orellfuessli.ch

Das Geheimnis der Hebamme

(3)
Lassen Sie sich entführen ins Sachsen des 12. Jahrhunderts …
Das Deutsche Reich unter Kaiser Barbarossa:
Weil sein Sohn tot geboren wurde, will Burgherr Wulfhart
der jungen Hebamme Marthe Hände und Füsse abschlagen
lassen. Nur mit knapper Not gelingt ihr die Flucht aus ihrem
Dorf. Um zu überleben, schliesst sich das Mädchen einer
Gruppe Siedler an, die ostwärts in das heutige Sachsen ziehen,
um sich in dem noch unerschlossenen Gebiet ein neues,
freies Leben aufzubauen.
Angeführt werden sie von dem edlen Ritter Christian, der
sofort von Marthe fasziniert ist. Doch ihre Schönheit und
ihre besondere heilende Gabe haben auch die Aufmerksamkeit
von Randolf erregt, Christians erbittertstem Feind.
Da wird in Christians Dorf Silber gefunden …
Das Geheimnis der Hebamme von Sabine Ebert: Historischer Roman im eBook!
Portrait
Sabine Ebert wurde in Aschersleben geboren, ist in Berlin aufgewachsen und studierte in Rostock Lateinamerika- und Sprachwissenschaften. In ihrer langjährigen Wahlheimat Freiberg arbeitete sie als Journalistin und verfasste mehrere Sachbücher. Aus Passion für sächsische und deutsche Geschichte begann sie, historische Romane zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. Eigens für die Arbeit an ihrem Roman über die Völkerschlacht und die Fortsetzung zog sie nach Leipzig und wurde in der Messestadt schnell heimisch.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 656, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Serie Hebammen Saga 1
Sprache Deutsch
EAN 9783426554760
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 5.484
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422268
    Die Entscheidung der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 25419157
    Der Fluch der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 30188778
    Der Traum der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 20422702
    Die Sonne des Königs
    von Sandra Gulland
    (1)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 20422534
    Blut und Silber
    von Sabine Ebert
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 24414177
    Die Pestärztin
    von Ricarda Jordan
    (7)
    eBook
    Fr. 9.00
  • 28082724
    Die Braut von Assisi
    von Brigitte Riebe
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42379092
    Die Feinde der Hansetochter
    von Sabine Weiss
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40942310
    1815 - Blutfrieden
    von Sabine Ebert
    (2)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 43927652
    Die Liebe der Wanderapothekerin
    von Iny Lorentz
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20423073
    Die Wanderhure
    von Iny Lorentz
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 20422586
    Die Kastellanin
    von Iny Lorentz
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 20422472
    Die Seelen im Feuer
    von Sabine Weigand
    (6)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 41190980
    Outlander - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (3)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 35143579
    Der Medicus
    von Noah Gordon
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 35123687
    Das goldene Ufer
    von Iny Lorentz
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 20422534
    Blut und Silber
    von Sabine Ebert
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 17414154
    Die Hebamme
    von Kerstin Cantz
    eBook
    Fr. 8.90
  • 18634592
    Das Vermächtnis der Wanderhure. Lübbe Audio (Band 3)
    von Iny Lorentz
    (4)
    Hörbuch
    Fr. 17.50
  • 36415032
    Gold und Stein 2
    von Heidi Rehn
    eBook
    Fr. 2.00
  • 42154016
    Die Rebellinnen
    von Iny Lorentz
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36508466
    Die Herrin der Kathedrale
    von Claudia Beinert
    (3)
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

"Das Geheimnis der Hebamme"
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2012

Sachsen im 12. Jahrhundert. Die junge Hebamme Marthe muss aus ihrem Dorf fliehen und hat Glück im Unglück. Sie geht auf eine ungewisse Reise mit vielen Gefahren der damaligen Zeit. Dieses Buch ist so spannend geschrieben, das man das Buch gar nicht aus der Hand legen will. Man fiebert... Sachsen im 12. Jahrhundert. Die junge Hebamme Marthe muss aus ihrem Dorf fliehen und hat Glück im Unglück. Sie geht auf eine ungewisse Reise mit vielen Gefahren der damaligen Zeit. Dieses Buch ist so spannend geschrieben, das man das Buch gar nicht aus der Hand legen will. Man fiebert mit jedem Schritt von Marthe mit und lebt ganz im zwölften Jahrhundert. Ich bin auf den zweiten Teil schon sehr gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gute Unterhaltung
von Bianca aus Berlin am 18.05.2013

"Das Geheimnis der Hebamme" ist sicher kein tragender Roman, wie beispielsweise Rebecca Gables Waringham-Saga, doch ist er gut lesbar und spannend geschrieben. Anfänglich hatte ich Probleme, mich in die Geschichte einzufinden, da ich den Schreibstil der Autorin etwas gewöhnungsbedürftig fand - es wirkte wie ein Drehbuch: kurze, aneinander gereihte Szenen.... "Das Geheimnis der Hebamme" ist sicher kein tragender Roman, wie beispielsweise Rebecca Gables Waringham-Saga, doch ist er gut lesbar und spannend geschrieben. Anfänglich hatte ich Probleme, mich in die Geschichte einzufinden, da ich den Schreibstil der Autorin etwas gewöhnungsbedürftig fand - es wirkte wie ein Drehbuch: kurze, aneinander gereihte Szenen. Doch mit dem Lauf der Handlung kommt auch das Geschriebene in Fluss, sodass es bis zur letzten Seite Spaß macht, dieses Buch zu lesen. Ich bin von der Geschichte begeistert und freue mich schon auf die nächsten Bände. Dei Geschichte ist super geeignet, um sich langweilige S-Bahn-Fahrten zu versüßen, denn Sabine Ebert entführt den Leser hier im wahrsten Sinne des Wortes in ihre Geschichte, die das Mittelalter nicht stilisiert, sondern auch oder vor allem seine Schattenseiten mit der herrschaftlichen Willkür aufzeigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
eBook
von einer Kundin/einem Kunden aus Mutlangen am 07.09.2016

Es hat alles super wie immer geklappt. Zu dem Buch selber kann ich noch nicht viel schreiben, da ich erst angefangen habe zu lesen. Aber soviel, es ist spannend, wie immer von Sabine Ebert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mitreißend
von Alexia am 30.12.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Sachsen, im 12. Jahrhundert: Marthe, eine junge Hebamme, muss, um ihr Leben zu retten, aus Franken fliehen. Sie schließt sich einer Gruppe von Siedlern an, die sich unter der Führung des Ritters Christian auf den Weg nach Meißen machen, in eine vermeintlich bessere Zukunft. Auf dem Stück Land angekommen,... Sachsen, im 12. Jahrhundert: Marthe, eine junge Hebamme, muss, um ihr Leben zu retten, aus Franken fliehen. Sie schließt sich einer Gruppe von Siedlern an, die sich unter der Führung des Ritters Christian auf den Weg nach Meißen machen, in eine vermeintlich bessere Zukunft. Auf dem Stück Land angekommen, das der Meißener Markgraf Otto von Wettin ihnen zugewiesen hat, fangen sie voller Hoffnung an, das Land zu roden und ihre Häuser zu erbauen. Mit Christian haben sie einen guten, anständigen Herrn. Aber Christian hat Feinde, die nach seinem Leben trachten und die nichts unversucht lassen, ihn bei Otto in Misskredit zu bringen. Und Christiansdorf, was ein Ort des Friedens hat werden sollen, wird ein Ort des Grauens. Und mittendrin ist Marthe, die unglaublich viel Leid erfahren muss und eine übermenschliche Stärke entwickelt, um die Menschen, die sie liebt, zu retten. „Das Geheimnis der Hebamme“ schien zu Anfang leichte, entspannende und schnell zu lesende Kost zu sein, die sich dann allerdings doch als nur sehr schwer verdaulich herausstellte. Auf den 643 Seiten wird dem Leser kaum eine Verschnaufpause gegönnt. Zu schnell ist die Abfolge der Ereignisse und ein Unglück jagt das nächste. Dass Menschen, insbesondere Marthe und Christian, so viel ertragen müssen (können), ist kaum zu fassen und schwer nachzuvollziehen. Und eigentlich auch ein Touch zu viel. Nichtsdestotrotz ist das Buch ein Erlebnis. Die Spannung wird konstant hoch gehalten und man hat beim Lesen das Gefühl, die Luft anhalten zu müssen, bis alles überstanden ist. Und dann, auf der letzten Seite, die Erleichterung. Es ist geschafft. Marthe, der Mann den sie liebt, ihre Freunde und auch ich, die Leserin, sind halbwegs gut aus der Geschichte herausgekommen. Und nun zurücklehnen und langsam wieder ausatmen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Spannend von der ersten Sekunde an
von Claudia aus Pucking / Austria am 04.06.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eines der besten historischen Romane die ich je gelesen habe. Spannend von Anfang an. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Alles dabei, von Intrigen über Kämpfe bis hin zur Liebesgeschichte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Superschöner Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 15.02.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist so spannend,das ich Probleme hatte es zur Seite zu legen.Die Gesichte um die junge Marhte und den Ritter ist sehr gefühlvoll.Diesen Roman sollte man gelesen haben,ist nicht nur für Frauen gedacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Die Abenteuer der Wanderhebamme
von lady_st.germain am 28.01.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eine junge Hebamme muß unter dramatischen Umständen ihr Heimatdorf verlassen, und zieht mit einem Siedlertreck einer besseren Zukunft entgegen. Unterwegs muß sie viele Gefahren bestehen, ist in ein paar politische Ereignisse ihrer Zeit am Rande mit verwickelt, und findet schließlich nach zahllosen Abenteuern ihre große Liebe. Wem diese Zusammenfassung so... Eine junge Hebamme muß unter dramatischen Umständen ihr Heimatdorf verlassen, und zieht mit einem Siedlertreck einer besseren Zukunft entgegen. Unterwegs muß sie viele Gefahren bestehen, ist in ein paar politische Ereignisse ihrer Zeit am Rande mit verwickelt, und findet schließlich nach zahllosen Abenteuern ihre große Liebe. Wem diese Zusammenfassung so änhlich wie der Roman von Iny Lorentz vorkommt, der irrt sich nicht: Beide Bücher haben mich stark aneinander erinnert. Sie haben gemeinsam, dass sehr spannend, mit vergleichsweise wenigen historischen Details und auch in literarisch einfachem Stil erzählt wird. Die ganze Wortwahl und die Metaphern sind wenig überraschend: "die Augen sind der Spiegel der Seele", erinnert sich Marthe, die ihrem Ritter Christian in die Augen blickt. Aber, und das ist der große Pluspunkt der Geschichte, und wohl auch der Grund für die enormen Verkaufszahlen: es ist durchweg spannend geschrieben und leicht zu lesen. Wohl wird man zwar inmitten der über 600 Seiten feststellen, dass dem Mädchen Marthe ein wenig zuviel dramatische Ereignisse für ein einziges Menschenleben zustoßen. Doch das ist in dem Genre ja so üblich, und wird von den Lesern meist geduldet. Der Hauptcharakter wirkte auf mich grundlegend sympathisch, aber was mir doch ein wenig sauer aufgestieß, war dass die überdurchschnittlich begabte und pfiffige Marthe auch noch hellsehen kann. Dadurch wirkte Marthe auf mich doch ein wenig zu "dea ex machina". Ihre Hellsicht funktioniert aber scheinbar auch nicht immer, sonst würden ihr ein paar grausame Ereignisse in dem Buch nicht zustoßen. Gestört hat mich auch, dass Marthe eigentlich jeder Bursche in dem Treck haben wollte, obwohl es noch einigermaßen überzeugend damit begründet wurde, dass sie die einzige Ledige ist. Ich war auch nicht besonders glücklich darüber, "noch eine Kräuterhexen-Schwarte", wie der Stern es ausdrückte, zu lesen. In meinem Regal stehen bestimmt schon 15 Bücher, deren Hauptcharaktere Hebammen sind. Aber ich wußte ja schon vor dem Kauf, worauf ich mich da einlasse. Ein interessanter historischer Faux Pas ist außerdem bei der Covergestaltung passiert: die abgebildete Dame stammt ursprünglich aus dem Paradehof des Zarenpalastes von Peterhof, der Maler ist Pietro Rotari. Man sieht also, knapp gesagt, eine russische Dame adeliger Herkunft (wie unter anderem die Perlenohrringe und das Buch verraten) aus dem 18. Jahrhundert. Dies als Titel eines Romans über eine deutsche Hebamme aus dem 12. Jahrhundert zu verwenden, hat mich doch ein wenig schmunzeln lassen. Insgesamt ist das Werk leichte Unterhaltungsliteratur, die einfach und spannend zu lesen ist, allerdings auch keine tieferen Spuren in der Seele hinterlässt. Wer "Die Wanderhure" von Iny Lorentz mochte, dem wird dieses Buch sicher auch gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Der Beginn einer einzigartigen Geschichte
von Inge aus Auerbach am 26.05.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich war anfangs skeptisch, weil es mein erster Mittelalterroman war. Jedoch einmal begonnen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Liebe zum Detail ihrer Beschreibungen bezüglich des Lebens im Mittelalter fand ich einfach faszinierend. Die wunderbare Geschichte tut ihr übriges dazu. Kurzum: Man kann es nur... Ich war anfangs skeptisch, weil es mein erster Mittelalterroman war. Jedoch einmal begonnen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Liebe zum Detail ihrer Beschreibungen bezüglich des Lebens im Mittelalter fand ich einfach faszinierend. Die wunderbare Geschichte tut ihr übriges dazu. Kurzum: Man kann es nur empfehlen. PS: Nebenbei erfährt man noch wahrheitsgemäßes über die Entstehung der Stadt Freiberg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Twieflingen am 23.10.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

dieses Buch war so spannend, dass ich schon kaum noch auf die Fortsetzung warten kann. es ist so fesselnd geschrieben, ähnlich wie die 3 Teile der Wanderhure. absolut empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein riesiger Knaller!!
von Anke Köpke aus Grimmen am 31.08.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch liesst man in 4 Tagen.Spannend von der ersten bis zur letzten Seite .Mit spannung erwarte ich das zweite Buch.Ein Muss für jeden Sachsenfan und Freiberger!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Unbeschreiblich gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 29.08.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist unglaublich. Es ist so spannend, dass man es wirklich (und ich meine WIRKLICH) nicht aus der Hand legen will. Es ist eines der besten Bücher, dass ich je gelesen habe, obwohl ich den Titel und die Beschreibung des Buches nicht wirklich spannend fand. Die Geschichte ist... Dieses Buch ist unglaublich. Es ist so spannend, dass man es wirklich (und ich meine WIRKLICH) nicht aus der Hand legen will. Es ist eines der besten Bücher, dass ich je gelesen habe, obwohl ich den Titel und die Beschreibung des Buches nicht wirklich spannend fand. Die Geschichte ist nicht kitschig sondern beschreibt, wie es den Menschen in dieser Zeit wirklich ergangen ist, besonders Frauen. Dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen und ich kann nur jedem empfehlen es zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Spannend und gut recherchiert
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eigentlich bin ich historischen Romanen gegenüber recht skeptisch. Zu viele gibt es mittlerweile auf dem Markt, und viele sind eher seicht. Aber "Das Geheimnis der Hebamme" ist wirklich ein sehr spannender Schmöker. Die Handlung spielt an einem eher neuen Ort (dem Osten Deutschlands), und sie ist nachvollziehbar. Man... Eigentlich bin ich historischen Romanen gegenüber recht skeptisch. Zu viele gibt es mittlerweile auf dem Markt, und viele sind eher seicht. Aber "Das Geheimnis der Hebamme" ist wirklich ein sehr spannender Schmöker. Die Handlung spielt an einem eher neuen Ort (dem Osten Deutschlands), und sie ist nachvollziehbar. Man fiebert mit der Hebamme Marthe mit und mag gar nicht aufhören zu lesen. Darüber hinaus bekommt man viele Informationen über das Leben in der Zeit (1170), die Gesetze, Sitten und Gebräuche, und man erhält einen guten Eindruck davon, wie eingeschränkt das Leben der "normalen" Menschen in dieser Zeit war. Erschreckend, wie sehr nicht nur die Frauen von den Launen und Intrigen der jeweils höher gestellten Ränge abhängig waren.Natürlich hat Marthe immer ein Quentchen mehr Glück, aber schließlich ist sie die Hauptperson, und die wird bis zum Ende des Buches gebraucht. Ich werde mir auf jeden Fall den 2. Band der Autorin, de bereits angekündigt ist, auch holen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Für Fans von Iny Lorentz
von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wer "Die Wanderhure" mag, wird auch gerne die Abenteuer der Hebamme Marthe verfolgen. In diesem ersten Band muss Marthe aus ihrer Heimat fliehen und schließt sich einer Gruppe Siedlern an, die ihr Glück im Osten Deutschlands suchen. Als hübsche Frau mit der Gabe der Hellsichtigkeit gerät sie auch dort... Wer "Die Wanderhure" mag, wird auch gerne die Abenteuer der Hebamme Marthe verfolgen. In diesem ersten Band muss Marthe aus ihrer Heimat fliehen und schließt sich einer Gruppe Siedlern an, die ihr Glück im Osten Deutschlands suchen. Als hübsche Frau mit der Gabe der Hellsichtigkeit gerät sie auch dort schnell in Schwierigkeiten. Besonders durch die Übergriffe des Ritters Randolf und seiner Freunde droht sie fast zu zerbrechen. Zusammen mit dem Ritter Christian kämpft sie um ihr Glück. Mir gefällt, dass das Leben der Frauen im Mittelalter hier nicht beschönigt wird. Vergewaltigung, Schläge und Rechtlosigkeit gehören nunmal leider dazu. Man fühlt mit Marthe und ihren Leidensgenossinen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr gute leichte Unterhaltung
von Lesemäuschen am 18.02.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte der jungen Hebamme ist sehr unterhaltsam geschrieben und hat mich sehr an die Bücher von Iny Lorentz erinnert.Meiner Meinung nach hätte man der Jungen Frau vielleicht ein paar weniger Fähigkeiten zugestehen sollen denn dadurch wird das ganze doch etwas unglaubwürdig.Allerdings möchte man das Buch kaum zur... Die Geschichte der jungen Hebamme ist sehr unterhaltsam geschrieben und hat mich sehr an die Bücher von Iny Lorentz erinnert.Meiner Meinung nach hätte man der Jungen Frau vielleicht ein paar weniger Fähigkeiten zugestehen sollen denn dadurch wird das ganze doch etwas unglaubwürdig.Allerdings möchte man das Buch kaum zur Seite legen denn es ist spannend bis zum Schluß.Was ich aber noch bemerken möchte ist die schlechte Cover Gestaltung.Dabei sollte man bei den nächsten Büchern vielleicht etwas mehr Sorgfalt walten lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das geheimnis der Hebamme
von Uta Koch aus Berlin am 15.02.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Einfach super, ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 01.02.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

ein absolut tolles buch, das man am liebsten nicht mehr aus der hand legen möchte. lustig, spannend und süß-romantisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Unterhaltsamer Geschichtsroman
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 28.02.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nette, flockige Erzählung, ziemlich vorhersehbar mit einem gewissen Spannungspotential. Schon von den ersten Seiten an ist dem Leser klar, die Geschichte um Marthe, einer jungen Hebamme, die hellseherische Fähigkeiten besitzt, und Ritter Christian nimmt ein Happy-End: sie werden ein Paar, natürlich nicht ohne vorher einige mehr oder weniger abstruse Abenteuer... Nette, flockige Erzählung, ziemlich vorhersehbar mit einem gewissen Spannungspotential. Schon von den ersten Seiten an ist dem Leser klar, die Geschichte um Marthe, einer jungen Hebamme, die hellseherische Fähigkeiten besitzt, und Ritter Christian nimmt ein Happy-End: sie werden ein Paar, natürlich nicht ohne vorher einige mehr oder weniger abstruse Abenteuer zu bestehen. Auch bei allem Wohlwollen hinsichtlich der dichterischen Freiheit, bei den Protagonisten hat die Autorin etwas zu dick aufgetragen. Christian, der Gutmensch und Marthe, eine 14jährige Hebamme, mit der Lebenserfahrung einer gestandenen Frau trotzen allen Ungerechtigkeiten und Brutalitäten, schwingen sich am Ende der Story zu den Rettern eines ganzen Dorfes auf. Iny Lorenz konnte mit Ihrer Wanderhure mehr überzeugen. Da ich die Fortsetzung "Die Spur der Hebamme" schon im Regal stehen habe, werde ich sie auch lesen - wenn ich mal gaaanz viel Zeit habe und mir nach heiler Welt ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieser Reihenauftakt ist mein absolutes Lieblingsbuch in diesem Genre! Man versetzt sich sofort in die tollen Charaktere und fühlt jedes Leid und jedes Glück mit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Großartiger Auftakt der Hebammen-Saga. Wer historische Romane im deutschsprachigen Raum mag, wird diese Reihe lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die packende Geschichte von Marthe zieht in den Bann. Sabine Ebert schafft es die damalige Zeit lebendig werden zu lassen und ermöglicht ein eintauchen in die Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis der Hebamme

Das Geheimnis der Hebamme

von Sabine Ebert

(3)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Die Spur der Hebamme

Die Spur der Hebamme

von Sabine Ebert

(4)
eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Hebammen Saga

  • Band 1

    20422344
    Das Geheimnis der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    20422278
    Die Spur der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (4)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Band 3

    20422268
    Die Entscheidung der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Band 4

    25419157
    Der Fluch der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Band 5

    30188778
    Der Traum der Hebamme
    von Sabine Ebert
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen