sie sich, in der Agentur ihrer Tante Millie als Escort Girl zu arbeiten. Die dortigen Kunden buchen die Mädchen für jeweils einen Monat und bezahlen dafür 100.000 Dollar. Natürlich hat man dabei zunächst diesen Beigeschmack der Prostitution. Doch schnell wird dem Leser klar, dass die Kunden wohlsituiert, gutaussehend, ja regelrecht heiß und wahrlich charmant sind. Im Januar begegnet Mia ihrem ersten Kunden Wes. Und ja, schon gleich bemerkte ich beim Lesen dieses Knistern und die Leidenschaft. Auch wenn Sex nicht von der Escort-Agentur verlangt wird: Das Buch ist absolut erregend und erotisierend geschrieben. Es ist, als ob man die Paare vor sich sieht, wie sie sich lieben und übereinander herfallen. Ja, auch mir wurde total heiß beim Lesen. Das war absolut faszinierend, wie die Szenen in Worte gefasst wurden. Das Buch „Calendar Girl 01 – Verführt“ hat mir auch noch eine andere Seite aufgezeigt: Wehmut, Mitleid, ja, auch Herzschmerz! Denn als sich Mia von ihrem ersten Kunden Wes verabschiedete, hatte ich doch wahrhaftig Tränen in den Augen, weil ich dieses Gefühl der beiden richtig tief in mir gespürt habe, als ob es mir gleich das Herz bricht. Als Mia dann zum zweiten Kunden Alec kommt, muss ich ehrlich gestehen, war ich etwas enttäuscht von Mias Verhalten. Denn ich habe die tiefe Verbundenheit zwischen ihr und Wes gespürt, und mit Alec passiert dass dann so ähnlich. Für mich als monogam lebende Person ist das absolut undenkbar. Dennoch ist auch der Monat Februar absolut aufreizend, spannend, erotisch. Im März wird das Leben als Escort Girl etwas anders ablaufen. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

Verführt / Calendar Girl Bd. 1

von Audrey Carlan

(11)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Calendar Girl 02 - Berührt

Calendar Girl 02 - Berührt

von Audrey Carlan

(2)
eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen