orellfuessli.ch

Das Ende der Schule, so wie wir sie kennen

Das Ende der Schule, so wie wir sie kennen

Informationstechnologische Revolution, ökonomische Globalisierung und krisenhafte Entwicklung des Kapitalismus leiten gegenwärtig einen tiefgreifenden Wandel der gesellschaftlichen Orientierung und der korrelierenden Erwartungen an die Gesellschaftssubjekte ein.
Im vorliegenden schulheft werden schlaglichtartig VERÄNDERUNGEN IN DER INNEREN UND ÄUSSEREN ORGANISATION VON SCHULE am Übergang von einer disziplinargesellschaftlichen zu einer kontrollgesellschaftlichen Institution thematisiert.
AUS DEM INHALT:
Cathrin Reisenauer & Nadine Ulsess-Schurda: Anmerkungen zur Leistung als Norm der Anerkennung in einer sich verändernden Gesellschaft
Tobias Dörler: Über den Zwang, mit Selbstkontrolle die eigene Freiheit zu erhalten. Oder: Umgang von Lehrer/innen mit Fremd- und Selbstansprüchen
Stefan T. Hopmann & Mariella Knapp: Die letzten Tage der Schule, wie wir sie kennen?
Eveline Christof: Die Rolle von Lehrer/innen - zwischen Macht und Ohnmacht
Barbara Schratz & Michael Schratz: Abschied von der Lernschule: Schulentwicklung für Bildung
Agnieszka Czejkowska: "Zusammen lernen"
Monika Hofer: Die Schule der Zukunft
Johanna F. Schwarz: Grüssen als Geste schulischer Praxis
Sabine Gerhartz-Reiter: Verinnerlichte gesellschaftliche Kontrolle in Bildungskarrieren am Beispiel einer Studie zu Bildungsaufstieg und Bildungsausstieg
Julia Köhler: Die Kulturschule - ein Modell für die Zukunft?
Eva Sattlberger: Die standardisierte schriftliche Reifeprüfung - eine Systemänderung mit Konsequenzen
Katharina Rosenberger: Schularchitektur in Bewegung - die räumlich-materielle Seite schulischen Lernens
Michael Sertl: Eine neue Zeitschrift: Pädagogik und Politik
Portrait
Eveline Christof, Mag. Dr., Assistentin an der Universität Wien, Institut für Bildungswissenschaft, Leiterin der Abteilung Weiterbildung im Zentrum für Lehre der Universität für Bodenkultur Wien, Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Wien, der Fachhochschule Wien, der Universität Wien, der Universität Salzburg und der Alpen Adria Universität Klagenfurt. Seit April 2011 an der Universität Innsbruck am Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung (ILS) der School of Education an der Universität Innsbruck.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Drucksache
Herausgeber Eveline Christof, Erich Ribolits
Seitenzahl 170
Erscheinungsdatum 30.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7065-5456-5
Verlag Studienverlag GmbH
Maße (L/B/H) 189/138/11 mm
Gewicht 189
Auflage 1
Buch (Drucksache)
Fr. 18.20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.20 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18819838
    Mein "Ich schaffs!" - Arbeitsbuch
    von Ben Furman
    Buch
    Fr. 18.90
  • 45344060
    Eine Schule leiten
    Buch
    Fr. 41.90
  • 18821157
    Bachelor / Master: Migrationspädagogik
    von Paul Mecheril
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44153287
    Lehrerdämmerung
    von Christoph Türcke
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44580555
    Jahrbuch Schulleitung 2016
    Buch
    Fr. 48.90
  • 47047640
    Resonanzpädagogik
    von Hartmut Rosa
    Buch
    Fr. 26.90
  • 39275352
    Können die wo fertig sind früher gehen?
    von Andreas Müller
    Buch
    Fr. 36.90
  • 39275351
    Mehr als 0 und 1
    von Beat Döbeli Honegger
    Buch
    Fr. 31.90
  • 29349531
    Beweg dich, Schule!
    von Dorothea Beigel
    Buch
    Fr. 32.90
  • 42715891
    Frühförderung konkret
    von Walter Strassmeier
    Buch
    Fr. 42.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Ende der Schule, so wie wir sie kennen

Das Ende der Schule, so wie wir sie kennen

Buch
Fr. 18.20
+
=
Qualitative Inhaltsanalyse

Qualitative Inhaltsanalyse

von Philipp Mayring

Buch
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 43.10

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale