orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Das Erbe von Carreg Cottage

Roman

(3)
Die 35-jährige Lili Gray steht vor dem Nichts, als sie ihr Café in einem kleinen schottischen Küstenort schliessen muss. Doch dann vermacht ihr ein Unbekannter ein altes Haus auf der Halbinsel Llyn in Nordwales. Die leicht verfallene Pilgerraststätte und der Garten an den Klippen ziehen Lili sofort in ihren Bann. Von dort blickt sie auf die Insel Bardsey, die eine unerklärliche Faszination auf sie ausübt. Aber Lilis Anwesenheit scheint jemanden zu stören, und die junge Frau ahnt nicht, wie sehr die Geschichte des Pilgerortes mit ihrer eigenen – und der des unbekannten Gönners verbunden ist ...



Portrait
Constanze Wilken, geboren 1968 in St. Peter-Ording, wo sie auch heute wieder lebt, studierte Kunstgeschichte, Politologie und Literaturwissenschaften in Kiel und promovierte an der University of Wales in Aberystwyth. Als Autorin ist sie sowohl mit grossen Frauen- als auch mit historischen Romanen erfolgreich. Weitere Titel von Constanze Wilken sind bei Goldmann in Vorbereitung.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48476-8
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 189/119/37 mm
Gewicht 380
Verkaufsrang 10.554
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47847550
    Der Mann in der fünften Reihe
    von Veronique Olmi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 44127675
    Im Land der goldenen Tempel
    von Di Morrissey
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45243768
    Die verbotene Zeit
    von Claire Winter
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 37822249
    Das Haus am Alsterufer
    von Micaela Jary
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44191706
    Das Mitternachtsversprechen
    von Mascha Vassena
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45244374
    Das Café in Roscarbury Hall
    von Ann O'Loughlin
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45313060
    Sturmherz
    von Corina Bomann
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37822499
    Der Duft der Wildrose
    von Constanze Wilken
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 17782729
    Lenin und die Hühner
    von Olaf Satzer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Die Vergangenheit lebt weiter
von gaby2707 am 21.03.2017

Die 35-jährige Lilian Gray, genannt Lili hat ihr Cafe in Greenock, Schottland aufgeben müssen und steht vor dem Nichts. Als ihr der Brief eines Anwalts aus Nordwales in Haus flattert, der ihr eine erhebliche Erbschaft verspricht, macht sie sich mit ihrem Border Terrier Fizz auf den Weg nach Aberdaron.... Die 35-jährige Lilian Gray, genannt Lili hat ihr Cafe in Greenock, Schottland aufgeben müssen und steht vor dem Nichts. Als ihr der Brief eines Anwalts aus Nordwales in Haus flattert, der ihr eine erhebliche Erbschaft verspricht, macht sie sich mit ihrem Border Terrier Fizz auf den Weg nach Aberdaron. Sie erfährt, dass ein nur dem Anwalt Bekannter ihr ein kleines Pilgercottage und eine Menge Geld für die Renovierung vererbt hat. Sie muss ihr Erbe sofort antreten und das Cottage bewirtschaften. In einem Jahr soll sie erfahren, wer ihr Gönner ist. Voller Tatendrang macht sich Lili, die für Schreibtischarbeit absolut nicht gemacht ist, sondern am liebsten in der Erde buddelt und Kräuter, Pflanzen, Blumen und Bäume setzt, ans Werk. Hier, wo sie sich gleich wohl, geborgen und zuhause fühlt, hat aber jemand etwas gegen ihre Anwesenheit. Bevor sie ihr neues Zuhause beziehen kann, wird es von Unbekannten verwüstet... In ihrem neuen Roman entführt mich Constanze Wilken nach Nordwales auf die Halbinsel Llyn. Hier begleite ich Lili nicht nur im Hier und Jetzt, sondern ich mache auch Bekanntschaft mit Lileas, die in der Zeit nach 614 als Tochter eines Druiden und seiner Familie aufwächst. Ihr Vater gibt ihr seine Kenntnisse weiter, bis die Familie außer Lileas, die flüchten kann, ausgelöscht wird. Sie tauscht ihren Namen in Meara und verlässt ihre Heimat Richtung Süden. Mit ihren besonderen Kräften lebt sie einsam als Heilerin und würdige Nachfolgerin ihres Vaters und hilft denen, die sie darum bitten. Dass die Hauptpersonen sowohl aus der Gegenwart als auch aus der Vergangenheit zu Anfang der Geschichte aufgeschrieben sind, hat mir ein paar Mal sehr geholfen. Lileas und Lili habe ich beide sofort in mein Herz geschlossen. Beide haben ihre Stärken und Eigenheiten, sind zwei ganz aussergewöhnliche Frauen. Lägen nicht hunderte von Jahren zwischen ihnen, könnten sie Schwestern sein. Mit ihrem einfühlsamen und doch prägnanten Schreibstil hat mich Constanze Wilken sofort in den Bann der walisischen Landschaft und ihrer Bewohner gezogen. Beim Lesen habe ich die salzige Luft in der Nase, höre die Wellen an die Felsen schlagen und sehe die schroffe Landschaft mit ihren kleinen Ortschaften vor mir. Sie hat es geschafft, dass ich einen weiteren Landstrich auf meine „möchte ich noch sehen“-Liste gesetzt habe. Ich war gefangen in einer Geschichte aus Gegenwart und Vergangenheit, durfte lesen, wie sich eine Liebe anbahnt, eine andere leider entzweit wurde und hatte wunderbar unterhaltsame Lesestunden. Und ich freue mich auf eine Fortsetzung der Geschichte mit Lili.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimnisvolles Wales
von Katja aus Gießen am 19.03.2017

Bücher mit Geschichten auf 2 Zeitebenen sind gerade sehr angesagt. Aber dieses Buch ist etwas ganz anderes und neues! Denn hier geht es im historischen Teil zurück ins 7. Jahrhundert, die sogenannten "Dark Ages". In Wales kämpfen die Druiden ums Überleben, denn die Christen sind auf dem Vormarsch und ihr Handeln im... Bücher mit Geschichten auf 2 Zeitebenen sind gerade sehr angesagt. Aber dieses Buch ist etwas ganz anderes und neues! Denn hier geht es im historischen Teil zurück ins 7. Jahrhundert, die sogenannten "Dark Ages". In Wales kämpfen die Druiden ums Überleben, denn die Christen sind auf dem Vormarsch und ihr Handeln im Bestreben ihren Glauben zu etablieren ist oftmals nicht besonders christlich. Wie auch bei den Kreuzzügen ins "Heilige Land" greifen sie auch hier gern und schnell zur Waffe! Eines ihrer Opfer ist der Druide Ruan, der mitsamt seiner Familie ermordet wird. Als einzige überlebt Tochter Lileas, die daraufhin flieht und unter dem neuen Namen Meara versucht sich ein neues Leben als Heilerin aufzubauen. Sie trifft auf den Mönch Cadeyrn - auch er auf der Flucht. Im Jahr 2016 geht es um die junge Schottin Lilian. Gerade als sie ihr Café schließen muss vermacht ihr ein Unbekannter ein Cottage in Wales. Es handelt sich um eine alte Pilgerraststätte, die Lilian betreiben soll. Als sie in Wales ankommt ist sie von diesem Land sofort eingenommen und stellt sich der Herausforderung. Aber anscheinend ist nicht jeder von ihrer Anwesenheit begeistert. Auch birgt das Cottage anscheinend ein Geheimnis. Und erst nach Ablauf eines Jahres wird sie den Namen ihres Erblassers erfahren..... Die Hauptpersonen werden sehr detailliert und authentisch beschrieben und man ist jederzeit an der Seite von Lileas/Meara oder Lilian. Meara ist eine unglaublich starke und bewundernswerte Frau, ihr zu folgen war faszinierend. Aber auch Cadeyrn, vom Vater zum eigenen Schutz in einem Kloster versteckt, ist in der Handlung sehr präsent. Seine Zweifel am Glauben an Gott werden durch seine Gefühle für Meara noch verstärkt. Lilian hat zu Anfang ihren Platz im Leben noch nicht gefunden. Sie ist oft unsicher und auch misstrauisch Fremden gegenüber. Ihr einziger Begleiter ist ihr treuer Hund Fizz. Aber der Handwerker Marcus ist gleichsam talentiert wie geduldig! Auch die anderen, sehr unterschiedlichen Charaktere tragen viel zur spannenden Handlung bei. Durch die gesamte Geschichte zieht sich ein Geheimnis, das sich erst ganz zum Schluss zu einem stimmigen Gesamtbild zusammenfügt. Der mystische Anteil der Geschichte ist wunderbar eingebettet ins 21. Jahrhundert und war zu keiner Zeit unglaubwürdig oder unpassend. Das Erbe von Carreg Cottage ist bereits mein vierter Wales - Roman von Constanze Wilken. Und erneut bin ich von deren wunderbaren Schreibstil absolut begeistert. Die Recherchen zu den historischen Fakten sind unglaublich! Die Beschreibungen von Wales, von dieser unglaublich schönen, teils archaischen Landschaft, sind so bildgewaltig, dass man fast meint wirklich dort zu sein. Die Liebe der Autorin zu Wales, dem Land und den Menschen dort, ist jederzeit deutlich zu spüren. Sehr angenehm fand ich den Namensregister, denn die walisischen Namen waren zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Zu meiner großen Freude habe ich erfahren dass die Autorin an einer Fortsetzung arbeitet. Ich freue mich schon jetzt sehr darauf!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine traumhafte Zeit in Wales
von einer Kundin/einem Kunden aus Altdorf am 15.03.2017

Inhaltsangabe: Mit 35 Jahren steht Lili Gray vor dem Nichts. Nachdem sie ihr Café verloren hat, ist sie auch noch obdachlos. Da erscheint es ihr wie ein Wunder, dass sie von einem Unbekannten ein altes Haus in Wales geerbt haben soll. Es ist mit der Auflage verbunden, das Cottage, welches einst... Inhaltsangabe: Mit 35 Jahren steht Lili Gray vor dem Nichts. Nachdem sie ihr Café verloren hat, ist sie auch noch obdachlos. Da erscheint es ihr wie ein Wunder, dass sie von einem Unbekannten ein altes Haus in Wales geerbt haben soll. Es ist mit der Auflage verbunden, das Cottage, welches einst eine Pilgerraststätte war zu renovieren, es zu bewohnen und für Reisende wieder zugänglich zu machen. Nach Ablauf eines Jahres soll Lili dann erfahren, wer ihr das Haus vermacht hat. Als sie dort ankommt übt der Ort sofort eine Fasziniation auf sie aus und sie fühlt sich wohl und geborgen. Doch anscheinend hat jemand etwas gegen ihre Anwesenheit, denn noch bevor Lili in das Haus einzieht, wird es total verwüstet..... Meine Meinung: Ich liebe Geschichten, die sich auf zwei Zeitebenen abspielen und war hier ziemlich überrascht, dass uns die Vergangenheit bis ins Jahr 614 zurückführt. Aber gerade das hat mir sehr gut gefallen. Constanze Wilken hat einen sehr schönen und bildhaften Schreibstil, der mir die Druidenzeit richtig Nahe gebracht hat. In konnte mich so richtig in Lilea hineinversetzen. Lilea, deren Eltern grausam ermordet wurden, muß sich von da an als Heilerin betätigen. Hier liebte ich ihre feinfühlige Art und konnte mich an der rauhen Landschaft erfreuen und die salzige Luft riechen. In der Zukunft begleiten wir Lili, wie sie das Cottage wieder herrichtet und sich gegen ihren Widersacher durchsetzt. Beides sind sehr starke Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen, denn auch Lilis Mutter ist gestorben, ihren Vater kennt sie nicht und bis jetzt war sie auch noch nirgends länger seßhaft. Mit Lilea fühlte ich mich aber mehr verbunden, weil ich ihre ruhigen und besonnene Art sehr gerne mochte, währen Lili oft sehr unhöflich ist und auch sonst niemanden an sich heran läßt. Da stößt sie öfter mal jemanden vor den Kopf. Aber sie sieht es meistens auch sehr schnell wieder ein. Ich habe mich in der Geschichte sehr wohl gefühlt, konnte mich sehr gut in die Vergangenheit zurückversetzen, sah aber auch das Cottage vor mir und konnte mir richtig gut vorstellen, wie schön es Lili und Marcus wieder hergerichtet haben. Auch die Suche nach dem Geheimnis fand ich toll und hat richtig für Spannung gesorgt. Die Geschichte hatte alles, was ein gutes Buch ausmacht. Eine schöne und spannnende Handlung, ein flüssiger Schreibstil, tolle Protagonisten, einen passenden Schluß und ein wunderschönes Cover.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine atemberaubende Reise nach Wales
von zauberblume am 20.02.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

In ihrem neuesten Roman "Das Erbe von Carreg Cottage" - auf den ich mich übrigens riesig gefreut habe - entführt uns die Autorin Constanze Wilken wieder in das atemberaubende Wales. Hier lernen wir eine besondere Protagonistin kennen und mit ihr ein unglaubliches Geheimnis. Als die 35-jährige Lili Gray in einem... In ihrem neuesten Roman "Das Erbe von Carreg Cottage" - auf den ich mich übrigens riesig gefreut habe - entführt uns die Autorin Constanze Wilken wieder in das atemberaubende Wales. Hier lernen wir eine besondere Protagonistin kennen und mit ihr ein unglaubliches Geheimnis. Als die 35-jährige Lili Gray in einem kleinen schottischen Küstenort ihr Cafe schließen muß, steht sie vor dem Nichts. Doch ein Unbekannter vererbt ihr ein altes Haus auf der Halbinsel Llyn in Nordwales. Kurzentschlossen bricht Lili ihre Zelte in Schottland ab und begibt sich auf den Weg nach Wales. Das Cottage ist eine alte Pilgerraststätte. Das Haus an den Klippen und der verwunschene Garten ziehen Lili magisch an. Von hier aus hat sie einen wunderbaren Blick auf die Insel Bardsey, die eine unerklärliche Faszination auf sie ausübt. Doch irgendjemand ist mit Lilis Anwesenheit nicht einverstanden und versucht sie zu vertreiben. Die junge Frau ahnt nicht, wie sehr die Geschichte des Pilgerortes mit ihrer eigenen und der des unbekannten Gönners - verbunden ist ..... Ein Wahnsinnsroman! Ich bin noch jetzt tief beeindruckt und befinde mich noch mitten in der Geschichte, die mich einfach nicht loslassen will. Der Schreibstil der Autorin ist herausragend. Man kann sich alles bildlich vorstellen und viel zu schnell ging meine Reise nach Wales zu Ende. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich diese wunderbare Landschaft vor mir, habe den Geruch des Meeres in der Nase, höre die Brandung rauschen und genieße den Blick auf die Insel Bardsey. Bei den ganzen herrlichen Beschreibungen merkt man, dass die Autorin selbst vor Ort war und dass sie mit diesem Land etwas ganz besonderes verbindet. Unsere Protagonistin Lili habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ich kann mir ihren Gesichtausdruck vorstellen, als sie zum ersten Mal dieses Cottage und den zauberhaften Garten gesehen hat. Und auch die Verwandlung des Cottages habe ich miterlebt. Was mich zutiefst berührt hat, war die Reise in die Vergangenheit und zwar ins Jahr 614. Eine rauhe Zeit, in der viel gekämpft wurde. Beeindruckt war ich von den ganzen geschichtlichen Ereignissen, die mir die Autorin nahe gebracht hat. Ich war total gefesselt und zutiefst berührt und habe sogar manche Träne vergossen. Ich habe Lili auf der Reise in die Vergangenheit begleitet, die auch für manches Gänsehautfeeling gesorgt hat. Ein absolutes Lesehighlight - ein Wahnsinnsroman, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Am liebsten würde ich sofort meine Koffer packen und nach Wales fahren. Dieses Land muss man einfach mal in natura gesehen haben. Das Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Lillis Cottage- ein Traum. Ein tolles Buch für unterhaltsame und spannende Lesestunden. Gerne vergebe ich 5 Sterne (leider können es nicht mehr sein).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Erbe von Carreg Cottage

Das Erbe von Carreg Cottage

von Constanze Wilken

(3)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Das Haus der leeren Zimmer

Das Haus der leeren Zimmer

von Lesley Turney

(2)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale