orellfuessli.ch

Das Camp

Thriller

(10)
Ein Mann strandet auf einer einsamen Insel vor der kanadischen Küste. Er ist ausgemergelt, dünn, wirkt mehr tot als lebendig. Und er hat Hunger – einen unstillbaren, schmerzhaften Hunger. Auf der Insel findet er eine Scouttruppe vor. Die Scouts merken schnell: Der Fremde ist krank, todkrank. Egal, wie viel er isst: sein Körper fällt mehr und mehr in sich zusammen. Und dann sehen sie, dass sich etwas unter seiner Bauchdecke bewegt. Während die Scouts überlegen, was zu tun ist, bemerkt ihr Leiter, dass ihn plötzlich ein nie gekannter Hunger quält …


Portrait
Nick Cutter ist das Pseudonym eines preisgekrönten Autors, der bereits mehrere Kurzgeschichten und Romane schrieb. Cutter lebt nicht auf einer Insel, sondern in Toronto, Kanada. Er hat einen gesunden Appetit.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 464, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641139186
Verlag Heyne
eBook
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41096351
    Euphoria Z
    von Luke Ahearn
    (5)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 34164340
    Vampirjäger
    von Richard Laymon
    eBook
    Fr. 8.90
  • 43859414
    The Black - Der Tod aus der Tiefe
    von Paul E. Cooley
    (17)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 36276403
    Christmasland
    von Joe Hill
    (12)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 39400602
    Die Schlacht um Köln
    von Ben B. Black
    eBook
    Fr. 8.90
  • 36826757
    Feuer
    von Dieter Winkler
    eBook
    Fr. 8.90
  • 36826772
    Flut
    von Wolfgang Hohlbein
    (4)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40414719
    Vampir in Untermiete
    von Sylvia Seyboth
    eBook
    Fr. 7.90
  • 40914663
    Der Zwilling
    von Andreas Winkelmann
    (1)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 37442807
    Nichts als Schweigen
    von Pamela Callow
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2821269
    Herr der Fliegen
    von William Golding
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 33051808
    Die Zwölf / Passage Trilogie Bd.2
    von Justin Cronin
    (43)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24605017
    Die Verschollenen
    von Brian Keene
    eBook
    Fr. 8.90
  • 18455254
    Die Show
    von Richard Laymon
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24414251
    Der Übergang / Passage Trilogie Bd.1
    von Justin Cronin
    (70)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 28082716
    Das Monstrum - Tommyknockers
    von Stephen King
    eBook
    Fr. 11.90
  • 36500100
    Im hohen Gras
    von Stephen King
    (7)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 35296720
    Ich bin die Nacht
    von Ethan Cross
    (79)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (30)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 18455363
    Die Insel
    von Richard Laymon
    (54)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41198712
    Gift - Der Tod kommt lautlos
    von Ivo Pala
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42746124
    Das Haus
    von Richard Laymon
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
3
6
0
0
1

Das Camp
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2014

Das Camp bietet Horror der alten Schule und macht seine Sache richtig gut. Spannend und mit der richtigen Portion Blut, merkt man dem Werk die Inspiration durch Stephen King und Richard Laymorn deutlich an, ohne jedoch ein billiger Abklatsch zu sein. Horror Fans können bedenkenlos zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
das camp
von einer Kundin/einem Kunden aus Haselbachtal am 15.10.2014

Das Buch hat ein paar Längen und ist manchmal etwas sperrig. Im Großen und Ganzen aber ein spannender und gut zu lesender Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr, sehr böse, sehr sehr fies. Da braucht man Nerven und eine hohe Ekelschwelle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein solider Horrorthriller mit hohem Ekelfaktor. Kurzweiliger Gruselspaß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Luca Cerrone aus Moers am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein wirklich unheimlicher Thriller. Unglaublich düster, blutig und furchteinflößend. Wer sich gruseln möchte und eine durchgedrehte Geschichte sucht, sollte "Das Camp" lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Rasant und blutig wird hier das Paradies zur Hölle. Ein paradiesischer Horrorfilm mit kurzen Sätzen und atemlos vorangetriebener Handlung in Romanform.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein sehr böser Sommertrip: Eine fiese Mischung aus Psychothriller, Horror und Splatter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wurmkur
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Testperson entkommt aus einem Labor,in sich trägt sie die scheußlichste Biologische Kampfwaffe die je entworfen wurde.Unter dem Deckmantel medizinischer Versuche wurde ein Mutant entwickelt der sich aber nicht unter Kontrolle halten lässt wie geplant . Er gelangt auf eine Insel auf der sich gerade eine Gruppe Pfadfinder aufhält, das... Eine Testperson entkommt aus einem Labor,in sich trägt sie die scheußlichste Biologische Kampfwaffe die je entworfen wurde.Unter dem Deckmantel medizinischer Versuche wurde ein Mutant entwickelt der sich aber nicht unter Kontrolle halten lässt wie geplant . Er gelangt auf eine Insel auf der sich gerade eine Gruppe Pfadfinder aufhält, das Überlebenstraining wird zum Kampf gegen einen unbekannten Gegner und ist chancenlos. Es gibt kein Entkommen da das Militär die Gegend abriegelt um eine Ausbreitung zu verhindern. Hoher Spannungs und Ekelfaktor,echter blutiger Horror!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das war leider nichts ...
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 20.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Mit dem Roman „Das Camp“ hat Nick Cutter eine unglaublich hohe Erwartungshaltung bei mir ausgelöst, weil er unter anderem mit Stephen King verglichen wurde. Leider bin ich nach diesem Buch mehr als enttäuscht, denn hier hat wirklich nichts gepasst: langweilige Story, langatmige Passagen und abartige Charaktere. Anzumerken ist die besondere... Mit dem Roman „Das Camp“ hat Nick Cutter eine unglaublich hohe Erwartungshaltung bei mir ausgelöst, weil er unter anderem mit Stephen King verglichen wurde. Leider bin ich nach diesem Buch mehr als enttäuscht, denn hier hat wirklich nichts gepasst: langweilige Story, langatmige Passagen und abartige Charaktere. Anzumerken ist die besondere Erzählweise der Geschichte. Die aktuellen Handlungen werden immer wieder durch Berichte, Protokolle und Interviews unterbrochen und so aufgelockert. Das hat auch ab und zu den Vorteil, dass die Spannung doch noch ansatzweise angekurbelt wird, weil man sich fragt, was noch alles geschehen wird. Ansonsten ist die Sprache abwechselnd einfach bis umgangssprachlich gehalten (aktuelle Handlung) und springt zwischendurch zu fachlich bis psychologisch-anspruchsvollen Abschnitten (bei den Berichten usw.). Mit den Protagonisten ist man als Leser eventuell erst einmal überfordert. Wir haben es hier mit fünf sehr komplexen Charakteren zu tun, die alle gleichzeitig ihren Auftritt haben. Beleuchtet werden sie zwar nach und nach, aber hier tut sich mehr als ein Abgrund auf. Für mich sind die Handlungen der Jugendlichen nicht immer nachvollziehbar und oft auch stark übertrieben, weswegen ich mit keinem der fünf so wirklich warm wurde. Die Nebencharaktere sind relativ überschaubar und treten überwiegend in den eingeschoben Passagen auf. Deshalb erfahren wir auch von ihnen so gut wie nichts, was die Personen der Geschichte generell sehr blass aussehen lässt. Insgesamt hätte ich mir beim Charakterdesign mehr Persönlichkeit gewünscht, sodass man auch mit ein oder zwei der Personen hätte mitfiebern können. So war es schlichtweg egal, ob jemand starb oder überlebte. Der nächste Kritikpunkt geht an die Spannung. Die ersten 100 Seiten waren noch in Ordnung (Einführung in die Geschichte etc.). Leider ging es danach rapide bergab. Ich musste das Buch wirklich oft aus der Hand leen und mich zum Weiterlesen zwingen. Da konnten ab der Hälfte auch die Einschübe nichts mehr retten und ich war nur noch gefrustet. Das Schlimmste ist aber die Story an sich. Viele Passagen sind schlichtweg mit einer Brutalität und ekelhaften Beschreibungen übersät, sodass man sich fragt, was das Ganze soll. Einen Sinn habe ich schon relativ früh nicht mehr erkennen können. Gerade der Vergleich mit King hat mich zu diesem Buch greifen lassen und dann so bitter enttäuscht. Keine komplexen Handlungen (eher sinnloses Verhalten), keine tiefer gehenden Charaktergebilde, keine aufkommende Spannung – eher Langeweile. Abschließend lässt sich sagen, dass das Buch und ich keine Freunde geworden sind. Gute Ansätze waren vorhanden, wenn man danach gesucht hat, weswegen ich auch einen Stern vergebe. Schade um die Lesezeit ist es trotzdem.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Unterhaltung...
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 19.10.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor deutet das Grauen nur an, recht deutlich zwar, aber dennoch so, dass das Kopfkino genug Raum zum Rattern bekommt. Zart besaitete Leser oder diejenigen die einen empfindlichen Magen haben möchte ich aber warnen, es könnte etwas eklig werden. Der Schreibstil des Autors ist so fesselnd, dass er es... Der Autor deutet das Grauen nur an, recht deutlich zwar, aber dennoch so, dass das Kopfkino genug Raum zum Rattern bekommt. Zart besaitete Leser oder diejenigen die einen empfindlichen Magen haben möchte ich aber warnen, es könnte etwas eklig werden. Der Schreibstil des Autors ist so fesselnd, dass er es geschafft hat mich schon auf den ersten Seiten des Buches abzuholen und bis zur letzten Seite nicht wieder loszulassen. Sehr plastisch sind die Figuren und die Schauplätze beschrieben, was es leicht macht das Buch wie einen Film vor seinem inneren Auge ablaufen zu lassen. Das Buch macht dem Leser klar wozu Gier führen kann, aber auch was rein theoretisch machbar ist. Und genau dieses Wissen ist es welches das Grauen in diesem Buch noch verstärkt. Ich habe mich von dieser Geschichte sehr gut unterhalten gefühlt. Mich hat der Autor mit seiner Story beeindrucken können, so sehr dass ich es innerhalb nur 2 Tagen gelesen habe. Fans des Genre werden sicher an diesem Werk ihre Freude haben. Von mir sind das hier 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Das Camp

Das Camp

von Nick Cutter

(10)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Mr. Mercedes

Mr. Mercedes

von Stephen King

(33)
eBook
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 24.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen