orellfuessli.ch

Non-Books-Artikel die bis 16. Dezember bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Carcassonne Goldrausch

Für 2-5 Spieler. Spieldauer: 35 Min.

(2)
CARCASSONNE around the world ist das Grundmotto bei dieser eigenen Western-Ausgabe. In CARCASSONNE GOLDRAUSCH erleben die Spieler die Zeit des 19. Jahrhunderts im Westen der USA nach. Die ersten Eisenbahnrouten entstehen. Cowboys treiben Rinderherden, Trapper handeln mit Indianern. Und die Spieler schicken ihre Gefolgsleute in die Goldminen, um mühsam nach Goldnuggets zu suchen. Doch wer sein Zelt geschickt platziert, kann manchmal den Mitspielern das eine oder andere Nugget abjagen. Und während der eine nur wertloses Gestein fördert, freut sich der andere über einen fetten Goldfund.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 8 - 99
Warnhinweis Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monate geeignet.Verwendung unter Aufsicht Erwachsener.
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 4001504482442
Genre Fantasy, Rollenspiele & Tabletop
Reihe Hans im Glück
Hersteller Schmidt Spiele
Spieleranzahl 2 - 5
Maße (L/B/H) 275/190/67 mm
Gewicht 763
Spielwaren
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 29.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11440709
    Carcassone: Der Turm
    von Klaus-Jürgen Wrede
    (3)
    Spielwaren
    Fr. 25.90
  • 33175066
    Asmodee 001669 - Jungle Speed
    (1)
    Spielwaren
    Fr. 23.90
  • 14840665
    Carcassonne: Abtei und Bürgermeister
    von Klaus-Jürgen Wrede
    (2)
    Spielwaren
    Fr. 19.90
  • 43779800
    Carcassonne: Über Stock und Stein
    (3)
    Spielwaren
    Fr. 27.90
  • 38837157
    Carcassonne, Erweiterung 9, Legespiel
    (1)
    Spielwaren
    Fr. 19.90
  • 32601653
    Carcassonne: Winteredition
    (2)
    Spielwaren
    Fr. 27.90
  • 39976229
    Carcassonne, Spiel des Jahres 2001, neue Edition II
    Spielwaren
    Fr. 33.90
  • 15274592
    Carcassonne: Graf, König und Konsorten
    von Klaus-Jürgen Wrede
    (4)
    Spielwaren
    Fr. 19.90
  • 15361456
    Abacusspiele - Aquaretto
    von Michael Schacht
    Spielwaren
    Fr. 45.90
  • 14438812
    HCM 55010 - Rush Hour 2, Erweiterungsset
    (2)
    Spielwaren
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

AROUND THE WORLD - Wilder Westen
von einer Kundin/einem Kunden am 11.02.2015

Carcassonne „Goldrausch“ aus der Reihe „Around the World“ ist ein sehr schönes und spannendes Spiel, das sich auch gut zu zweit spielen lässt. Es macht viel Spaß den Gegnern die Nuggets zu stibitzen, Eisenbahnschienen zu bauen (falls sich eine Lokomotive auf den Schienen befindet, bekommt man die doppelte Punktzahl)... Carcassonne „Goldrausch“ aus der Reihe „Around the World“ ist ein sehr schönes und spannendes Spiel, das sich auch gut zu zweit spielen lässt. Es macht viel Spaß den Gegnern die Nuggets zu stibitzen, Eisenbahnschienen zu bauen (falls sich eine Lokomotive auf den Schienen befindet, bekommt man die doppelte Punktzahl) und Prärien zu errichten. Bei einer Prärie bekommt der Farmer für jedes Indianerzelt-Symbol zwei Punkte und für jedes Wildpferde-Symbol 4 Punkte. Die Grafik ist ebenfalls sehr ansprechend. Ich habe auch die Grundversion mit zwei Erweiterungen und finde, dass sich die Anschaffung dieses eigenständigen Spiels trotzdem lohnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Legespiel für 2-5 Spieler ab 8 Jahren von Klaus-Jürgen Wrede.
von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2015

Die Spieler müssen in klassischer Carcassonne-Manier Landschaften bilden und dabei ihre Figuren so einsetzen, dass sie viele Punkte für lange Wege und/oder große Flächen erhalten. Nur gilt es diesmal das ganze im Wilden Westen zur Goldrausch-Zeit zu schaffen, mit ein paar kleinen Änderungen. Spielvorbereitung: Die Landschaftsplättchen werden gut gemischt und in... Die Spieler müssen in klassischer Carcassonne-Manier Landschaften bilden und dabei ihre Figuren so einsetzen, dass sie viele Punkte für lange Wege und/oder große Flächen erhalten. Nur gilt es diesmal das ganze im Wilden Westen zur Goldrausch-Zeit zu schaffen, mit ein paar kleinen Änderungen. Spielvorbereitung: Die Landschaftsplättchen werden gut gemischt und in mehreren Stapeln zum Nachziehen bereitgelegt. Das Startplättchen kommt in die Tischmitte und die Spieler erhalten in ihrer Wunschfarbe einen Satz Spielfiguren (5 Cowboys, 1 Zelt). Ein Cowboy wird auf das Feld "0" der Punktetafel gestellt. Die Schürfplättchen werden als verdeckter Vorrat zur Seite gelegt. Spielziel: Die meisten Siegpunkte zu erhalten! Spielablauf: Der aktive Spieler nimmt sich ein Plättchen von einem der Stapel, dreht es um und legt es an die vorhandene Landschaftsauslage an. Dabei muss er darauf achten, dass die Seiten des anzulegenden Plättchens mit denen, die schon ausliegen übereinstimmen (Prärie an Prärie, Berg an Berg, usw.). Bei Goldrausch haben sich die Landschaftsplättchen geändert und so gibt es hier die bekannte Wiese als Prärie (grüne Flächen), die am Ende des Spiels für extra Punkte sorgt, wenn denn eine zusammenhängende Fläche mehrheitlich einem Spieler gehört. Der Zusammenbau von Stadtflächen ist dem Bergbau gewichen. Nun werden also Flächen zusammengelegt, die einen Berg ergeben. Dabei kommt eine Neuerung hinzu, denn die einzelnen Bergteile zeigen auch ein bis mehrere Goldnuggets auf. Entsprechend der Anzahl Nuggets werden dort jeweils Schürplättchen verdeckt abgelegt. Hier können die Spieler später ihre Zelte aufschlagen (s.u.). Die Straßen weichen der Eisenbahn, werden aber wie gehabt behandelt und gewertet. Statt einem Wirtshaus muss diesmal nur eine(!) Lokomotive auf der Strecke fahren, um die doppelte Punktzahl einzubringen. Anstelle der Kloster gibt es nun Stadtplättchen, ein Plättchen auf dem nur eine namentlich aufgeführte Stadt mit Eisenbahnanbindungen abgebildet ist. Ähnlich wie sein Vorgänger, muss auch dieses Plättchen quasi mit Landschaften umrundet werden, nur hier müssen alle Eisenbahnstrecken der Stadt vollständig angebunden sein. Soweit die Landschafts-Änderungen. Die Spielrunden laufen also weiterhin gleich ab, nachdem der Spieler sein Landschaftsplättchen angelegt hat, überprüft er, ob er auf einen Teil des Plättchens eine Arbeiterfigur stellen möchte (auf der Prärie werden die Figuren gelegt), um später eine Wertung zu erhalten. Oder ein Zelt auf einem Bergkamm aufbauen möchte. Hat er sich entschieden und seinen Zug damit beendet, folgt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn. Die Neuerungen im Spielablauf erlauben dem Spieler eine weitere Aktionsmöglichkeit. Anstatt einen Arbeiter einzusetzen, kann er das Zelt ein- bzw. umsetzen. Das Zelt dient dazu auf (möglichst fremden^^) Bergen die Schürfplättchen zu erhalten, dem dort mehrheitlich vertretenen Spieler also wegzunehmen :). Dazu wird, nach dem Anlegen eines Plättchens, auf das Einsetzen einer Figur verzichtet und das Zelt auf ein Bergplättchen gestellt. Oder, wenn es schon im Spiel ist, kann es einfach auf ein anderes Bergplättchen versetzt werden. Dabei sollte das Zelt immer dort abgestellt werden, wo noch Schürfplättchen ausliegen - es können immer nur die Schürfplättchen von dem Bergstück genommen werden, auf dessen Landschaftsplättchen das Zelt steht, nicht beliebig vom gesamten Berg! Steht ein Zelt nun neben Schürfplättchen, kann der Spieler im nächsten Zug dort ein Schürtplättchen an sich nehmen - wieder anstelle dem Einsetzen einer Figur oder dem Bewegen des Zeltes natürlich. Die Schürfplättchen zeigen 1 bis 5 Goldnuggets oder 1 Stein. Die Nuggets sind entsprechend Punkte (1-5 bzw. 0) wert am Ende des Spiels und werden bis dahin verdeckt gehalten. Die Wertungen werden bekannt abgehandelt, d.h. wie zum Teil schon oben erwähnt, bekommt der Spieler, der eine Eisenbahnstrecke abschliesst (z.B. an einer Kreuzung oder einer Stadt) pro dazu gehörigem Plättchen 1 Punkt und sollte eine Lokomotive auf der Strecke abgebildet sein, verdoppelt sich die Punktzahl - nur eine Lok, nicht mehrere! Wird eine Stadt komplett angeschlossen, d.h. alle abgehenden Eisenbahnstrecken sind fertig verbunden, erhält der dortige Spieler 3 Punkte pro Eisenbahnstreckenanschluss. Das Fertigstellen eines Bergmassivs bringt dem mehrheitlich vertretenen Spieler zunächst sämtliche dort noch liegende Schürfplättchen ein und dazu noch 1 Punkt pro abgebildetem Goldnugget auf den Plättchen. Für die Prärie gibt es am Ende des Spiels Punkte und zwar für jede auf dem zusammenhängenden Landschaftsteil vertretene Wildpferdherde 4 Punkte und für jedes Indianerlager 2 Punkte. Es erhält immer der Spieler die Punkte, der die Mehrheit an Arbeiter-Figuren hält! Bei Gleichstand in der Prärie erhalten alle beteiligten Spieler die Gesamtpunktzahl und bei Bergen teilen sie sich (abgerundet) die Punktzahl durch die Goldnuggets und die evtl. noch ausliegenden Schürfplättchen nehmen sie abwechselnd zu sich. Bei Wertungen während des Spiels kommt die Arbeiterfigur (Cowboy) anschliessend wieder zu seinem Besitzer in den Vorrat. Spielende: Das Spiel endet, sobald das letzte Plättchen angelegt wurde. Nun werden zu den bisher erreichten Punkten noch die evtl. unfertigen Eisenbahnstrecken (pro Plättchen 1 Punkt), Städte (pro bisher fertiggestellte Anbindung 3 Punkte) und Berge (übrige Schürfplättchen kommen aus dem Spiel und für jedes abgebildete Nugget gibt es 1 Punkt). Hiernach werden die Prärie-Flächen überprüft (s.o.) und gewertet und abschliessend die Goldnuggets der Schürfplättchen addiert. Der Spieler mit der höchsten Siegpunktzahl gewinnt. Fazit: Carcassonne ist und bleibt ein Klassiker der Kult-Sorte. Das Spiel schlug seinerzeit richtig ein und hat von seinem Flair kaum etwas verloren. Auch wenn die Spielmechanik inzwischen etwas altbacken ist, machen die verschiedenen Editionen noch immer Spaß. Nun geht es von den Burgen und Jagdgründen und Neuen Welten und der Südsee weg hin zum Wilden Westen. Und hier hat sich der Autor ein paar schöne Neuerungen einfallen lassen, die allesamt gut ins Spiel passen. Es wird für Fans und Neulinge gleichermaßen viel Abwechslung geboten und der Glücksanteil hält sich nach wie vor gut die Waage mit den vielen taktischen Anlegemöglichkeiten. Nun insbesondere auch durch die zusätzliche Punktehatz in den Bergen, welche die Spieler ähnlich wie seinerzeit die Cowboys in einen Rausch versetzen kann :). Leicht wird dabei der klassische Weg des Punktesammelns vergessen und während sich 2-3 Spieler um die Claims in den Bergen streiten, freut sich der 3. oder 4. Spieler über die vielen Punktemöglichkeiten in der weiten Landschaft. [...]

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Carcassonne Goldrausch

Carcassonne Goldrausch

(2)
Spielwaren
Fr. 29.90
+
=
Hans im Glück 48236 - Carcassonne, Südsee

Hans im Glück 48236 - Carcassonne, Südsee

(2)
Spielwaren
Fr. 25.90
+
=

für

Fr. 55.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale