orellfuessli.ch

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

(3)
Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schliesslich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm geniessen kann, bricht die Hölle los ...
Portrait
Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene - und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals …
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.02.2016
Serie Dark Elements 2
Sprache Deutsch
EAN 9783959679831
Verlag HarperCollins ya!
Verkaufsrang 19.413
eBook (ePUB)
Fr. 16.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43254294
    Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas
    von Valentina Fast
    (22)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 40157411
    Obsidian, Band 2: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (4)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 42470047
    Obsidian, Band 4: Origin. Schattenfunke
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 43608051
    Phantomliebe
    von Tanja Voosen
    (10)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 33870913
    Ewiglich die Hoffnung
    von Brodi Ashton
    (4)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 41040151
    Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (5)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 42741857
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    eBook
    Fr. 17.90
  • 43608059
    BookElements, Band 1: Die Magie zwischen den Zeilen
    von Stefanie Hasse
    (19)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43812572
    Royal, Band 4: Eine Krone aus Stahl
    von Valentina Fast
    (15)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44401837
    Dämonentochter - Verzaubertes Schicksal
    von Jennifer L. Armentrout
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Herzschmerz, sexy Typen, heisse Szenen, Freundschaft, Aktion, Spannung pur! “

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

OH MEIN GOTT!!! Ich habe schon beinah vergessen wie toll die Bücher von Jennifer L. Armentrout sind. Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, allerdings nicht extrem. Ich hatte den ersten Band davon irgendwie nur als Gut in Erinnerung. Trotzdem waren meine Erwartungen hoch, weil.. naja Jennifer L. Armentrout! ;)
Und ich wurde nicht
OH MEIN GOTT!!! Ich habe schon beinah vergessen wie toll die Bücher von Jennifer L. Armentrout sind. Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, allerdings nicht extrem. Ich hatte den ersten Band davon irgendwie nur als Gut in Erinnerung. Trotzdem waren meine Erwartungen hoch, weil.. naja Jennifer L. Armentrout! ;)
Und ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Meiner Erwartungen wurden erfüllt und Übertroffen!

Zum Inhalt:
Layla glaubt das Roth für immer in er Hölle schmorrt, doch schon bald taucht er auf, nur um dann etwas Schreckliches zu verkünden. Das Ritual wurde doch durchgeführt und eine Lilin ist geboren! Ausserdem behauptet er, mit Layla nur gespielt zu haben. Zum Glück gibt es da aber noch Zayne, der ihre jahrelangen verleugneten Gefühle zu erwidern scheint. Doch Abott, Zaynes Vater und Oberhaupt des Wächterclans, scheint ihr immer wie weniger zu trauen. Als dann plötzlich Schüler an Laylas Schule umkommen ist das Chaos perfekt!

Zum Schreibstil:
Toll! Toll! Toll!! Typisch Armentrout! Lebhaft, fesselnd, heiss!

Über die Charaktere:
Bambi ist mein Lieblingscharakter! Die Schlange ist so putzig! Die hätte ich auch gerne!
Layla: Ich mochte sie im ersten Band nur mässig. Sie hatte keine schlechten Eigenschafften, nur war sie mir einfach irgendwie nicht sooo ans Herz gewachsen. Aber in diesem Band entwickelt sie sich weiter und war mir zumindest etwas näher. Was mich immer noch etwas aufregt, ist ihre Unentschlossenheit was die Liebe betrifft. Sie rennt von Zayne zu Roth und von da wieder zurück. Tz Tz Tz! (allerdings, wer kanns ihr verübeln? *lach*) Schön fand ich auch ihre Freundschaft zu Stacy und Sam. Es ist eines der seltenen male, wo mir die Freundschaft ehrlich und echt vorkommt. Ganz anders als z.B. die Freundschaft von Sasha aus das Licht von Aurora…
Roth: *schmacht* *sabber* *lechz* Roth ist immer noch so heiss wie im ersten Band. Diesmal hat mir sein Verhalten allerdings nicht so gut gefallen. Erst ab Mitte des Buches konnte ich mich wieder mit ihm anfreunden. Was er zu Beginn sagt und wie er handelt, hat mir nicht gefallen. Und zwar einfach, weil ich es von vornerein Durchschaut und eher lästig gefunden habe. Aber zum Glück hat Frau Armentrout diesen Störfaktor noch in diesem Buch beseitigt! Total TeamRoth! Der Typ ist so heiss.. ich wiederhole mich, ich weiss aber.. *schwärm* Wie schafft es diese Frau Autorin bloss immer wieder solch tolle Kerle zu erschreiben? (und nein, ich schäme mich nicht meines Alters *lach* Roth ist heiss. Punkt Schluss aus! Wers nicht glaubt, solls selber lesen!)
Zayne: Ihn konnte ich im ersten Band gar nicht leiden. Ich habe Laylas Gefühle für ihn nicht nachvollziehen könne. Dafür punktet er im Vorliegenden zweiten Teil! Er war süss, er war charmant, er ging in die offensive! Kein Wunder konnte Layla da nicht kalt bleiben. Besonders toll fand ich, dass er für Layla eingestanden ist und immer, immer, immer an sie glaubte. Und sich dieses mal sogar gegen seinen Vater stellt! Hut ab! Und sorry das ich trotzdem TeamRoth bin *seufz*

Persönliche Meinung:
Unbedingt lesen!!! (Und bei dieser Gelegenheit: Lest auch die Obsidian-Reihe und die Dämonentochter-Reihe) Die Mischung von Gargoyles und Dämonen hatten wir, glaube ich noch nicht und das ist nicht das einzig tolle an diesem Buch! Obwohl ich Gargoyles alleine ja schon sehr toll finde! Dieses Buch hat einfach alles. Herzschmerz, sexy Typen, heisse Szenen, Freundschaft, Aktion, Spannung pur!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38621948
    Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (9)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 40157411
    Obsidian, Band 2: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (4)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 42470047
    Obsidian, Band 4: Origin. Schattenfunke
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 42885534
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    Fr. 16.50
  • 38531683
    Dämonentochter - Verlockende Angst
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    Fr. 8.90
  • 43860852
    Windfire
    von Lynn Raven
    eBook
    Fr. 13.90
  • 42885515
    Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht
    von Jennifer L. Armentrout
    (3)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 41040151
    Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (5)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 44343497
    Dark Elements - Bittersüße Tränen
    von Jennifer L. Armentrout
    (1)
    eBook
    Fr. 1.50
  • 37270105
    Light & Darkness
    von Laura Kneidl
    (16)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 33947009
    Chroniken der Unterwelt 02 - City of Ashes
    von Cassandra Clare
    (7)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 45289280
    Alice im Zombieland
    von Gena Showalter
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Roth vs. Zayne für wen würdest du dich entscheiden ?
von Nici´s Buchecke am 25.02.2016

Was habe ich mich auf diesen Teil gefreut. Nachdem ich den ersten Teil verschlungen hatte wusste ich es würde mir bei diesem nicht anders ergehen. Das Cover ist genauso schön wie beim 1. Teil, nein eigentlich finde ich es noch schöner. Die Farbe ist wirklich gut gewählt und "Bambi",... Was habe ich mich auf diesen Teil gefreut. Nachdem ich den ersten Teil verschlungen hatte wusste ich es würde mir bei diesem nicht anders ergehen. Das Cover ist genauso schön wie beim 1. Teil, nein eigentlich finde ich es noch schöner. Die Farbe ist wirklich gut gewählt und "Bambi", also die Schlange, kommt wirklich schön zur Geltung. Der Einstieg war auch dieses Mal direkt und ohne Umschweife. Es schließt praktisch direkt an das erste Buch an, was ich total klasse fand. Auch hatte ich befürchtet, dass es einiges an Wiederholungen geben wird zum besseren Verständnis, aber auch hier bewies die Autorin ein sicheres Händchen. In kleinen Abschnitten und kurzen Sätzen wurde hier einiges mit Bezug auf "Steinerne Schwingen" erläutert, aber genau im richtigen Maß. So wurden einem einige Dinge nochmal ins Gedächtnis gerufen ohne das es die aktuelle Geschichte überlagerte. Die tiefe Traurigkeit, die Layla zu Beginn des Buches, verspürt da Roth nicht mehr da ist hatte auch mich erfasst. Ohne seinen Humor und seinen Sarkasmus fehlte in diesem Buch etwas. Aber allzu lange ließ der Prinz der Hölle uns ja nicht warten. Ging es im ersten Teil mehr um Roth und Layla ist nun Zayne etwas in den Mittelpunkt gerückt. Es war auch für mich schön mehr von diesem Schönling zu lesen. Auch wenn ich gestehen muss, dass mein Herz für Roth schlägt. Dieses Buch überrascht mit vielen Wendungen und viel Action. Ich hielt so manches mal den Atem an und bangte um das Wohlergehen der Charaktere. Auch Roth zeigt eine Seite von sich, die mich die Luft anhalten ließ. Was soll ich groß sagen, dieses Buch ist ein Pageturner der einen dem Atem verschlägt. Liebe, Action, Gargoyles und Dämonen sorgen für ein atemberaubendes Abenteuer. Und es endet mit einem spannenden Cliffhanger, der mir das Warten auf den nächsten Teil fast unerträglich macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle und fesselnde Fortsetzung
von Jashrin aus Bruchsal am 25.02.2016

Nach den vorangegangenen Ereignissen versucht Layla ihr Leben so normal wie möglich weiterzuleben. Doch das ist gar nicht so einfach, da sie Roth immer noch unendlich vermisst, egal wie sehr Zayne sich um sie bemüht. Und Bambi macht es auch nicht gerade leicht alles zu vergessen. Während Layla sich... Nach den vorangegangenen Ereignissen versucht Layla ihr Leben so normal wie möglich weiterzuleben. Doch das ist gar nicht so einfach, da sie Roth immer noch unendlich vermisst, egal wie sehr Zayne sich um sie bemüht. Und Bambi macht es auch nicht gerade leicht alles zu vergessen. Während Layla sich bei den Wächtern immer unwohler fühlt, da diese offensichtlich große Geheimnisse vor ihr haben, taucht unvermittelt Roth wieder auf. Doch er verhält sich gar nicht wie zuvor und bringt obendrein Neuigkeiten mit, die nicht nur für Dämonen und Wächter gefährlich sind. Layla sieht sich großen Gefahren gegenüber, entwickelt plötzlich neue Fähigkeiten und mit Roth und Zayne ist auch das Gefühlschaos nicht weit. Mit Spannung habe ich auf Jennifer L. Amentrouts zweiten Band ihrer Dark Elements-Reihe gewartet. Im Gegensatz zum ersten Teil hat mich dieser Band von der ersten Seite an begeistert. Ich war direkt wieder in Laylas Welt gefangen. Ebenso wie „Steinerne Schwingen“ ist auch „Eiskalte Sehnsucht“ ausschließlich aus Laylas Sicht geschrieben. Der Sprachstil ist gewohnt jugendlich und flüssig. In diesem Band kommt Layla Zayne endlich näher und bekommt eine Kostprobe von dem, was sie sich lange Zeit erträumt hat. Zayne kümmert sich um Layla, ist für sie da und beschützt sie, selbst vor seinem eigenen Vater. Da kann man als Frau schon mal ins Schwärmen kommen. Ganz anders Roth. Er ist zwar immer noch derselbe heiße Typ und ich liebe seinen Humor, aber zunächst versetzt er Layla einen gewaltigen Tiefschlag. Dennoch gehöre ich eindeutig zum Team Roth. Zayne wirkt über weite Teile einfach zu perfekt, während Roth gefährlich ist, düster und einfach unwiderstehlich. Gefreut hat es mich, dass es auch in diesem Band viele tolle Dialoge gibt. Vor allem die Szenen, wenn Roth und Zayne aufeinandertreffen sind amüsant, erfrischend und machen Spaß zu lesen. Es gibt nicht allzu viele neue Charaktere, dafür lernen wie einige Bekannte aus dem ersten Band genauer kennen und sie gewinnen an Tiefe. So treffen wie wieder auf diverse Wächter, allen voran Laylas Ziehvater Abbot und Danika, die auch nichts gegen eine Beziehung zu Zayne hätte. Auch Laylas Freunde Sam und Stacey sind wieder dabei. Nicht zu vergessen Bambi… Die Geschichte war nicht so spannend wie der erste Teil, aber nichtsdestotrotz fesselnd und ich mochte das Buch kaum aus der Hand legen. Das Ende war für mich sehr überraschend und gibt einem schon mal eine Vorahnung, was den nächsten Teil angeht. Mein Fazit: Insgesamt ein fesselnder zweiter Band, der viel zu schnell vorbei war und der seinem Vorgänger in Nichts nachsteht. Nun warte ich ganz ungeduldig auf den dritten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotionale Achterbahn!
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 17.02.2016

Ich weiß gar nicht was ich zu dem Buch sagen soll! Das warten hatte aufjedenfall ein Ende und ich bin froh, dass der dritte Teil nicht ewig auf sich warten lässt. Der Einstig ins Buch fiel mir leicht nach der langen Zeit. Zu Beginn werden einzelne Informationen gestreut die einem... Ich weiß gar nicht was ich zu dem Buch sagen soll! Das warten hatte aufjedenfall ein Ende und ich bin froh, dass der dritte Teil nicht ewig auf sich warten lässt. Der Einstig ins Buch fiel mir leicht nach der langen Zeit. Zu Beginn werden einzelne Informationen gestreut die einem gut helfen. Die Handlung des Buches ist richtig rasant und hat viele, viele Wendungen. Es ist oft richtig spannend, rätselhaft und man wird viel in die Irre geleitet. Langweilig fand ich diese Buch aufjedenfall nicht! Zayne und Roth sind... sind... sind einfach sie selbst. Unbeschreiblich. Ich konnte oft mit Layla mitfühlen und ihre Verwirrungen verstehen. Die beiden machen es ihr manchmal auch echt nicht leicht. Trotzdem hätte sie hin und wieder etwas mehr Konstanz beweisen können. Layla ist sehr unsicher in diesem Teil, was man ihr wirklich nicht verübeln kann. Aber alle drei Hauptcharaktere machen eine starke Entwicklung durch. Auch die Nebencharaktere spielen wichtige Rollen und verändern sich stark. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Um ehrlich zu sein treibt der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout mich in den Wahnsinn. Er ist so gut und emotional! Ich kam mir vor wie auf einer Achterbahn! Ich habe aus tiefstem Herzen gehasst, ich habe gelacht und geflucht, ich hatte ein Kribbeln im Bauch als wäre ich verliebt und bin vor Aufregung und Panik manchmal fast gestorben und einmal hatte ich wirklich das Gefühl fast zu sterben. Es ist unfassbar was diese Autorin schafft bei einem Leser auszulösen! Es ist das reinste Lesevergnügen und nimmt einen mit auf die Reise der Geschichte. Besonders dieser Witz von ihr gefällt mir echt gut. Ich musste sooft lachen! Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen und war nicht nur von der Handlung und den Charakteren begeistert, sondern habe mich wieder wie 17 gefühlt. Ich kann den nächsten Teil kaum erwarten, bei dem Ende!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr gelungene Fortsetzung mit allen wichtigen Charakteren aus dem ersten Teil und einem Ende, das mich dem dritten Band entgegenfiebern lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was für ein toller zweiter Teil
von Tatjana Neumann am 21.11.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Superspannend und nervenaufreibend. Man fragt sich laufend, was mit Roth ist und für wen Layla nun Gefühle hegt. Außerdem benimmt sich ihr Ziehvater immer seltsamer und zum Schluß des Buches gibt es den großen Knall, der einem den Atem raubt. Ich freue mich auf den dritten Teil, weil ich... Superspannend und nervenaufreibend. Man fragt sich laufend, was mit Roth ist und für wen Layla nun Gefühle hegt. Außerdem benimmt sich ihr Ziehvater immer seltsamer und zum Schluß des Buches gibt es den großen Knall, der einem den Atem raubt. Ich freue mich auf den dritten Teil, weil ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Klare 5 Sterne und absolute Leseempfehlung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
'Eiskalte Sehnsucht' ist ein sehr guter zweiter Teil mit vielen Überraschungen, Witz und Spannung
von franzi303 aus Tribsees am 30.09.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Cover: Das Cover des zweiten Bandes ist in einem Purpur-Rotton gehalten und zeigt die wundervolle Schlange Bambi, Roths Hausgeist. Die Geschichte: Nach Roths Aufopferung im ersten Band vermisst Layla ihn sehr. Doch nicht nur der Verbleib von Roth macht ihr Sorgen, sondern auch die Tatsache, dass sie keine Seelen mehr sehen... Das Cover: Das Cover des zweiten Bandes ist in einem Purpur-Rotton gehalten und zeigt die wundervolle Schlange Bambi, Roths Hausgeist. Die Geschichte: Nach Roths Aufopferung im ersten Band vermisst Layla ihn sehr. Doch nicht nur der Verbleib von Roth macht ihr Sorgen, sondern auch die Tatsache, dass sie keine Seelen mehr sehen kann, was für sie immer selbstverständlich war. Sie wird von einem ihr unbekannten Wächter angegriffen, der sie verletzt, doch Bambi kann sie retten. Im Anwesen der Wächter trifft sie dann unerwartet Roth wieder, dem es anscheinend gut geht, ihr gegenüber jedoch ziemlich abweisend reagiert und das mit ihr beendet. Doch der eigentliche Anlass von Roths Besuch im Anwesen der Wächter hat einen dunklen Hintergrund: Eine Lilin wurde geboren, was bedeutet, dass viele Menschen durch ihre Angriffe sterben könnten und dies die Aufmerksamkeit der Alphas auf sich ziehen könnte, die die Macht haben, alle übernatürlichen Wesen, ob Dämon, Wächter oder Halbdämonin zu vernichten. Zusammen mit Zayne und Roth versucht Layla nun, die Lilin zu finden, um das drohende Unheil abzuwenden. Dabei sind ihr die Zankereien und andere kleine wie große Zwischenfälle nicht gerade hilfreich ... Meine Meinung: Nachdem Roth sich im ersten Band, 'Steinerne Schwingen', geopfert hat, um Layla zu retten, vermisst sie Roth sehr. Auch die Tatsache, dass sie eben keine Seelen mehr sehen kann, macht ihr zu schaffen. Doch sie hat immer noch Bambi, Roths Hausgeist, die es sich nun auf ihrer Haut bequem gemacht hat und sie in gefährlichen Situationen rettet. Dann ist Roth plötzlich wieder da, was mich sehr gefreut, aber auch sehr verwundert hat. Doch er hat einen besonderen Grund, wieder auf der Erde zu sein, der Layla in eine ziemlich peinliche Lage bringt: Es sind vier besondere Tatsachen/Dinge notwendig, um eine Lilin zu erschaffen. Genau diese Szene ist irre witzig und wirklich unglaublich gut. Leider hat Roth sich verändert, ist abweisend und beendet das mit ihm und Layla, was auch immer das zwischen ihnen war. Doch irgendwie werden er, Layla und Zayne zu einem kleinen Dreiergespann, und besonders die Kabbeleien zwischen Roth und Zayne sind sehr amüsant. In diesem Buch nähert sich Layla nun Zayne an, da Roth sie ja abgewiesen hat. Klingt wie 'Wenn ich den einen nicht haben kann, nehme ich eben den anderen', ist meiner Meinung nach auch irgendwie so. Sie fühlt für beide Männer etwas und ich kann sie verstehen, doch so kann sie nicht mit Zayne umgehen. Es ist irgendwie ein Hin und Her, das hat mir nicht so gefallen, weil mir beide Männer leid taten. Im Verlauf der Geschichte kommt übrigens heraus, dass es einen anderen besonderen Grund hatte, dass Roth früher aus der Hölle sollte bzw. durfte. Und auch das Geheimnis der Existenz von Dämonen und Wächtern wird bestimmten Personen zwangsläufig enthüllt. Seelen werden geraubt, Liebe wird gestanden, Küsse werden ausgetauscht, neue Fähigkeiten werden entdeckt, jemand wird entführt, Rache wird geschworen und, und, und ... Es wird noch einmal richtig spannend und ich habe absolut mitgefiebert, denn es gab mit jeder Seite immer wieder etwas Neues, was mich schockierte und fesselte. Und dann das Ende. Wie kann man ein Buch nur SO enden lassen: mit einem absoluten Cliffhanger? Da war ich sehr froh, gleich den dritten Band, 'Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung' in meinem Bücherregal stehen zu haben und sogleich dann weiter zu verschlingen. Meine Bewertung: Insgesamt finde ich, dass 'Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht' ein guter zweiter Teil ist. Meiner Meinung nach ist dies nicht nur ein Verbindungsband zwischen dem ersten und dem dritten und damit auch letzten Band, sondern er führt die Geschichte weiter voran und auch die Charaktere entwickeln sich. Nicht immer hat mir die Entscheidung von Layla gefallen und dass sie mit den Gefühlen der beiden Männer 'spielt', war auch nicht so toll. Aber das sind die Handlungen von Layla und deshalb möchte ich das Buch nicht schlechter bewerten, als es ist. Die Handlungsstränge werden weitergeführt und die es endet mit einem unerwarteten, wenn auch vielleicht leicht vorhersehbaren Knall. Von mir gibt es für diesen zweiten Band verdiente volle fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Jessica Hattler aus Augsburg am 06.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sehr gelungene Fortsetzung mit allen wichtigen Charakteren aus dem ersten Teil und einem Ende, das mich dem dritten Band entgegenfiebern lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der zweite Band ist deutlich stärker als der erste. Wer jetzt nicht überzeugt ist wird es auch nicht mehr.
von büchersalat am 22.07.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Cover ist beim zweiten Band wieder sehr schön und schmückt das Bücherregal ebenso wie der erste Band. Leider müssen wir uns bis zum dritten Band noch gedulden, bis zum Herbst 2016 um genau zu sein, aber zwei im Regal sind besser als keines oder. Layla ist im zweiten... Das Cover ist beim zweiten Band wieder sehr schön und schmückt das Bücherregal ebenso wie der erste Band. Leider müssen wir uns bis zum dritten Band noch gedulden, bis zum Herbst 2016 um genau zu sein, aber zwei im Regal sind besser als keines oder. Layla ist im zweiten Teil gleich zu Beginn überaus unglücklich. Roth hat sie und den Rest der Welt gerettet, doch dafür sieht sie ihn nun nie wieder. Sie hat sich ihre Gefühle eingestanden und nun ist sie untröstlich, dass sie ihn verloren hat. Zayne für seinen Teil versucht für Layla da zu sein so gut er kann. Die beiden kommen sich näher, doch dann ist Roth wieder da, völlig unerwartet. Layla ist unendlich froh darüber, doch bevor die beiden sich darüber freuen können gerät die Welt der Wächter ebenso wie die der Dämonen völlig aus den Fugen... . Aus dem Klappentext konnte man es erahnen, ich hatte es nach dem Ende vom ersten Band gehofft, Roth ist wieder da. Und ich kann sagen, wer Roth im ersten Band mochte wird ihn im zweiten lieben. Er ist dämonischer und gemeiner denn je und er lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen, vor allem wie gehabt nicht von Stony. Obwohl auch Roth mich in diesem Band oft auf die "imaginäre" Palme gebracht hat. Zayne alias Stony strengt sich im zweiten Band wirklich an, das muss ich ihm lassen, obwohl ich wirklich kein Fan bin. Er bemüht sich um Layla, im Gegensatz zum ersten Band verteidigt er sie sogar vor seinem Vater. Ob das im zweiten Band für ihn reicht um Layla näher zu kommen? Das müsst ihr unbedingt selbst heraus finden. Layla kämpft nicht nur mit ihrem Herzschmerz sondern auch mit neuen Problemen. Sowohl mit ihrer dämonischen als auch mit ihrer Wächterseite gibt es Probleme. Layla ist dabei nicht auf sich alleine gestellt, schließlich hat sie noch immer Bambi. Ich muss sagen Layla wächst im zweiten Band. Sie akzeptiert Tatsachen, die im ersten Band noch völlig unmöglich waren, vor allem wohl, wenn sie sie selbst betreffen. Der zweite Band bietet deutlich mehr Spannung als der erste und endlich geht es so richtig dämonisch her. Ich fand den zweiten Band um Welten besser als den ersten, aber auch mir sind in der Punktevergabe Grenzen gesetzt. Ich bin Fan und warte ungeduldig auf den dritten Band, schließlich war das Ende vom zweiten wieder der "Kracher".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Das Leben von Layla und den Dämonen geht in die nächste Runde und der Autorin ist wieder eine unheimlich spannende Fortsetzung gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Romantic Fantasy mit der richtigen Mischung aus Liebesgeschichte, sympathischen Charakteren, spannender Handlung und interessanten Kreaturen. Genauso fesselnd wie der Vorgänger.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der zweite Band der "Dark Elements"-Reihe. Genauso spannend und leidenschaftlich! Eine neue Gefahr, Gefühle, neue Kräfte. Ein Muss für jeden Fantasy-Fan!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wenn auch noch der zweite Teil so klasse ist, dann kann es ja gar nicht mehr bergab gehen! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der zweite Teil ist sogar noch besser als der erste! Noch spannender und mit vielen unerwarteten Wendungen, die dir den Kopf verdrehen werden! Genial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine Liebesgeschichte zweichen Layla und Roth.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unbedingt direkt zur Hand haben, um gleich weiterlesen zu können! Der zweite Band der Trilogie. Suchtgefahr garantiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Süchtig machend! Layla kann sich nicht zwischen Roth und Zayne entscheiden, doch das ist nicht ihr einziges Problem. Sie muss verhindern, dass die Hölle auf Erden losbricht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich brauche dringend Band 3!!!
von Caterina aus Magdeburg am 18.05.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Schon Band eins konnte mich von der Gestaltung her begeistern. Nachdem mir Band eins so unglaublich gut gefallen hat, stand für mich nach dem Ende vom Auftakt fest, dass ich die Trilogie weiter verfolgen will. Zum Glück lag Band zwei gleich griffbereit da, so dass... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Schon Band eins konnte mich von der Gestaltung her begeistern. Nachdem mir Band eins so unglaublich gut gefallen hat, stand für mich nach dem Ende vom Auftakt fest, dass ich die Trilogie weiter verfolgen will. Zum Glück lag Band zwei gleich griffbereit da, so dass ich sofort weiterlesen konnte. Die äußere Gestaltung gefällt mir hier sogar ein kleines bisschen besser, als beim ersten Teil. Einstieg: Wie auch im Vorgänger, schlägt sich die Autorin mit keinen Prologen herum, sondern beginnt augenblicklich mit der Handlung. Band zwei schließt nahtlos an seinen Vorgänger an und es dauerte nicht lange und ich war wieder ein Teil der Geschichte. Der mehr als angenehme Schreibstil war auch hier wieder von Anfang an zu spüren, so dass ich mich sehr schnell wohlfühlte. Mir wurden anfangs nur minimal Rückblicke geboten, das war aber nicht weiter schlimm und ich konnte mich mühelos in der Geschichte wiederfinden. Charaktere: Zayne, Layla und natürlich den Dämon Roth habe ich im ersten Teil schon nach wenigen Seiten vergöttert. Nach dem unerwarteten Ende aus dem ersten Band, wollte ich unbedingt in Erfahrung bringen, was mit Roth passiert ist. Es dauerte nicht lange und ich konnte die verschiedenen Charaktere in mein Herz schließen. Während sie im ersten Teil durch ihren Mut und ihren Tatendrang überzeugen konnte, wurde mir hier hin und wieder ein Einblick in die Gefühlswelt geboten. Und jetzt weiß ich nicht, ob ich Zayne oder doch lieber Roth bevorzugen würde. Alle Figuren, nicht nur die Hauptcharaktere, machen in diesem Buch eine gewaltige Entwicklung durch, vor allem Layla und das gefiel mir wahnsinnig gut. Handlung: Der Cliffhanger von Band eins, brachte mich schnell dazu zum Folgeband zu greifen und ehe ich es mich versah, war ich von der Handlung in den Bann gezogen. Wie auch schon im ersten Teil, konnte mich die Autorin schnell faszinieren und es dauerte nicht lange bis ich die Geschichte mit vor Staunen weit aufgerissenen Augen verfolgte. Die Entwicklung des Plots gefiel mir hier sogar noch besser als es im Vorgänger der Fall war. Zwar hatten die Figuren schon einiges mit der dämonischen Hölle zu tun, aber hier verschärft sich die Situation sogar noch. Eine neue Gefahr steht an und die Protagonisten machen sich auf die Suche nach den Abgesandten der Lilith. Mir gefiel die Entwicklung noch mehr und vor allem das Ende beinhaltete so viel Spannung und Action, dass ich ganz dringend das Finale brauche! Schreibstil: Der Schreibstil gefiel mir schon in den ersten Kapiteln des ersten Teils ungeheuer gut. Aber hier hat sich Jennifer L. Armentrout immer wieder selbst übertroffen. Durch ihren mehr als lebendigen und bildhaften Schreibstil, war ich mitten im Geschehen und kämpfte gemeinsam mit den Protagonisten. Ich konnte durch ihre Erzählweise schnell in die Gedanken der einzelnen Figuren eintauchen und schloss diese noch enger in mein Herz. Spannung kommt hier nicht zu kurz und ich klebte förmlich an den Seiten. Mein Urteil Es ist etwas schwierig den Mittelteil einer Trilogie genauso gut zu gestalten, wie sein Vorgänger, aber meine Zweifel waren in diesem Fall unbegründet. Schon zu Beginn befand ich mich unglaublich schnell in der Handlung wieder und fühlte mich ebenso schnell darin wohl. Die Handlung baut sich nach und nach auf. Und was ich so besonders bei Jennifer L. Armentrout finde, ist, dass ich als Leser kaum Gelegenheit hatte zu Atem zu kommen. Kaum war das eine vorbei, wurde ich in die nächste Katastrophe hineinkatapultiert. So wurde das Buch keineswegs langweilig. Toll fand ich die Entwicklung der Figuren. Alle erleben hier in diesem temporeichen und spannenden zweiten Teil einiges, und wie sie damit umgegangen sind, finde ich großartig. Layla gefiel mir hier besonders und ich liebe sie einfach unglaublich. Wunderschön fand ich auch die Entwicklung von Roth, die er hier an den Tag legte. Kurz gesagt, ist dieser zweite Teil sogar etwas stärker als Band eins und nach dem extremen gemeinen Cliffhanger, brauche ich dringend eine Zeitreisemaschine, um zum August zu reisen. Ich brauche dringend Band 3!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was ist gut und was böse?
von Angel1607 aus Peisching am 27.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Worum geht es in dem Buch? Zu allererst möchte ich darauf hinweisen, dass das Buch der zweite Teil einer Reihe ist und somit Spoiler zu Band 1 möglich sind!!!! Laylas Welt wurde auf den Kopf gestellt! Alle Bemühungen das Ritual zu verhindern schienen bis zu dem Punkt, an dem Roth sich... Worum geht es in dem Buch? Zu allererst möchte ich darauf hinweisen, dass das Buch der zweite Teil einer Reihe ist und somit Spoiler zu Band 1 möglich sind!!!! Laylas Welt wurde auf den Kopf gestellt! Alle Bemühungen das Ritual zu verhindern schienen bis zu dem Punkt, an dem Roth sich selbst für Zayne geopfert hat, sinnlos. Doch nun ist Roth Tod und Layla ist ihrem Schmerz ausgeliefert! Einzig ihr bester Freund Zayne versucht, ihr aus dem Tief zu helfen. Der Rest des Clans wendet sich mehr und mehr von ihr ab und hat Geheimnisse vor ihr. Außerdem erwachen aufeinmal seltsame und erschreckende Kräfte in Layla, die die Menschen um sie herum in Gefahr bringen! Und zu guter Letzt taucht aufeinmal der Todgeglaubte wieder auf! Was ist nur los mit dieser Welt? Was führt Roth im Schilde? Und was verheimlicht Abbott? Wie empfand ich das Buch? Erstmal wissen alle meine treuen Leser wahrscheinlich, dass ich ein mega Fan von Jennifer L. Armentrout bin! Die Obisidian-Reihe, die leider noch nicht vollständig in meinem Buchregal ruht, ist einfach super genial und die Dark Elements-Reihe steht dem in nichts nach! Das Cover des zweiten Teil der Dark Elements Reihe ist einfach großartig! Es schimmert in einem wunderbaren Rosa und Bambi ziert das Cover. Ja ich muss zugeben, dass ich im ersten Moment nicht gesehen habe, dass es Bambi ist, man musste mich zu meiner Schande erst darauf hinweisen, aber es ist einfach trotzdem toll und passt für mich perfekt!!! Vorallem nachdem ich das Buch fertig gelesen habe! ;-) Das tragische Ende des ersten Bands hat mich tief getroffen - genau wie Layla. Roth hat sein Leben gegeben und ist in die Feuer der Hölle verbannt worden um Zayne zu retten! Hier sieht man wieder, dass auch er als Hohendämon ein gutes Herz hat. Klar fragt man sich, kann ein Dämon ein gutes Herz haben? Auch finde ich, ist in dem Buch diese Frage eine der vorherrschenden Fragen! Was genau ist das Gute und was ist das Böse? Sind die Gargoyles wirklich das Gute? Wenn es so wäre, würde Abbott sich nicht anders verhalten? Würde er Layla nicht trotz allem in seine Familie integrieren, nichts vor ihr verbergen und ihr Schutz und Zuneigung geben? Für mich ist der Brennpunkt im Clan eindeutig Zayne. Er ist für mich die reine Seele und das Gute Höchstpersönlich! Bis zum bitteren Ende sozusagen glaubt er an Layla, glaubt an ihren guten Kern und glaubt sie zu kennen und zu lieben! Wird er in dem zweiten Teil eines besseren belehrt? Auf der anderen Seite haben wir Roth! Aufeinmal taucht er wieder auf der Bildfläche auf und scheint verändert! War seine Zuneigung, die er Layla in Band 1 dargebracht hat wirklich nur gespielt? Liebt er sich wirklich nicht, sondern hat er alles nur mit einem Hintergedanken getan? Ich verstehe Layla sehr gut! Welcher normale Mensch könnte sich da entscheiden? Roth oder Zayne? Zayne oder Roth? Und wenn wir Normalos es nicht können, wie soll es dann Layla - halb Dämonin, halb Wächterin - können? Das tolle an den Charakteren ist für mich, dass man sich gut identifzieren kann mit ihnen, ihre Handlungen und Gefühle nachvollziehen und verstehen kann! Sie sind bodenständig und kommen total sympathisch rüber! Sie sind überhaupt nicht anstrengend, so wie manch anderer Prota in anderen Büchern, wo man einfach nur den Kopf bei jeder Handlung des Protas schütteln muss! Mit jeder Seite, die ich gelesen habe, standen für mich die Dämonen und Wächterin immer mehr und mehr auf einer Stufe. Es gab kein Schwarz und Weiß mehr, alles grau. Nichts war für mich eindeutig und nichts vorhersehbar! Und am Ende hat es mir ehrlich das Herz gebrochen! Trotz allem muss ich sagen, dass Jennifers Schreibstil und Phantasie einfach perfekt harmoniert und einen unglaubliche Welten, auch in Hinsicht auf die Gefühle, aufzeigt! Außerdem lässt sie uns - wie zu erwarten war - mit einem fiesen Cliffhanger stehen! Ich liebe Cliffhanger ja eigentlich, auch wenn man im ersten Moment denk: Ach, wie gemein! Doch freut man sich nicht umso mehr auf den nächsten Teil, wenn nicht alles geklärt ist und das Buch auf einem kleinen Höhepunkt endet? Mit einer grauenhaften Entdeckung? Ich finde schon! Also mein Fazit: Unbedingt lesen! Ein Highlight für jeden Fantasy-Freak und jeden Jennifer-Fan (so wie mich)!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Fortsetzung mit kleinen Abzügen
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 09.03.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

ACHTUNG enthält Spoiler auf Teil 1! Inhalt: Layla ist zutiefst unglücklich über den Verlust von Roth. Der Einzige, der ihr wirklich hilft, den Verlust zu ertragen ist Zayne. Doch dabei kommt sie ihm näher, als sie eigentlich wollte und stellt bald schon fest, dass das ziemlich gefährlich ist. Nicht nur,... ACHTUNG enthält Spoiler auf Teil 1! Inhalt: Layla ist zutiefst unglücklich über den Verlust von Roth. Der Einzige, der ihr wirklich hilft, den Verlust zu ertragen ist Zayne. Doch dabei kommt sie ihm näher, als sie eigentlich wollte und stellt bald schon fest, dass das ziemlich gefährlich ist. Nicht nur, dass sie eine Gefahr für Zayne ist, denn schließlich ist sie eine Halbdämonin, die Seelen in sich aufsaugen kann. Doch bevor sie Zayne auch nur nahe genug kommt, scheinen sich die Ereignisse zu überschlagen ... ihre Familie scheint sich zu distanzieren und dann taucht auf einmal Roth wieder auf. Doch es ist nicht der Roth, den sie kannte. Gleichzeitig muss sie feststellen, dass sie neue Kräfte hat - und alte dafür weg sind. Während sie noch versucht herauszufinden, ob das gut oder schlecht ist, lenken sie schlimmere Vorgänge von ihren Gedanken ab. Meine Meinung: Es ist faszinierend, wie es die Autorin schafft, dass man absolut mühelos wieder in die Geschichte hinein kommt. Es ist lange her, dass ich Teil 1 gelesen habe und ich gebe zu, dass mir zunächst nicht mehr viel im Gedächtnis geblieben ist. Doch mit kleinen Rückblicken schafft es die Autorin, dass ich mich ganz schnell wieder an alles erinnere.. auch daran, dass ich ein absoluter Fan von Roth war. Was sich dann in diesem Teil aber sehr schnell verflüchtigt. Denn zunächst stellt sich Roth als absolut nervig heraus und es ist klar, dass seine Abwesenheit ihn sehr verändert hat. Doch immer wieder mal blitzt der alte Roth aus ihm hervor und im Laufe der Geschichte wird dem Leser vieles klar. Dafür kommt man Zayne hier näher, gibt ihm die Sympathien. Da er eine wesentlich größere und wichtigere Rolle spielt, zeigt sich, wie er sich verändert hat im Laufe der Zeit. Er ist reifer geworden und steht für seine Ziele ein. Das macht ihn zu einem wichtigen Teil dessen, was im Laufe des Buches geschieht. Layla kommt mir ein wenig verwirrt vor. Nicht weiter verwunderlich durch die ganzen Ereignisse, die hier geschehen. Mehr und mehr ist sie unschlüssig, wem nun eigentlich ihr Herz gehört .. oder ob es sogar Beiden gehört. Ich gebe zu, ich bin kein wirklicher Freund solcher Dreiergeschichten. Und auch hier nervt sie mich nach einiger Zeit wieder. Es ist zwar nicht massiv, da es nicht die Hauptrolle spielt, doch viel zu oft schon gab es einfach Geschichten von einem Mädchen, das zwischen zwei Jungen steht. Und auch diese Geschichte hier bringt da nicht viel Neues ... man kann das Rad halt nicht wirklich neu erfinden. Dafür ist das drumherum sehr interessant. Laylas neue Kräfte, der Verlust ihrer bisherigen. Wie sie mehr und mehr damit klar kommt, was sie ist. Ihr Wunsch, mehr zu lernen, zu wissen darüber, was sie ist, macht sie sehr sympathisch und dem Leser fällt es leicht, ihr seine Zeit zu schenken. Natürlich leidet man auch mit ihr im Hinblick auf die zwei Jungs und dem, was da so im Wege steht - bei Beiden. Doch man merkt auch, egal wie wichtig das ist, das ist nicht das Wichtigste. Und so erreicht man über viele weitere Höhepunkte der Geschichte dann das Ende des Buches und merkt - auch das kann es noch nicht gewesen sein .. es wird weiter gehen und man kann gespannt sein, was weiter geschieht. Und das bereits im Sommer 2016! Fazit: Eine tolle Fortsetzung der Geschichte. Die Autorin schafft es, den Leser nahtlos wieder in die Geschichte zu ziehen mit kleinen Rückblicken, auf das was war. Die Geschichte ändert sich - vor allem im Hinblick auf Laylas Kräfte und ihre Lieben. Einzig die Dreiecksgeschichte, die sich hier im Buch aufbaut, nervte mich auf Dauer ein kleines bisschen - hoffen wir, dass sie in der Fortsetzung klarer werden wird, die im Sommer 2016 erscheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich wieder JLA, wie man sie kennt!
von Marysol Fuega am 20.02.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Hach ja... JLA´s Schreibstil fesselte mal wieder von Beginn an, an Buch und Story! Ich glaube, sogar Mathebücher wären bei ihr spannend :´D Aber die Story hat es dieses Mal auch wirklich in sich, denn im Gegensatz zum ersten Buch geht es von Anfang an drunter und drüber, die Geschichte... Hach ja... JLA´s Schreibstil fesselte mal wieder von Beginn an, an Buch und Story! Ich glaube, sogar Mathebücher wären bei ihr spannend :´D Aber die Story hat es dieses Mal auch wirklich in sich, denn im Gegensatz zum ersten Buch geht es von Anfang an drunter und drüber, die Geschichte entwickelt sich rasant und ist dabei noch so voller Überraschungen und JLA- typischer Plottwists :) Aber nicht nur die reine Handlung konnte mich dieses Mal an diesem Buch begeistern, sondern auch die emotionale Ebene war aufwühlend, denn sowohl Zayne als auch Roth zeigen eindrucksvoll, was Layla ihnen bedeutet. Ja, ich mag eigentlich keine Dreiecksbeziehungen... aber wenn die Autorin zwei verdammt heiße Bookboys erschreibt??! Da ist man als schmachtende Leserin einfach machtlos ^^ Zumal es prickelt und knistert, was das Zeug hält - Roth kann seine zweideutige Zunge wie immer nicht im Zaum halten und Zayne kehrt seinen inneren Romantiker heraus *schmacht* Und auch Layla springt über ihren Schatten, entwickelt sich weiter und zeigt endlich ihr Katy- Potential. Schrittweise, zugegeben... aber immerhin akzeptiert sie langsam endlich, was sie ist und versucht nicht, ihren Dämonenanteil zu leugnen. Obwohl die Geschichte als solches dem gewohnten Jugendbuchablauf folgt, hat es die Autorin geschafft, durch ihren einzigartigen und humorvollen Schreibstil, aber auch durch die wundervoll facettenreichen Charaktere und die geniale Kombination von Gargoyles und Dämonen etwas Neues geschaffen. Lesegenuss pur und obwohl zweiter Band, deutlich ausgereifter und gelungener als der Erste! Fazit: Wow, was für eine rasante Weiterentwicklung von Charakteren, Handlungen und höllischer Anziehungskraft *-*

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

von Jennifer L. Armentrout

(3)
eBook
Fr. 16.50
+
=
Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen

von Jennifer L. Armentrout

eBook
Fr. 16.50
+
=

für

Fr. 33.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Dark Elements

  • Band 1

    42885534
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    Fr. 16.50
  • Band 2

    42885515
    Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht
    von Jennifer L. Armentrout
    (3)
    eBook
    Fr. 16.50
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    44410247
    Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    Fr. 16.20

Kundenbewertungen