orellfuessli.ch

Non-Books-Artikel die bis 16. Dezember bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Chasing Ghosts - Blutige Spuren

Korrupte Bullen, Serienmörder, Mafiabosse, ein brutaler Mord mitten im Nachtclub - ein ganz normaler Arbeitstag für NYPD Detective Harrison. Nur wenige Tage trennen ihn von seinem Dienstende, zuvor jedoch muss er noch mit dem Juniorpartner Cole Davies seinen letzten Fall aufklären. Eine Serie brutaler Morde in der Unterwelt bringt die Ermittler an ihre Grenzen. Der Mörder verspottet Harrison und seine Kollegen mit jeder neuen Tat. Er hinterlässt verschlüsselte Hinweise bei den Toten, genauer: in den Rachen der Leichen. Nach und nach fügen sich die Einzelteile zu einem ausgeklügelten gigantischen Puzzle: Die aktuellen Morde scheinen in Verbindung zu stehen mit dem Tod von Harrisons Partner, der zwei Jahre zurückliegt - und Harrison selbst gerät ins Visier der Ermittlungen...
RezensionBild
Der Film ist sehr düster gehalten. Das zieht sich von der Kontrastgebung über den tiefen Schwarzwert bis hin zu teils blassen, teils per Farbfilter verfremdeten Tönen. Aussenaufnahmen können gegenteilig aber auch grell übersteuert daherkommen. Um den Plot visuell zu unterstützen, arbeitete man darüber hinaus mit sehr grobkörnigem Material. Das Grieseln wird durch die Digitalisierung noch verstärkt, so dass einige Einstellungen deutlicher an Schärfe einbüssen. Überhaupt erreicht diese oft nur ein angenehmes Level bei einer nicht immer ganz optimalen Detaillierung auf Hintergründen. Die Kompression hinterlässt teilweise bewegliche Rauschmuster und Artefakte. Insgesamt unterstützt das Bild zwar den Plot, ist aber für die Augen nicht wirklich durchweg geniessbar. Die übertrieben eingesetzten Stilmittel kosten das günstig produzierte Bildmaterial eine höhere Punktzahl.
RezensionTon
Der ruhige Thriller bietet eine recht räumlich Kulisse, die beinahe mehr Signale enthält, als man erwartet, da hier auch das Geschehen ausserhalb des Bildes tonal abgebildet wird (zum Beispiel Strassenverkehr). Darüber hinaus verschafft sich der meist schwere, manchmal etwas unpassende Score weiträumig Gehör. Eine echte Differenzierung oder direktionale Signalverteilung gibt es eher selten. Schusswechsel bedürften einer druckvolleren Unterstützung durch Basssignale, etwa vom Subwoofer, der ein nahezu stummes Dasein fristet. Die Stimmen kommen sauber und klar aus dem Center. Das Original unterscheidet sich nur der Stimmwiedergabe nach von der deutschen Spur. Knappe sieben Punkte gibt es für die überwiegend gelungene atmosphärische Melange aus Kulisse und Score.
RezensionBonus
Das Herzstück der spärlichen Extras ist das Making Of, welches auf rund 12 Minuten einige Themen der Produktion anreisst und dabei Cast sowie Crew zu Wort kommen lässt. Filmausschnitte sind erstaunlich wenige inkludiert. Dazu kommen zwei Featurettes, die ihren Namen kaum verdienen. Die Mini-Clips Special Effects (01:37 Minuten) über eben diese und Shade and Spade über ein mögliches Sequel sind zu schnell vorbei, als dass sie irgendeine Art von Information transportieren könnten. Der Trailer kann wahlweise in Deutsch (01:39) oder Englisch (01:33) konsumiert werden. Die Extras sowie der Film sind optional untertitelbar.
Portrait
Michael Madsen, geb. 1959 in Chicago, ist weltbekannt durch seine Rollen in "Reservoir Dogs", "Donnie Brasco", "Thelma and Louise", "The Getaway" und vielen anderen Filmen. Nachdem er die Produktion "Of Mice and Men" mit John Malkovich am Steppenwolf Theater in Chicago gesehen hatte, beschloss er, Schauspieler zu werden. In Los Angeles arbeitete er zunächst als Tankstellenwärter, bis er in "Wargames" seine erste Filmrolle bekam. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit der Rolle des Mr. Blonde in Quentin Tarantinos "Reservoir Dogs". Neben Schauspielerei und Schreiben fährt er Autorennen, baut Motorräder und boxt. Für die amerikanische Ausgabe von Shooting erhielt er 1999 den Firecracker Book Award. Zur Zeit lebt er mit seiner Frau DeAnna und vier Söhnen in Los Angeles.
Zitat
CHASING GHOSTS (2005) ist die Fingerübung des Regiedebütanten Kyle Dean Jackson, der zumindest unterstreicht, dass er das Thriller-Genre an sich ausführlich studiert hat und in den grossen Meistern bewandert ist. Dies führte wohl unweigerlich dazu, dass sein Film relativ wenig eigenständig daherkommt, sondern – zugegebenermassen nicht ganz ungeschickt – Meilensteine wie SIEBEN zitiert, böswillig interpretiert sogar kopiert. Da wären die düstere Grundstimmung, die trüben Farben, welche mitunter durch Filter verfremdet wurden oder die erhöhte Körnung des Materials – Stilmittel des „modernen Film Noirs“. Auch Teile der Story wirken wie ein Versatz aus bekannten Genrevertretern. Bis zu einem gewissen Mass gelingt es Jackson damit sogar Spannung zu erzeugen. Mit der Laufzeit verstrickt sich der Plot aber in allzu offensichtlich aufgesetzte Twists, die den Zuschauer irritieren und von der längst erkennbaren Lösung weglenken sollen. Das gelingt nur bedingt und nervt irgendwann fast.
Da hätte eine straightere Story mit zwanzig Minuten weniger Laufzeit wohl mehr gebracht. Immerhin wartet der Film aber mit einem soliden Cast auf, in welchem sich vor allem Michael Madsen als Hauptfigur abzuheben weiss. Michael Rooker, Gary Busey, Shannyn Sossamon oder Meat Loaf agieren routiniert. Die eingangs erwähnten Stilmittel führen zudem dazu, dass CHASING GHOSTS auch optisch nicht uninteressant erscheint. Die ungewöhnliche Mischung aus Serienkiller-Thrill und Mafia-Krimi mit zwischenzeitig mystischem Einschlag hebt den Streifen schliesslich aus der Masse ähnlich gearteter B-Movie-Premieren heraus. Störend wirken sich neben der etwas langatmigen Inszenierung nur das übertriebene Filmgrain sowie der teils Augenschmerzen bereitende Farbfiltereinsatz aus.
Filmwertung: solide 5 von 10 „verkappter Film Noir meets Sieben meets Mafia-Thriller“-Punkte
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 30.06.2008
Regisseur Kyle Dean Jackson
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0886971663297
Genre Thriller
Studio Universum Film
Originaltitel Chasing Ghosts
Spieldauer 110 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch)
Film (DVD)
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 9.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15426266
    Für den unbekannten Hund
    Film
    Fr. 11.90
  • 15442984
    East Side Story
    Film
    Fr. 11.90
  • 15663362
    Ein weiter Weg zum Glück
    Film
    Fr. 12.90
  • 15588091
    Semana Santa
    Film
    Fr. 11.90
  • 15454013
    Peking
    Film
    Fr. 19.90
  • 15989916
    Hardcover
    (1)
    Film
    Fr. 14.90
  • 15448085
    Cary Grant Edition 1, 3 DVD
    (1)
    Film
    Fr. 24.90
  • 15667508
    Abgedreht
    Film
    Fr. 16.90
  • 15237237
    Die Chroniken von Erdsee
    (2)
    Film
    Fr. 12.90 bisher Fr. 14.40
  • 17423711
    Passengers
    Film
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Chasing Ghosts - Blutige Spuren

Chasing Ghosts - Blutige Spuren

mit Michael Madsen , Corey Large , Shannyn Sossamon , Meat Loaf , Gary Busey

Film
Fr. 9.90
+
=
Deutsche Geschichte. 4 CDs

Deutsche Geschichte. 4 CDs

von Manfred Mai

Hörbuch
Fr. 23.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale