orellfuessli.ch

Das Fräulein von Scuderi

Erzählung aus dem Zeitalter Ludwig des Vierzehnten

(5)
E.T.A. Hoffmanns Erzählung von 1819 vereinigt alle spannenden Elemente einer Detektivgeschichte: Am Beginn steht ein Mord, da ist ein Verdächtiger, der seine Unschuld beteuert, und dem alten Fräulein von Scuderi, einer Dichterin, ist es vorbehalten, durch Weisheit und untrügliche Sicherheit des Gefühls den düsteren Fall aufzuklären.
Text in neuer Rechtschreibung.
Portrait
E. T. A. (Ernst Theodor Amadeus) Hoffmann kam am 24. Januar 1776 als Sohn eines Hofgerichtsadvokaten in Königsberg zur Welt. Nach der Scheidung seiner Eltern blieb der Junge bei der Mutter und besuchte die Burgschule in Königsberg. Als er das Jurastudium beendet hatte, heiratete er die Polin Maria Thekla Michaelina Rorer, mit der er später seine Tochter Cäzilia bekam. Der Jurist und Richter war ein künstlerisches Multitalent: Er arbeitete unter anderem als Komponist und Kapellmeister, Zeichner und Literat. Hoffmann starb am 25. Juni 1822 an einer schweren Krankheit in Berlin.
E. T. A. Hoffmann hat mit seinen tiefenpsychologisch geprägten Erzählungen der deutschen Romantik Weltgeltung verschafft.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-000025-0
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 147/95/7 mm
Gewicht 47
Verkaufsrang 1.790
Buch (Taschenbuch)
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3015014
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    (13)
    Buch
    Fr. 3.50
  • 2842788
    Dr. Katzenbergers Badereise
    von Jean Paul
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2903798
    Die Judenbuche
    von Annette von Droste-Hülshoff
    (7)
    Buch
    Fr. 3.50
  • 42436350
    Koala
    von Lukas Bärfuss
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 47060178
    Die Judenbuche (Deutsche Klassik Edition - mit Zeichnungen von Max Unold)
    von Annette von Droste-Hülshoff
    Buch
    Fr. 4.90
  • 45260527
    Das Fräulein von Scuderi
    von E.T.A. Hoffmann
    Buch
    Fr. 22.90
  • 2909509
    Das Fräulein von Scuderi
    von E.T.A. Hoffmann
    Buch
    Fr. 7.40
  • 39178183
    Fräulein von Scuderi
    von E.T.A. Hoffmann
    Buch
    Fr. 24.40
  • 2903810
    Pole Poppenspäler
    von Theodor Storm
    Buch
    Fr. 3.50
  • 40952419
    Kabale und Liebe
    von Friedrich Schiller
    Buch
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

der Serienkiller Cardillac
von Twins am 01.09.2012

Ich musste mir "Das Fräulein von Scuderi" für den Deutschunterricht besorgen. Ich bin kein großer Fan von Reclam-Heftchen :P Aber dieses Büchlein hat mich postiv überrascht. Die Sprache war gut zu verstehen und die Handlung sehr spannend. Also, wenn jede Schullektüre so wäre... haha

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Klassiker, aber man muss sich darauf einlassen können
von Mandurah aus Wunstorf am 22.03.2009

"Das Fräulein von Scuderi" ist eine Erzählung aus dem Zeitaler Ludwig des Vierzehnten und im Vergleich zu zum Beispiel Schiller finde ich, dass der Sprachstil des E.T.A. Hoffmann in die Jahre gekommen ist, während sich Schillers Stil dagegen noch recht jugendlich ausnimmt. Wenn man sich darauf jedoch einlässt, ist... "Das Fräulein von Scuderi" ist eine Erzählung aus dem Zeitaler Ludwig des Vierzehnten und im Vergleich zu zum Beispiel Schiller finde ich, dass der Sprachstil des E.T.A. Hoffmann in die Jahre gekommen ist, während sich Schillers Stil dagegen noch recht jugendlich ausnimmt. Wenn man sich darauf jedoch einlässt, ist die Erzählung nett gemacht. Etwas ausgeschmückter wäre daraus in der heutigen Zeit sicher ein lesenswerter Krimi geworden. Zur Handlung: In Paris werden des Nachts mehrere Menschen überfallen und ausgeraubt, meist kommen sie dabei auch zu Tode. Auffällig ist, dass alle wertvollen Schmuck bei sich führen, den sie zu ihrer Liebsten bringen wollen. Da die Polizei trotz intensiver Bemühungen den Täter nicht fassen kann, heißt es in der verängstigten Bevölkerung bald, der Teufel sei im Spiel (Stichwort Irrationalismus). Das Fräulein von Scuderi, die in der Gunst des Königs steht, wird in das Geschehen hineingezogen, als ihr ehemaliges Ziehkind als vermeintlicher Täter verhaftet wird. Da dieser seine Unschuld vehement beteuert und seine Liebste in der Scuderi erneut mütterliche Gefühle und Beschützerinstinkte weckt, mischt sie sich mit viel Gefühl dort ein, wo die Polizeigewalt zu versagen und den Falschen zu richten droht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Unbedingt lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2006

Ich habe diese Büchlein das erste Mal in der, glaub ich, vierten Klasse gelesen und war damals schon davon begeistert. Da ich mein damaliges Exemplar nicht mehr finden konnte, hab ich's mir vor kurzem einfach nochmal gekauft und gleich zweimal hintereinander gelesen. Obwohl einige Wörte etwas veraltet sind, finde... Ich habe diese Büchlein das erste Mal in der, glaub ich, vierten Klasse gelesen und war damals schon davon begeistert. Da ich mein damaliges Exemplar nicht mehr finden konnte, hab ich's mir vor kurzem einfach nochmal gekauft und gleich zweimal hintereinander gelesen. Obwohl einige Wörte etwas veraltet sind, finde ich, daß sie einfach nötig sind, um einen in die Zeit von Ludwig dem 14. zu versetzten. Und wenn man die Anmerkungen dazu liest, sollten diese auch verständlich sein. Auch bin ich der Meinung, daß es ziemlich gut ohne Kapiteln aus kommt, vor allem, wenn man bedenkt, daß es grad mal um die 70 Seiten sind. Hoffmann schafft es, wie schon gesagt, einfach in die alte Zeit zu versetzen, in das Paris von damals, mit den kleinen verschlungenen Gasse und seiner vornehmen Art. Dies wiederum wird durch die Wortwahl unterstrichen, da man sich wie bei Hofe wähnt. Obwohl meines Erachtens die damalige Armut des "gemeinen Volkes" außer Acht gelassen und Ludwig der 14. verherrlicht wird. Denoch fesselt die Erzählung und baut eine Spannung auf, so daß man kaum das Ende/die Auflösung erwarten kann. Ganz besonders die Entwirrung des gesamten "Verbrechens" durch das Fräulein von Scuderi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Schmuck
von Polar aus Aachen am 26.09.2008

Heutzutage würde man diese wundervolle Erzählung wohl als Kriminalliteratur abtun, sie in den Bereich der Unterhaltung abschieben, von einem Plot sprechen. Es wird gemordet, betrogen, ein Unschuldiger soll hingerichtet werden, und es gibt jenes Fräulein von Scuderi, die feenhaft durch die Geschichte weht und dem Guten zum Sieg verhilft.... Heutzutage würde man diese wundervolle Erzählung wohl als Kriminalliteratur abtun, sie in den Bereich der Unterhaltung abschieben, von einem Plot sprechen. Es wird gemordet, betrogen, ein Unschuldiger soll hingerichtet werden, und es gibt jenes Fräulein von Scuderi, die feenhaft durch die Geschichte weht und dem Guten zum Sieg verhilft. Alles dreht sich um die Kunst des Geschmeides und die Tragödie, ihr allzu sehr verfallen zu sein. Aus der Genialität erwachsen Dämonen, Paris verwandelt sich in einen Ort des Schreckens. E.T.A verstand seine Literatur als etwas, das von Geheimnissen umringt sein musste. Die Erzählung vom Fräulein von Scuderi entwickelt den Sog eines Whodunit und wirft einen kritischen Blick auf die Ständegesellschaft des 17. Jahrhunderts. Wobei der märchenhafte König als letzte Instanz sicher eine bewusste Überzeichnung ist. Kriminalgeschichte, Märchen, wer es liest, wird verzaubert sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Nichts Weltbewegendes, aber durchaus gut
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2006

Am anfang ist das Werk sehr, sehr, sehr träge zu lesen. Aber wenn man mal so richtig drinnen ist, fängt alles an richtig spannend zu sein. Leider ist das Werk mit viel zu alten Worten geschrieben, wo man meist den Sinn eines Satzes nicht so richtig verstehen kann. Aber... Am anfang ist das Werk sehr, sehr, sehr träge zu lesen. Aber wenn man mal so richtig drinnen ist, fängt alles an richtig spannend zu sein. Leider ist das Werk mit viel zu alten Worten geschrieben, wo man meist den Sinn eines Satzes nicht so richtig verstehen kann. Aber alles in allem recht gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 3
Ganz okay
von Alex am 20.03.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wir haben das Buch in der Schule gelesen.Ich gebe ihm nur ein "okay", weil mich an dieser Ausgabe zum Beispiel stört, dass es keine Fußzeilen mit Erklärungen zu den französischen Sätzen gibt(ich bin Zweitfremdsprachler Latein) und die Handlung nicht in Kapitel unterteilt ist, was zeitweise sehr verwirrend sein kann.... Wir haben das Buch in der Schule gelesen.Ich gebe ihm nur ein "okay", weil mich an dieser Ausgabe zum Beispiel stört, dass es keine Fußzeilen mit Erklärungen zu den französischen Sätzen gibt(ich bin Zweitfremdsprachler Latein) und die Handlung nicht in Kapitel unterteilt ist, was zeitweise sehr verwirrend sein kann. Außerdem zieht es sich oft sehr in die Länge, jedoch baut sich die Spannung immerhin allmählich auf und die Protagonisten(Scuderi, Cardillac und Olivier) sind auch sehr interessant beschrieben. Wer mal einen Krimi-Kassiker lesen möchte, sollte sich dieses Buch vornehmen, das sprachlich auch so anders ist, als heutige Krimis. Sehr interessant und nicht so zeitaufwändig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Fräulein von Scuderi

Das Fräulein von Scuderi

von E.T.A. Hoffmann

(5)
Buch
Fr. 3.50
+
=
Unterm Birnbaum

Unterm Birnbaum

von Theodor Fontane

(1)
Buch
Fr. 5.40
+
=

für

Fr. 8.90

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale