orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Chronik eines angekündigten Todes

Roman

(3)
Noch in der Hochzeitsnacht wird sie von ihrem Mann wieder nach Hause geschickt: Angela Vicario ist nicht mehr unberührt. Gefangen im Netz jahrhundertealter Traditionen, haben ihre Brüder keine Wahl: Der mutmassliche Täter muss sterben!
Rezension
"Der geradlinige Verlauf verleiht dem Roman einen derartigen Drive, dass kein Umstand, kein Wort überflüssig wirkt. Jedes Detail steht mit einer solchen Notwendigkeit an seinem Platz, dass ich nur ein Wort finde, diesen Romanzu kennzeichnen: klassisch." (Dieter E. Zimmer in "Die Zeit")
Portrait
Gabriel García Márquez, geb. am 6. März 1927 in dem kolumbianischen Dorf Aracataca als ältestes von sechzehn Kindern eines Telegrafisten, verbrachte seine frühe Kindheit bei seinen Grosseltern. Nach dem abgebrochenen Jurastudium arbeitete er ab 1948 als Journalist in Cartagena, Barranquilla und Bogotá, und hielt sich in Rom und Paris auf. In diesen journalistischen Anfangsjahren entstanden auch seine ersten literarischen Texte. García Márquez hat sich immer als Schriftsteller und als Journalist verstanden. 1957 reiste er als Reporter in die DDR und die UDSSR. Er vertrat die kubanische Presseagentur Prensa Latina in Bogotá und New York. Die Veröffentlichung des Romans Hundert Jahre Einsamkeit (1967) machte ihn auf einen Schlag weltweit bekannt. Mit einer weltweiten Auflage von weit über zehn Millionen Exemplaren machte dieser Roman ihn zum meistgelesenen lateinamerikanischen Autor. 1982 erhielt Gabriel García Márquez den Nobelpreis für Literatur. Gabriel García Márquez, der ständig gegen Korruption und Drogenkriminalität in Kolumbien ankämpfte, war ein langjähriger Freund von Fidel Castro und bekennender Sozialist. Er hat ein umfangreiches erzählerisches und journalistisches Werk vorgelegt und gilt als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. Gabriel García Márquez lebte in Mexiko-Stadt und auf Kuba. Der Nobelpreisträger verstarb im April 2014.
Curt Meyer-Clason, geb. 1910, übersetzt aus dem Englischen, Französischen, Spanischen und Portugiesischen. Er verstarb 2012.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.02.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16253-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 188/125/15 mm
Gewicht 119
Originaltitel Cronica de una muerte anunciada
Auflage 10
Verkaufsrang 35.087
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29017527
    Die Informanten
    von Juan Gabriel Vasquez
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35301503
    Brida
    von Paulo Coelho
    Buch
    Fr. 15.90
  • 11398545
    Handbuch des Kriegers des Lichts
    von Paulo Coelho
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4534687
    Die Liebe in den Zeiten der Cholera
    von Gabriel Garcia Marquez
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2980619
    Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
    von Milan Kundera
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4534689
    Hundert Jahre Einsamkeit
    von Gabriel García Márquez
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40401252
    Chronik eines angekündigten Todes
    von Gabriel García Márquez
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2931197
    Söhne und Liebhaber
    von D. H. Lawrence
    Buch
    Fr. 12.90
  • 4534685
    Die Abenteuer des Miguel Littin
    von Gabriel Garcia Márquez
    Buch
    Fr. 12.90
  • 4575420
    Der Oberst hat niemand, der ihm schreibt
    von Gabriel Garcia Marquez
    Buch
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Gänsehaut am Ende!
von Zitronenblau am 01.06.2008

Marquez, einer der bedeutendsten Schriftsteller unserer Zeit, beweist mit diesem Roman sein schriftstellerisches Können. Gekonnt fasst er durch den Ich-Erzähler die Chronik eines angekündigten Todes zusammen. Bis zum Schluss werden dabei die einzelnen Sichtweisen diverser Personen und damit die Ereignisse, die zu dem Tod eines jungen Mannes führten, gesammelt... Marquez, einer der bedeutendsten Schriftsteller unserer Zeit, beweist mit diesem Roman sein schriftstellerisches Können. Gekonnt fasst er durch den Ich-Erzähler die Chronik eines angekündigten Todes zusammen. Bis zum Schluss werden dabei die einzelnen Sichtweisen diverser Personen und damit die Ereignisse, die zu dem Tod eines jungen Mannes führten, gesammelt und zusammengetragen, bis der Todesakt selbst penibel genau dargestellt wird und einem ein Schauer über den Rücken läuft. Selbstverständlich ist dieser Roman empfehlenswert. Nicht zuletzt deswegen, weil Marquez eine ungemein angenehme erzählerische Kraft darbietet: klar und warm, aber genau gesetzt, ohne zu viel oder zu wenig zu sagen. Weltklasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ich bin Marquez mal wieder verfallen!
von Regina Nikolic aus Bludenz am 15.03.2011

Marquez hat es mal wieder geschafft! Er hat mich so in seinen Bann gezogen,dass ich mich erst wieder losreißen konnte als ich fertig war. Diese Geschichte über Liebe, Hass, Verantwortung und Tradition ist schier unbegreiflich. Und doch aufregend und schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
imposant und erlesen
von Conny Hannesschläger aus Pasching am 08.10.2010

Marquez schreibt unvergleichlich... Die Dramaturgie der "Chronik eines angekündigten Todes" ist bemerkenswert. Der Ehemann verschmäht seine Frau, da diese ihre Jungfräulichkeit einem anderen schenkte und dieser andere muss nun sterben! Dieser Beschluss der Brüder der Frau ist unaufhaltsam und endgültig...die Ereignisse die den Weg vom Beschluss zur Ausführung zeichnen sind trivial und... Marquez schreibt unvergleichlich... Die Dramaturgie der "Chronik eines angekündigten Todes" ist bemerkenswert. Der Ehemann verschmäht seine Frau, da diese ihre Jungfräulichkeit einem anderen schenkte und dieser andere muss nun sterben! Dieser Beschluss der Brüder der Frau ist unaufhaltsam und endgültig...die Ereignisse die den Weg vom Beschluss zur Ausführung zeichnen sind trivial und dadurch umso gravierender. Marquez ist literarischer Kult!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Chronik eines angekündigten Todes

Chronik eines angekündigten Todes

von Gabriel Garcia Marquez

(3)
Buch
Fr. 11.90
+
=
Chronik eines angekündigten Todes

Chronik eines angekündigten Todes

von Gabriel García Márquez

Schulbuch
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 23.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale