orellfuessli.ch

Comer See - Reiseführer

Die interessantesten Ziele am Lago di Como, Lombardei, Italien. Der Diamant in Oberitalien. Die Provinzen Como, Lecco und Sondrino, Mit detailliertem Kartenmaterial

Der Comer See, von seinen Anwohnern gerne Lario (zur Römerzeit: Lacus Larius) genannt, gehört zu den am schönsten gelegenen Europas. Das finden nicht nur die Anwohner, nein auch die Urlauber, die bisher nur den Gardasee bzw. den Lago Maggiore besucht haben, sind von diesem See so bezaubert, dass sie gerne immer wiederkommen. Da stellt sich natürlich die Frage, was diesen See ausmacht, ihn so unverwechselbar macht? Es ist die Symbiose aus fast hochalpiner Landschaft, mediterraner Pflanzenwelt an den Ufern und die sich hoch den Berg hinaufziehenden Siedlungen, die am Lago di Como ungemein beeindrucken. Im Frühling gibt er sich kontrastreich: Während auf den Bergen Schneefelder schimmern, entzündet sich unten an den sonnenverwöhnten Ufern ein Farbfeuerwerk: Kamelien und Azaleen, von gut betuchten Villenbesitzern in ihre Vorgärten gepflanzt, blühen um die Wette. Ausstellungen zu Ehren dieser farbenfrohen Gewächse locken schon im Februar die ersten Besucher an den See. Gerade die herrschaftlichen Villen sind für viele die Hauptanziehungspunkte rings um den Lago di Como. Von klein und verwunschen über komfortabel und elegant bis riesenhaft und prahlerisch präsentieren sie sich als bauliche Augenweide. Viele brillieren dazu mit opulenten Parkanlagen voller Pflanzen aus aller Herren Länder. Auch die Bergwelt bietet Spezialitäten: Seltene alpine Pflanzen und Blumen sind hier heimisch geworden, nutzen wie die Reisenden das milde Klima des südlichen Voralpenraums. Zweigeteilt zeigt sich das Landschaftsbild: Setzt der Süden einer ausgiebigen Besiedlung durch bis ans Ufer reichende Berge natürliche Grenzen, bietet der Norden urbanen Strukturen wesentlich mehr Entfaltungsmöglichkeiten. Die Gründe für die ‘Zweiteilung’ leuchten ein: Allein die südlich gelegenen Uferstrassen in den Fels zu schlagen, hat den Einheimischen im letzten Jahrhundert grösste Anstrengungen abverlangt, während bei den ‘Nordlichtern’ Landwirtschaft und Fischerei blühten. Im Süden locken die Städte Como und Lecco: Shoppingtouren, Kulturevents und Sehenswürdigkeiten wie der Dom in Como führen die Beliebtheitsskala an. Wer sich für Kultur und Traditionen der alten Seidenstädte interessiert, findet hier ein grosszügiges Museumsangebot. Weiter nördlich finden sich Mandello del Lario, die Geburtsstadt der berühmten Motorradmarke Moto Guzzi an der Ostseite, der Kulturort Cernobbio an der Westseite sowie Laglio, die Wahlheimat des Hollywoodstars George Clooney. In mittlerer Höhe des Sees liegt das mondäne Zentrum mit den Orten Bellagio, Tremezzo und Cadenabbia, wo Konrad Adenauer regelmässig Urlaub machte. Gegenüber findet sich Varenna, für viele der romantischste Ort der Gegend und daher Lieblingsziel Verliebter oder Heiratswilliger. Auf dieses Thema haben sich viele Anbieter spezialisiert, bieten Sie durchorganisierte Trauungen und Hochzeitsfeiern. Sehenswert ist hier die Burg Vezio oberhalb des Ortes. Je weiter Sie in Richtung Norden vorstossen, umso weitläufiger gibt sich die Landschaft - eine Einladung zu allerlei Freizeitvergnügen. Campingplätze finden hier den nötigen Raum, Sportanlagen, unter anderem für Wasser- und Pferdesport, und andere Freizeitmöglichkeiten haben sich in dieser Region angesiedelt. Wasserfreunde finden grosszügige Liegewiesen, Schwimm- und Badebereiche - ideal für den Familienurlaub. Obgleich der See heute für den Autoverkehr ausreichend erschlossen ist, überrascht manch alter Ortskern noch mit engen, teilweise einspurigen Strassen. Zunehmend entstehen Umgehungsstrassen zur Entlastung der Anwohner und Urlauber, die die Fahrt von Norden nach Süden spürbar erleichtern. An der Ostseite des Comer See gibt es zudem eine vierspurig ausgebaute Verbindungsstrasse von Colico nach Lecco - die einfache Fahrt ist damit in nur 20 bis 25 Minuten zu schaffen. Nachteil: Die Strecke führt fast vollständig durch Tunnel, die Umgebung entzieht sich dem Blick. Zögern Sie deshalb nicht, auf die Schnellstrasse zu verzichten - so können Sie die Vielzahl romantisch gelegener Ortschaften an den Ufern geniessen. Eine Eisenbahn, die sich von Lecco bis Colico schlängelt, erschliesst zusätzlich Süden und Norden. Günstige Preise und meist verlässliche Fahrzeiten erleichtern auch unmotorisierten Besuchern die Entdeckung des Sees. Das öffentliche Busnetz ist gut und verlässlich ausgestaltet. Natürlich braucht es - wie in allen Regionen dieser Welt - seine Zeit, sich an die örtlichen Gegebenheiten und Gepflogenheiten zu gewöhnen. Ferner gelangt man auch über das Wasser oder gar durch die Luft von A nach B. Sehr gut ausgebaut ist das Schifffahrtsnetz: Vor allem in der warmen Jahreszeit stehen, neben dem täglich und absolut pünktlich verkehrenden Tragflächenboot auch zahlreiche andere Schiffe zur Verfügung, die fast jeden Ort am See bedienen. Die Anlegestellen sind durch einheitliche Gestaltung am gesamten See sofort zu erkennen. Fahrpläne geben schnell und sicher Auskunft über die aktuellen Verbindungen. In Como befindet sich ein Flugplatz für Wasserflugzeuge, die Piloten bringen Sie zu jeder gewünschten Stelle des Lario. In sportlicher Hinsicht ermöglicht der Comer See Höchstleistungen. Wassersport ist die unangefochtene Nummer 1: Segeln, Windsurfen, Kitesurfen, Tauchen, Wasserski und Motorboot fahren sind die beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Touristen. Die erforderliche Infrastruktur bieten beispielsweise die Orte Domaso, Gera Lario, Sorico und Colico. Auch Golfer kommen auf einer grossen Zahl gut gepflegter Neun- und 18-Loch-Golfplätze auf ihre Kosten. Am Comer See gibt es zudem wunderbare Gelegenheiten für den Pferdesport, zum Angeln, Bergsteigen und auch zum Paragliding.
Urlaubsparadies für alle Ansprüche
Hat man den Comer See als Urlaubsziel gewählt, bleibt nur die Frage der Unterkunft. In allen Kategorien gibt es ausreichend Angebote, von preiswert bis überteuert. Reicht vielen sportlich Aktiven der Komfort eines Campingplatzes, muss es für den anderen das beste Hotel der Region sein. Von der günstigen Frühstückspension bis zur Luxus-Ferienwohnung am Comer See kein Problem. Unser Reiseführer hat für jeden Ort ein paar brauchbare Tipps in jeder Preiskategorie parat. Danach haben Sie die Qual der Wahl. Welche Art Urlaub ist für wen die beste? Familien werden sich vor allem am oberen nördlichen Teil des Comer See wohl fühlen. Ausgedehnte Uferbereiche mit breiten Kiesstränden gewährleisten stressfreie Ferientage, stundenlang spielende Kinder werden es Ihnen danken. Zahlreiche ‘kindertaugliche’ Ausflugsziele bringen Abwechslung in den Aufenthalt. Die Preise für Übernachtung und Lebenshaltung sind hier noch etwas moderater als in der ‘goldenen Mitte’ und im Süden des Sees. Trotzdem bietet besonders die Mitte einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Villa Carlotta, die Isola Comacina und andere, die auch Kinder gerne sehen - ganz abgesehen von einer Fahrt mit der Autofähre. Spätestens ab hier beginnt die Zone des Erlebnis- und Genussurlaubes. Den Gast umsorgt man hier in exzellenter Form, allen Bedürfnissen wird in allen Kategorien Rechnung getragen. Die ganze Region möchte, dass es ihren Gästen gut geht, dass sie den Comer See lieben lernen und gerne wieder besuchen. Hochqualitative Veranstaltungen, über das ganze Jahr verteilt, sorgen für Abwechslung und Unterhaltung. Die ‘Metropolen’ Lecco und Como locken mit einem ambitionierten Kulturangebot. Die Sportler unter den Besuchern kommen ohnehin an allen Ecken und Enden des Lario auf ihre Kosten.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 301
Erscheinungsdatum 01.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943663-06-8
Verlag Zwischenräume
Maße (L/B/H) 183/121/17 mm
Gewicht 404
Abbildungen mit 296 Farbfotos sowie farbigen Karten und Plänen
Auflage 3. leicht überarbeitete Auflage.
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 22.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33979475
    MARCO POLO Reiseführer Oberitalienische Seen, Lago Maggiore, Luganer See, Comer
    von Manuschak Karnusian
    Buch
    Fr. 18.90
  • 41798210
    MARCO POLO Reiseführer Rom
    von Swantje Strieder
    Buch
    Fr. 17.90
  • 41024911
    POLYGLOTT on tour Reiseführer Lago Maggiore, Luganer & Comer See
    von Susanne Kilimann
    Buch
    Fr. 23.90
  • 41047263
    MERIAN momente Reiseführer Lago Maggiore / Comer See
    von Eva Gerberding
    Buch
    Fr. 24.90
  • 42292531
    POLYGLOTT on tour Reiseführer Algarve
    von Susanne Lipps
    Buch
    Fr. 24.90
  • 29846389
    MARCO POLO Reiseführer Cote d'Azur, Monaco
    von Peter Bausch
    Buch
    Fr. 17.90
  • 41040508
    Wandern am Comer See
    von Robert Hüther
    Buch
    Fr. 19.90
  • 37880821
    Oberitalienische Seen
    von Eberhard Fohrer
    Buch
    Fr. 31.90
  • 42425612
    Vis-à-Vis Mailand & Oberitalienische Seen
    von Monica Torri
    Buch
    Fr. 31.90
  • 29846449
    MARCO POLO Reiseführer Paris
    von Gerhard Bläske
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Comer See - Reiseführer

Comer See - Reiseführer

von Robert Hüther

Buch
Fr. 22.90
+
=
Comer See

Comer See

von Eberhard Fohrer

(2)
Buch
Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 49.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale