orellfuessli.ch

Das Gesetz der Neun

Roman

(2)
Die Erfolgsgeschichte geht weiter!


Alex Rahl ist einer der aufstrebenden jungen Künstler der USA. Doch als er an seinem 27. Geburtstag Jax Amnell kennen lernt – und sie davor bewahrt, überfahren zu werden – ändert sich sein ruhiges Leben schlagartig. Plötzlich haben es Männer von einer Bösartigkeit, die er sich bislang nicht einmal vorstellen konnte, auf Alex abgesehen. Die Erklärung, die ihm Jax dafür anbietet, ist absolut unglaubwürdig. Schliesslich gibt es keine Magie und parallelen Welten, oder?


Portrait
Terry Goodkind wurde 1948 in Omaha, USA, geboren und war nach seinem Studium zunächst als Rechtsanwalt tätig. 1994 erschien sein Roman »Das erste Gesetz der Magie«, der weltweit zu einem sensationellen Erfolg wurde und den Auftakt zu einer der erfolgreichsten Fantasy-Sagas aller Zeiten bildet. Terry Goodkind lebt in Neuengland.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 544, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641041489
Verlag Blanvalet
Originaltitel The Law of Nines
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39945206
    Wahrheit
    von Terry Goodkind
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24414192
    Das Schwert der Wahrheit 2
    von Terry Goodkind
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 31140365
    Das Schwert der Wahrheit 5
    von Terry Goodkind
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24435099
    Das Schwert der Wahrheit 3
    von Terry Goodkind
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45921297
    Dark Space
    von Jasper T. Scott
    eBook
    Fr. 14.50
  • 39364602
    Traumlieder
    von George R. R. Martin
    eBook
    Fr. 13.90
  • 42741985
    Die Legende von Richard und Kahlan 02
    von Terry Goodkind
    eBook
    Fr. 10.90
  • 24414201
    Das Schwert der Wahrheit 10
    von Terry Goodkind
    eBook
    Fr. 10.90
  • 28763286
    Idoru-Trilogie
    von William Gibson
    eBook
    Fr. 13.90
  • 17414211
    Lilith
    von Christoph Marzi
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0

Guter Versuch eines Romans in heutiger Zeit
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2011

Wie immer in vielseitigem spannendem Stil geschrieben, aber die Geschichte berührt nicht sosehr wie DAS SCHWERT...... (Ist auch nicht möglich, da das Schwert der Wahrheit ohne Konkurrenz ist. )

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lang erwartete Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2011

Der Roman führt die Geschichte in unsere Zeit, was streckenweise spannend ist. Allerdings stellt sich nicht wie in den bisherigen Bänden der Zauber ein, der durch die in sich abgeschlossene Welt erzeugt wurde. Für Fans natürlich Pflichtlektüre, Einsteiger sollten mit dem ersten Band der sehr spannenden Serie "Das Schwert... Der Roman führt die Geschichte in unsere Zeit, was streckenweise spannend ist. Allerdings stellt sich nicht wie in den bisherigen Bänden der Zauber ein, der durch die in sich abgeschlossene Welt erzeugt wurde. Für Fans natürlich Pflichtlektüre, Einsteiger sollten mit dem ersten Band der sehr spannenden Serie "Das Schwert der Wahrheit" beginnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht nur für Kenner der Serie
von horrorbiene am 26.01.2011
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

(Rezension gekürzt) Dieses Buch ist nicht Teil der Serie „Das Schwert der Wahrheit“, obwohl Layout, abgedruckte Karte und Namen der Protagonisten diesen Eindruck erwecken. Das Buch ist ein (bis jetzt) für sich stehender Roman, der jedoch das Ende von Konfessor spoilert. Dieses Buch ist definitiv anders als „Das Schwert... (Rezension gekürzt) Dieses Buch ist nicht Teil der Serie „Das Schwert der Wahrheit“, obwohl Layout, abgedruckte Karte und Namen der Protagonisten diesen Eindruck erwecken. Das Buch ist ein (bis jetzt) für sich stehender Roman, der jedoch das Ende von Konfessor spoilert. Dieses Buch ist definitiv anders als „Das Schwert der Wahrheit“. Es spielt nicht nur in einer anderen Zeit und einer anderen Welt, nein ich würde sogar so weit gehen, dieses Buch nicht mehr in das Fantasy-Genre einzuordnen. Das einzige phantastische an diesem Werk ist die Verbindung zwischen den parallelen Welten und der Tatsache, dass Goodkind die Feder führt. Stattdessen ist es ein wirklich actiongeladener Thriller. Zwischendurch ist es sogar so actiongeladen, brutal, gewalttätig und dabei durch den typischen Goodkindschen Schreibstil detailverliebt und ausführlich, dass ich spätestens bei der Absicht der Protagonisten nach Bangor, Maine zu reisen dachte, ich läse einen Stephen King. Denn war die Atmosphäre erst einmal aufgebaut, war sie stets bedrohlich. Im Mittelteil des Buches ist es so spannend, dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Das mag auch daran liegen, da dieser eine Handlungsabschnitt auch recht lang anhält und man weiter lesen muss, um zu wissen, wie sich die Situation auflöst. Diese ist dann wieder voller Action, bei der der muskulöse, gutaussehende weibliche Hauptcharakter nackt kämpft, doch komischerweise ist Goodkind bei dem Aspekt nicht so detailverliebt wie sonst. Der Gegenspieler Randell Cain, der nicht nur Jax’ Welt bedroht sondern auch offensichtlich in Alex’ Welt für Morde zu Verantwortung gezogen werden müsste, wird nur erwähnt und agiert nicht selbst. Dies lässt ihn nebulös erscheinen und erhöht zusätzlich zum hohen Tempo die Spannung. Im Original ist „The Law of Nines“ übrigens, im Gegensatz zur deutschen Ausgabe, als Thriller veröffentlicht worden. Mal wieder ein Punkt der mich bei vielen Büchern stört, stört auch hier. Im Original heißt das Buch „The Law of Nines“. Im Text ist stets die Rede von dem „Gesetz der Neunen“. Wieso um alles in der Welt, heißt dieses Buch bloß „Das Gesetz der Neun“? Darüber hinaus finde ich einen Aspekt der Übersetzung etwas eigenwillig. Zu Beginn des Buches siezt Alex Jax stets, andersrum verwendet sie das vertraute „du“. Bekanntlich kann man dies im Englischen nicht unterscheiden. Diese ständige Diskrepanz hat mich gestört, doch zum Glück hat sich das nach Aufbauen des Vertrauens gelegt. Doch die beiden haben dies nie thematisiert und daher wundert mich diese Übersetzung schon ein wenig. Fazit: Wer High-Fantasy oder Heroic-Fantasy à la „Das Schwert der Wahrheit” erwartet, wird sicher etwas enttäuscht sein, denn „Das Gesetz der Neun“ ist ein actionreicher Thriller mit typisch Goodkindschen Aspekten. Dieser ist jedoch so temporeich, brutal und spannend, dass es sich dennoch lohnt ihn zu lesen. Was aus altbekannten Protagonisten wurde, wird hier nur oberflächlich beschrieben, doch das macht es für Nicht-Kenner der Serie ebenfalls lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
High Fantasy als Experiment
von Baschtli am 17.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

"Das Gesetz der Neun" könnte für sich genommen wohl auch als eine Art Mystery Thriller mit Fantasy-Elementen durchgehen, welches man ohne Kenntnis der Vorgeschichte, wenn man dem überhaupt so sagen kann, lesen kann. Leider aber leidet unter den nur 544 Seiten die von Goodkind gekannte Detailverliebtheit. 544 Seiten mögen nicht... "Das Gesetz der Neun" könnte für sich genommen wohl auch als eine Art Mystery Thriller mit Fantasy-Elementen durchgehen, welches man ohne Kenntnis der Vorgeschichte, wenn man dem überhaupt so sagen kann, lesen kann. Leider aber leidet unter den nur 544 Seiten die von Goodkind gekannte Detailverliebtheit. 544 Seiten mögen nicht nach wenig tönen, doch ist man von Goodkind mit seinem 11 Bände à durchschnittlich etwa 700 Seiten andauernden "Das Schwert der Wahrheit"-Zyklus buchstäblich mehr gewohnt. So muss sich der Leser von "Das Gesetz der Neun" oft mit einfachen, schleierhaften Antworten zufrieden geben. Der Schauplatz der Geschichte, der Nordosten der USA im 21. Jahrtausend (unserer Zeit), ist für High-Fantasy sicherlich ungewohnt gewählt. Durch Goodkinds personalisierung und vermenschlichung des Bösen aber, woduch sich High-Fantasy-Elemente auf Menschen nahezu jeglicher Entwicklungsstufe übertragen lassen, beissen sich Set und Plot nicht. Der Inhalt der Geschichte ist leider etwas enttäuschend. Mysteriöse Frau trifft unschuldigen Mann, er wird in die ganze Geschichte als Hauptperson hinengezwungen, Sie ist wunderschön und er kann in den Entscheidenden Momenten plötzlich alles aus dem Gefühl heraus. Fasst könnte man meinen, es sind Reinkarnationen von Richard und Kahlan aus "Das Schwert der Wahrheit". Dies mag Goodkind wohl so gewollt habe, doch ist dies deshalb nicht minder schade. Mit "Das Gesetz der Neun" hat Goodkind ein Experiment gewagt, welches für Fantasy- wie auch für Thriller-Fans interessant sein dürfte. Der Einband täuscht über einen möglichen direkten Zusammenhang mit dem "Schwert der Wahrheit" Zyklus etwas hinweg. Doch obschon dem Experiment gegenüber der Geschichte etwas zu viel Gewicht verliehen wurde, rettet Goodkind das Buch durch seinen Schreibstil auf aufgerundete 4 Sterne meinerseits.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der neue Goodkind
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 06.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Alex Rahl ist ein ganz normaler Künstler und führt ein ziemlich ruhiges und beinahe schon langweiliges Leben. Als er eines Tages die junge Jax Amnell davor bewahrt von einem Auto überrollt zu werden ändert sich das ganze schlagartig. Plötzlich wird er von einer verrückten Frau verfolgt, finstere Gestalten jagen... Alex Rahl ist ein ganz normaler Künstler und führt ein ziemlich ruhiges und beinahe schon langweiliges Leben. Als er eines Tages die junge Jax Amnell davor bewahrt von einem Auto überrollt zu werden ändert sich das ganze schlagartig. Plötzlich wird er von einer verrückten Frau verfolgt, finstere Gestalten jagen hinter ihm her und er sieht sich mit etwas konfrontiert, das er immer als Fantasie abgetan hat: Magie. Eine Hetzjagd beginnt in dessen Verlauf sich Alex Schicksal offenbart. Nach seiner bekannten „Schwert der Wahrheit“-Reihe bringt Terry Goodkind ein neues Buch heraus das mit altbekannten Namen seine Bühne bestückt. Die Namen Rahl und Amnell dürften jedem Leser seiner Bücher bekannt sein und man kann ohne Probleme die Verbindungen zu der Welt ziehen, in der die „Schwert der Wahrheit“-Reihe spielt. Ein schönes Buch das man an einem ruhigen Abend ohne Probleme durchlesen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Gesetz der Neun

Das Gesetz der Neun

von Terry Goodkind

(2)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Die Legende von Richard und Kahlan 01

Die Legende von Richard und Kahlan 01

von Terry Goodkind

(2)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 21.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen