orellfuessli.ch

Das Ende ist mein Anfang

Ein Vater, ein Sohn und die große Reise des Lebens

(7)
Ein Vater spricht über das Leben, den Tod und das Abschiednehmen Tiziano Terzani hat als langjähriger Korrespondent des SPIEGEL unser Bild von Asien mit geprägt. Das damals noch unzugängliche China kannte er wie kaum ein anderer westlicher Journalist, im asiatischen Denken war er seit langem zu Hause. Als nach längerer Krebserkrankung sein Tod naht, lädt der 65-jährige Terzani seinen Sohn Folco zu sich ein, um Abschied zu nehmen. In einem langen Zwiegespräch erzählt der Vater dem Sohn von seinem bewegten Leben zwischen Europa und Asien und von der Auseinandersetzung mit Krankheit und dem Sterben. Es entspinnt sich ein berührender Dialog über das Leben und die Begegnung mit dem Tod, über Abschied, Trauer und Verlust, aber auch über Hoffnung und Wiederkehr. Die sehr persönlichen Erinnerungen des bekannten SPIEGEL-Journalisten und Asienkenners. ?Ein Bestseller über die Kunst des Sterbens.? Frankfurter Allgemeinen Zeitung "?Das Ende ist mein Anfang? ist ein grossartiges Buch über das Wagnis der Freiheit, den Mut, die Liebe, Krankheit und Trauer, und für jeden eine Bereicherung, der sich mit seinem Leben und sich selbst aktiv auseinandersetzt. Es ist das Zeugnis eines wahrhaft aussergewöhnlichen Lebens." media-mania.de ?Es ist eine packende, faszinierende und beschwingte Lektüre. Mag man Terzani auch Weltfremdheit vorwerfen: Seine Sicht der Dinge hat etwas wunderbar Ergreifendes.? Stuttgarter Nachrichten
Rezension
"Ein Bestseller über die Kunst des Sterbens." Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Portrait
Tiziano Terzani, 1938 in Florenz geboren, in Europa und den USA ausgebildet, kannte Asien wie kaum ein anderer westlicher Journalist. Von 1972 bis 1997 war er dort Korrespondent des SPIEGEL – anfangs in Singapur, dann in Hongkong, Peking, Tokio und Bangkok. 1975 war er einer der wenigen westlichen Reporter, die in Saigon blieben, als Kommunisten die Stadt übernahmen. Terzani lebte bereits fünf Jahre in China, als er 1984 plötzlich verhaftet, antirevolutionärer Aktivitäten beschuldigt, einen Monat umerzogen und schliesslich ausgewiesen wurde. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Japan und Thailand zog er sich 1994 nach Indien zurück und hielt sich in den folgenden Jahren wechselweise in meditativer Abgeschiedenheit am Himalaja und in Italien auf. Im Sommer 2004 erlag Tiziano Terzani einer Krebserkrankung. Sein letztes Buch "Das Ende ist mein Anfang. Ein Vater, ein Sohn und die grosse Reise des Lebens" erschien 2007.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Folco Terzani
Seitenzahl 411
Erscheinungsdatum 02.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-421-04292-7
Verlag DVA
Maße (L/B/H) 221/135/34 mm
Gewicht 600
Originaltitel La fine è il mio inizio
Abbildungen mit Fotos. 22 cm
Auflage 15. Auflage
Verkaufsrang 980
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33810490
    Berthold Beitz
    von Joachim Käppner
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 15442593
    Asien, mein Leben. Die großen Reportagen
    von Tiziano Terzani
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 18858530
    Rizinusöl und saure Kartoffeln
    von Anne Marie Radney
    Buch
    Fr. 23.90
  • 39259679
    Alchemie
    von Johannes Fabricius
    Buch
    Fr. 52.00
  • 17441382
    ... trotzdem Ja zum Leben sagen
    von Viktor E. Frankl
    (3)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 15155901
    In Asien
    von Tiziano Terzani
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2914673
    Autobiographie eines Yogi
    von Paramahansa Yogananda
    (6)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 15573621
    Die Nacht
    von Elie Wiesel
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26019445
    Bilal
    von Fabrizio Gatti
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 43756150
    Der Kämpfer im Vatikan
    von Andreas Englisch
    (3)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Reinhard von der Heide / The Winner-Book: "Reini der Junge"
von Reinhard von der Heide aus Hamburg am 14.06.2007

Tiziano Terzani, der mehr als die Hälfte seines erlebnisreichen Daseins in Asien verbrachte, ist mit dem Buch "Das Ende ist mein Anfang" ein sehr gutes Werk gelungen. Bevor ich mich in einer 5-seitigen Inhaltsbeschreibung verliere, welche leider viele Rezensenten nicht von einer Bewertung unterscheiden können, bleibt mir nur festzuhalten,... Tiziano Terzani, der mehr als die Hälfte seines erlebnisreichen Daseins in Asien verbrachte, ist mit dem Buch "Das Ende ist mein Anfang" ein sehr gutes Werk gelungen. Bevor ich mich in einer 5-seitigen Inhaltsbeschreibung verliere, welche leider viele Rezensenten nicht von einer Bewertung unterscheiden können, bleibt mir nur festzuhalten, dass dieses Werk des leider an Krebs verstorbenen Korrespondenten ein einziger Quell unglaublicher Wahrheiten ist und unbedingt gelesen werden sollte. Schnell bestellen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Ende ist mein Anfang
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2016

Ein großartiges Buch. Das zu lesen hat mich sehr beeindruckt. Terzani hat viele Jahre für den "Spiegel" in Asien als Auslandskorrespondent gelebt. Zu seiner letzten Reise lädt er seinen Sohn Folco ein, um ihm seine persönlichen Erkenntnisse über das Leben, die Liebe und den täglichen Wahnsinn auf der Straße zu... Ein großartiges Buch. Das zu lesen hat mich sehr beeindruckt. Terzani hat viele Jahre für den "Spiegel" in Asien als Auslandskorrespondent gelebt. Zu seiner letzten Reise lädt er seinen Sohn Folco ein, um ihm seine persönlichen Erkenntnisse über das Leben, die Liebe und den täglichen Wahnsinn auf der Straße zu berichten. Was er ihm erzählt-erzählt er uns. Terzani blickt seinem Tod gelassen entgegen. Seine Erzählungen sind trotz vieler Schwierigkeiten voller Weisheiten und Lebensfreude. Er hat seinen inneren Frieden gefunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Suche nach dem wahren Menschsein
von Ute Faserl aus Innsbruck, Wagnersche am 13.02.2011

Die Leidenschaft zum Journalismus, als auch die Suche nach dem wahren Menschsein in unterschiedlichen Kulturen, führte ihn auf den Weg zu sich selbst. Tiziano Terzani, ein Mensch, dessen Leben fasziniert und zugleich berührt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Ende ist mein Anfang
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2010

Dieses wunderschöne und äußerst berührende Buch beginnt mit einem Brief, den der schwer krebskranke Tiziano Terzani an seinen Sohn Folco schrieb: "Ich bin entsetzlich schwach, aber heiter und gelassen. Ich liebe dieses Haus und rechne damit, bis zum Ende hier zu bleiben"- "Wie wäre es, wenn wir uns... Dieses wunderschöne und äußerst berührende Buch beginnt mit einem Brief, den der schwer krebskranke Tiziano Terzani an seinen Sohn Folco schrieb: "Ich bin entsetzlich schwach, aber heiter und gelassen. Ich liebe dieses Haus und rechne damit, bis zum Ende hier zu bleiben"- "Wie wäre es, wenn wir uns jeden Tag eine Stunde zusammensetzten und Du mich fragtest, was Du schon immer wissen wolltest und ich Dir frei von der Leber weg erzählte, was mir wichtig ist?" Darauf folgt ein langes Gespräch, das Vater und Sohn im Frühling 2004 in der Toskana führten. Er erzählt seinem Sohn aus seinem bewegten Leben – er war Spiegelkorrespondent in Asien, und gibt ihm auch Ratschläge, besonders einen: "Die wahre Entscheidung ist die, Du selbst zu sein". Dieses Buch ist lehrreich, interessant, lustig und traurig zugleich. Ich habe darin sehr viel über Journalismus, Zeitgeschichte, Philosophie und Weltanschauungen erfahren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Top
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2008

dieses Buch hat in einer besonderen, undefinierbaren Weise mein Leben verändert - zum Positiven!!! Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schade
von Nicole Christmann aus Hilden am 13.11.2009

ja ich finde es schade das dieser tolle Mensch schon tot ist.Mit seinem Buch macht er Mut nicht immer alles zu glauben ,sich seine eigene Meihnung zu bilden und nimmt gleichzeitig Abschied von seinem Sohn und seiner Familie.Mich reizte einfach auch dieser Titel und ich muß sagen es hat... ja ich finde es schade das dieser tolle Mensch schon tot ist.Mit seinem Buch macht er Mut nicht immer alles zu glauben ,sich seine eigene Meihnung zu bilden und nimmt gleichzeitig Abschied von seinem Sohn und seiner Familie.Mich reizte einfach auch dieser Titel und ich muß sagen es hat mich eine ganze Weile beschäftigt und nicht mehr losgelassen.Ganz wunderbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Suche nach dem Sinn
von Werner Jaroschek aus Duisburg am 03.03.2008

Ein sehr bewegendes Buch ist das Buch des Journalisten und ehemaligen Korrespondenten des 'Spiegel'. Er war hoffnungslos an Krebs erkrankt, und so beschloss er, in seinen letzten Tagen seinem Sohn sein Leben zu erzählen und damit gleichsam für sich selbst Bilanz zu ziehen. In ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, erhofft er... Ein sehr bewegendes Buch ist das Buch des Journalisten und ehemaligen Korrespondenten des 'Spiegel'. Er war hoffnungslos an Krebs erkrankt, und so beschloss er, in seinen letzten Tagen seinem Sohn sein Leben zu erzählen und damit gleichsam für sich selbst Bilanz zu ziehen. In ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, erhofft er anfangs von revolutionären und kommunistischen Regimen eine gerechtere Welt. Mit äußerstem Mut und enormer Risikobereitschaft begibt er sich zu den politischen Brennpunkten : Vietnam und China. Aber er arbeitet nicht nur mit offizieller Akkreditierung und auf genehmigten Wegen, er setzt sich über alle Vorschriften hinweg und sucht die Wahrheit in der unmittelbaren Begegnung mit den einfachen Menschen. Damit vermittelt er eine Sicht des politischen Geschehens, die den unmittelbar betroffenen Menschen in den Mittelpunkt stellt. Er selbst gewinnt dadurch Abstand von allen Ideologien, die das Heil den Menschen versprechen und gewinnt die Erkenntnis, dass der Mensch durch Heilslehren nicht änderbar ist. Nur der Einzelne kann für sich eine Welt schaffen, die ihn beglückt. Das geschieht durch das bewusste Leben mit der Matur, durch den Verzicht auf Wohlstand und Macht. In Indien und im Gebiet des Himalaja gelangt er, geführt von weisen Männern, zu dieser Erkenntnis. Nachdem er dieses Ziel für sich erreicht hat, nimmt er selbst seine schwere Krankheit an und geht heiter und gelassen seinem Ende entgegen. Vieles in diesem Leben wird dem Leser fremd oder befremdend erscheinen. Aber die Reflexion über die wesentlichen Fragen des Lebens sind für jeden ein Gewinn. Werner Jaroschek

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine echte Bereicherung
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Tiziano Terzani, Journalist und Schriftsteller, setzt sich am Ende seines Lebens mit seinem Sohn Folco zusammen; gemeinsam blicken sie zurück auf ein ungewöhnliches und reiches Leben und können bewußt Abschied nehmen... . Entstanden ist ein Plädoyer für die Vielfalt der Menschheit und Kulturen; gegen Gleichmacherei. Das Leben geniessen, seinen Weg... Tiziano Terzani, Journalist und Schriftsteller, setzt sich am Ende seines Lebens mit seinem Sohn Folco zusammen; gemeinsam blicken sie zurück auf ein ungewöhnliches und reiches Leben und können bewußt Abschied nehmen... . Entstanden ist ein Plädoyer für die Vielfalt der Menschheit und Kulturen; gegen Gleichmacherei. Das Leben geniessen, seinen Weg finden; die Welt bewußt als wunderschön erleben, über sie staunen und innehalten. Jeder hat alle Möglichkeiten. Ein Buch, das Mut macht sich zu fragen, ob man den eigenen Weg gefunden hat oder vielleicht den Annehmlichkeiten von Sicherheit und Konvention allzu sehr erlegen ist. Man kommt ganz schön zum Nachdenken... .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
"Bewegend!"
von Susanne Bernsdorff aus Siegburg am 14.11.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Tiziano Terzani war jahrelang Reporter des Spiegels, kennt Asien und Indien wie kaum ein anderer, hat Heiler, Schamanen und Priester getroffen. Nun weiß und akzeptiert er, dass der Krebs sein turbulentes Leben bald beenden wird. In einer einsamen Hütte traf er sich täglich für eine Stunde mit seinem Sohn. Sie redeten... Tiziano Terzani war jahrelang Reporter des Spiegels, kennt Asien und Indien wie kaum ein anderer, hat Heiler, Schamanen und Priester getroffen. Nun weiß und akzeptiert er, dass der Krebs sein turbulentes Leben bald beenden wird. In einer einsamen Hütte traf er sich täglich für eine Stunde mit seinem Sohn. Sie redeten über das Leben, seinen Sinn und suchten den roten Faden ... Hier spricht ein Mann, der viel erlebt und unendlich viel zu erzählen hat. Dieses bewegende Buch stößt bei seinem Leser Gedanken an, lässt ihn innehalten und nachdenken. Liebevoll gewählte Bilder fangen die Stimmung dieser letzten Monate perfekt ein. Terzani trifft Dinge auf den Punkt – und seine Leser mitten ins Herz. Hören Sie ihm zu!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend und lehrreich
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.01.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Es ist ein sehr spannendes Buch in dem man im Rahmen eines Lebensberichtes sehr viel über fremde Länder und ihre Kulturen erfährt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dies ist eine großartige Lebensgeschichte
von Ulrike Seine aus Rheine am 17.04.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wenige Wochen vor seinem Tod bittet Tiziano Terzani seinen Sohn Folco zu sich. In vielen Gesprächen berichtet er ihm von seinem Leben, seiner Arbeit, der Leidenschaft für Asien und seine Menschen, der Liebe zu seiner Familie. Terzani, der große Asienkenner und Spiegelreporter blickte auch immer hinter die Fassaden, gab... Wenige Wochen vor seinem Tod bittet Tiziano Terzani seinen Sohn Folco zu sich. In vielen Gesprächen berichtet er ihm von seinem Leben, seiner Arbeit, der Leidenschaft für Asien und seine Menschen, der Liebe zu seiner Familie. Terzani, der große Asienkenner und Spiegelreporter blickte auch immer hinter die Fassaden, gab sich nicht mit Fakten zufrieden. Asien hat sein Leben und das seiner Familie geprägt, im Buddhismus suchte und fand er Antworten auf seine Fragen. Sein Weg des Sterbens ist ein Weg des Abschieds aber auch des Anfangs. Ein Buch voller Lebensweisheit das mich sehr berührt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kulturpanorama und spirituelle Biografie in einem
von Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 26.01.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Als der langjährige Spiegelredakteur und Auslandskorrespondent Tiziano Terzani sicher ist, dass er aufgrund seiner Krebserkrankung nicht mehr lange zu leben hat, zieht er sich auf sein Domizil in Orsigna zurück und macht seinem Sohn Folco den Vorschlag: "Wir setzen uns jeden Tag ein paar Stunden zusammen und Du kannst... Als der langjährige Spiegelredakteur und Auslandskorrespondent Tiziano Terzani sicher ist, dass er aufgrund seiner Krebserkrankung nicht mehr lange zu leben hat, zieht er sich auf sein Domizil in Orsigna zurück und macht seinem Sohn Folco den Vorschlag: "Wir setzen uns jeden Tag ein paar Stunden zusammen und Du kannst mich alles fragen, was Du willst!" - In den Erinnerungen und Gesprächen zwischen Vater und Sohn entsteht so nicht nur ein schillerndes Kulturpanorama des fernen Ostens, sondern auch eine einzigartige spirituelle Biografie, die an die letzten Fragen rührt. Ein gleichwohl nachdenkliches und faszinierendes Leseerlebnis!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aufbruch zu Neuem
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Terziani liegt im Sterben,er ruft seinen Sohn zu sich um mit ihm über das Leben und im besonderen über sein Leben zu reden und er hatte ein sehr interessantes Leben.Als Asienexperte war er als Korrespondent für den Spiegel unterwegs und seine Familie musste seine Ideologien mittragen.Er sagt von sich,... Terziani liegt im Sterben,er ruft seinen Sohn zu sich um mit ihm über das Leben und im besonderen über sein Leben zu reden und er hatte ein sehr interessantes Leben.Als Asienexperte war er als Korrespondent für den Spiegel unterwegs und seine Familie musste seine Ideologien mittragen.Er sagt von sich, daß er ein sehr ausgefülltes und erfülltes Leben hatte und der Tod nun sein nächstes Abenteuer sein wird.Auf diese Weise versucht er seiner Familie seinen Tod als Anfang für Neues zu vermitteln. Er hat sein Leben gelebt und nun kommt der Tod und der kommt sicher nicht als schwarzer Sensenmann zu ihm.Er wird seinen Körper verlassen und seine Seele wird in eine andere Dimension eintreten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der vielen Menschen als Asienkorrespondent bekannte Terzani und sein Sohn stehen in diesem Buch in einem besonderen Dialog : Terzani weiß um sein nahes Lebensende und er redet mit seinem Sohn über wunderbare Momente seines Lebens aber auch über das so oft tabuisierte Thema Sterben und die damit verbundenen... Der vielen Menschen als Asienkorrespondent bekannte Terzani und sein Sohn stehen in diesem Buch in einem besonderen Dialog : Terzani weiß um sein nahes Lebensende und er redet mit seinem Sohn über wunderbare Momente seines Lebens aber auch über das so oft tabuisierte Thema Sterben und die damit verbundenen Krisen, Zweifel, das Hadern mit dem Schicksal und den tiefen Frieden den man finden kann , wenn man sich auch diesem Thema stellt.Dinge müssen mit den am nächsten stehenden Menschen besprochen werden, ehe es nicht mehr möglich ist. Ein zutiefst beeindruckendes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbare Reise durch ein Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch erzählt ein Vater seinem Sohn sein ganzes Leben. Er macht in einem Gespräch anschaulich wie er die Welt sieht und gesehen hat. Er weiß er wird bald sterben und möchte so Abschied nehmen.Es ist einfach eine wunderbare Reise durch ein erfülltes Leben und macht neugierig auf... In diesem Buch erzählt ein Vater seinem Sohn sein ganzes Leben. Er macht in einem Gespräch anschaulich wie er die Welt sieht und gesehen hat. Er weiß er wird bald sterben und möchte so Abschied nehmen.Es ist einfach eine wunderbare Reise durch ein erfülltes Leben und macht neugierig auf das Erlebte des Anderen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leben für den Augenblick
von Christine Jahn aus Radebeul am 17.10.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Der Journalist Terziano Terzani war Florentiner, Abenteurer, Kommunist und Buddhist. Als Reporter des "Spiegel" hat er mehr als dreißig Jahre aus Asien berichtet. Er erkrankte an Krebs. In New York behandelten ihn erfolglos Spezialisten. Er zog sich in den Himalaja zurück, wo ihn zeitweise ein alter buddhistischer Mönch begleitete. Als... Der Journalist Terziano Terzani war Florentiner, Abenteurer, Kommunist und Buddhist. Als Reporter des "Spiegel" hat er mehr als dreißig Jahre aus Asien berichtet. Er erkrankte an Krebs. In New York behandelten ihn erfolglos Spezialisten. Er zog sich in den Himalaja zurück, wo ihn zeitweise ein alter buddhistischer Mönch begleitete. Als er merkte, dass er nur noch wenige Wochen zu leben hatte, kehrte er 2004 zurück in die Toskana, rief seinen Sohn Folco und erzählte ihm sein Leben. Wir erfahren viel über China, Vietnam und andere asiatische Länder. Es geht um Weltgeschichte und einen persönlichen Blick auf das Leben und den Tod. Zitat "Ich habe mir mein Leben erfunden. Und das kann jeder andere auch. Es braucht nur ein wenig Mut, Entschlossenheit und ein Selbstbewusstsein, das nicht auf Geld und Karriere beruht, sondern auf dem Wissen, Teil der wunderbaren Welt zu sein, die uns umgibt"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein bewegendes Buch
von Melanie Achleitner aus Bürs am 28.09.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Vater und Sohn nehmen sich Zeit für ein Gespräch über das Leben, Entscheidungen, Erkenntnisse und Krankheit. Tiziano Terzani, bereits schwer von Krankheit gezeichnet, steht seinem Sohn Folco Rede und Antwort. Er erfährt über die ärmliche Kindheit seines Vaters in Italien, seine große Liebe zu seiner Mutter Angela, die vielen... Vater und Sohn nehmen sich Zeit für ein Gespräch über das Leben, Entscheidungen, Erkenntnisse und Krankheit. Tiziano Terzani, bereits schwer von Krankheit gezeichnet, steht seinem Sohn Folco Rede und Antwort. Er erfährt über die ärmliche Kindheit seines Vaters in Italien, seine große Liebe zu seiner Mutter Angela, die vielen Reisen nach China, Thailand, Japan, Indien, etc. Und schließlich auch über den Krebs im Körper seines Vaters, dessen Umgang mit der Krankheit und das Loslassen. Ein wunderbares Buch für alle, die neugierig sind auf andere Kulturen, die einen Blick über den Tellerrand wagen, die ihre Familien vergöttern, kurz: eine Hymmne auf die Möglichkeit zu sein was man will!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine spannende Lebensreise
von Mattias Maichin aus Mannheim am 03.01.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der bekannte Spiegel-Korrespondent ist todkrank, als er seinen Sohn zu sich ruft, um ihm sein bewegtes Leben zu erzählen. Er berichtet über seine Kindheit in Armut, seinen Traum vom Journalismus und der weiten Welt. Dann beschreibt er seine Arbeit als Korrespondent, die ihn quer durch Asien führte. Am Ende... Der bekannte Spiegel-Korrespondent ist todkrank, als er seinen Sohn zu sich ruft, um ihm sein bewegtes Leben zu erzählen. Er berichtet über seine Kindheit in Armut, seinen Traum vom Journalismus und der weiten Welt. Dann beschreibt er seine Arbeit als Korrespondent, die ihn quer durch Asien führte. Am Ende findet er, bereits schwer krank, im Himalaya zu sich selbst und kann sein Leben loslassen. Es ist ein sehr spannender und bewegender Dialog mit viel Lebensweisheit und die Geschichte eines beeindruckenden Mannes, den man gerne kennengelernt hätte. Ein Buch, das einen so berührt, findet man selten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tiziano Terzani: Das Ende ist mein Anfang
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Terzani, langjähriger Asien-Korrespondent des Spiegels, blickt in diesem Buch auf sein außergewöhnliches Leben zurück. Schon vom Krebs gezeichnet, beantwortet er die Fragen seines Sohnes über sein Leben, die Familie und Freunde, aber auch über den Sinn des Lebens und den nahen Tod. Seine Erlebnisse während des Vietnamkrieges, Kambodscha, die Roten Khmer... Terzani, langjähriger Asien-Korrespondent des Spiegels, blickt in diesem Buch auf sein außergewöhnliches Leben zurück. Schon vom Krebs gezeichnet, beantwortet er die Fragen seines Sohnes über sein Leben, die Familie und Freunde, aber auch über den Sinn des Lebens und den nahen Tod. Seine Erlebnisse während des Vietnamkrieges, Kambodscha, die Roten Khmer und danach das schwierige Leben in China haben mich neugierig gemacht auf diese Themen und auf weitere Bücher des Autors.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rückblick
von Magdalena Berger aus Grieskirchen am 15.04.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Tiziano Terzani nimmt in diesem Buch Abschied, von seinem Leben und seiner Familie. Er erzählt seinem Sohn Folco von seinen Erfahrungen, und Erlebnissen, als Journalist, Buchautor und Spiritueller. Eine wunderschöne Geschichte. Ein Abschiednehmen, ohne traurig zu sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Ende ist mein Anfang

Das Ende ist mein Anfang

von Tiziano Terzani

(7)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Noch eine Runde auf dem Karussell

Noch eine Runde auf dem Karussell

von Tiziano Terzani

Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale