orellfuessli.ch

Cosi fan tutte

Eine Geschichte

(16)
Mit allen Finessen der Ironie erzählt Bennett die Geschichte eines englischen
Middleclass- Ehepaars, das vom Opernbesuch nach Hause kommt und seine
Wohnung vollkommen leer vorfindet. Mit dem Verlust der gediegenen Einrichtung
beginnt für sie ein neues, weniger weich gepolstertes Leben.
Rezension
"Alan Bennett erzählt so ingrimmig-witzig, so entspannt bis ins Skurrile hinein und zugleich so zurückhaltend albern, dass man fast alle Töne des Amüsements während der bedauerlich kurzen Lektüre dieser Geschichte erlebt." (Elke Schmitter, Der Spiegel)
Portrait
Alan Bennett, 1934 in Leeds geboren, hat in Oxford studiert und kurzzeitig auch unterrichtet. Anfang der 1960er Jahre trat er beim Edinburgh Festival auf; seitdem arbeitet er als Autor, Schauspieler und Regisseur für Theater, Radio, Film und Fernsehen.
In Grossbritannien gilt er als einer der führenden Bühnen- und Drehbuchautoren, die von ihm geschriebenen TV-Serien, in einigen wirkte er auch selbst mit, mit ihren spitzzüngigen Dialogen haben längst Kult-Status erreicht. Er erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen, u.a. für das Theaterstück und den darauf basierenden Film "The Madness of King George" (deutscher Titel: King George: Ein Königreich für mehr Verstand), für dessen Drehbuch er 1995 für den Oscar nominiert war. Bennetts wenige Erzählungen und seine Erinnerungen waren Bestseller
Brigitte Heinrich, die Herausgeberin, 1957 am Bodensee geboren, lebt nach Verlagstätigkeit in etlichen Städten und Häusern als Übersetzerin, Herausgeberin und Lektorin in Frankfurt am Main.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 25.02.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8031-1213-2
Reihe Salto
Verlag Wagenbach
Maße (L/B/H) 208/118/15 mm
Gewicht 194
Originaltitel The Clothes They Stood Up In
Auflage 6. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14253986
    Vatertage
    von Alan Bennett
    Buch
    Fr. 21.90
  • 18607464
    Die Flügel meines Vaters
    von Milena Agus
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 16323161
    Handauflegen
    von Alan Bennett
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17441160
    Die Lady im Lieferwagen
    von Alan Bennett
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42473198
    Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1
    von Jane Gardam
    (16)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 43646576
    Die Sommer mit Lulu
    von Peter Nichols
    (38)
    Buch
    Fr. 29.90
  • 18620945
    Über mich sprechen wir ein andermal
    von Edna Mazya
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33851349
    Wie keiner sonst
    von Jonas T. Bengtsson
    (4)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 26097691
    Miss Fozzard findet ihre Füße
    von Alan Bennett
    (1)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 23441183
    Flauberts Papagei
    von Julian Barnes
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15524754
    Die souveräne Leserin
    von Alan Bennett
    (34)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44322064
    Eine treue Frau / Old Filth Trilogie Bd. 2
    von Jane Gardam
    (10)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 42473198
    Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1
    von Jane Gardam
    (16)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 15149089
    Superhero
    von Anthony McCarten
    (22)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 23441183
    Flauberts Papagei
    von Julian Barnes
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2895323
    Der Kontrabaß
    von Patrick Süskind
    (4)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 16423516
    Englischer Harem
    von Anthony McCarten
    (25)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 37439519
    Ganz normale Helden
    von Anthony McCarten
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
11
5
0
0
0

Köstlich!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2009

Stellen Sie sich vor, Sie wohnen seit 30 Jahren oder länger in ihrer Wohnung, alles hat seinen festen Platz - Sie sind es so gewohnt. Nun kommen Sie spät abends aus der Oper, es gab "Cosi fan tute". Sie müssen feststellen, daß Ihre komplette Wohnung leer ist, besenrein, sogar... Stellen Sie sich vor, Sie wohnen seit 30 Jahren oder länger in ihrer Wohnung, alles hat seinen festen Platz - Sie sind es so gewohnt. Nun kommen Sie spät abends aus der Oper, es gab "Cosi fan tute". Sie müssen feststellen, daß Ihre komplette Wohnung leer ist, besenrein, sogar das Toilettenpapier ist weg. In der Not bleibt Ihnen nur das Programmheft der Oper. Die ungebetenen nächtlichen Gäste waren sehr sorgfältig! So ergeht es einem älteren Ehepaar. Grausam für Ihn, eine Herausforderung für Sie. Eine kleine aber sehr feine Geschichte mit britischem Humor vom Feinsten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
englischer Humor
von einer Kundin/einem Kunden am 14.07.2016

Nun habe ich dieses wunderbare Kabinettstückchen feinen englischen Humors auch endlich gelesen und hatte meinen Spaß dabei.Dass Autor Alan Benett als versierter Autor für Theater und Fernsehen Esprit und Lebensklugheit zugleich in so ein schmales Buch zu packen versteht, macht die schöne rote Leinen - Ausgabe zu einem perfekten... Nun habe ich dieses wunderbare Kabinettstückchen feinen englischen Humors auch endlich gelesen und hatte meinen Spaß dabei.Dass Autor Alan Benett als versierter Autor für Theater und Fernsehen Esprit und Lebensklugheit zugleich in so ein schmales Buch zu packen versteht, macht die schöne rote Leinen - Ausgabe zu einem perfekten Geschenk. Vielleicht kennen Sie ja auch jemanden, der ein Theater-Abo hat (mit und ohne das "Ehegespons" ) oder verschenken es mit einem Theater-Gutschein , es läßt sich hinterher wunderbar gemeinsam über diese kleinen Geschichte mit Nachhall amüsieren. Natürlich sind wir alle gar nicht so wie die beiden Ransomes :-), dieses typische Mittelschicht-Ehepaar aus der Erzählung, das sich seit Jahren nicht mehr allzuviel zu sagen hat, bis sie eines Abends aus der Oper nach Hause kommen und ihre gesamte(!) Wohnung ist komplett leer... Was für merkwürdige Einbrecher es doch gibt und wie lebt es sich so, frei von allen Besitztümern, jedenfalls, bis sich die Versicherungen gekümmert haben ? Lesen Sie , lachen Sie und ev.schauen auch sie ein wenig ertappt - vertane Zeit ist diese Lektüre nicht !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cosi fan tutte
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2010

Mr und Mrs Ransome sind miteinander verheiratet, sich aber doch sehr fremd. Sie reden kaum miteinander, gehen förmlich miteinander um und verhalten sich so, wie Mr Ransome, ein höchst korrekter Anwalt, dies für sie beide, ihren Stand und den Londoner Vorort für angemessen hält. Das einzige, das die beiden... Mr und Mrs Ransome sind miteinander verheiratet, sich aber doch sehr fremd. Sie reden kaum miteinander, gehen förmlich miteinander um und verhalten sich so, wie Mr Ransome, ein höchst korrekter Anwalt, dies für sie beide, ihren Stand und den Londoner Vorort für angemessen hält. Das einzige, das die beiden verbindet, ist in gewisser Weise Mozart. Mr Ransome liebt Mozart und lässt keine Gelegenheit aus, sich vor allem Così fan tutte anzuhören. Eines Tages, als das Ehepaar von einer Aufführung von Mr Ransomes Lieblingsoper aus dem Theater heimkehrt, stellen die beiden fest, dass bei ihnen eingebrochen wurde. Die Einbrecher haben nichts zurückgelassen in der Wohnung – nicht einmal den Toilettenrollenhalter geschweige denn das entsprechende Papier. Während Mr Ransome außer sich ist und alles daran setzt, den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen, zu ersetzen, wieder herbei zu schaffen und so weiter, bemerkt Mrs Ransome, dass sie sich eigentlich mit der neuen Situation recht wohl fühlt. Sie verspürt ein Gefühl zu leben und blüht vorsichtig auf, doch dann überschlagen sich die Ereignisse … Feiner britischer Humor mit melancholischen Untertönen - leider nur viel zu kurz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz neue Möglichkeiten!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2010

Die Ransomes, ein Middle-age, Middle-class Ehepaar aus London, gehen in die Oper um sich Cosi fan Tutte anzuschauen. Sie kommen nach Hause und finden ihre Wohnung leer vor. Sie haben nichts mehr, noch nicht mal Klopapier! Beide Eheleute reagieren völlig unterschiedlich auf die neue Situation. Der Eine ist entsetzt,... Die Ransomes, ein Middle-age, Middle-class Ehepaar aus London, gehen in die Oper um sich Cosi fan Tutte anzuschauen. Sie kommen nach Hause und finden ihre Wohnung leer vor. Sie haben nichts mehr, noch nicht mal Klopapier! Beide Eheleute reagieren völlig unterschiedlich auf die neue Situation. Der Eine ist entsetzt, der Andere entdeckt neue Möglichkeiten. Mit englischem Humor und ziemlich böse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Könner des komischen Ernstes
von M. Kisfeld aus Coesfeld am 29.06.2010

Wir erfahren in *Cosi fan Tutte* die Geschichte des lang verheirateten britischen Ehepaares Ransomes, er Anwalt, sie Hausfrau. Nach einem Opernbesuch finden sie ihre Wohnung völlig leer geräumt. Es ist ein Einbruch in ihr Leben und ein Aufbruch aus einem eingefahrenen Leben. Mister Ransome versucht den Anschein zu wahren und geht zur... Wir erfahren in *Cosi fan Tutte* die Geschichte des lang verheirateten britischen Ehepaares Ransomes, er Anwalt, sie Hausfrau. Nach einem Opernbesuch finden sie ihre Wohnung völlig leer geräumt. Es ist ein Einbruch in ihr Leben und ein Aufbruch aus einem eingefahrenen Leben. Mister Ransome versucht den Anschein zu wahren und geht zur Tagesordnung über, Frau Ransome arrangiert sich mit dem neuen Leben und überlebt. Wie plötzlich sich doch ein Leben wenden kann. Das Buch beinhaltet wunderbaren britischen Humor und Dialoge zum Schmunzeln. Das Büchlein aus dem Wagenbach Verlag ist in rotem Leinen gebunden und sieht somit noch sehr schön aus. Nettes Geschenk!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herrlich!
von Maria Leisibach aus Basel am 11.01.2010

Er ist sehr Mozartinteressiert, sie ordnet sich ihm gerne unter und so geniessen die Ransomes ihr ruhiges Leben. Alles geht seine Bahnen, bis Diebe sich entschliessen während ihrer Abwesenheit die Wohnung tutti quanti auszuräumen. Er stürzt sich in die Arbeit, sie beginnt wieder zu leben. Nachdem die Möbel wieder da... Er ist sehr Mozartinteressiert, sie ordnet sich ihm gerne unter und so geniessen die Ransomes ihr ruhiges Leben. Alles geht seine Bahnen, bis Diebe sich entschliessen während ihrer Abwesenheit die Wohnung tutti quanti auszuräumen. Er stürzt sich in die Arbeit, sie beginnt wieder zu leben. Nachdem die Möbel wieder da sind und das Leben von vor dem Diebstahl/Einbruch Einkehr gehalten hat (mit leichten Anpassungen) passiert ein Unglück, was Mrs Ransome endgültig leben lehrt. Ein Buch für alle Fans des britischen Humors, Genuss pur und süffig zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cosi fan tutte
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2009

An jenem Abend waren die Ransomers in „Cosi fan tutte“ und als sie nach Hause kommen, ist ihre Wohnung komplett ausgeräumt. Auf der Suche nach dem Nötigsten für den Alltag gerät Mrs. Ransome in Läden und Gegenden, die sie vorher nie aufgesucht hätte. Eine merkwürdige Abenteuerlust und Lebensfreude bemächtigt... An jenem Abend waren die Ransomers in „Cosi fan tutte“ und als sie nach Hause kommen, ist ihre Wohnung komplett ausgeräumt. Auf der Suche nach dem Nötigsten für den Alltag gerät Mrs. Ransome in Läden und Gegenden, die sie vorher nie aufgesucht hätte. Eine merkwürdige Abenteuerlust und Lebensfreude bemächtigt sich ihrer, und am Ende ist für die Ransomers nichts mehr so, wie es einmal war ... Das schmale Büchlein zeichnet sich vor allem durch spitzzüngige Dialoge aus. Ich hatte viel Vergnügen bei der kurzweiligen Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cosi fan tutte.
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2009

Eine kleine feine Geschichte mit subtilem Humor und einer tollen Sprache. Wunderschön im Übrigen auch der tolle dunkelrote Leineneinband. Eben in jeder Hinsicht etwas Besonderes „ man gönnt sich doch sonst nichts !“ Mr. und Mrs. Ransome kamen nach einem Mozartabend „ Cosi fan tutte“ in der Oper nach Hause und... Eine kleine feine Geschichte mit subtilem Humor und einer tollen Sprache. Wunderschön im Übrigen auch der tolle dunkelrote Leineneinband. Eben in jeder Hinsicht etwas Besonderes „ man gönnt sich doch sonst nichts !“ Mr. und Mrs. Ransome kamen nach einem Mozartabend „ Cosi fan tutte“ in der Oper nach Hause und fanden eine leere und zwar absolut leere Wohnung vor. Alles war weg, sogar die Toilettenbürste und der Schmorbraten, den Mr. Ransome bei Gasstufe 4 im Backofen gelassen hatte. Nachdem sich der Schock gelegt hat, sehen beide eine große Chance in dem „Einbruch“. Mr. Ransome dachte an eine neue tolle Stereoanlage und Mrs. Ransome war allen Kram aus 32 Jahren Ehe mit einem Schlag los. Doch dann bekamen sie alles wieder und dies entwickelte sich dann zu weitaus Schlimmeren. Was Verlust und Wiedergewinn in einer Ehe anrichten können, hat Bennett mit feinem Humor beschrieben und regt zum Nachdenken an. In dieser Geschichte kommte es auf Worte an und ich bemerke, wie sich ganz leise ein kleines Lächeln auf meinem Gesicht ausbreitet, wenn ich mich an „Cosi fan tutte“ und die Ransomes erinnere. Einfach nur schön und bitte mehrmals lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cosi fan tutte
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2009

Nach einem Opernbesuch finden die Ransomes ihre Wohnung leergeräumt vor. Nach anfänglicher Trauer, denkt Mrs. Ransome über den Verlust nach und begreift: Dies ist die Chance für einen Neuanfang! Ihr Mann allerdings verlässt die eingefahrenen Gleise der Ehe nicht. Als ihr Eigentum wieder auftaucht, ist Mrs. Ransome schon dabei,... Nach einem Opernbesuch finden die Ransomes ihre Wohnung leergeräumt vor. Nach anfänglicher Trauer, denkt Mrs. Ransome über den Verlust nach und begreift: Dies ist die Chance für einen Neuanfang! Ihr Mann allerdings verlässt die eingefahrenen Gleise der Ehe nicht. Als ihr Eigentum wieder auftaucht, ist Mrs. Ransome schon dabei, ihr Leben zu verändern. Dieses Buch ist ein bibliophiler Schatz. Mit Witz versteht es Bennett, über den Sinn des Lebens, über Werte und Vergänglichkeit nachzudenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für alle Freunde des englischen Humors.
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2009

Ein Ehepaar aus London findet nach einem Opernbesuch sein Haus komplett leergeräumt vor. Dieser Ausgangspunkt sorgt für eine ganz neue Lebenssituation. Nach 32 Ehejahren ist nichts mehr so wie vorher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Raus aus dem Schneckenhaus!
von Thomas Breuer aus Ried am 20.06.2009

Mord muss es nicht immer sein. Auch ein Einbruch kann für so manche Aufregung sorgen. Davon können Mr. Und Mrs. Ransome ein Lied singen. Nach einem Opernbesuch findet das Ehepaar ihre Wohnung völlig leergeräumt vor. Vom Toilettenpapier bis hin zur Einbauküche, alles ist verschwunden. Natürlich ein Schock, aber die... Mord muss es nicht immer sein. Auch ein Einbruch kann für so manche Aufregung sorgen. Davon können Mr. Und Mrs. Ransome ein Lied singen. Nach einem Opernbesuch findet das Ehepaar ihre Wohnung völlig leergeräumt vor. Vom Toilettenpapier bis hin zur Einbauküche, alles ist verschwunden. Natürlich ein Schock, aber die beiden versuchen das Beste daraus zu machen und ihren Lebensstil neu aufzubauen. Dabei kriechen sie nach 32 Ehejahren endlich aus ihrem Schneckenhäuschen hervor und beginnen ihre Umgebung zu entdecken. Desgleichen wie „Die souveräne Leserin“ ist dieses kleine Büchlein eine vergnügliche Lektüre, die den Leser aufs Herzigste amüsiert. Ob tragische Ereignisse oder auch nur ein Zufall den Eheleuten Ransome das Leben schwer machen, vollbringt es der Autor den Leser mit einem lachenden und weinenden Auge diese Geschichte zu lesen. Ein Geschichte ideal zum Verschenken oder zum Selbstlesen. Freude bringt dieses Büchlein auf jeden Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leere Wohnung – neues Leben?
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 21.11.2014

Die Geschichte eines englischen Middleclass-Ehepaars, das vom Opernbesuch nach Hause kommt und seine Wohnung vollkommen leer vorfindet. Mit dem Verlust der Einrichtung aus 32 Ehejahren tun sich ungeahnte Möglichkeiten auf… (Klappentext) Mr. und Mrs. Ransom kann man – vorsichtig ausgedrückt – als konservativ und spießig bezeichnen. Er ist Anwalt, sie... Die Geschichte eines englischen Middleclass-Ehepaars, das vom Opernbesuch nach Hause kommt und seine Wohnung vollkommen leer vorfindet. Mit dem Verlust der Einrichtung aus 32 Ehejahren tun sich ungeahnte Möglichkeiten auf… (Klappentext) Mr. und Mrs. Ransom kann man – vorsichtig ausgedrückt – als konservativ und spießig bezeichnen. Er ist Anwalt, sie Hausfrau. Kinder haben sie keine, ihr Leben verläuft in wohlgeordneten Bahnen - Abweichungen von der täglichen Norm sind nicht vorgesehen. Sie scheuen alles Unbekannte und meiden möglichst jeden Fremden. Sie haben sich nicht viel zu sagen, aber daran sind sie gewöhnt. Als sie eines Abends von der Oper nach Hause kommen, finden sie ihre Wohnung komplett leergeräumt vor. Die Diebe haben nicht nur Fernseher und Stereoanlage, sondern auch Möbel, Teppiche, Lampen und sämtliche anderen Einrichtungsgegenstände mitgenommen. Selbst die Rolle Toilettenpapier ist samt Halter verschwunden. Während Polizei und Versicherung arbeiten, müssen die Eheleute versuchen, mit der drastischen Änderung ihrer Lebensumstände klarzukommen. Mr. Ransom flieht davor in seine Anwaltskanzlei, Mrs. Ransom aber, die alleine in der leeren Wohnung zurückbleibt, beschließt nach anfänglichem Zögern, sich dem Leben und den neuen Herausforderungen zu stellen… Da ist sie wieder: Die Frage, was man tun würde, wenn man noch mal ganz neu anfangen könnte. Würde man die Chance nutzen und versuchen, neue Wege zu beschreiten oder würde man, aus lauter Angst vor dem Unbekannten versuchen, die alten Zustände möglichst wieder herzustellen? Alan Bennett lässt hier keinen Zweifel offen, welcher der beiden Protagonisten die richtige Entscheidung getroffen hat – denn nur einer von beiden überlebt das Ende des Buchs. Fazit für mich: Bitte nicht mit der "Souveränen Leserin" vergleichen. Aber ansonsten eine hübsche kleine Satire, die ich größtenteils sehr unterhaltsam fand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Böser britischer Humor!
von Nathalie Möhle aus Hamburg am 07.05.2011

Die Ransomes haben zwei ganz große Probleme: Ihre Ehe ist zerrüttet und nach einem Opernbesuch finden sie ihre Wohnung völlig ausgeraubt wieder! Mit dem berühmten (bösen) britischen Humor beschreibt Alan Bennett wie die Eheleute völlig unterschiedlich auf die Ereignisse reagieren. Mr. Ransome, ein sehr penibler Mensch, versucht so schnell wie... Die Ransomes haben zwei ganz große Probleme: Ihre Ehe ist zerrüttet und nach einem Opernbesuch finden sie ihre Wohnung völlig ausgeraubt wieder! Mit dem berühmten (bösen) britischen Humor beschreibt Alan Bennett wie die Eheleute völlig unterschiedlich auf die Ereignisse reagieren. Mr. Ransome, ein sehr penibler Mensch, versucht so schnell wie möglich genau die Dinge wiederzubekommen, die sie auch schon vorher besessen haben. Mrs. Ransome hingegen nimmt ihre Chance war und sieht den Wohnungsraub als Neuanfang, der sie auf neue Wege und zurück ins Leben führt. Typisch Alan Bennett und herrlich britisch, nur leider ist nach 110 Seiten das Buch auch schon wieder vorbei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Neuanfang mit Hindernissen...
von Alexandra Zander aus Köln am 23.08.2010

wenn es in der Ehe nicht mehr zu klappen scheint, bewirkt ein kompletter Wohnungsraub ungeahnte Möglichkeiten das Leben und die Liebe neu zu entfachen. Alan Benett beweist mit britischen Humor das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Köstlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisch komisch!
von Romina Terborg aus Wuppertal am 23.09.2009

„Cosi fan tutte“- nicht nur die Bezeichnung einer Oper Mozarts, sondern auch der Titel eines hervorragenden Romans von Alan Bennett, Verfasser der „souveränen Leserin“. Dieser Roman lebt von Bennetts Kunst, Persönlichkeitsprofile genau zu erfassen und auf eine so feinsinnige, aber trockene englische Art zum Ausdruck zu bringen, dass der Leser... „Cosi fan tutte“- nicht nur die Bezeichnung einer Oper Mozarts, sondern auch der Titel eines hervorragenden Romans von Alan Bennett, Verfasser der „souveränen Leserin“. Dieser Roman lebt von Bennetts Kunst, Persönlichkeitsprofile genau zu erfassen und auf eine so feinsinnige, aber trockene englische Art zum Ausdruck zu bringen, dass der Leser nicht umhin kommt, immer wieder während des Lesens zu schmunzeln und sich die Hand an die Stirn zu legen. Mr. und Mrs. Ransome, ein englisches Ehepaar mittleren Alters, kommen von einem Opernbesuch nach Hause und werden vor die Tatsache gestellt, dass ihr ganzes Hab und Gut aus der Wohnung entwendet wurde. Nichts ist mehr da, bis hin zum Toilettenpapier samt Halter haben die Diebe nichts vergessen. Die kleine, geordnete Welt der Ransomes bricht zusammen. Doch während Mr. Ransome sich an das einzig Beständige klammert, das ihm noch geblieben ist- nämlich seine Arbeit-, fängt Mrs. Ransome an, ihr Leben neu zu ordnen. Unbemerkt von ihrem Mann begibt sie sich auf eine Entdeckungsreise ins Unbekannte und erfährt das Leben aus einer völlig neuen Perspektive. Auch das Ende der Geschichte lässt nicht zu wünschen übrig. Überaus klug und überraschend gibt Alan Bennett ihr den letzten Schliff und lässt den Leser fast wehmütig zurück. Dieser Roman überzeugt durch seine Originalität, seinen Humor, die Kurzweiligkeit und nicht zuletzt durch eine sorgsam ausgewählte Priese Lebensweisheit. Lesen Sie dieses Buch, sie werden es nicht bereuen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschende Ereignisse!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2009

Diese Geschichte ist einfach herrlich. Was sich doch für Möglichkeiten und neue Begegnungen ergeben, wenn plötzlich die komplette Wohnung leer geräumt ist. Wer war es? Wo sind die Möbel nun? Was ist jetzt zu tun? Diese Fragen werden Sie sich womöglich jetzt stellen und die Antwort werden Sie in... Diese Geschichte ist einfach herrlich. Was sich doch für Möglichkeiten und neue Begegnungen ergeben, wenn plötzlich die komplette Wohnung leer geräumt ist. Wer war es? Wo sind die Möbel nun? Was ist jetzt zu tun? Diese Fragen werden Sie sich womöglich jetzt stellen und die Antwort werden Sie in diesem fantastischen Roman lesen. Wie sich das Ehepaar nach diesem Ereignis verändert. Besonders die Ehefrau geht nun andere Wege und bricht aus ihrem alten Leben und ihren eingefahrenen Wegen aus. Es ist spannend zu lesen, was für einen Einfluss das Eigentum auf das Leben hat und wie man durch dessen Verlust plötzlich in neue Bahnen gelenkt wird. Sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine wunderbare Geschichte über das Ausbrechen aus festen Gewohnheiten und dem Zauber des Lebens. Das ganze wird mit herrloch zurückhaltendem, feinem Humor erzählt. Muss man lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hier hat ein Einbruch ausnahmsweise mal positive Folgen, praktischerweise sogar für Leser und Protagonisten gleichermaßen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Cosi fan tutte

Cosi fan tutte

von Alan Bennett

(16)
Buch
Fr. 23.90
+
=
Die souveräne Leserin

Die souveräne Leserin

von Alan Bennett

(34)
Buch
Fr. 23.90
+
=

für

Fr. 47.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale