orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Das dreißigste Jahr

Erzählungen

(2)
Mit ihren berühmten Erzählungen bewies Ingeborg Bachmann, dass ihre Prosa die gleiche einmalige Kraft hat wie ihre Lyrik. In ihnen vermag sie mithilfe der Sprache der Bilder und Mythen alles über Liebe, Menschen und Verzweiflung zu sagen. Ihren Gestalten ist eines gemeinsam: das Leiden an der ungeheuerlichen Kränkung, die das Leben ist. »Wenn einer in sein dreissigstes Jahr geht, wird man nicht aufhören, ihn jung zu nennen. Er selber aber, obgleich er keine Veränderungen an sich entdecken kann, wird unsicher; ihm ist, als stünde es ihm nicht mehr zu, sich für jung auszugeben.«
Portrait
Ingeborg Bachmann, am 25. Juni 1926 in Klagenfurt geboren. Lyrikerin, Erzählerin, Essayistin. 1952 erste Lesung bei der Gruppe 47. Preise: Bremer Literaturpreis, Hörspielpreis, Georg-Büchner-Preis, Grosser Österreichischer Staatspreis, Anton-Wildgans-Preis. Sie lebte nach Aufenthalten in München und Zürich viele Jahre in Rom, wo sie am 17. Oktober 1973 starb.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.10.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-24550-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 190/122/20 mm
Gewicht 180
Auflage 8. Auflage
Verkaufsrang 6.576
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26326959
    Die gestundete Zeit
    von Ingeborg Bachmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 5712174
    Das Buch Franza • Requiem für Fanny Goldmann
    von Ingeborg Bachmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 16377962
    Nachricht an alle
    von Michael Kumpfmüller
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40946374
    Stopfkuchen
    von Wilhelm Raabe
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.40
  • 3035652
    Hundejahre
    von Günter Grass
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 17438439
    Die Eleganz des Igels
    von Muriel Barbery
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 30625562
    Die Radiofamilie
    von Ingeborg Bachmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39262446
    Faserland
    von Christian Kracht
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (43)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Nie mehr losgelassen
von Robert Oberlerchner aus Döbriach am 19.11.2007

Wenn man in Kärnten geboren und aufgewachsen ist, kommt man zwangsläufig in Kontakt mit Ingeborg Bachmann. Und wenn man dann etwas tiefer gräbt, vielleicht ein Buch kauft und nur einen kurzen, unachtsamen Moment darin verbringt, wird man nie mehr losgelassen. "Daß ich dich sehen kann, daß ich dich hören... Wenn man in Kärnten geboren und aufgewachsen ist, kommt man zwangsläufig in Kontakt mit Ingeborg Bachmann. Und wenn man dann etwas tiefer gräbt, vielleicht ein Buch kauft und nur einen kurzen, unachtsamen Moment darin verbringt, wird man nie mehr losgelassen. "Daß ich dich sehen kann, daß ich dich hören kann, das verdiene ich nicht, aber meine Gefühle, die verdiene ich wahrhaftig." In der Erzählung "Das dreißigste Jahr" schreibt Bachmann über nichts weiter als die Liebe, die unglaubliche, unerträgliche Liebe. Tiefe Gedanken, wahre Worte - nie mehr losgelassen.......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Prosa von Ingeborg Bachmann
von Magdalena Berger aus Grieskirchen am 23.07.2011

Ein Mann steht kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag. Er nimmt dies zum Anlass über sein bisheriges Leben nachzudenken. Nun wird ihm klar dass er sich von der Vorstellung dass ihm "noch alles offen steht im Leben" verabschieden muss. Sein Leben kommt ihm plötzlich wie ein Gefängnis vor... Das dreißigste Jahr... Ein Mann steht kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag. Er nimmt dies zum Anlass über sein bisheriges Leben nachzudenken. Nun wird ihm klar dass er sich von der Vorstellung dass ihm "noch alles offen steht im Leben" verabschieden muss. Sein Leben kommt ihm plötzlich wie ein Gefängnis vor... Das dreißigste Jahr und andere lyrische Erzählungen von Ingeborg Bachmann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das dreißigste Jahr

Das dreißigste Jahr

von Ingeborg Bachmann

(2)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=
Engel des Vergessens

Engel des Vergessens

von Maja Haderlap

(7)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale