orellfuessli.ch

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

Roman

(16)
Pak Jun Do hat noch nie einen Film gesehen, kaum je ein Werbeplakat, er findet es merkwürdig, dass woanders Leute Tiere im Haus halten, und wundert sich über Maschinen, die Geld auswerfen. Er kennt keine Ironie, keine Kunst, keine Mode und keine Magazine. Aufgewachsen im nordkoreanischen Waisenhaus Frohe Zukunft, ist er ein winziges Rädchen im grossen Getriebe der absurd-grausamen Herrschaft des »Geliebten Führers« Kim Jong Il. Schon ein falsches Wort kann jeden sofort ins Lager bringen. Doch mit der Zeit beginnt Jun Do an etwas zu glauben, was stärker ist als Staatstreue: Freundschaft und Liebe. Als er die Schauspielerin Sun Moon trifft, lernt er das bedingungslose Vertrauen in einen anderen Menschen kennen. Und nur dafür lohnt es sich zu überleben.
Rezension
»In einer Zeit drohenden Krieges unternimmt der Autor den Versuch einer Verständigung, versetzt sich in die Köpfe der Koreaner hinein und liefert ein Psychogramm der gegenwärtigen Krise, am Beispiel eines Jedermanns: Jun Do klingt wie John Doe, im Englischen der Ausdruck für einen Mann ohne Identität.«
Jan Küveler, WELT am Sonntag 21.04.2013
Portrait
Adam Johnson, geboren 1967 in South Dakota, lebt mit seiner Familie in San Francisco und lehrt in Stanford Creative Writing. Für seinen zweiten Roman Das geraubte Leben des Waisen Jun Do reiste Adam Johnson ins abgeschottete Nordkorea. Johnson erhielt zahlreiche Stipendien und Preise, u.a. den Pulitzer-Preis.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 687, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783518730690
Verlag Suhrkamp
Originaltitel The Orphan Master's Son
Verkaufsrang 9.405
eBook
Fr. 13.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47004924
    Die Terranauten
    von T.C. Boyle
    (50)
    eBook
    Fr. 29.50
  • 39548051
    Zwei Herren am Strand
    von Michael Köhlmeier
    (21)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 40005443
    Der Zug der Waisen
    von Christina Baker Kline
    (23)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 29692554
    Chronic City
    von Jonathan Lethem
    eBook
    Fr. 13.90
  • 47871928
    Sie kam aus Mariupol
    von Natascha Wodin
    eBook
    Fr. 18.50
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (85)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39106486
    Telegraph Avenue
    von Michael Chabon
    eBook
    Fr. 14.50
  • 39404367
    Number 9 Dream
    von David Mitchell
    eBook
    Fr. 12.50
  • 29724016
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (321)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24491442
    Die Söhne der Insel
    von Jean Johnson
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30643394
    Die Schatzinsel
    von Robert Louis Stevenson
    eBook
    Fr. 4.50
  • 23695823
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (53)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 18455778
    Stadt der Diebe
    von David Benioff
    (92)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32288179
    Ich habe einen Namen
    von Lawrence Hill
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 17209779
    Die Geisha
    von Arthur Golden
    (42)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33815336
    Die Landkarte der Finsternis
    von Yasmina Khadra
    eBook
    Fr. 7.50
  • 41563056
    Winter in Maine
    von Gerard Donovan
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (56)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 41007254
    Wir sind nicht wir
    von Matthew Thomas
    eBook
    Fr. 14.50
  • 39416950
    Die tausend Herbste des Jacob de Zoet
    von David Mitchell
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
16
0
0
0
0

Pulitzer Preis 2013
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2013

Pak Jun Do ist ein Waisenjunge. Zumindest nach außen. Sein Vater ist der Aufseher des Waisenhauses "Frohe Zukunft". Um nach seiner Frau nicht auch noch seinen Sohn an den geliebten Führer Kim Jong II zu verlieren, läßt er unter gar keinen Umständen irgendeine Regung, geschweige denn Zuneigung zu seinem... Pak Jun Do ist ein Waisenjunge. Zumindest nach außen. Sein Vater ist der Aufseher des Waisenhauses "Frohe Zukunft". Um nach seiner Frau nicht auch noch seinen Sohn an den geliebten Führer Kim Jong II zu verlieren, läßt er unter gar keinen Umständen irgendeine Regung, geschweige denn Zuneigung zu seinem Sohn erkennen. Ganz im Gegenteil. Überhaupt sind die Lebensumstände in Nordkorea unvorstellbar. Die der Waisenkinder aber, unerträglich. Mit 14 wird Jun Do zum Militär geholt, um in der Kunst des lichtlosen Kampfes ausgebildet zu werden. Dafür verschwindet er für 8 Jahre unter der Erde. " Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" von Adam Johnson wurde mit dem Pulitzer Preis 2013 ausgezeichnet. Leicht ist diese Lektüre nicht, aber ungemein fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das geraubte Leben des Waisen Jun Do
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2014

Jun Do wächst in einem nordkoreanischen Waisenhaus auf. Disziplin und Gehorsam sind die Regeln nach denen erzogen und gelebt wird. Erst als er Sun Moon kennenlernt erfährt er was Liebe und Vertrauen ist und er beginnt an diese Kraft zu glauben und danach zu leben. Wahnsinnig guter Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verstörend und hoffnungsvoll zugleich
von Xirxe aus Hannover am 24.04.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Ich habe, glaube ich, noch nie ein Buch gelesen bei dem ich so oft darüber nachdachte: Was hat der Autor jetzt erfunden und was ist realistisch? Schon mal vorweg: Für die Menschen in Nordkorea hoffe ich, dass der fiktionale Teil deutlich überwiegt. Johnsons Roman, der gerade erst den Pulitzerpreis erhalten... Ich habe, glaube ich, noch nie ein Buch gelesen bei dem ich so oft darüber nachdachte: Was hat der Autor jetzt erfunden und was ist realistisch? Schon mal vorweg: Für die Menschen in Nordkorea hoffe ich, dass der fiktionale Teil deutlich überwiegt. Johnsons Roman, der gerade erst den Pulitzerpreis erhalten hat, erzählt das Leben des Jungen Jun Do, der in einem Waisenhaus in Nordkorea aufwächst. Es ist ein überaus karges und hartes Leben, geprägt von Wilkür, immer (über)bewacht durch den Geliebten Führer Kim Jong Il. Die Menschen leben in ständiger Not und Angst, ein falsches Wort kann einen ins Arbeitslager bringen. Das Einzige was zählt, ist der absolute Glaube und die Hingabe an den nordkoreanischen Staat und seinen Geliebten Führer. Wer davon abweicht, zählt als Verräter. Doch Jun Do beginnt plötzlich andere Dinge zu entdecken, die für ihn von Bedeutung sind: Freundschaft, Vertrauen, Liebe. Was dieses Buch so eindringlich macht, ist die detaillierte Beschreibung des Lebens in Nordkorea. Menschen werden nicht als eigenständige Subjekte angesehen, sondern sind nichts anderes als Objekte, mit denen der Geliebte Führer verfahren kann wie er möchte. Männer bekommen Frauen als Gattinnen zugewiesen, stirbt der Mann, bekommt sie einen Ersatzehemann. Liegen Gefangene im Sterben, wird ihnen zuvor noch ihr Blut für Blutkonserven abgezapft. Braucht man Leute für Ernteeinsätze, werden sie auf den Straßen 'gefangengenommen', auf LKWs verfrachtet und zum Arbeitsort gebracht. Nach ein, zwei Tagen sind sie wieder daheim. Denunzierte werden so lange gefoltert bis sie gestehen und landen dann im Arbeitslager oder werden durch Elektroschockeinsätze ihrer Vergangenheit beraubt. Schöne junge Frauen vom Land werden in die Stadt verschleppt, wo sie als Hostess arbeiten müssen oder einen Ehemann zugewiesen werden. Undundund - es gibt so viele solcher Beispiele und ständig spukte mir die Frage im Kopf herum: Ist das alles tatsächlich möglich? Auch wenn ich weiss, dass der Autor für dieses Buch sehr viel recherchierte (unter anderem auch vor Ort), kann ich mir noch immer nicht vorstellen, dass solch ein Ort tatsächlich existiert, an dem derartige Dinge möglich sind. Und doch lässt einen die Lektüre nicht trostlos zurück: Jun Do findet nicht nur Menschen die ihm zur Seite stehen und helfen, er entdeckt Vertrauen - und die Liebe. Und nicht nur er: Auch Andere befallen Zweifel ob der Richtigkeit ihres Handelns, ihres ganzen Lebens. Und ziehen ihre Konsequenzen daraus. Ein Buch, das lange nachwirkt!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

von Adam Johnson

(16)
eBook
Fr. 13.50
+
=
Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1

Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1

von Jeffrey Archer

(55)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 24.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen