orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Das Geheimnis der Talente, Teil 1-3

(9)
**Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!**
Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmässige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.
Sie ist ein Niemand.
Bis sie von den Talenten entdeckt wird …
Portrait

Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmässig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 504
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-30053-9
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 213/144/38 mm
Gewicht 735
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45165002
    Plötzlich Banshee
    von Nina MacKay
    (32)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44147478
    Zeitsplitter
    von Cristin Terrill
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30570883
    Flüsterndes Gold / Zara Bd.1
    von Carrie Jones
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45256831
    Siren
    von Kiera Cass
    (15)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 36734866
    Das Erbe der Feen / Plötzlich Prinz Bd.1
    von Julie Kagawa
    (8)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 44068488
    Schnee Elfen Herz
    von Sanja Schwarz
    (6)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 40938773
    Das Herz von Libertalia
    von Anna Kuschnarowa
    (3)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 41008344
    Sag nie ihren Namen
    von James Dawson
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44195617
    Black
    von Lana Rotaru
    (5)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

spannende, abwechslungsreiche Reihe, die Lust auf mehr macht
von Dana am 19.04.2016

Irgendwie hat doch jeder ein Talent. Der eine kann gut singen oder malen, der nächste gut tanzen, basteln oder fotografieren. Auch wenn man nicht jedes Talent auf den ersten Blick erkennt, irgendwas kann jeder gut. Um solche alltäglichen Talente geht es in der Reihe allerdings nicht. Es wird magisch... Irgendwie hat doch jeder ein Talent. Der eine kann gut singen oder malen, der nächste gut tanzen, basteln oder fotografieren. Auch wenn man nicht jedes Talent auf den ersten Blick erkennt, irgendwas kann jeder gut. Um solche alltäglichen Talente geht es in der Reihe allerdings nicht. Es wird magisch und übersinnlich, gefährlich, dramatisch und unglaublich spannend. Meleks Leben wird innerhalb von wenigen Tagen komplett auf den Kopf gestellt. Sie ist ein „Volltreffer“ und damit wichtiger Teil der Talente-Truppe. Um sie herum gibt es weitere Personen mit außergewöhnlichen Gaben. Kommunikation mit Tieren, unglaubliche Schnelligkeit und Gefahren voraussehen, als Orakel, gehören mit dazu. Ihre Feinde, die Dschinn, sind gefühlssüchtig, aber nicht auf eine schöne, emotionale Weise, bei der man gern integriert wird, sondern ziemlich grausam und lebensverändernd. Als wäre das alles noch nicht kompliziert genug, steht auch das Privatleben der jungen Talente schnell Kopf. Ein umfangreiches Lügennetz, in dem man viele Entbehrungen und Gerüchte auf sich nehmen muss, umfängt Melek und die anderen. Ein Entkommen ist nicht in Sicht, eher im Gegenteil. Sie gerät immer mehr in den Strudel aus Gefahr und Gefühlsduselei. Bald ist nicht mehr klar, wer ihr am meisten den Kopf verdreht, dabei sollten sich alle auf die Probleme konzentrieren, die unaufhaltsam auf die Gruppe zurasen. Das Taschenbuch vereint die ersten drei Bände der Reihe, die alle nahtlos ineinander übergehen. Es wird der Grundstein gelegt für alles, was danach folgen wird, es gibt einen kleinen Abschluss der ersten Schritte, aber auch einen Startschuss für das weitere Leben. Nach dem Ende der Trilogie war für mich sofort klar, dass ich unbedingt weiterlesen und auch in „Das Bündnis der Talente“ eintauchen muss. Der Schreibstil von Mira Valentin ist angenehm, flüssig und sehr bildhaft. Durch die detaillierten Beschreibungen werden die Figuren und Handlungsorte lebendig. Die Schauplätze im Wald bekommen eine besondere Atmosphäre. Das Geheimnisvolle, Düstere und trotzdem auch Idyllische kommt durch die Schilderungen gut rüber. Es ist der ideale Ort für all die magischen, unheimlichen und gefährlichen Momente, die in einer rein städtischen Umgebung nicht so gut wirken würden. Im Verlauf der Geschichte taucht man immer tiefer in die Welt der Talente und der Dschinn ein. Während es zunächst noch recht ruhig zugeht und man erst mal die Grundregeln der Truppe und die Veränderungen kennen lernt, die auf die Talente zukommen, wird es mit der Zeit immer temporeicher, gefährlicher und intensiver. Sehr faszinierend fand ich die Einblicke in das Leben der Dschinn. Wie sie agieren und was sie alles können, hätte ich zunächst nicht vermutet. Umso mehr man von den unheimlichen Wesen erfährt, umso mehr Fragen tauchen auf, da die Erkenntnisse teilweise von dem bisher angenommenen abweichen. Auch die Struktur der Talente wird noch nicht vollständig aufgeklärt. Man bekommt erste Einblicke und Eindrücke, doch auch hier verbergen sich noch reichlich Geheimnisse. Wenn das Leben von einem Tag auf den nächsten Kopf steht, muss man sich neu orientieren und schauen, wo man bleibt. Für Melek ist das nicht besonders leicht und ihr werden immer wieder reichlich Steine in den Weg gelegt, die es nicht unbedingt einfacher machen. Sie war auch schon vor dem Erwachen ihres Talentes nicht grad beliebt und angesehen. Das Lügenkonstrukt, in das sie nun eintaucht, sorgt für zusätzliche Gerüchte und fiese Sprüche. Durch die Ich-Perspektive ist man nah bei Melek und bekommt all ihre Gedanken sofort mit. Ihr macht die neue Situation stark zu schaffen und trotzdem bemüht sie sich, nicht aufzugeben und sich dem zu stellen, was von ihr erwartet wird. Ihre Entwicklung über die Geschichte ist wirklich enorm. Sie lernt viel über sich und über ihre Mitmenschen und auch wenn sie nach außen hin nicht der einfühlsamste und offenste Mensch ist, so erlebt man sie, durch die Perspektive, von einer anderen, sehr viel gefühlvolleren Seite. Sie wächst mit ihren Aufgaben und geht Probleme an, auch wenn sie selbst dabei oft zurück stecken muss und nicht immer den besten Weg wählt. Sie ist eine spezielle Protagonistin, aber ich mag sie, gerade weil sie ist, wie sie ist. Auch die anderen Charaktere sind spannend und facettenreich. Besonders ins Herz geschlossen habe ich Sylvia. Die 13jährige ist ein echtes Goldstück. Durch ihre liebevolle, offene und herzliche Art bringt sie immer wieder ein paar Sonnenstrahlen in die Geschichte, auch wenn die dunklen Wolken noch so dicht am Himmel hängen. Jakob, Levian und Erik spielen im Buch ebenfalls eine wichtige und für Melek oft verwirrende Rolle. Die drei Männer bringen ihre Gefühlswelt ordentlich durcheinander und es ist interessant das zu verfolgen. Ihre Gedankengänge sind so anschaulich dargestellt, dass man manchmal das Gefühl bekommt, die Männer selbst kennen zu lernen und sie besser einschätzen zu können. Trotzdem bleiben viele Fragen offen und neue Rätsel werden aufgegeben. Die Entwicklung bleibt in jedem Fall spannend. Die Kombination aus Überraschungen, Wendungen, turbulente Momente, gefühlvollen Szenen und tiefgreifenden Informationen ist gelungen und abwechslungsreich. Egal an welcher Stelle man im Buch ist, die Handlung schreitet stetig voran, die Protagonisten werden transparenter, entwickeln sich und ihre Rolle innerhalb der Gruppe wird gefestigt, es werden Geheimisse gelüftet, Fragen beantwortet und neue Fragen aufgeworfen. Einmal in die Geschichte eingetaucht, war ich im Sog der spannenden Handlung gefangen und habe mich sehr wohl gefühlt mit Melek und den anderen Figuren. Eine tolle, abwechslungsreiche, spannende Geschichte, die viel mehr zu bieten hat, als man im ersten Moment vermutet. Geheimnisvolle Dschinn, facettenreiche Protagonisten, weit vernetzte Talente-Strukturen und gleichzeitig ein bisschen von dem ganz normalen Wahnsinn, den wohl jeder kennt. Gefühle, die Kopf stehen, Freundschaften die auf die Probe gestellt werden, Entscheidungen, die man treffen muss, ohne zu wissen, was sie für das weitere Leben bedeuten. Langweilig wird es mit den Geheimnissen der Talente auf jeden Fall nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Fantastisch
von Justine Szymura am 12.11.2016

Klappentext: **Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers... Klappentext: **Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird … Erster Satz: >> Der Tag, an dem sie mich finden, ist ein Freitag. << Meinung: Der Schreibstil des Autorin ist jugendlich und holt einen sofort ab. Sie hat mit so viel Gefühl geschrieben, dass ich manchmal den Eindruck hatte diese anfassen zu können. Die Protagonisten sind authentisch und wirklich toll ausgearbeitet. Ich konnte jede ihrer Handlungen nachvollziehen, obwohl ich manchmal den ein oder anderen am liebsten geschüttelt hätte. Sie sind alle unterschiedlich nicht nur charakterlich sonder auch von auftreten her, doch gerade diese "bunte" Mischung macht sie so sympathisch und man schließt sie sofort ins Herz. Man kommt in eine Welt die einen neugierig macht, die wunderschön und doch Furchterregend ist. Ich wollte alles über diese Welt erfahren, über die Talente und auch über die Dshinn. Das Buch hat mir richtig Spaß gemacht. Es bricht einem das Herz, flickt es wieder zusammen, lässt es höher schlagen und freudig umhertanzen. Das Buch hat mich gepackt von Anfang bis zum Ende. Ich habe gelacht, geweint habe mit den Protagonisten gelitten und mich mit ihnen gefreut. Was soll ich noch sagen? Ich wurde Talentifiziert!!!!! Fazit: Ein MUSS für alle Fantasy-Leser! Gebt den Talenten und auch den Dshinn die Chance euch zu verzaubern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich wieder gute Fantasy aus Deutschland
von Julia Lotz aus Aßlar am 16.05.2016

Inhalt: Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie... Inhalt: Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird … (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Schon längere Zeit versorgt uns das neue Carlsen Label bittersweet mit süßen kleinen Kurzgeschichten, die wir kleine Pralinen super schnell gegessen – nein, gelesen – sind und unter die Haut gehen. Mit der Talente Reihe bringt das Label nun ein größeres Projekt auf den Markt und ich war natürlich sofort gespannt, was hinter dem geheimnisvollen Klappentext steckt. Die Talente-Reihe erscheint in 9 eBooks von denen immer drei zu insgesamt drei Taschenbüchern zusammengefasst werden. Hier möchte ich euch die ersten drei eBooks – also das erste Taschenbuch – genauer vorstellen. Erst einmal muss ich sagen, dass mich Kleinstadt in Nordhessen ziemlich verwirrt hat. Die Talente spielen im Marburger Hinterland und das ist quasi vor meiner Haustür. Als Nordhessin würde ich mich allerdings keinesfalls bezeichnen. Aber ihr könnt euch vorstellen, dass ich ziemlich überrascht und begeistert war, als ich dann beim Lesen gemerkt habe, wo genau die Reihe spielen wird. Denn genau diese Gegend hat ihren ganz eigenen Reiz und Zauber und wenn man schon mal dort war und die Landschaft gesehen hat, dann taucht man noch mehr in die Welt der Talente und Dschinns ein. Sie passt von der Atmosphäre her genau in die Geschichte und rundet alles noch einmal ab. Das Buch startet erst einmal ganz unspektakulär und zieht sich anfangs ein wenig. Es gibt noch gar nicht so viel Handlung und mit der Protagonistin Melek tauchen wir erst langsam in die Welt der Talente ein. Die Talente sind eine Art Armee, die versucht die Dschinns zu töten. Diese sind Wesen, die Menschen Gefühle aussaugen und wenn ihnen dass gelingt, dann sind die Menschen kalt und gefühlslos. Das soll natürlich verhindert werden und Melek, wir ein Teil dieser Armee, die sich den Dschinns entgegenstellt. Denn Melek hat ein Talent. Sie ist ein Volltreffer. Aber mehr dazu natürlich im Buch. Trotz des zähen Anfangs bin ich sehr schnell und gut in die Handlung reingekommen. Nachdem erst einmal alles geklärt ist, was der Leserwissen soll, geht es nämlich so richtig los mit Kampfszenen, offenen Fragen, Gefühlen usw. Diese Spannung zieht sich bis zum Schluss, der in einem Finale endet, dass das Buch in sich erst einmal abschließt aber trotzdem ganz viel Lust auf die Fortsetzung macht. Melek war authentisch und sympathisch. Sie ist keine Superheldin und kein Kick Ass Girl, wie man sie in viel zu vielen Fantasy Büchern findet. Andererseits ist sie auch nicht die Unscheinbare, die sich selbst viel zu hässlich und unbegabt findet. Nein, es scheint als hätte Mira Valentin auch in dieser Hinsicht alles richtig gemacht: Melek ist einfach normal. Man schließt sie dadurch sofort ins Herz und hat nicht den Eindruck, dass man es mit einem Übermenschen zu tun hat. Darüber hinaus kann man bei Melek eine ganz tolle Entwicklung sehen. Sie ist richtig spürbar und macht das Buch so gerade auch für Jugendliche neben dem Spaßfaktor wertvoll. Was sich im Buch so langsam anbahnte, das war ein Liebesdreieck. Eigentlich war das schon eher ein Liebesviereck und wer häufiger Buchbesprechungen von mir liest weiß, dass ich nicht unbedingt ein Fan von so etwas bin. In diesem Fall hat es mich aber gar nicht gestört, da es von der Autorin so geschickt geregelt wurde, dass nie wirklich viele Möglichkeiten bestanden und die Love Interests sich im Buch immer ein wenig abwechseln. Vergleichen kann man das gut mit der Grischa Reihe, in der das ganz ähnlich war. Bewertung: Ich bin begeistert vom Auftakt der Talente Reihe denn sie vereint ein mystisches Setting und eine tolle Protagonistin mit Spannung, Action und Liebe. Endlich mal wieder ein Liebesviereck, was mir nichts ausmacht und ein Ende, das den Leser gleichermaßen zufrieden und gespannt auf den nächsten Teil zurücklässt. Besser kann man ein Buch nicht schreiben! Vielen herzlichen Dank an Mira Valentin für das Exemplar zur *Leserunde auf lovelybooks.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener Fantasyroman!
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 23.04.2016

Melek führt ein ziemlich langweiliges Leben, sie hat keine wirklichen Freunde und ihr Liebesleben beschränkt sich auf einen ziemlich gutaussehenden Stalker, der ihr seit 2 Jahren auf Schritt und Tritt folgt.Doch dann kommt ein Talentscout an ihren Verein und als er sie zu einem Training einlädt, obwohl sie ihn... Melek führt ein ziemlich langweiliges Leben, sie hat keine wirklichen Freunde und ihr Liebesleben beschränkt sich auf einen ziemlich gutaussehenden Stalker, der ihr seit 2 Jahren auf Schritt und Tritt folgt.Doch dann kommt ein Talentscout an ihren Verein und als er sie zu einem Training einlädt, obwohl sie ihn mit ihrer Trefferquote von 100 % nicht wirklich beeindrucken scheint, ahnt sie nicht, dass hinter ihm sehr viel mehr als nur ein attraktiver Mann auf der Suche nach guten Basketballerinnen, steckt. Und als Melek herausfindet, was genau das ist, jagt ein Ereignis das nächste und sie findet heraus, dass zum Leben mehr als nur Gemütlichkeit zählt und sie manchmal kämpfen muss, um die zu schützen, die sie liebt.Doch hat dies Sinn, wenn die Liebe keine Chance hat?Und kannst sie ihren Feinden vielleicht mehr vertrauen als ihren vermeintlichen Freunden?Oder wird sie gnadenlos scheitern...? Die Autorin hat von Anfang an diesem Buch einen geheimnisvollen Charme gegeben, dem man definitiv unterliegt. Man kommt schnell in die Geschichte rein, die aus der Sicht eines jungen Mädchens geschrieben ist, das ein ziemlich langweiliges Leben zu haben scheint mit einem Vater, der jeden Typen, den sie im Laufe des Buches nach Hause mitnimmt am Liebsten mit der Schrotflinte aus dem Haus jagen möchte und einer türkischen Mutter, die sich nichts mehr wünscht, als das ihre Tochter sich endlich auch wie eine solche benimmt und sich im Gegensatz zu ihrem Mann zumindest am Anfang über den männlichen Besuch freut. Die ganze Story ist in einem flüssigen Schreibstil gehalten und ich hatte keine Sekunde das Gefühl, dass es ziemlich langatmig ist oder etwas unklar beschrieben ist und das ist bei dem Umfang sehr beneidenswert. Auch die Charaktere sind sehr gut gewählt und passen ins Geschehen.Die Protagonistin war mir persönlich weder sehr sympathisch, noch unsympathisch und hatte eine sehr starke Persönlichkeit. Ihr Freund Erik ging mir jedoch sehr oft auf die Nerven und Levian, ihr heimlicher Liebhaber passt einfach perfekt zu seinem Status.Außerdem ist Jakob ein neuer, super süßer Carlsen Bookboy ;-) Das einzige, was mich etwas gestört hat, war diese Vierecksbeziehung, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich allein Dreiecksbeziehungen nicht ab kann. Aber letztendlich geht es doch um die Liebe und die ist hier definitiv vorhanden, ob in Form von Versuchung, Leidenschaft oder Küssen.Die Liebe kommt hier also definitiv nicht zu kurz... Ein tolles Fantasyjugendbuch mit einer Priese Liebe und Freundschaft für alle jungen und junggebliebenen Träumerinnen und Kämpferinnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine faszinierende Reihe mit extrem hohem Suchtfaktor!
von einer Kundin/einem Kunden aus Melle am 17.04.2016

nhalt: **Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt.... nhalt: **Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird … Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie im lokalen Fitnessclub bis an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE. Und nun gehört Melek zu ihnen. Und es gibt kein Zurück. Melek hat immer geahnt, dass irgendetwas mit der Welt nicht stimmt. Eines Tages wird sie beim Sport von einem angeblichen Talentscout entdeckt, der sich kurze Zeit später als Anführer einer geheimen Armee entpuppt, bestehend aus 12 Jugendlichen mit besonderes Fähigkeiten. Die "Talente" kämpfen gegen mystische Gestaltwandler, die Dschinn, welche den Menschen durch einen Kuss ihre Gefühle aussaugen. Und Melek ist nun ein Teil der Truppe. Klar, dass dadurch nicht nur ihr gesamter Alltag, sondern auch ihr Gefühlsleben kräftig außer Kontrolle gerät. Meine Meinung: Das Taschenbuch "Das Geheimnis der Talente" beinhaltet die ersten 3 Teile der Talente-Reihe, die zuvor als eBook erschienen sind. Diese Reihe hat ein extrem hohes Suchtpotential. Mir haben die ersten 3 Teile sehr gut gefallen und es wurde immer besser und immer spannender. Diese Welt, die da entwickelt wird, ist einfach fantastisch. Man wird aus der Realität abgeholt und taucht in diese andere Welt ein und vergisst alles um sich herum. Einfach klasse. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut. Er ist angenehm und sehr flüssig zu lesen. Man kann das Buch kaum aus den Händen legen und möchte es am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Die Geschichte wird aus Meleks Perspektive in Ich-Erzählung geschildert, sodass man sich gut in sie hinein versetzen und mit ihr mitfühlen und mitfiebern kann. Die einzelnen Figuren, die dort entwickelt werden, sind sehr gut ausgemalt. Man kann sich somit eine gute Vorstellung von ihnen machen - sowohl optisch als auch charakterlich. Nach und nach treten immer mehr neue Figuren auf und man bekommt sehr gute Einblicke sowohl in die Welt und Geheimnisse der Talente als auch in die der Dschinn - den Feinden der Talente. Kampf, Liebe, Freundschaft, Vertauen, Geheimnisse - zahlreiche Themen werden hier bedient. Besonders gut gefallen hat mir, dass einem die einzelnen Talente so sehr ans Herz wachsen, man einfach in eine andere Welt abtauchen kann und richtig mitfühlt, mitleidet und mitfiebert - und das nicht nur mit Melek, sondern gleich mit mehreren. Unter all den Charakteren, die in diesem Buch eine Rolle spielen, ist bestimmt für jeden etwas dabei. Fazit: Es ist ein absolut spannendes und fesselndes Buch mit extrem hohem Suchtfaktor, das man einfach nicht aus der Hand legen mag und nahezu verschlingt. Ich bin gespannt, auf die nächsten Teile und freue mich schon, mehr von Mira Valentin zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Antwortest du, wenn dich deine Bestimmung ruft?
von Klaudia Szabo am 14.04.2016

Inhalt Eigentlich war Melek immer ein ganz gewöhnliches Mädchen. Unauffällig, durchschnittlich, in jeder Hinsicht normal. Doch als bei einem Basketball-Training ein Talentscout auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Er ist genauso wenig, wer er vorgibt zu sein, wie sie. Ehe Melek wirklich begreifen kann, auf welche Gefahr... Inhalt Eigentlich war Melek immer ein ganz gewöhnliches Mädchen. Unauffällig, durchschnittlich, in jeder Hinsicht normal. Doch als bei einem Basketball-Training ein Talentscout auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Er ist genauso wenig, wer er vorgibt zu sein, wie sie. Ehe Melek wirklich begreifen kann, auf welche Gefahr sie sich einlässt, zieht sie nachts durch die Clubs und lügt ihren Eltern ins Gesicht – doch alles nur für einen höheren Zweck. Denn es gibt Wesen unter uns, die nur durch echte Talente aufgehalten werden können, und Meleks Schicksal ruft zur Schlacht… Meine Bewertung Schon wieder ein absolut geniales Buch mit Suchtpotenzial, das ich viel zu spät entdeckt habe! Okay, nein, eigentlich habe ich es früh genug entdeckt, aber ich wollte unbedingt das Taschenbuch abwarten, in dem die ersten drei E-Books von “Das Geheimnis der Talente” abgedruckt sind. Meleks Geschichte hat mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Mira Valentins klarer, schöner Schreibstil hat seinen Beitrag dazu geleistet, dass dieses Buch nicht langweilig wurde. Die Autorin schreibt wirklich sehr geradlinig, ohne großes Kitsch und Trara, aber dadurch konnte sich die doch ziemlich ernste Story wesentlich besser entfalten, als in manch anderen Büchern mit ähnlicher Thematik. Die Protagonistin Melek hat mich ebenfalls restlos überzeugt. Sie ist erfrischend anders, als man es sonst aus dem Jugendbuchbereich kennt. Sie lebt in einer Kleinstadt Hessens, hat eine ungeheuer realistisch wirkende Familie, ist nicht das beliebteste Mädchen an der Schule, aber auch keine Protagonistin der Art, die schon alles kann und dafür in ihrem neuen Freundeskreis gleich geliebt und gefeiert wird. Melek ist mittelmäßig, sie schert sich auch nicht allzu sehr darum, dass ihre Gefühlswelt doch eher kühl ist, und selbst die völlig vertrackte Liebesgeschichte, in die sie reinschlittert, hat mich trotz der Vierecksbeziehung überzeugen können. Alle Charaktere sind so gut ausgearbeitet, haben nachvollziehbare Charakterzüge und Motivationen, dass es mir unheimlich leicht fiel, in Meleks Welt einzutauchen. Auch die Story ist weit entfernt davon, langweilig zu sein. Meleks Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie auf ein seltsames Grüppchen an Jugendlichen trifft, die sich die Talente nennen. Im Kampf gegen dunkle Wesen, die schon seit Jahrtausenden auf der Erde weilen, schließen sie sich zur Armee zusammen. Die ganze Geschichte, die Vorgehensweise und die Organisation der Talente ist so faszinierend, dass ich regelrecht am Buch geklebt habe, vor Allem, wenn es zum Kampf kam. Doch neben all dem verschwinden auch Schule und Beziehungsleben nicht aus Meleks Gedanken, und sie ist wohl eine der wenigen Heldinnen im Jugendbuchbereich, die das eben nicht locker flockig auf die Reihe bekommt – was die Situation wiederum realistischer werden lässt. Auch die Antagonisten sind herrlich ausgemalt, sodass man sogar mit ihnen mitfiebern kann. Grundsätzlich lässt sich wirklich feststellen, dass jede Handlung im Buch genau durchgeplant ist und einem roten Faden folgt – am Ende trifft alles zusammen und Meleks und nicht nur Meleks Schicksal nimmt seinen Lauf. Mich hat “Das Geheimnis der Talente” vollkommen überzeugen können, und natürlich habe ich, wie Mira Valentins echte Talente-Armee, schon lange meinen Favoriten für Melek gefunden. Ich kann hier jedem nur empfehlen, sich sofort auf dieses Buch zu stürzen – es ist so originell und bringt frischen Wind ins Genre, dass ich jetzt definitiv nicht bis zum nächsten Taschenbuch warten werde, um zu erforschen, wie es mit Melek und Co. weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch ist wie ein Rausch. Der Gefühlscocktail ist kaum auszuhalten und macht süchtig. Definitiv Bestsellerpotenzial! Im Herzen ein Volltreffer!
von Sandra251/memybooksandI aus Bayern am 18.03.2016

Die Basketballspielerin Melek hat immer geahnt, dass es noch mehr geben muss, als unsere Schulweisheit es sich erträumen lässt. Als sie eines Tages von einem rätselhaften Talentscout entdeckt wird, ändert sich ihr Leben von Grund auf. Die Aufgabe, auf die sie immer schon gewartet hat, soll sie nun endlich... Die Basketballspielerin Melek hat immer geahnt, dass es noch mehr geben muss, als unsere Schulweisheit es sich erträumen lässt. Als sie eines Tages von einem rätselhaften Talentscout entdeckt wird, ändert sich ihr Leben von Grund auf. Die Aufgabe, auf die sie immer schon gewartet hat, soll sie nun endlich erfüllen. Innerhalb kürzester Zeit, wird sie Teil einer Armee die die Welt vor der wohl größten Bedrohung der Menschheit, den Dschinn, beschützen soll. Der Scout, Jakob Seifert entpuppt sich als Anführer dieser geheimen Armee, bestehend aus 12 jungen Männern und Frauen, mit besonderen Fähigkeiten. Die Mitglieder kämpfen mit ihren individuellen "Talenten" gegen mystische Gestaltwandler, welche den Menschen durch einen Kuss ihre Gefühle aussaugen und nur eine leere Hülle übrig lassen. Schnell muss Melek erkennen, dass der Weg des Schicksals von vielen Verlusten und Veränderungen, aber auch vielen neuen Erfahrungen und einem wahrhaftigen Gefühlscocktail geprägt ist... „Was der Mensch als wahrhaftig betrachtet, ist im Grunde nichts anderes als eine verlogene Traumwelt. Und wir sind ihre Beschützer. Wir halten den Traum am Laufen, damit die Menschen sich sicher fühlen. Dafür müssen wir uns selbst mit abscheulichen Alibis decken und werden mit dem gesellschaftlichen Abseits bestraft. Was für ein enorm einseitiger Deal“ Mira Valentin hat mit ihrem ersten Buch „Das Geheimnis der Talente“ einen wahren Schatz mit Bestseller-Potenzial erschaffen. Dieses Buch beinhaltet alles was sich das Leserherz nur wünschen kann: Geheimnisse, realistische Details, neue Feinde, ganz große Gefühle, unerwartete Wendungen, Symbole und facettenreiche Protagonisten. Die Autorin scheint sich ein Beispiel an den ganz großen Bestsellern wie "Die Tribute von Panem“, „Harry Potter“ und "Bis(s)“ genommen zu haben und formte etwas ganz Neues und Großartiges daraus. Im Herzen ein Volltreffer! Der Schreibstil ist flüssig, berauschend, detailreich und so fesselnd, dass Suchtgefahr unvermeidlich ist. Die 650 Seiten waren so schnell gelesen, dass der Verlust nun direkt schmerzt. Die Protagonisten haben viel Tiefe und alle hinterlassen ihre ganz eigenen Spuren. Sie alle haben Eigenschaften und Talente, die sie zu unvergesslichen Individuen machen. Mira Valentin gibt jedem von ihnen genug Platz, damit der Leser sie kennen lernen kann und trotz der wundervollen Beschreibungen, bleibt immer noch Platz um sich eine eigene Meinung zu bilden. Für jeden Lesergeschmack ist mindestens ein Charakter dabei. In der Ich-Perspektive begleiten wir Melek, die von der „Glasmurmel im Teig“ (immer voll dabei und doch als Fremdkörper erkennbar) zu einer wahren Heldin wird. Sie blüht in Laufe des Buches auf, wie Phönix aus der Asche aufsteigt. Sie ist verwirrt, mutig, stolz, unsicher, intelligent, wild, leichtsinnig und voller Abenteuerlust. Für mich ist sie eine wahre Seelenverwandt. Vor allem auch, da Melek, ganz oft kurz nach mir genau die selben Reaktionen zeigte wie ich. Sie ist offen für jede Aufgabe die das Schicksal ihr stellt, überzeugt von ihrem Weg, aber auch bereit die Regeln zu brechen, um auf ihr flatterndes Herz zu hören, das nur eine wahre Liebe hat. "Wenn man wählen kann zwischen tröstlicher Unwissenheit und beängstigendem Wissen, dann sollte man sich für das Wissen entscheiden. Ich habe immer gespürt, dass mein Leben auf einen Punkt zusteuert, an dem ich diese Entscheidung treffen muss. Da war seit jeher diese seltsame Ungereimtheit zwischen mir und der Welt. Die Ahnung, dass hier viel mehr läuft, als in der Zeitung steht. Nun weiß ich, was es ist. Ich bereue meine Entscheidung nicht. Auch wenn das Wissen eine Bürde ist. Genau wie die Verantwortung. Beides trage ich wie meine Waffen: schweigend und mit Stolz. Bis zu dem Tag an dem es zu Ende geht. So oder so. Einen anderen Weg gibt es nicht." Erik ist ein wahrer Traummann. Ihr werdet ihn lieben! Er ist fürsorglich, gutaussehend, klug, charmant, der perfekte Schwiegersohn und loyal. Aber auch fanatisch, hartnäckig und aufdringlich. Ich liebe seine Beharrlichkeit und seinen Mut. Seine Ehrlichkeit, Geradlinigkeit und seine liebevolle Art. Er ist immer da, wenn man ihn braucht. Für jedes Problem findet er eine Lösung und er kann mehr aushalten, als jeder andere Mensch. Wenn er in der Nähe ist, fühlt man sich sicher. Und das liegt nicht an seiner Pistole. Bei Jakob spürt, man etwas düsteres und die tausend Scherben, die täglich in sein Herz stechen und seine Seele fast zerstört haben. Er ist der Anführer schlecht hin. Teilweise ohne Rücksicht auf Verluste und doch tut er alles für seine Armee. Er ist der Widerspruch in sich und bringt Melek kräftig durcheinander. Seit er in ihr Leben getreten ist, wurde sie verfolgt, gemobbt, fast getötet (mehrmals) und ihre Eltern würden sie am liebsten nie wieder aus dem Zimmer lassen. Ich sage immer Liebe ist das Schönste, kann aber auch das aller Schlimmste sein was einem passiert. Nichts macht die Menschen so stark und so schwach zugleich.... *seufz* Auch die andere Seite, die der Dschinn, lernen wir ganz ausführlich kennen. Ihr Repräsentant Levian hatte mich von Anfang an verführt. Durch seine ganze Art, seine Ausdrucksweise und seine geheimnisvolle Art ist er unbeschreiblich faszinierend, gefährlich und undurchschaubar. Er hat mich wohl mit am meisten beeindruckt. Das Cover gefällt mir sehr gut. Durch die Farben und die tolle Schriftart ist es mir sofort aufgefallen. Das Wort "Geheimnisse" hat mich ganz besonders angezogen - Mädchen liiiieben ja Geheimnisse ;-) Eine Fotolösung muss nicht immer sein und Menschen auf dem Cover mag ich nur, wenn sie mich nicht direkt ansehen. So bleibt noch ein bisschen Platz für Fantasie ;-) Es gibt so viele Widersprüche, die Gedanken drehen sich ständig im Kreis und kommen doch immer wieder zu klaren Antworten. Dieses Buch fesselt durch seine Geradlinigkeit und fasziniert durch all die anderen möglichen Wege. „Das Geheimnis der Talente“ ist wie ein Labyrinth mit vielen Schätzen die man entdecken kann. Man kann frei entscheiden welchen der Wege man geht und doch gibt es nur ein Ziel. Die Parallelwelt die sich Melek aufzeigt ist so realistisch und detailliert, dass es schwerfällt an ihr zu zweifeln. Die Liebe ist so gewaltig, dass sie einem den Atem raubt und die Wendungen so unvorhersehbar, dass sich das Adrenalin kaum kontrollieren lässt. Ich kann euch nur ans Herz legen: Lest es einfach, es wird euch umhauen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bietet alles für Leute, die kein 0815-Buch lesen möchten
von einer Kundin/einem Kunden aus Dautphetal am 16.12.2015

Dieses Buch hat so vieles, dass das Lesen einfach nur Spaß macht. Die Personen und Orte sind lebendig beschrieben, die Storie einfach spannend und ich denke die nächsten 2 Teile enthalten eine Menge Überraschungen. Absolut empfehlenswert für alle, die kein gewöhnliches Buch lesen wollen, sondern in der Geschichte der... Dieses Buch hat so vieles, dass das Lesen einfach nur Spaß macht. Die Personen und Orte sind lebendig beschrieben, die Storie einfach spannend und ich denke die nächsten 2 Teile enthalten eine Menge Überraschungen. Absolut empfehlenswert für alle, die kein gewöhnliches Buch lesen wollen, sondern in der Geschichte der Autorin mitfiebern und rätseln wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Aufrakt
von Nicole aus Nürnberg am 13.12.2015

Meine Meinung zum Buch: Das Geheimnis der Talente Erwartung und wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden? Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Original Beitrag auf meinem Blog :). Inhalt in meinen Worten: Stell dir vor, du bist in einer Sportmannschaft einer der besten. Gut, dass an sich ist nichts... Meine Meinung zum Buch: Das Geheimnis der Talente Erwartung und wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden? Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Original Beitrag auf meinem Blog :). Inhalt in meinen Worten: Stell dir vor, du bist in einer Sportmannschaft einer der besten. Gut, dass an sich ist nichts besonderes, bis auf einmal ein Talentscout aufkreuzt, dein bester Freund verrückt spielt und du in ein Welt hinein gestoßen wirst, wo Dschinns und Eichhörnchen, Wölfe und auch zwei verschiedene junge Männer deinen Kopf verdrehst, und dann auch noch deine Mutter meint, du musst was werden, und du musst die beste von allen sein. Tja diese Mischung ist explosiv und kann einem ganz schön den Kopf verdrehen. Wie fand ich das Buch? Hier könnte ein Spoiler stecken. Innerhalb weniger Tage hab ich dieses Buch verschlungen. Es ist ein richtig schönes sprachlich geschriebenes Buch, dass in seiner Art und Weise mich überzeugen konnte. Jedoch gab es auch den ein oder anderen Punkt, wo ich etwas irritiert ja sogar etwas genervt war. Jesus Freaks - Glaube - Borderline - und manch anderen Schlagworte in einem verdrehten Sinn, dass hat mir nicht so gut gefallen. (das ist meine reine Wahrnehmung, die ich zum Buch hatte, und soll keine Abwertung sein) Dazu muss ich sagen, dass ich selbst 1999 mein Leben bei den Jesusfreaks in Jesus Hände legte. Klingt komisch? Aber mir half mein Glaube bis hierhin zu kommen. Und dann war es natürlich doof zu lesen, wie die Autorin ihre Sicht in diesem Buch auf die Jesusfreaks oder Freikirchen hat, denn das ist ein falsches Bild, zumindest sehe ich das so. Auch dass der Begriff Borderline gefallen ist, hat mir Bauchweh beschert, natürlich haben es auch andere Krankheiten zur Erwähnung geschafft, dennoch finde ich es schwierig, wen ein Autor mit Krankheiten um sich wirft, und es somit wirkt, als wäre Borderline nur eine Modeerscheinung, denn dies ist leider nicht der Fall. Punkto Glaube im Buch, hier irritierte mich, wie oft ich auf christliche Begriffe gestoßen bin, und ich hab bis jetzt nicht ganz verstanden auf was möchte Mira heraus? Wenn man aber von diesen drei Punkten absieht, hat Mira mein Herz erreicht. Vor allem durch ein kleines bestimmtes Tier. Ein Eichhörnchen. Hier möchte ich auch unbedingt erfahren, wie geht es mit diesem Tierchen weiter. Der sprachliche Gebrauch im Buch, ist schnell, rasant, spannend und auch trotz meiner Punkto aufrüttelnd, vielleicht auch gerade wegen den Punkten, denn so musste ich jedes mal auch an meinen Glauben denken, als ich das Buch gelesen habe. Ich will sofort und auf der Stelle wissen, wie das Buch weiter geht, denn die Autorin schafft es, einen ganz ganz fiesen Endpunkt im Buch zu finden. So, dass ich jetzt gerade umhertigere und mir denke: WIE GEHT ES WEITER?????. Charaktere/Orte: Hier hat die Autorin richtig coole Charakter gebildet, einerseits schwarz weiß wo aber eigentlich klar ist, hier wird es in den weiteren Bänden Irrungen und Wendungen geben. Die Orte und Begebenheiten, in denen sich die Protas bewegen sind einfach genial. Sei es der Berg, auf dem ich mich bildlich selbst befunden habe, sei es die Disco. Das finde ich richtig klasse. Spannung: Baut sich relativ schnell auf, und bleibt bis zum Ende konstant. Das ist gut, und ich wollte es kaum weglegen, weil es wirklich genial spannend und auch gut geschrieben war. Themen im Buch: Schau weiter - Glaube - Kampf - Eichhörnchen und Wölfe - Dschinn - Liebe - Hoffnung - Vertrauen - tiefe Freundschaft. An welches Buch ich denken musste als ich dieses gelesen habe? - an die Beziehung zwischen Claire und Simon aus dem Buch City of Bones. Jedoch auf eine echt geniale Art und Weise. Fazit: Ihr solltet zu diesem Buch greifen, es hat Spannung Spaß und einen Teil Schärfe. Sterne: Ich vergebe vier Tendenz zu 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis der Talente, Teil 1-3

Das Geheimnis der Talente, Teil 1-3

von Mira Valentin

(9)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Das Bündnis der Talente, Teil 4-6

Das Bündnis der Talente, Teil 4-6

von Mira Valentin

(5)
Buch
Fr. 19.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale