orellfuessli.ch

Das Gemälde

Eine Geistergeschichte

(1)
Schwarze Gondeln auf dem Canal Grande, Feiernde und Maskenträger – und ein unheimlicher Fluch.
Schon als junger Mann sammelte Theo Gemälde und ersteigert eines Tages eine Venedig-Ansicht vom Ende des 18. Jahrhunderts. Das Bild zeigt ein Strassenfest mit wimmelnden Maskenträgern, Gondeln, Grüppchen und Menschen, die aus den Fenstern der Palazzi schauen. Das Eigenartige ist, dass sich das Bild immer wieder zu verändern scheint. Eines Tages erscheint ein Artikel über den jungen Wissenschaftler in einer Zeitung, und auf dem begleitenden Foto leuchtet im Hintergrund das Venedig-Bild. Kurz darauf erhält er eine Botschaft einer ihm unbekannten Gräfin in Yorkshire, die ihn dringend zu sich bittet. Sie behauptet, die Besitzerin des Gemäldes zu sein und möchte es unbedingt wieder haben. Sie erzählt Theo, das Gemälde sei ein Hochzeitsgeschenk gewesen und ihr Mann sei auf der Hochzeitsreise nach Venedig spurlos auf einem Maskenball verschwunden. Die alte Gräfin zeigt Theo ein Porträt ihres Gatten, und dieser erstarrt – er erkennt den jungen Mann mit dem verzweifelten Blick auf seinem Bild wieder! Obwohl Theo das Bild als bedrohlich empfindet, möchte er es um keinen Preis weggeben. Diese Entscheidung wird er jedoch bitter bereuen ...
Eine schaurig-schöne Geistergeschichte der Bestsellerautorin Susan Hill!
»Eine wundervolle Reminiszenz an die traditionelle Geistergeschichte des 19. Jahrhunderts (...) und ein Geheimtipp für Liebhaber dieses Genres.« focus.de
Begeisterte Leserstimmen:
»Gute Gespenstergeschichten und -Romane zu schreiben, ist eine Kunst. Und diese Kunst beherrscht Susan Hill, die Autorin des Romans "Das Gemälde".«
»Ich liebe diese Geschichte. Im Stile der alten Schauernovelle kommt sie daher und schlägt den Leser in ihren Bann. Susan Hill versteht es, eine bedrückende und düstere Atmosphäre aufzubauen und in dem Leser ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit entstehen zu lassen.«
Portrait
Susan Hill, geboren 1942 in Yorkshire, ist eine der bekanntesten Autorinnen Englands. Nach zahlreichen literarischen Romanen, Novellen und Jugendbüchern begeistert sie mit der Kriminalserie um Simon Serrailler derzeit eine riesige Fangemeinde. Susan Hill lebt mit ihrer Familie in einem Landhaus in Gloucestershire.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 92, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426434208
Verlag Knaur eBook
eBook (ePUB)
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 7.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31687479
    Der Seele schwarzer Grund
    von Susan Hill
    eBook
    Fr. 7.50
  • 32107201
    Der Menschen dunkles Sehnen
    von Susan Hill
    eBook
    Fr. 7.50
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    Fr. 15.90
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    Fr. 22.50
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B. C. Schiller
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (13)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (7)
    eBook
    Fr. 19.10 bisher Fr. 23.90
  • 45289272
    Blutige Fesseln
    von Karin Slaughter
    (2)
    eBook
    Fr. 20.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Nette Schauergeschichte für Zwischendurch
von NiWa aus Euratsfeld am 13.10.2015

Das Gemälde zeigt einen Straßenumzug in Venedig am Ende des 18. Jahrhunderts. Dementsprechend sind die abgebildeten Personen ganz in Tradition der venezianischen Maskerade gekleidet und trotz des heiteren Anlasses geht von dem Bild eine düstere Bedrohung aus. Eine Gräfin aus Yorkshire bietet dem Besitzer Theo alles Geld, das er dafür... Das Gemälde zeigt einen Straßenumzug in Venedig am Ende des 18. Jahrhunderts. Dementsprechend sind die abgebildeten Personen ganz in Tradition der venezianischen Maskerade gekleidet und trotz des heiteren Anlasses geht von dem Bild eine düstere Bedrohung aus. Eine Gräfin aus Yorkshire bietet dem Besitzer Theo alles Geld, das er dafür zu verlangen gedenkt, wenn er ihr nur das Gemälde aushändigt. Denn die Gräfin meint, dass ihr spurlos verschwundener Ehemann in diesem Bild gefangen ist. Theo aber sträubt sich dagegen und will es partout nicht aus der Hand geben, was er allerdings bald bereuen wird ? Die Geschichte von diesem Gemälde erfährt man als Leser aus zweiter Hand. Oliver ist ein ehemaliger Student von Theo und besucht den alten Mann, der ihm daraufhin diese Geschichte erzählt. Hier greift die Autorin zu den typischen Elementen des altehrwürdigen Schauerromans, wie alten Gemäuern, Grafschaften und ungeheuerlichen Ereignissen. Gerade weil es sich um eine Schauergeschichte im klassischen Stil handelt, haben sich hier meiner Ansicht nach zu viele altgewohnte Stilmittel und Wendungen eingeschlichen, wodurch die gesamte Handlung sehr vorhersehbar ist. Zwar hat sie mich recht gut unterhalten, trotzdem habe ich dadurch jeden Schauer und wohl aufgrund der Kürze der Erzählung auch jede Tiefe vermisst. Die Protagonisten lernt man nur sehr oberflächlich kennen, viele Schatten, die um sich greifen, werden zu seicht betrachtet und auf weitere Erklärungen hofft man vergeblich. Es wäre eine gute Grundlage für einen ausschweifenden Roman um ein düsteres Bild, das einen grausamen Spuk mit den Menschen in seiner Umgebung treibt, aber so ist es für mich bei einer netten Spukgeschichte für Zwischendurch geblieben, die schnell gelesen und wahrscheinlich genauso schnell wieder vergessen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Gemälde

Das Gemälde

von Susan Hill

(1)
eBook
Fr. 7.50
+
=
Die Frau in Schwarz

Die Frau in Schwarz

von Susan Hill

eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 18.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen