orellfuessli.ch

Dark Angels` Fall - Die Versuchung / Dark Angels Bd.2

Ein Fantasy-Thriller

(7)
"Kampf der Engel!
Wem können die ungleichen Schwestern Dawna und Indie trauen? Wer sucht nach seinem Schutzengel? Wer ist mit dem Bösen im Bunde? Schier übermenschliche Kraft müssen Dawna und Indie aufbringen, um die tödlichen Angriffe der schwarzen Engel zu überleben.
Kristy Spencer und Tabita Lee Spencer schreiben ihren Roman abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Hauptpersonen. Durch die Unterschiedlichkeit der zwei Mädchen-Charaktere ergeben sich schillernde, interessante Szenen. Sie erzählen die Story als durchgängigen bildhaften Gedankenstrom ...." (Sybille Ulrich, Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS. Ausgabe 39.2012.co.)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 483
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum August 2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-06785-8
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 218/162/57 mm
Gewicht 932
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30698415
    Dark Angels´ Summer - Das Versprechen
    von Kristy Spencer
    (15)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 38212253
    Dark Angels` Summer - Das Versprechen / Dark Angels Bd.1
    von Beate Teresa Hanika
    Buch
    Fr. 17.90
  • 21264610
    Totgeküsste leben länger / Madison Avery Bd.1
    von Kim Harrison
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42240049
    Die Clans von New York / Young World Bd.1
    von Chris Weitz
    (26)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 35332269
    Das Buch aus Blut und Schatten
    von Robin Wasserman
    (6)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 42437353
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32128411
    Dark Inside
    von Jeyn Roberts
    (10)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 32128359
    Wächter der Toten / Schattenzeit Bd.1
    von Adam Slater
    Buch
    Fr. 11.90
  • 41008561
    Ich sehe was, was niemand sieht
    von Tim O'Rourke
    (7)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

2. Band der Dark-Angels-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 19.06.2013

Shantani konnten Dawna und Indie vertreiben, doch er hat Miley, Dawnas Freund entführt und nun weiß niemand, wo dieser ist. Das die Wiedergeburt des Todesengels Azrael vereitelt werden konnte, ist nur ein schwacher Trotz für Dawna. Auch Indie macht sich Sorgen, denn sie weiß nicht, ob sie Gabe, ihren... Shantani konnten Dawna und Indie vertreiben, doch er hat Miley, Dawnas Freund entführt und nun weiß niemand, wo dieser ist. Das die Wiedergeburt des Todesengels Azrael vereitelt werden konnte, ist nur ein schwacher Trotz für Dawna. Auch Indie macht sich Sorgen, denn sie weiß nicht, ob sie Gabe, ihren Schutzengel und dennoch dunklen Engel getötet hat oder nicht. Zwar verbreitet Mileys Mutter das Gerücht, dass Miley zu seinem Klan zurückgekehrt ist, doch die beiden Mädchen wissen es besser und suchen unermüdlich nach ihm. Derweil ist die Mutter von Dawna und Indie felsenfest davon überzeugt, ein Kind von Shantani zu bekommen. Sie macht damit ihr gesamtes Umfeld, inkl. ihrer Töchter und der verbliebenden Teilnehmer des Engelsseminars verrückt, auch wenn keine Anzeichen auf eine Schwangerschaft hindeuten. Zur Ruhe kommen Dawna und Indie jedoch generell nicht. Bei ihrer Suche nach Miley stoßen sie auf eine Band von Motorrad-Fahrern, in denen sie die verbliebenen 6 dunklen Engel erkennen, unter ihnen Gabe, was Indie sehr freut, doch die Gefahr, die sie darstellen, ist nicht zu unterschätzen. Auch sie sind auf der Suche nach Miley, um diesen als Druckmittel gegen die Schwestern einsetzen zu können, um ihre Pläne doch noch erfolgreich abschließen zu können. Alle wissen, dass die Zeit drängt und dennoch macht anscheinend niemand Fortschritte bei der Suche nach Miley. Dawna hingegen trifft immer wieder auf den Wolf Dusk, der ihr zu verstehen gibt, ihn endlich von seiner Kette zu befreien. Als Dawna dem endlich nachgibt, muss sie feststellen, dass Dusk gar kein Wolf ist, sondern ein Gestaltenwandler, hinter dem sich ein hinreißender junger Mann verbirgt. Doch als auch dieser ankündigt, nach Miley zu suchen, ist sie in größter Sorge, denn sie weiß: Dusk wird Miley, wenn er ihn findet, töten, um so den dunklen Engel keinerlei Druckmittel in die Hand zu geben. Die Zeit drängt, die dunklen Engel kommen den Schwestern immer näher und die Gefahr für sie und den Rest der Menschheit wächst stetig ... Eine großartige Fortsetzung! Der Plot wurde wieder sehr abwechslungsreich und bildreich erarbeitet. Ich konnte mir jederzeit die jeweiligen Szenen vor Augen führen, habe Unwetter miterlebt und bin förmlich mit der Landschaft verschmolzen. Die Figuren wurden wieder ausgesprochen facettenreich erarbeitet, wobei ich nach wie vor der frechen Indie den Vorzug geben - ich finde sie einfach rundherum gelungen und toll, einfach total sympathisch mit ihrer leicht chaotischen, aber immer rebellischen Art. Den Schreibstil empfand ich wieder als sehr angenehm zu lesen, sodass ich das Buch am Stück gelesen habe. Leider muss ich auf den nächsten Band der Reihe "Dark Angels` Winter - Die Erfüllung" warten, der aber zum Glück Band 3 und 4 der Tetralogie beinhaltet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungen Fortsetzung!
von Christina Rolle am 07.12.2012

Inhalt: Der Sommer auf Whistling Wing ist vorüber und Dawna und Indie haben es geschafft, Sam Rossel uns seine Anhänger zu vertreiben. Doch trotzdem wissen die beiden, dass noch nicht alles überstanden ist, denn Dawnas große Liebe Miley ist spurlos verschwunden und keiner weiß etwas über seinen Verbleib. Um ihn... Inhalt: Der Sommer auf Whistling Wing ist vorüber und Dawna und Indie haben es geschafft, Sam Rossel uns seine Anhänger zu vertreiben. Doch trotzdem wissen die beiden, dass noch nicht alles überstanden ist, denn Dawnas große Liebe Miley ist spurlos verschwunden und keiner weiß etwas über seinen Verbleib. Um ihn zu finden, begeben sich Indie und Dawna auf die Suche nach ihm. Dabei begegnet Dawna Dusk, welcher ein Wolf mit goldenen Augen ist, , und ihr das Leben rettet. Zu allem Übel werden Dawna und Indie auch noch von den bösen Engeln verfolgt und geraten dadurch in große Gefahr… Autorin: Kristy und Tabita Lee Spencer (Pseudonyme von Beate Teresa und Susanne Hanika) wurden beide in Regensburg geboren und leben gemeinsam auf einem abgelegenen Anwesen. Schon seit ihrer Kindheit sind die Beiden unzertrennlich und dies hat sich auch im Erwachsenenalter nicht geändert. „Dark Angels´ Summer“ heißt ihr gemeinsamer Debütroman, welcher im Januar 2012 erschien. Die Idee des Buches beruht auf einen Traum von Kristy Spencer. Insgesamt soll die Reihe vier Bände umfassen (Tetralogie). Meine Meinung: „Dark Angels´ Summer“(Band 1 der Dark Angels´-Reihe) gefiel mir sehr gut. Aus diesem Grund wollte ich auch unbedingt den Nachfolger „Dark Angels´ Fall – Die Versuchung“ lesen, was ich jetzt getan habe. Wie der Titel schon sagt, ist das Cover des Buches recht herbstlich mit bunten Blättern und Vögeln, die ihre Federn verlieren, gestaltet. Der Herbst ist auch die Jahreszeit, in der die Geschichte um Dawna und Indie diesmal spielt. Schon von Anfang an ist die Story, die unmittelbar an die von Band 1 anknüpft, spannend und man kann den Roman nicht mehr aus der Hand legen. Erzählt wird das Buch, wie schon in „Dark Angels´ Summer“ abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Indie und Dawna. Auch diesmal fühlte ich mit beiden mit und kam mir oft so vor, als wäre ich bei den Ereignissen, die die beiden Schwestern erleben, selbst dabei. Beide Hauptcharaktere haben sich im Vergleich zum Vorgänger stark verändert und sind erwachsener geworden. Zum Schreibstil kann ich sagen, dass er flüssig ist und Emotionen glaubwürdig zum Leser rüberbringt. Er zieht einen wahrlich in die Lektüre und man möchte mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören. Leider war das Jugendbuch nach circa 500 spannenden Seiten vorbei und ich war ein wenig traurig, da noch einige Fragen am Schluss offen bleiben und es einen fiesen Cliffhanger gibt. Ich hoffe sehr, dass die Ungereimtheiten in einem der zwei Nachfolgebände geklärt werden. Empfehlen kann ich „Dark Angels´ Fall“ Lesern ab 14 Jahren und älter, die schon den ersten Band gelesen haben (sollte das nicht der Fall sein, kann es zu Verständnisproblemen kommen). Mein Fazit zum Buch ist, dass es sich bei „Dark Angels´ Fall“ um eine grandiose und gelungene Fortsetzung handelt, die dem Vorgänger in nichts nachsteht. Aus diesem Grund vergebe ich an das Jugendbuch 5 von 5 Monden. Bisher zählt die Reihe zu einer meiner Lieblingsserien und ich kann euch nur empfehlen, sie unbedingt zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dark Angels Fall
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 01.11.2012

"Dark Angels´ Fall" schließt direkt an die Ereignisse aus dem ersten Band "Dark Angels´ Summer" an, was mir wirklich gut gefallen hat. Somit hat man absolut keine Lücken, sondern kann direkt weiter mit Dawna und Indie mitfiebern. Das schöne ist, dass es genauso spannend weitergeht, wie Band 1 geendet... "Dark Angels´ Fall" schließt direkt an die Ereignisse aus dem ersten Band "Dark Angels´ Summer" an, was mir wirklich gut gefallen hat. Somit hat man absolut keine Lücken, sondern kann direkt weiter mit Dawna und Indie mitfiebern. Das schöne ist, dass es genauso spannend weitergeht, wie Band 1 geendet hat. Ohne große Umschweife kommen die Autorinnen wieder zum Punkt, so dass man gar nicht anders kann, als immer weiter zu lesen, denn die beiden Schwestern stolpern wieder von einem Abenteuer ins nächste. Verschnaufpause - was ist das? Direkt von der ersten Seite an hat mich der Schreibstil der Hanika-Schwestern wieder absolut gepackt und man hatte sofort das Gefühl, liebgewonnene Freunde wieder zu treffen. Dawna und Indie bleiben dabei aber keineswegs in ihrer Entwicklung stehen, im Gegenteil. Während Dawna im ersten Band noch recht zurückhaltend und überlegt gehandelt hat, so hat sich das hier doch sehr geändert. Jetzt stürzt sie sich regelrecht in schwierige Situationen hinein, um ihren Miley wiederzufinden. Indie hat immer noch eine große Klappe, ist frech und sarkastisch und hat einen tollen Humor, den ich sehr an ihr mag. Mittlerweile ist sie diejenige, die versucht nachzudenken, bevor sie handelt und auch schonmal Dawna zurückzuhalten, was gar nicht so einfach ist. Tolle neue Charaktere sind hinzugekommen und wir lernen bekannte Protagonisten noch besser kennen. Ganz besonders gut gefallen hat mir in der Hinsicht Dusk. Man weiß eigentlich gar nicht, was genau er nun will und was das angeht, ähnelt er ein wenig Gabe, der in diesem Teil - genau wie Dusk - ebenfalls eine größere Rolle spielt. Die beiden Autorinnen haben wirklich ein Händchen dafür, Gefühle zu beschreiben, egal ob das nun Angst oder Freude, Liebe oder Hass ist. Man muss einfach immer mit Dawna und Indie (die auch hier im Wechsel die Ich-Erzählerinnen sind) mitfühlen. Ganz besonders die Szenen, in denen Rag auftaucht sorgen hier wirklich für Spannung und Gänsehaut. Für überraschende Wendungen ist auch hier wieder gesorgt und Langeweile kann gar nicht erst entstehen. Auch gilt es immer noch, einige Geheimnisse zu lüften, denn es tauchen neue Figuren auf, von denen man immer noch nicht weiß, was genau sie eigentlich erreichen wollen. Für mich heißt das, dass ich gar nicht anders kann, als dem nächsten Teil "Dark Angels´ Winter" entgegen zu fiebern und ich hoffe sehr, dass die beiden Autorinnen uns da nicht allzu lange warten lassen. Fazit: Noch spannender als der erste Band, mit einer wirklich fantastischen Entwicklung der bekannten Charaktere und wirklich interessanten neuen Protagonisten. Ich kann es kaum erwarten, den dritten Band in Händen zu halten. Eindeutig eine meiner Lieblingsreihen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der 2. Teil - einfach WOW!
von Manja Teichner am 30.08.2012

Meine Meinung: Der Sommer ist vorüber und der Herbst hält Einzug auf Whistling Wing. Dawna und Indie haben das Engelsgrab schließen können, allerdings wurden nicht alle Dunklen Engel gebannt und der Alptraum hat noch kein Ende. Und dann ist auch noch Miley, der Junge in den Dawna heimlich verliebt ist, spurlos... Meine Meinung: Der Sommer ist vorüber und der Herbst hält Einzug auf Whistling Wing. Dawna und Indie haben das Engelsgrab schließen können, allerdings wurden nicht alle Dunklen Engel gebannt und der Alptraum hat noch kein Ende. Und dann ist auch noch Miley, der Junge in den Dawna heimlich verliebt ist, spurlos verschwunden. Niemand weiß wo er ist. Zuletzt gesehen wurde er vor Sams Laden, doch der ist ja gebannt. Was ist nur mit Miley passiert? Doch nicht nur damit sind die Schwestern beschäftigt, auch auf Whistling Wing geht es drunter und drüber. Ihre Mutter hat den Verdacht schwanger zu sein, von Shantani, und dann tauchen auch noch zwei weitere Engelssucherinnen auf. Aber irgendwas mit ihnen stimmt nicht, nur was? Werden es Dawna und Indie schaffen Miley vor den Dunklen Engeln zu finden? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … „Dark Angels Fall – Die Versuchung“ von Kristy und Tabita Lee Spencer ist der 2. Teil der Tetralogie rund um die Schwestern Dawna und Indie und die Dunklen Engel. Der Roman knüpft nahtlos an den ersten Teil an, aus Sommer wird Herbst. Indie, die im ersten Teil eher sehr direkt war und vor nichts Angst zu haben schien, zeigt diesmal eine andere Seite. Sie ist eher einfühlsam und zurückhaltend und zweifelt nun des Öfteren. Ihre Schwester Dawna, im ersten Teil eher die Vernünftige und Zurückhaltende, wird nun mutiger und wächst bei der Suche nach Miley über sich hinaus. Diese neuen Charakterzüge der Schwestern gefallen mir sehr gut und sie sind den Autorinnen sehr gut gelungen. Neben Dawna und Indie gibt es noch viele neue und auch alte bekannte Nebencharaktere. Da wäre beispielsweise Dusk, Shantanis Hund, der für Überraschungen sorgt oder auch Vic, die Mutter von Dawna und Indie. Sie ist nach wie vor die Alte, bettet die Engel hingebungsvoll an und scheint jenseits der Realität zu sein. Aber nicht nur die beiden, auch jede andere Figur in „Dark Angels Fall – Die Versuchung“ hat seinen festen Platz und seine Aufgabe im Geschehen. Der Schreibstil der Autorinnen ist, wie schon im ersten Teil, flüssig und jugendlich. Die Kapitel werden erneut abwechselnd aus Dawnas und Indies Sicht in der Ich-Perspektive geschildert. Dadurch erhält man als Leser wieder einen direkten Draht zu den Gedanken der Schwestern und lernt sie so immer besser kennen. Die Handlung selber ist von Beginn an spannend und ich wurde wieder tief hineingezogen. Durch immer wieder auftretende überraschende Wendungen ist es kaum möglich das Buch zur Seite zu lesen. Das Ende hält einen ganz gemeinen Cliffhanger parat, der das Warten auf „Dark Angels Winter“, der 2013 erscheint, nahezu unerträglich macht. Fazit: „Dark Angels Fall – Die Versuchung“ von Kristy und Tabita Lee Spencer ist eine mehr als gelungene Fortsetzung der Tetralogie. Die spannende Handlung knüpft nahtlos an den ersten Teil, den man gelesen haben sollte, an und wird mit viel Gefühl aber auch mit Humor erzählt. Mein bisheriges Lesehighlight 2012 und eine ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Knaller ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Reinheim am 08.08.2012

Wir beginnen einen Tag nach Indie´s Geburtstag. Die 33 Tage, in denen die Geschwister Ihre mysteriösen Kräfte besitzen sind vorbei. Das Engelsgrab ist geschlossen und Sam ist gebannt. Alle Engel konnten leider nicht gebannt werden, deshalb sitzt die Angst weiterhin in den Knochen, dass die Übrig gebliebenen plötzlich auftauchen. Miley ist verschwunden. Indie... Wir beginnen einen Tag nach Indie´s Geburtstag. Die 33 Tage, in denen die Geschwister Ihre mysteriösen Kräfte besitzen sind vorbei. Das Engelsgrab ist geschlossen und Sam ist gebannt. Alle Engel konnten leider nicht gebannt werden, deshalb sitzt die Angst weiterhin in den Knochen, dass die Übrig gebliebenen plötzlich auftauchen. Miley ist verschwunden. Indie hat mit Ihrem Charakter stark zugenommen. Im ersten Teil glänzte Sie sehr mit Ihrer witzigen, direkten Art. Sie hatte vor nichts Angst und war zu allen Schandtaten bereit. Hier zeigt Sie durchaus eine weitere Seite von sich, die einfühlsam ist und oftmals mit Zweifel gespickt. Dawna´s Charakter setzt noch einen drauf, in dem Sie auf der Suche nach Miley über sich hinauswächst und mutiger wird. Gabe zu diesem Charakter enthalte ich mich, sonst würde ich vlt zu viel verraten. Nur so viel: Er ist weiterhin mit von der Partie und sorgt unter Anderem in dem Buch für eine meiner Lieblingsstellen! Dusk, der große Wolfshund von Shantani. Auch er ist präsent und man erlebt seine Überraschung mit ihm! Shantani gibt es leider auch noch und sorgt mit einem kurzen Gastauftritt wieder einmal für mehr Wirbel, als mir lieb war. Ich denke, dass er weiterhin eine Rolle spielen wird und auch in den weiteren Teilen dabei sein wird. Ruby fiel im Teil 1 -ja eher negativ- auf . Der arrogante, von sich selbst eingenommene, kleine Wurm der noch nie ein Mädel abbekommen hat. Doch hier gefiel er mir sehr gut und ohne ihn wären manche Szenen etwas „unwitzig“ gewesen. Immer noch ein Auge auf Indie geworfen, versucht er eher Schlecht als Recht bei Ihr zu Punkten. Kalo Miley´s Mum ist auch eine Mutter, die die Welt nicht unbedingt braucht. Aber hier gibt es weiterhin Fragen die unbedingt noch geklärt werden müssen. Viele Fragen werden hier aufgeworfen, die sich anhäufen und die Spannung somit nicht sinkt. Ist eine Frage beantwortet, tauchen sofort weitere auf. Einfach toll…. Auch die Engelsgruppe trifft sich weiterhin zum Channeln auf WistlingWhings, wodurch für eine gute Portion Witz immer Platz ist. Entscheidend ist, dass durch diese Gruppe auch offene Fragen unbewusst geklärt werden. Alles in allem: Ist dieses Buch der absolute Knaller und übertrifft Band 1 um längen. Aus diesem Grund müssen hier mehr als 5 Sterne geben werden, die ich ja bereits angesetzt hatte. Auch das Cover sollte eine Ernennung wert sein, da es genauso schön ist wie sein Vorgänger. Eine absolute Leseempfehlung !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemberaubende Spannung
von mithrandir am 05.08.2012

Dawna und Indie ist es im ersten Band gelungen, das Engelsgrab zu schließen. Doch ein Teil der Engel, der überlebt hat, ist immer noch da draußen und lauert ihnen auf. Miley ist immer noch verschwunden und Dawna ist verzweifelt. Überall suchen sie nach ihm und können doch keine Spur... Dawna und Indie ist es im ersten Band gelungen, das Engelsgrab zu schließen. Doch ein Teil der Engel, der überlebt hat, ist immer noch da draußen und lauert ihnen auf. Miley ist immer noch verschwunden und Dawna ist verzweifelt. Überall suchen sie nach ihm und können doch keine Spur finden. Auch Kalo, Mileys Mutter, scheint nicht wirklich interessiert daran, ihren Sohn zu finden. Dawna macht sich schwere Vorwürfe, weil sie Miley bei ihrer letzten Begegnung nicht gesagt hat, was sie für ihn empfindet, sondern ihn einfach unbeachtet stehengelassen hat. Plötzlich tauchen die Engel als Biker wieder auf, überwältigen die Mädchen und zerren sie zum Engelsgrab. Sie sollen es öffnen, damit Samael aus seiner Gefangenschaft entkommen kann. Doch die Mädchen können und wollen dies nicht tun. Rag, einer der Engel, prügelt daraufhin wild auf Indie ein. Ohne Samael sind sie alle extremst reiz- und nicht kontrollierbar und nur durch das beherzte Eingreifen von Dusk können die Mädchen schwer mitgenommen entkommen. Gabe taucht wieder auf und auch er ist verändert. Indie ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Aufgabe. Zudem ist sie sich immer noch nicht sicher, ob Gabe es ehrlich mit ihr meint oder sie nur wieder im Auftrag der anderen Engel manipulieren soll. Wird es eine Zukunft für die beiden geben? Und wer oder was ist eigentlich Dusk? Werden die Mädchen Miley finden können? Dark Angels`Fall beginnt direkt da, wo Dark Angels´s Summer endet, was mir unheimlich gut gefallen hat. Dawna und Indie haben die Szene am Engelsgrab aus dem ersten Band mit gemischten Gefühlen hintersichgelassen. Glücklich über die überstandene Verbannung Samaels und die Tatsache, dass sie beide noch am Leben sind, fürchten sie jedoch das, was noch auf sie zukommen wird, da es Indie nicht gelungen ist, alle Engel zu töten. Beide haben wegen des Verschwindens von Miley Schuldgefühle, doch während Indie versucht, diese auf ihre gewohnte Art an die Seite zu schieben, setzen sie sich in Dawna fest. Dabei riskiert sie immer mehr und immer öfter ihr Leben, um ihn zu finden. Die Vernunft, von der ihr Charakter noch im ersten Teil hauptsächlich geprägt war, lässt sie hierbei immer öfter hinter sich. Dadurch wird Indie gezwungen, ihre flapsige, sorglose und impulsive Art, die sie so herrlich sympathisch macht, oftmals abzulegen, um auf ihre Schwester aufzupassen. Ihr Gefühlschaos hinsichtlich ihrer Liebe zu Gabe, dem es bisher noch nicht gelungen ist, ihr Vertrauen vollends zu gewinnen, macht ihr dabei zusätzlich zu schaffen. Der zweite Teil der Reihe erschien mir noch spannender und rasanter als der erste Teil. Ich war gleich wieder mittendrin in der Geschichte und habe mit den Mädchen mitgehofft, -gelitten und manchmal auch -gelacht. Dark Angels´Fall hat mich mit seiner außergewöhnlichen Geschichte gefesselt und lässt mich auch nach Beendigung des zweiten Bandes nicht mehr los. Ich hoffe, dass die Autorinnen Kristy und Tabita Lee Spencer bzw. Beate Teresa und Susanne Hanika nicht zu lange auf den dritten Band warten lassen, da ich unbedingt wissen muss, wie die Geschichte endet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd und Spannung Pur
von Devilishbeauty78 aus Gödenroth am 04.08.2012

Zum Buch: Im 2. Teil dieser tollen Buchreihe sind Dawna und Indie auf der Suche nach Miley, den Mann der Dawna den Kopf verdreht hat und spurlos verschwunden ist, seid dem Zeitpunkt wo sie Sam in den Engel auf dem Familiengrab verbannt haben. Mittlerweile ist Herbst auf Whistling Wing und... Zum Buch: Im 2. Teil dieser tollen Buchreihe sind Dawna und Indie auf der Suche nach Miley, den Mann der Dawna den Kopf verdreht hat und spurlos verschwunden ist, seid dem Zeitpunkt wo sie Sam in den Engel auf dem Familiengrab verbannt haben. Mittlerweile ist Herbst auf Whistling Wing und eigentlich dachten Dawna und Indie das ein wenig Ruhe eingekehrt ist, doch die Schatten sind allgegenwertig. In Menschenform kommen die restlichen Engel als Biker daher. Sehr schnell wird klar, das sie sich immer noch in Lebensgefahr befinden... Spannungsaufbau Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und die Spannung war richtig greifbar. Das ganze, ja nicht gerade dünne Buch, hatte ich das Gefühl, das die Spannung so spürbar stark ist, das es gar nicht schlimmer werden kann, doch beim lesen merkte ich das ich gar nicht mehr aufhören kann. Selten hab ich so einen Lesesog verspürt das man unbedingt weiterlesen muss. Diese geschickten Wendungen, vesteckten Andeutungen schärften meine Sinne, so das ich das ganze Buch über Aufmerksam dabei war. Spannung hoch 10 kann ich hier versprechen. Charaktere In diesem Teil wurden einige neue Charaktere eingeführt die wirklich unterschiedlich beschrieben wurden oder stellenweise noch "nackt" sind, wo ich aber glaube das dies völlig absichtlich geschieht, damit die aufgebaute Spannung bis zum 3. Teil noch gehalten wird. So spekuliert man wild über die neuen Mitglieder der Engelssuchenden, oder Kalo, die Mutter von Miley. Den Hauptcharakteren kommt man in diesem Teil noch näher, man kann Entscheidungen nachvollziehen, und es bilden sich Lieblingsfiguren. Viele Figuren liegen im Halbdunkeln wie zum Beispiel Dusk, eigentlich erfährt man ein Puzzleteil mehr von ihm und doch eigentlich nicht genug. Ich bin wirklich gespannt wie es Ihm neben Dawna und Indie ergehen wird. Schreibstil Das erste was mir hier einfällt ist spontan der letzte Satz der Danksagung, der an die Mum der beiden Autorinnen geht und das Korrektur lesen übernimmt . Ich kann nur sagen, liebe Mum von Kristy und Tabita , sie haben ganze Arbeit geleistet! In diesem Teil war der Schreibstil genauso flüssig wie im ersten, da bemerkte ich keine Unterschiede, ausser das ich vor lauter Spannung noch schneller hinein geglitten bin in die Geschichte, als beim ersten Teil. Ich konnte gut folgen und die Idee das man immer die Kapitel nach Personen aufteilt, das man wirklich jede Sichtweise der Hauptcharaktere auffängt, finde ich als wirkliche Meisterleistung umgesetzt. Nur so konnte ich mit beiden Schwestern "warm" werden. Fazit Definitiv 10 von 5 Möglichen Sternchen würde ich vergeben wenn möglich. Seid langem das beste Jugendbuch, was mich fesseln konnte, deswegen kann ich jedem ab 14 Jahrem empfehlen, kauft Euch die Buchreihe, beginnend mit: Dark Angels`Summer - Das Versprechen ISBN: 978-3401067841 Dark Angels`Fall - Die Versuchung ISBN: 978-3401067858 Ihr werdet begeistert sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dark Angels` Fall - Die Versuchung / Dark Angels Bd.2

Dark Angels` Fall - Die Versuchung / Dark Angels Bd.2

von Kristy Spencer , Tabita Lee Spencer

(7)
Buch
Fr. 26.90
+
=
Dark Angels` Winter - Die Erfüllung / Dark Angels Bd.3

Dark Angels` Winter - Die Erfüllung / Dark Angels Bd.3

von Susanne Hanika

(4)
Buch
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 54.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale