orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Das Bücherzimmer

Roman. Ein bewegendes Frauenschicksal

(2)
Ein anrührendes und überzeugendes Frauenbild vor dem Hintergrund einer widrigen Zeit.
Einem unehelichen Kind stehen nicht alle Türen offen in der österreichischen Provinz. Die vierzehnjährige Marie muss froh sein, dass sie Dienstmädchen in der grossen Stadt Linz werden darf. Aber am leichten Leben der Stadtmenschen, die ihre Tage mit Zeitunglesen, Tennisspielen und Reisen zubringen, darf das Mädchen nicht teilhaben.
Ihr Leben ist von harter Arbeit und strengen Regeln geprägt, die von der betagten Haushälterin eisern durchgesetzt werden. Nur ganz allmählich eröffnen sich Freiräume, nur ganz allmählich zeigen die "gnädige Frau" und der "gnädige Herr" auch einmal menschliche Züge.
Und dann beginnt sich der Franz für das junge Mädchen zu interessieren, ein fescher Bursche, der Sohn eines gutverdienenden Bäckers, der sogar ein Motorrad besitzt. Nach zähem Ringen mit den Eltern wird Marie seine Frau. Die Hochzeitsreise führt nach Wien, und nun könnte eigentlich alles gut werden, wenn da nicht die Politik wäre.
Man schreibt das Jahr 1938, Österreich ist annektiert worden, in Linz wird ein riesiges Stahlwerk gebaut und alle, die den neuen Herren im Weg stehen, werden beseitigt. Da wird dann auch manche private Rechnung beglichen ...
Portrait

Rosemarie Marschner, geboren in Wels (Oberösterreich), lebt als freie Journalistin und Schriftstellerin in Düsseldorf. Sie hat mehrere Romane veröffentlicht, darunter ›Das Bücherzimmer‹, das von Lesern und Kritikern gleichermassen begeistert aufgenommen wurde.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 413
Erscheinungsdatum 01.11.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21099-7
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 191/119/25 mm
Gewicht 314
Auflage 5. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25903400
    Fremde Schwestern
    von Renate Ahrens
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 31933051
    Das Mädchen am Klavier
    von Rosemarie Marschner
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40402098
    Monis Jahr. Großdruck
    von Kirsten Boie
    Buch
    Fr. 16.90
  • 17438543
    Zu Ehren des Königs
    von Rosemarie Marschner
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 31933054
    Die Eisläuferin
    von Katharina Münk
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45030602
    Allein kann ja jeder
    von Jutta Profijt
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40914552
    Die Schere
    von Ernst Jünger
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39145404
    Der Hase mit den Bernsteinaugen
    von Edmund De Waal
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90 bisher Fr. 19.90
  • 17739661
    Ein verborgenes Leben
    von Sebastian Barry
    (4)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 31933212
    Viele schöne Tage. Großdruck
    von Helga Dick
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein wahrer Lesegenuss
von Gabriele Bessen am 15.03.2016

In einem kleinen Dorf bei Linz wächst Marie Zweisam bei ihrer Mutter auf. Schon früh lernt sie, was es bedeutet, ausgestoßen und verachtet zu werden, denn sie ist unehelich. Mit 14 Jahren tritt sie ihre Dienste im Haushalt einer reichen Linzer Familie an, damit sie es später mal besser... In einem kleinen Dorf bei Linz wächst Marie Zweisam bei ihrer Mutter auf. Schon früh lernt sie, was es bedeutet, ausgestoßen und verachtet zu werden, denn sie ist unehelich. Mit 14 Jahren tritt sie ihre Dienste im Haushalt einer reichen Linzer Familie an, damit sie es später mal besser habe. Arbeit von früh bis spät prägen ihren Alltag und auch hier erlebt sie intensiv das Gefühl, außen vor zu stehen. Nur die tägliche Stunde in der Bibliothek des alten Herrn Notar, in der sie ihm aus den diversen Zeitungen vorlesen darf, sind ein Kraftquell für sie. Marie ist intelligent, wissbegierig und sehr hübsch. Ihr Aufenthalt in der Villa Horbach jedoch endet jäh, als Maries Mutter lebensbedrohlich krank wird und ihre Hilfe braucht. Der Bäckersohn Franz Janus verliebt sich in sie und in ihrer grenzenlosen Einsamkeit gibt sie ihm ihr Ja-Wort. Die kurze Blütezeit ihrer Ehe ist schnell vorüber und Marie leidet unter ihrer kalten Schwiegermutter, die sie als billige, aber tüchtige Arbeitskraft missbraucht und unter ihrem Ehemann, der sich hinter seine Mutter stellt und Konflikten gern aus dem Weg geht. Das Portrait einer jungen Frau, die durch ihre Intelligenz die Zusammenhänge sehr wohl durchschaut, als Hitler Österreich annektiert und die beginnende Freude der Österreicher mit all ihren Hoffnungen auf Arbeit, Sicherheit und Wohlstand schnell in Angst und Unmut umschlagen. Marie bekommt mit, wie Juden spurlos verschwinden, abgeholt werden oder sich das Leben nehmen. Ihre Schwiegermutter ist nicht ganz unschuldig an dem Verschwinden der Familie von Maries Jugendfreunden. Als sie von ihr auch noch des Volksverrates angezeigt wird, braucht Marie einen wahren Engel, der sie vor dem drohenden KZ rettet... Lange habe ich kein so gute Buch gelesen. Marie, die Protagonistin, wird klar und facettenreich mit all ihren Gedanken und Gefühlen gezeichnet, dass sich der Leser ein so intensives Bild von ihr machen kann, dass er sie am liebsten begleiten, warnen oder ihr zuraten möchte, bei allem, was Marie tut. Die Einbettung in die Geschichte Österreichs, die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg macht gerade in unserer momentanen Lage in Deutschland hellhörig und Parallelen, wie schnell sich Menschen begeistern und mitreißen lassen, wenn ihnen etwas nicht gefällt oder ihr Lebensstil und Wohlstand, gemessen an anderen, bedroht scheinen, drängen sich förmlich auf...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Marie Zweisam kämpft sich durch...
von Penelope am 11.08.2009

Obwohl die 14-jährige Marie die Volksschule ihres Dorfes mit den besten Noten abschloß, die jemals ein Schüler dort bekommen hatte und sie sehr talentiert ist, steht sie vor dem Nichts, denn sie wurde als uneheliches Kind geboren. Für sie ist es schon eine große Güte, als Dienstmädchen in die... Obwohl die 14-jährige Marie die Volksschule ihres Dorfes mit den besten Noten abschloß, die jemals ein Schüler dort bekommen hatte und sie sehr talentiert ist, steht sie vor dem Nichts, denn sie wurde als uneheliches Kind geboren. Für sie ist es schon eine große Güte, als Dienstmädchen in die Stadt Linz gehen zu dürfen, wo sie mit Fleiss und harter Arbeit wenigstens erreichen kann, dass sie die Zeitung und auch Bücher lesen darf. Ehrlich und gewissenhaft wird sie nach und nach respektiert und als der junge Franz, ein Bäckersohn, um ihre Hand anhält, glaubt sie, endlich ihre Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Doch sie hat nicht mit dem Einfluss der Politik gerechnet, denn im Jahr 1938 sind Deutschland und Österreich im Aufbruch und das Leben bietet täglich neue Herausforderungen, die bestanden werden müssen. Eine bewegende Geschichte über eine Frau in Österreich, die sich gegen Vorurteile zur Wehr setzt und vor dem Hintergrund des beginnenden Krieges versucht, ihren Weg zu gehen... Mich hat das Buch sehr berührt und ich habe mit Marie Zweisam zusammen die Phasen ihres ereignisreichen Lebens durchlebt. Es zeigt mal wieder, dass man mit Ehrlichkeit und Fleiss viel, aber eben auch nicht Alles erreichen kann, wenn die Politik und die persönlichen Lebensumstände dagegen sind

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Bücherzimmer

Das Bücherzimmer

von Rosemarie Marschner

(2)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Das Jagdhaus

Das Jagdhaus

von Rosemarie Marschner

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale